Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: SG Dynamo Dresden (Seite 1 von 8)

Dynamo Dresden: Ohne Becker und Stor gegen Waldhof Mannheim

Für Dynamo Dresden verliefen die letzten Tage hervorragend. Die Dynamos feierten vier Siege in den vergangenen vier Duellen. Darunter zwei Siege in den Testspielen gegen Koge (5:1) und Erzgebirge Aue (1:0). Zudem setzten sich die Dresdner auch im Pokal mit 4:1 gegen den HSV durch und fuhren in Liga drei ein 1:0 gegen Kaiserslautern ein.
Weiterlesen

Dynamo Dresden gewinnt mit Kampf, aber ohne Klasse

Es lässt sich nun wahrlich nicht sagen, dass Dynamo Dresden im Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern das bessere Team gewesen ist. Doch im Fußball zählen am Ende nur die Tore und die Punkte. Und da hatten die Dresdener zu Gast bei den Roten Teufeln nach 90 Minuten plus Nachspielzeit eben die Nase vorne. Was nach diesem Spiel bleibt? Ein Glücksgefühl bei Dynamo-Fans. Größerer Frust bei Anhängern und Spielern von Lautern. Vor allem aber drei Punkte für Dresden. Dabei muss sich der Ostclub nach unserer Rückschau auf das Auftaktspiel der 3. Liga jedoch bei den Gastgebern aus Kaiserslautern bedanken.

Denn es ist freilich nicht so, dass der 1. FC Kaiserslautern nicht zu Chancen gekommen wäre. Ganz im Gegenteil. Das Übergewicht der Heimmannschaft war auf dem Platz nur zu offenkundig. Doch wo Dynamo Dresden mit einem seiner wenigen Abschlüsse ins Netz traf, brachte Lautern die Murmel zu selten auf und kein Mal in den Kasten. Daher braucht sich der Club von Trainer Boris Schommers nicht beschweren. Letztlich können die Lauterer auch etwas Positives mitnehmen: Wenn sie ihre Leistung halten, dann werden sie noch reichlich Punkte hamstern. Natürlich wollen wir von Ostfußball uns das Spiel zwischen Kaiserslautern und Dresden nochmals genau ansehen. Weiterlesen

Ralf Becker: Erwarten “richtig gute Rolle” in der 3. Liga

Dynamo Dresden bereitet sich auf den Start in die neue Saison vor. Im Liga-Betrieb müssen die Sachsen in der kommenden Spielzeit eine Etage tiefer in der 3. Liga antreten. Bevor es hier losgeht, starten die Dynamos aber bereits am 14. September in der ersten Runde im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV. Aber welche Erwartungen haben die Dresden eigentlich an die kommende Saison? Immerhin nimmt man als Absteiger immer eine ganz besondere Rolle ein.
Weiterlesen

Dynamo Dresden: Drittliga-Start mit Fans?

In etwas mehr als zwei Wochen rollt der Ball in der 3. Liga. Und damit auch für Dynamo Dresden. Die Wunschvorstellung der Sachsen ist klar: Am liebsten würde man schon ab dem ersten Spieltag wieder mit Zuschauern auflaufen. Und zwar mit den maximalen Kapazitäten. Dass daraus nichts werden wird, dürfte aber selbst dem größten Optimisten mittlerweile klar sein. Dennoch gibt es Hoffnungen, dass zum Start zumindest Teile der Fans im Stadion dabei sein können. Der DFB hat den Weg frei gemacht für die Rückkehr der Zuschauer, nun müssen nur noch die Gesundheitsämter vor Ort mitspielen.
Weiterlesen

Kade und Meier: Dynamo Dresden schlägt im Doppelpack zu

Gleich im Doppelpack hat sich Dynamo Dresden für die kommende Spielzeit verstärkt. Die Sachsen, die in den letzten Wochen ohnehin enorm emsig auf dem Transfermarkt unterwegs sind, konnten sich neben Jonathan Meier auch die Dienste von Julius Kade sichern. Speziell Kade gilt als verheißungsvolles Talent. Der Youngster stand beim 1. FC Union Berlin unter Vertrag, konnte sich beim Bundesligisten aber noch nicht vollständig durchsetzen. Jetzt hofft Dresden darauf, seine Freude am offensiven Mittelfeldspieler zu haben. Die Eisernen haben sich bei diesem Deal aber eine Rückkaufoption gesichert.
Weiterlesen

