Vor zwei Wochen wurde die erste Runde im DFB-Pokal gespielt. Einige Favoriten aus den Erstrunden-Duellen haben sich bereits verabschiedet und so hat sich auch wieder der eine oder andere Überraschungsgast in die zweite Runde schießen können. Genau diese wurde am gestrigen Sonntag jetzt ausgelost.

Der Fokus ist dabei natürlich auf die Ost-Vereine gerichtet, die sich zum Teil in sehr interessanten Duellen am ersten Spieltag durchsetzen konnten. Nicht weniger interessant dürften die Spiele in der zweiten Runde werden – und ein Ost-Derby ist sogar auch noch mit dabei.

Sunmaker Sportwetten Bonus Banner

Erstliga-Duell für Union Berlin gegen Freiburg

Für den Bundesliga-Aufsteiger vom 1. FC Union Berlin steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals ein Duell mit dem Erstligisten vom SC Freiburg bevor. Die Breisgauer haben sich in der ersten Runde nur enorm knapp gegen den 1. FC Magdeburg durchsetzen können. Erst ein später Treffer in der Verlängerung brachte den 1:0 Erfolg. Abgesehen davon ist Freiburg aber auf erstaunlich gute Art und Weise in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Zuhause gegen Mainz 05 wurde ein sattes 3:0 verbucht.

Für die Kicker aus Berlin-Köpenick verlief der Start in die erste Bundesliga-Saison in der Vereinsgeschichte wiederum nicht ganz so erfolgreich. Die Berliner kassierten gegen RB Leipzig zuhause ein deutliches 0:4 und mussten damit erst einmal eine Euphorie-Bremse hinnehmen. Im Pokal lief es in der ersten Runde dafür aber deutlich besser. Mit 6:0 wurde der VfB Germania Halberstadt auseinander genommen.

Schweres Los für Aue in Düsseldorf

Eine möglicherweise richtig interessante Rolle könnte sowohl im Pokal als auch in der Liga die Fortuna aus Düsseldorf einnehmen. Für die Rhein-Kicker gab es am ersten Spieltag in der Bundesliga einen überraschend starken 3:1 Auswärtserfolg beim SV Werder Bremen. Im Pokal konnte F95 zuvor in der Verlängerung ein 3:1 gegen den FC 08 Villingen vermelden. Hier tat sich der Bundesligist allerdings enorm schwer und kam nach einem 0:1 Rückstand nur stolpernd in die Partie. Dennoch: In der zweiten Runde dürften die Düsseldorfer ein unangenehmes Los sein.

Gezogen haben dieses die Spieler vom FC Erzgebirge Aue. Der Zweitligist konnte sich in der ersten Runde des Wettbewerbs mit einem deutlichen 4:1 gegen Wacker Nordhausen durchsetzen und problemlos in die nächste Runde einziehen. In der Liga lief es zuvor ebenfalls gut: Mit einem 2:0 gegen Fürth und einem 3:2 gegen Wiesbaden sind die Auer in die Liga gestartet. Allerdings scheint sich der positive Trend etwas abzukühlen. Am letzten Spieltag setzte es ein 1:3 in Bielefeld, jetzt rückt am kommenden Wochenende der VfB Stuttgart im Erzgebirge an.

Ost-Derby im Pokal: Dynamo Dresden trifft auf die Hertha

Das für den Osten mit Abstand spannendste Duell in der zweiten Runde findet in der Hauptstadt Stadt. Die „alte Dame“ aus Berlin begrüßt hier nach einem Erstrunden-Sieg gegen den VfB Eichstätt die Mannschaft von Dynamo Dresden. Mit einem lockeren 5:1 gegen den VfB haben sich die Herthaner in die zweite Runde geschossen, in der Bundesliga verlief der Start mit einem 2:2 gegen den FC Bayern München ebenfalls erfreulich. Bleiben die Berliner bis zum Zweitrunden-Anpfiff ihrer jetzigen Verfassung treu, steht den Gästen aus Dresden eine richtig schwere Begegnung bevor.

Gleichermaßen interessant wird zu beobachten sein, ob sich die aktuell eher positive Entwicklung bei den Dynamos fortsetzen lässt. Die Dresdner holten sich zum Beispiel am ersten Spieltag gegen den 1. FC Nürnberg zuhause eine 0:1 Niederlage ab und verloren danach auch das zweite Spiel mit 2:4 in Karlsruhe. Die erste Pokalrunde gegen TuS Dassendorf brachte mit einem 3:0 dann allerdings die Wende. In der Liga folgte ein 2:1 gegen den FC Heidenheim.

Wölfe gegen Bullen: Wolfsburg empfängt RB

Die „Losfeen“ Christoph Metzelder und Stefan Kuntz haben bei der Ziehung bewiesen, dass sie ein ganz besonderes Händchen für Bundesliga-Duelle haben. Auch die Kicker von RB Leipzig müssen in der zweiten Runde gegen einen Konkurrenten aus der eigenen Liga ran. In Wolfsburg sind die Bullen gefordert, die mit einem furiosen 4:0 über Union Berlin in die Liga gekommen sein. Rein formal sind die Bullen leichter Favorit auf das Weiterkommen, werden sich in Niedersachsen jedoch auf harte Gegenwehr einstellen müssen.

Der VfL Wolfsburg hat in den jüngsten Eindrücken gezeigt, dass er offenbar eine Menge Lust auf diese Saison hat. Die Niedersachsen brauchten im Pokal gegen Halle zwar bis in die Verlängerung, konnten sich hier mit 5:3 in Unterzahl aber dann doch gut durchsetzen. In der Liga geht es am kommenden Spieltag nach Berlin zur Hertha, nachdem der Auftakt zuhause gegen Köln mit 2:1 gewonnen wurde.

Alle Partien der 2. Runde im DFB-Pokal im Überblick:

1. FC Kaiserslautern – 1. FC Nürnberg
MSV Duisburg – 1899 Hoffenheim
SC Verl – Holstein Kiel
1. FC Saarbrücken – 1. FC Köln
SV Darmstadt 98 – Karlsruher SC
Bayer 04 Leverkusen – SC Paderborn
SC Freiburg – 1. FC Union Berlin
Fortuna Düsseldorf – Erzgebirge Aue
VfL Bochum – FC Bayern München
Arminia Bielefeld – FC Schalke 04
Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach
Hertha BSC – Dynamo Dresden
VfL Wolfsburg – RB Leipzig
SV Werder Bremen – 1. FC Heidenheim
Hamburger SV – VfB Stuttgart
FC St. Pauli – Eintracht Frankfurt

Bei Tipico steuerfrei auf den Pokal wetten!

Artikel:
DFB-Pokal 2. Runde: Interessante Aufgaben für die Ost-Clubs
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1