Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Kommen Meister oder Aufsteiger der 3. Liga aus dem Osten?

Die Saison 19/20 in der 3. Liga ist gerade einmal 15 Spieltage alt. Umgekehrt haben wir noch 23 Spiele vor uns. Doch ist die Spielzeit weit genug fortgeschritten, um Favoriten um die Meisterschaft oder den Aufstieg zu erkennen. Auch bei den Absteigern oder den zumindest abstiegsgefährdeten Clubs zeichnet sich so langsam eine Tendenz ab. Unser Augenmerk in der 3. Liga liegt natürlich auf dem Halleschen FC, auf Hansa Rostock, sowie dem 1. FC Magdeburg, dem FSV Zwickau, dem Chemnitzer FC und Carl Zeiss Jena.

Neulich sind wir bei einem Buchmacher auf Langzeitwetten zum Thema Meister und Aufstieg in der 3. Liga gestoßen. Natürlich haben wir sofort nachgeschaut, welche Chancen die Wettanbieter unseren Vereinen von Ostfußball zutrauen. Dabei haben wir die Quoten von Tipico und Bet-at-Home betrachtet und es uns nicht nehmen lassen, diese in Wahrscheinlichkeiten umzurechnen. Weiterlesen

EM-Qualifikation Wett-Tipps: All In bei Nordirland gegen Niederlande?

Die letzten heißen Punkte sind in der Gruppe C zu vergeben und aktuell kämpfen noch drei Teams um die Reise zur Endrunde dieser Europameisterschaft. Nur zwei Mannschaften können es am Ende allerdings packen, weshalb in den letzten Partien noch einmal enorm großer Nervenkitzel angesagt ist. In einer spannenden Lage befinden sich zum Beispiel die Nordiren. Nordirland hat aktuell zwölf Punkte auf dem Konto und lauert damit nur drei Zähler hinter Deutschland und den Niederlanden.
Weiterlesen

EM-Qualifikation Prognose: Sicherer Sieg für Jogis Jungs?

Die Gruppenphase der EM-Qualifikation neigt sich so langsam dem Ende und in vielerlei Hinsicht zeichnen sich Muster ab. Das gilt auch für die deutsche Nationalmannschaft, die in der Gruppe C als Tabellenzweiter souverän unterwegs ist. Die DFB-Elf stellt die beste Abwehr der gruppe mit nur sechs Gegentoren und kann zudem mit 20 Buden auf die beste Offensive verweisen. Und dennoch ist die Truppe von Joachim Löw noch lange nicht durch.
Weiterlesen

RB Leipzig Coach Nagelsmann macht Werner zu besserem Spieler

Julian Nagelsmann ist das neue deutsche Trainertalent. Als seine Vorgänger sind am ehesten Jürgen Klopp und Thomas Tuchel zu nennen. Beide sind inzwischen im Ausland tätig. Doch Nagelsmann ist auch jetzt erst 32 Jahre alt. Er hat sich für einen Verbleib in Deutschland entschieden – eventuell lagen ihm auch keine Angebote aus dem Ausland vor – und wechselte von der TSG 1899 Hoffenheim zu RB Leipzig. Ein Glück für die Bullen, die mit dem Jungtrainer derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz der 1. Bundesliga zu finden sind. Nur die Fohlen aus Gladbach liegen noch vor ihnen.

Kürzlich hat Julian Nagelsmann Einblicke in seine Person und seine Philosophien als Trainer gegeben. Dabei war insbesondere sein Verhältnis zu den Spielern ein spannender Aspekt. Denn es ist kaum ein paar Monate her, da kämpfte ganz Leipzig um den Verbleib von Stürmer-Juwel Timo Werner. Mit Erfolg. Werder bleibt im Osten der Nation. Allerdings hat sich der Torjäger eine Ausstiegsklausel gesichert, mit der er den Club verlassen könnte. Weiterlesen

Dynamo Dresden vs Chemnitz: Testen gegen den Abstieg

Die SG Dynamo Dresden steht vor entscheidenden Wochen. Denn in der Liga warten zunächst der Hamburger SV und dann Holstein Kiel. Schwere Spiele für den Siebzehnten der Tabelle. Obwohl der Ostclub schwächelt, gab es zuletzt Grund zur Hoffnung. Denn nach fünf Niederlagen in der 2. Bundesliga am Stück, wurde endlich ein 1:0 Erfolg eingefahren. Damit verdrängte Dresden den Konkurrenten aus Wiesbaden direkt auf den letzten Tabellenplatz. Doch noch stehen die Dresdener ebenfalls auf einem Abstiegsplatz. Die Relegation ist einen Punkt, der direkte Klassenerhalt derzeit zwei Punkte entfernt. Die Formkurve muss einfach weiter nach oben zeigen.

Doch aktuell ist erst einmal Länderspielpause. Die ersten drei Ligen in Deutschland haben spielfrei. Das heißt jedoch nicht, dass sich die Profis ein schönes Leben machen können. Vielmehr wird fleißig trainiert oder, wie im Falle der SG Dynamo Dresden, ein Testspiel vereinbart. Aus der 3. Liga kommt der Chemnitzer FC zu Gast. Uns von Ostfußball betrübt es, dass auch dieser Club aktuell auf einem Abstiegsplatz zu finden ist. Doch sind die Chemnitzer seit fünf Spielen ungeschlagen. Weiterlesen

EM-Qualifikation Wett-Tipps: Bleibt die Türkei stabil?

Die Gruppe H dieser EM-Qualifikation bringt derzeit einen anderen Tabellenführer mit sich als von vielen gedacht. An der Spitze sind hier die Türken zu finden, die in ihren acht bisherigen Spielen 19 Punkte mitnehmen konnten. Das Prunkstück am Bosporus ist vor allem die Defensive, die mit nur drei Gegentoren auch die beste Abwehr der Gruppe aufbietet. Jetzt wird es aber interessant, denn im nächsten Duell wartet der Tabellendritte aus Island.
Weiterlesen

FSV Zwickau: Das Abstiegsgespenst feiert sein Comeback

Halloween ist bereits seit mehreren Tagen vorbei. So ganz verzogen hat sich der Spuk aus Zwickau bislang allerdings noch nicht. Das liegt auch am letzten Spieltag. In einem natürlich schweren Spiel zeigten die Westsachsen speziell in den ersten 45 Minuten eine deutlich zu harmlose Leistung. Die Quittung gab es nach 90 Minuten mit einem 2:4 gegen den FC Ingolstadt. Jetzt wird es langsam wieder ernst und das Abstiegsgespenst dreht seine Runden.
Weiterlesen

Trainerbeben in der 1. Bundesliga: Ist Favre der Nächste?

Niko Kovac war der Erste. Danach entwickelte sich ein kleines Trainerbeben, welches noch nicht zur Ruhe gekommen sein muss. Beim FC Bayern München hat Hansi Flick das Ruder erfolgreich übernommen. Doch inzwischen hat der 1. FC Köln Übungsleiter Achim Beierlorzer entlassen. Weiterhin trennte sich der 1. FSV Mainz 05 von Trainer Sandro Schwarz. Beide Clubs haben noch keinen Nachfolger präsentiert. Wir schauen auf die zweikommafünf Clubs ohne Trainer und auch dorthin, wo die Stühle wackeln.

Ein Name, der diesbezüglich immer wieder genannt ist, ist Lucien Favre von Borussia Dortmund. Denn der BVB nutzt die aktuelle Schwäche der Bayern nicht aus. Schon im letzten Jahre wurde die Meisterschaft, trotz zwischenzeitlich neun Punkten Vorsprung, nicht in Schwarz-Gelb gefeiert. Noch scheinen Zorc und Watzke hinter Favre zu stehen. Oder ist dies nur die offizielle Aussage gegenüber den Medien? Steht Favre nach dem 0:4 in München unter Druck? Weiterlesen

Bundesliga-Spielplan: So schwer startet das Jahr 2020 für RB Leipzig

Am Wochenende wird in der 1. Bundesliga gerade erst einmal der elfte Spieltag ausgetragen. Somit sind es nach Adam Riese auch für RB Leipzig, Hertha BSC und den 1. FC Union Berlin noch sieben Partien bis zur wohlverdienten Winterpause. Trotzdem wird der eine oder andere Fan schon an die Wochen denken, in denen die Rückrunde Fahrt aufnimmt.

Denn die Deutsche Fußball-Liga DFL veröffentlichte bereits jetzt die offiziellen Anstoßzeiten für den 18. bis 21. Spieltag. Also für den Zeitraum vom 17. Januar bis 9. Februar. Gestartet wird am Freitag Abend (17. Januar) um 20.30 Uhr. Allerdings trägt nicht Hertha BSC sein Heimspiel gegen den FC Bayern München dann aus. Vielmehr erwarten die Schalker in der Veltins-Arena den aktuellen Spitzenreiter der 1. Bundesliga, Borussia Mönchengladbach. Das ist doch mal ein Knaller gleich zum Auftakt! Wann und gegen wen RB Leipzig, Hertha BSC und Eisern Union ran müssen, haben wir für euch in diesem Artikel ausführlich zusammengestellt. Aus Sicht der Bullen heißt es: RB Leipzig könnte Anfang 2020 viele Duftmarken setzen, was das Thema Deutscher Meister 2019/20 angeht.

Weiterlesen

1. Bundesliga Wett-Tipps Prognose: Hertha BSC vs. RB Leipzig

Als die 1:2-Niederlage beim SC Freiburg amtlich war, muss dies irgendetwas bei RB Leipzig ausgelöst haben. Frust, Trotz, eine Jetzt-erst-recht-Mentalität. Jedenfalls war es absolut bemerkenswert, wie die Reaktion der Bullen in den folgenden drei Partien ausfiel. Derart beeindruckend, dass einem um Hertha BSC nun Angst und Bange werden muss.

Denn in unserer 1. Bundesliga Wett-Tipps Prognose für die Partie zwischen Hertha BSC gegen RB Leipzig fällt uns sofort ins Auge, was das Team von Julian Nagelsmann in den letzten 270 Minuten geleistet hat – quer durch alle Wettbewerbe. Mehr dazu lest ihr im unteren Abschnitt. Nun führt Leipzigs Weg in die Hauptstadt, zur Alten Dame ins Olympiastadion. An jenen Ort, wo Hertha BSC schon so manche deftige Packung gegen die Bullen kassierte. Ob dies am Samstag (9. November) ebenso sein wird, tragen unsere Experten jetzt mit einer detaillierten Analyse zusammen.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2019 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz