Welche Wettformate gibt es bei bet365?

Welche Wettformate gibt es bei bet365? – Wirf selbst einen Blick darauf!

Anfänger wissen oftmals gar nicht um die Vielfalt ihrer Optionen. Welche Wettformate gibt es? Diese Frage sollte sich jeder Sportwetten-Fan zu Beginn seiner Karriere einmal stellen. Nicht selten spezialisieren sich die Experten auf einen Teilbereich. Doch um beste Einzelwetten abzuschließen, braucht es tiefergehende Kenntnisse über die einzelnen Wettoptionen. Welche Möglichkeiten stellt der Tippschein eines Wettanbieters zur Verfügung? Und auf welche Ereignisse darf eine Sportwette platziert werden? Mit diesen Fragen möchten wir uns nachfolgend ausführlich beschäftigen.

Wettformate

  • Einzelwetten: Profis bevorzugen die einzeln abgeschlossenen Wetten. Dabei ist jede Wette separat auf einem Schein aufgeführt. Der Gewinn oder Verlust hängt also nur an diesem einen Spiel und ist nicht von weiteren Ergebnissen abhängig.
  • Kombiwetten: Je größer die Kombination, desto höher die Wahrscheinlichkeit auf den Verlust des Einsatzes. Dennoch haben sich kleine Kombinationswetten durchaus bewährt. Wer zwei bis vier Wetten vereint, der tippt noch immer strategisch.
  • Systemwetten: Angenommen es werden fünf Tipps ausgewählt. Bei dem System 2 aus 5 kämen zehn Sportwetten zustande. Setzen wir 5 Euro je Tipp, so ergibt dies einen Einsatz von 50 Euro. Lohnt sich nur in besonderen Konstellationen.

Betway hat mit die besten Quoten auf dem Markt und eignet sich daher für alle Wettarten!

Einzelwetten: So führt Value Betting zum Erfolg

Welche Wettformate gibt es? Bei den Einzelwetten stellt sich diese Frage weniger als anderswo. Als Spieler setzt du auf den Ausgang der Partie. Ob du viele Tore oder einen Sieger erwartest, ist zunächst nebensächlich. Im Mittelpunkt steht hier die Aussage, dass nur dieser eine Tipp für den Gewinn (Einsatz mal Quote, ggf. abzüglich Wettsteuer) verantwortlich ist. Erfolg oder Misserfolg dieser Strategie hängt von der Auswahl ab. Doch wie finden sich beste Einzelwetten?

Diese Frage ist pauschal schwer zu beantworten. Die Lösung jedoch findet sich im Value Betting. Dabei handelt es sich um ein einfaches Vorgehen. Bei einer Quote von 2,50 beträgt die vom Buchmacher errechnete Wahrscheinlichkeit dass dieses Ergebnis zutrifft bei 40 Prozent. Kommst du nach Betrachtung der Statistiken zu den Annahme, dass die Chance bei 50 Prozent liegt, so ist es laut Analyse eine werthaltige Wette – eine sogenannte Value Bet. Wer dauerhaft den Wettanbieter in seiner Einschätzung schlagen kann, der macht langfristig Gewinn.

Kombiwetten: Kombiniere dich zum Sieg

Top Kombiwetten können das eigene Wettkonto gehörig aufpolstern. Doch ist diese Art Sportwetten abzuschließen ein zweischneidiges Schwert. Jeder hinzugefügte Tipp verringert die Chance auf eine Auszahlung. Und je höher die Quote, desto unwahrscheinlicher gilt schon das einzelne Ereignis. Also ist von Kombinationen grundsätzlich abzuraten? Nein! Wer aus Spaß auf eine hohe Summe wettet, der sollte dies mit moderatem Einsatz tun. Wer professionell tippen möchte, der reduziert die Auswahlen entsprechend. Eine Menge von zwei bis vier Einzeltipps je Kombi hat sich bewährt.

Dazu ein kleines Beispiel. Angenommen wir vereinen drei Auswahlen mit Wettquote von 1,30 auf einem Schein. Daraus ergibt sich eine Gesamtquote von knapp 2,20. Jetzt muss nur jeder zweite Wett-Tipp dieser Art korrekt sein, damit wir dauerhaft Gewinn erzielen. Nehmen wir zwei Auswahlen mit Quotierung 2,10, so kämen wir auf eine Gesamtquote von 4,41. Hier dürfen drei von vier Wetten mit einem Misserfolg enden und wir sind noch immer in der Gewinnzone. Welche Wettformate für den einzelnen Spieler geeignet sind, sollte selber ausprobiert werden.

Systemwetten: Rechne die Eventualitäten durch

An dieser Stelle wird es ein wenig kompliziert. Ein System vereint, ähnlich wie eine Kombiwette, mehrere Wettoptionen auf einem Tippschein. Doch gibt es einen gravierenden Unterschied. Der Tipper gewinnt selbst dann, wenn eine bestimmte Anzahl von Wetten nicht richtig ist. Allerdings ist bei jeder möglichen Kombination ein Einsatz fällig. Angenommen wir wählen vier Spiele aus und entscheiden uns für das System 3 aus 4. So dürfte eine der vier Sportwetten verloren gehen.

Allerdings entscheidet die Höhe der Quote, ob wir dann noch Gewinn machen oder nur unseren Verlust reduzieren. Angenommen wir setzen auf vier Ereignisse mit Wettquote 1,45. Beim System 3 aus 4 schließen wir vier Kombinationswetten ab. Bei 5 Euro Einsatz je Wette, legen wir also 20 Euro auf den virtuellen Ladentisch. Sind jetzt aber nur drei Auswahlen korrekt, bekommen wir nur den Einsatz mal die aus den drei gewonnen Spielen multiplizierte Quote (5 x 3,05 = 15,25 Euro) ausbezahlt. Wir hätten also noch immer 4,75 Euro Verlust gemacht. Treffen jedoch alle Ergebnisse ein, so hätten wir vier Mal 15,25 Euro gewonnen – also 61,00 Euro.

Welche Wettformate gibt es? Einzelwetten in der Detailansicht

Ob top Einzelwetten nun zu einer Kombination oder einem System vereint werden, ist jedem Spieler selbst überlassen. Wettexperten setzen in der Regel auf Einzeltipps oder auf sehr kleine Kombis. Doch bleibt eine Frage weiterhin offen. Welche Wettformate gibt es? Denn diese Fragestellung kann sich ebenso auf die Art der Sportwette beziehen. Hier bieten Buchmacher nicht selten hunderte von Varianten zur Auswahl. Wir sprechen nachfolgend von Wettoptionen. Natürlich können wir nicht jede mögliche Einzelwette nennen. Aber die besten Sportwetten, die auch von den Profis angespielt werden, möchten wir vorstellen.

Beste Wetten auf Sieg in der Übersicht

Eine Unterteilung soll dem Überblick dienen. An dieser Stelle beschäftigen wir uns also mit allen Arten von Wetten, die irgendwie mit dem Sieg einer Mannschaft zu tun haben. Nützliche Statistiken für die Prognose des Spielausgangs sind die aktuelle Form und der direkte Vergleich zwischen den beiden Mannschaften/Spielern. Ein Blick auf die Tabelle darf diesbezüglich ebenso nicht fehlen. Wahre Experten vergleichen zudem mit der Heim- und Auswärtstabelle. Wer jetzt noch etwaige Serien einbezieht, der ist auf einem guten Wege.

Wettoptionen

Heim-/Auswärtssieg Heimsiege kommen häufiger vor als Auswärtssiege. Es ist also wahrscheinlicher, dass ein Favorit auswärts strauchelt oder ein Außenseiter den Platz daheim mit Punkten verlässt. Ein Sieg-Tipp ist der Klassiker.
Unentschieden Ein unterschätztes Ergebnis. Das Remis hat fast immer eine Quote oberhalb von 3,00 vorzuweisen. Und es gibt durchaus Clubs, die auf ca. 50 Prozent Unentschieden in der Saison kommen.
Doppelte Chance Mit der Doppelten Chance wird die 3-Wege-Wette zur 2-Wege-Wette. 1X bedeutet, dass sowohl der Heimsieg, als auch das Remis als gewonnen gewertet werden. X2 ist das Gleiche mit dem Auswärtsieg. 12 ist bei jedem Sieg richtig.
Draw No Bet Ähnlich wie bei der Doppelten Chance findet hier eine Absicherung statt. Sollte die Teilung der Punkte eintreten, so bekommt der Spieler zumindest seinen Einsatz zurück. Ansonsten steht ein Gewinn an, sollte das gewählte Team siegen.
Handicap-Sieg Gewinnt ein Team mit Vorsprung. 1 Handicap 0:1 ist eine Auswahl, die z. B. bei den Ergebnissen 2:0 oder 3:1 gewonnen wäre. Wer auf das X Handicap 0:1 setzt, der gewinnt wenn die Partie zum Beispiel 1:0 oder 2:1 endet.

Bwin überzeugt besonders mit seiner großen Auswahl an Wetten. Dass ist perfekt um das eigene Steckenpferd zu finden!

Top Tore-Wetten im Überblick

Nicht wenige Spieler pochen darauf, mit den Tore-Tipps ihr bestes Ergebnis zu erzielen. Die Begründung leuchtet durchaus ein. Die Form spielt bei den Sportwetten zum Spielausgang eine wichtige Rolle. Wenn einzelne Spiele oder ein ganzes Team die gewohnte Leistung nicht abruft oder die Kontrahenten in Top-Form auflaufen, dann geht eine Begegnung schnell mal anders zu Ende, als gedacht. Ist eine bestimmte Anzahl von Treffern also leichter vorherzusagen? Zumindest schwören diverse Experten darauf, auf Tore zu setzen.

Wettoptionen

Over-Tore Von Over 1.5 bis Over 4.5 finden die gewohnten Wetten meist statt. Wenn drei Tore fallen, so wäre das Über 2.5 erfüllt. Diese Art Wette wird den Under-Tipps vorgezogen. Denn diverse Ereignisse (z. B. Rote Karte) bevorzugen Tore.
Under-Tore Ein früher Treffer, ein abgefälschter Schuss, das unglückliche Eigentor oder ein Standard – im Sport fallen Tore. Weil ein Tipp mit Under 2.5 Toren schnell auf wackligen Beinen stehen kann, setzen viele Wetter lieber auf viele Treffer.
Anzahl Tore Einige Buchmacher, Tipico und Interwetten gehören dazu, bieten die Sportwette auf eine Anzahl von Treffern an. So geht der Wettschein auf, wenn 2-3 Tore fallen. Da es dafür interessante Quoten gibt, ist diese Art Wett-Tipp durchaus zu empfehlen.
Both2Score (Beide Teams treffen) Ebenfalls relativ gut quotiert sind Wetten auf das Both2Score. Es handelt sich hierbei um einen englischen Fachausdruck für die Tatsache, dass beide Teams treffen müssen. Umgekehrt gibt es ebenso das Not2Score, welches aufgeht, wenn zumindest ein Verein nicht trifft.
Torschütze Hier begeben wir uns schon auf etwas dünneres Eis. Eine Verletzung oder Auswechslung macht den Torerfolg unmöglich. Und Stürmer die regelmäßig treffen zeigen zudem nur selten anständige Wettquoten vor.

Bei Tore-Wetten kommt es nicht selten auf Nuancen an. Das wettsteuerfreie Tipico macht daher eine gute Figur!

Sonstige Optionen für den Wettschein

Welche Wettformate gibt es? Wir haben bislang eine grundlegende Übersicht geschaffen. Auf einige Möglichkeiten sind wir bislang noch nicht eingegangen. Dass soll jetzt nachgeholt werden. Wenngleich es etwas schwieriger zu analysieren ist, so können ebenso Wett-Tipps auf die Halbzeit abgegeben werden. Dies betrifft einerseits Tore-Wetten, doch ebenfalls Sportwetten auf den Sieg. Übrigens sind Wettscheine auf Treffer durchaus nur für ein Team denkbar. So könnte darauf gesetzt werden, dass der FC Bayern München Over 2.5 Tore erzielt. Oder Borussia Dortmund kommt auswärts auf Under 1.5 Tore. Die Quoten dafür sind nicht selten sehr ordentlich.

Andererseits gibt es genügend Wettoptionen, von denen ambitionierte Spieler lieber die Finger lassen sollten. Wer den Anstoß bekommt ist reines Glücksspiel. Wer auf den Halbzeit/Endstand wettet, der schließt eine Kombinationswette innerhalb eines Buchmachers ab. Dies gilt ebenso für andere Tipps, wie „Wer gewinnt & Über/Unter 2,5 Tore“. Solche Sportwetten wollen wohl überlegt sein. Für die Wette auf Karten oder Ecken gibt es hingegen durchaus Indikatoren. Da lohnt es sich bisweilen einen Tippschein abzugeben.

Welche Wettformate gibt es? Fazit für angehende Sportwetten Profis!

Wettarten bei Tipico

Wettarten bei Tipico: Die Auswahl verändert die Anzeige der Tipps/Quoten – Jetzt selber anschauen!

Ob Einzelwette, Kombiwette oder Systemwette, solange der Tipper clever agiert, hat jede Form zu Wetten seine Berechtigung. Wir empfehlen jedoch einzelne Tipps, sowie kleine Kombinationen. Die Frage nach Sieg, Unentschieden, Doppelte Chance, Tore oder Handicapwette stellt sich weniger. Hier ist gründlich zu analysieren, um anschließend eine Vorhersage treffen zu können. Wer in Wahrscheinlichkeiten denkt und dabei den Buchmacher besiegt, der macht dauerhaft Gewinn. Nicht selten spezialisiert sich der Wettexperte auf eine Art zu tippen. Die einen setzen auf Tore, die anderen auf das Unentschieden. Wer seine Art beste Wetten abzuschließen gefunden hat, dem stellt sich die Frage nach Wettformaten nicht mehr.

Bet-at-Home ist ein alter Hase auf dem Markt. Dort finden sich die hier vorgestellten Wettarten und –optionen vollumfänglich!

Artikel:
Welche Wettformate gibt es?
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1