Dynamo Dresen: Trainingsstart am Messering

Nur noch wenige Stunden, dann geht es für Dynamo Dresden ganz offiziell wieder los. Am 4. August bittet Markus Kauczinski seine Kicker zum Trainingsstart an den Messering. Da dürfen sich die Dynamos auf das neue Trainingszentrum und optimale Bedingungen freuen. Bereits in den letzten Tagen wurde im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden der sportmedizinische Leistungstest durchgeführt.
Weiterlesen

“Nicht nachvollziehbar”: Dynamo Dresden von DFL-Absage enttäuscht

Zur Kompensation des Wettbewerbsnachteils von Dynamo Dresden in der abgelaufenen Saison der 2. Fußball-Bundesliga wollten die Sachsen bei der DFL eine Aufstockung des Unterhauses erreichen. Dresden fühlt sich ungerecht behandelt, nachdem der Verein aufgrund von positiven Corona-Tests in Quarantäne gehen musste. Infolgedessen stand Dynamo vor einem enorm anspruchsvollen Programm mit zahlreichen Partien innerhalb von wenigen Tagen.
Weiterlesen

Dynamo Dresden Transfer-Karussell setzt sich in Bewegung

Laut Informationen der Bild sollen drei Kicker der SG Dynamo Dresden das Team verlassen. Auf der anderen Seite scheinen schon drei Neuzugänge gehandelt zu werden. Auf der Abschussliste stehen wohl Patrick Ebert, sowie Baris Atik. Weiterhin ist Marco Terrazzino, der Leih-Spieler vom SC Freiburg, in der 3. Liga nicht zu halten. Die beiden Erstgenannten wiederum sollen nicht in das angedachte Konzept von Trainer Markus Kauczinski passen. Eines steht jedenfalls fest: Die Verantwortlichen in Dresden basteln mit Hochtouren am Kader für die Saison 20/21. Das Ziel: Die Mission Wiederaufstieg.

Gerade die SG Dynamo Dresden war in der abgelaufenen Saison schwer gebeutelt. Zum Saisonstart wurde eventuell am falschen Ende gespart. Es schien, als könnten die Dresdener im Winter ihre Fehler auf dem Transfermarkt ausbügeln. Doch dann kam Corona. Und die Zwangspause. Für Dynamo fiel diese um über zwei Wochen länger aus. Und Plötzlich bist du noch weiter hinten dran, steigst später ins Training ein und verlierst immer mehr an Boden. Der Abstieg ließ sich letztlich mit acht Siegen und acht Unentschieden nicht verhindern. In der neuen Saison, soll mit einer geänderten Besetzung in Dresden aufgefahren werden.

Nach unserer Kenntnis von Ostfußball und derzeitiger Planung soll die 3. Liga Saison 20/21 übrigens am 24. Juli 2020 beginnen.
Weiterlesen

Dresden gegen Fürth: Viel Leidenschaft, aber nur ein Punkt

War das am Ende zu wenig? Die SG Dynamo Dresden hat sich am gestrigen Abend im Nachholspiel gegen Greuther Fürth einen Zähler erkämpft. In der aktuellen Situation hilft den Sachsen zwar jeder Punkt, dennoch könnte der eine Zähler unterm Strich zu wenig sein. Aber: Die Dynamos haben weiterhin noch alles in der Hand. 28 Punkte sind auf dem Konto. Damit ist man punktgleich mit Wehen Wiesbaden auf der 17 und nur zwei Punkte hinter dem KSC auf dem Relegationsplatz.
Weiterlesen

TV-Check: Wie lässt sich die fußballfreie Zeit überbrücken?

So langsam, aber sicher scheint sich ein Ende der Wartezeit abzuzeichnen. Läuft alles gut, darf in Deutschland wohl ab Mitte Mai wieder Fußball in Stadien gespielt werden. Auch wenn die Fußballfans dann für den Rest dieses Jahres wohl nur Geisterspiele verfolgen können, kehrt ein Hauch Normaliät zurück. Bis es soweit ist, müssen aber noch einige Tage überbrückt werden.
Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2020 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz