Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Kategorie: RB Leipzig (Seite 1 von 18)

Aufstieg von Leeds United für RB Leipzig 21 Millionen wert!

Leeds United steigt aus der Championship in die Premier League auf. Herzlichen Glückwunsch. Doch die Gratulation darf ebenfalls in Deutschland erfolgen. Denn durch die Leihgabe von Offensivspieler Jean-Kévin Augustin und dank der ausgehandelten Kaufpflicht bei Aufstieg, ist RB Leipzig jetzt eigentlich 21 Millionen Euro reicher. Doch der Transfer des Franzosen gestaltet sich schwierig. Denn die Engländer scheinen nicht zahlen zu wollen. Grundsätzlich gehörte Augustin in Leeds sicherlich eher nicht zum Stammpersonal. Was passiert also mit dem in Paris ausgebildeten Spieler: Muss Leeds ihn kaufen oder kehrt er nach seiner Leihe zu RB Leipzig zurück?

Da sich der 23-jährige Angreifer bei Leeds United nicht vollends durchsetzen könnte, ist es fraglich, ob im Bullen-Kader für ihn ein Platz frei ist. Zwar dürfen die Leipziger erneut mit der Dreifachbelastung bestehend aus Liga, Pokal und Champions League planen, doch ist der Kader ohnehin mit Talenten gespickt. Unangenehm ist die Lage ebenfalls für den Spieler selber. Leeds scheint ihn nicht zu wollen. Und mit diesem Wissen, willst du nicht dortbleiben. Dennoch könnte RB Leipzig auf die Kaufpflicht pochen. Für die Engländer wäre ein sofortiger Weiterverkauf möglich. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Franzose dann zum Verlustgeschäft wird. Kommt es eventuell sogar zum Rechtsstreit?
Weiterlesen

Kritik an Hertha und RB Leipzig: Mainzer Aufsichtsratsboss in Rage

Die Fußball Bundesliga und der Fußball in Deutschland insgesamt wurden im Rahmen der Corona-Krise häufig kritisiert. Auf der einen Seite unverschuldet. Die Liga konnte ein stimmiges Gesundheitskonzept vorweisen und erarbeitet sich damit jedes Recht, wieder kicken zu können. Die Vorwürfe, die Liga wäre hier gegenüber anderen Branchen bevorzugt worden – totaler Quatsch. Für andere Dinge allerdings können die Vereine sehr wohl etwas.
Weiterlesen

Leipzig will Upamecano lieber verkaufen als ziehen lassen

Manchester City, Real Madrid und Paris St. Germain – die Liste an Clubs, die an Dayot Upamecano Interesse zeigen ist groß. Angeblich reiht sich inzwischen auch der FC Bayern München in die lange Schlange der Top-Teams ein, die den 21-jährigen Innenverteidiger gerne in ihren Reihen sehen würden. Doch noch hat der 1,86 Meter große Mann im Abwehrzentrum einen Vertrag bei RB Leipzig. Allerdings läuft dieser Kontrakt eben nur noch bis zum 30. Juni 2021. Demzufolge sprechen wir von lediglich einer Saison, welche Upamecano noch bei den Bullen in Lohn und Brot steht.

Und wenn wir von Ostfußball uns die Reihe an hochkarätigen Interessenten einmal näher anschauen, ist eine Verlängerung wohl eher unwahrscheinlich. Ob der Verteidiger schon in diesem Sommer wechselt oder nach Ablauf seines Vertrages am Saisonende RasenBallsport ablösefrei verlässt, liegt also in der Hand von RB Leipzig. Sportdirektor Markus Krösche und Geschäftsführer Oliver Mintzlaff haben diesbezüglich eine konkrete Meinung. Sie würden lieber in der anstehenden Transferperiode verkaufen, als ihren Kicker nach Saisonende ohne finanziellen Gegenwert zu verlieren.
Weiterlesen

Verscherbelt RB Leipzig sein Tafelsilber?

Wer in den Zeiten nach der Corona-Krise konkurrenzfähig bleiben möchte, wird den Gürtel erst einmal enger schnallen müssen. Das gilt auch für RB Leipzig. Die Bullen müssen im gleichen Atemzug allerdings auch in neue Spieler investieren, denn das tun die Spitzenclubs in der Bundesliga ebenfalls. Leipzig hat hierfür allerdings einen guten „Plan B“ in der Tasche, zumindest für die aktuelle Situation.
Weiterlesen

Verpflichtet RB Leipzig Milot Rashica als Werner-Ersatz?

Timo Werner geht. Und er bleibt nicht einmal bei RB Leipzig, um mit den Roten Bullen die Champions League zu Ende zu spielen. Natürlich sind die Leipziger unlängst auf der Suche nach einem Ersatz für den deutschen Ausnahmestürmer. Doch der finanzielle Spielraum soll, trotz eines Werner-Verkaufs, nicht sonderlich groß sein. Ein Kandidat der neuerdings durch die Medien wandert, ist der aktuelle Bremer Milot Rashica. Der flinke Angreifer würde durchaus ins Profil von RasenBallsport passen. Obendrein verbrachte er das letzte Spiel des SV Werder nur auf der Bank.

Allerdings heißt es auch, dass Rashica zu teuer für die Bullen sein könnte. Tatsächlich besitzt der Kosovare eine Ausstiegsklausel. Im Falle des Klassenerhalts könnte er wohl für 38 Millionen Euro gehen. Im Falle eines Bremer Abstiegs sollen nur noch 15 Millionen Euro fällig werden. Doch diese Klauseln könnten bereits hinfällig sein. Denn die Frist dafür ist eigentlich am 15. Juni 2020 abgelaufen. Doch könnte RB dieses Vertragsdetail, hinsichtlich der verlängerten Corona-Saison, rechtlich prüfen lassen. Weiterlesen

RB Leipzig vs. Hertha BSC: Entdecke unsere Sportwetten Tipps heute

Bezüglich unserer Sportwetten Tipps sind wir heute beim Duell zwischen RB Leipzig und Hertha BSC gelandet. Besonders die Berliner haben sich mit ihren zwei Siegen nach dem Re-Start natürlich in den Fokus gespielt. Von Abstiegsangst keine Spur zu erkennen. Bei den Leipzigern läuft es freilich keineswegs schlecht. Immerhin finden sich die Roten Bullen auf dem dritten Platz wieder. Allerdings ist die Teilnahme an der Champions League längst nicht fix. Gladbach steht nämlich mit nur zwei Zählern weniger auf Rang fünf. Umso wichtiger scheint ein Sieg gegen die erstarkten Berliner. Doch gibt unsere 1. Bundesliga Prognose dieses Ergebnis her?

Geisterspiele werden uns zumindest den Rest der Saison 19/20 und wahrscheinlich noch darüber hinaus begleiten. Doch jetzt soll die Aufmerksamkeit auf dem Sportlichen liegen. Denn derzeit befinden wir uns mit unseren Fußball Tipps mitten in einer englischen Woche. Die Leipziger empfangen Hertha BSC nämlich am Mittwoch, den 27. Mai 2020, um 18.30 Uhr in der heimischen Red Bull Arena. Reicht es dort für einen Dreier am 28. Spieltag? Nachdem Bruno Labbadia die ärgsten Feuer in Berlin gelöscht hat, könnte die Truppe eigentlich befreit aufspielen.

Weiterlesen

RB Leipzig zu Gast beim 1. FSV Mainz 05: 1. Bundesliga Vorhersage

Am Sonntag, den 24. Mai 2020, um 15.30 Uhr trifft RB Leipzig auf den 1. FSV Mainz 05. Innerhalb unserer 1. Bundesliga Vorhersage befassen wir uns mit dem Auswärtsspiel der Bullen. Die Mainzer haben in ihrer Opel Arena am 27. Spieltag also das Heimrecht auf ihrer Seite. Ob es in Zeiten von Geisterspielen ein wirklicher Vorteil ist, sei einmal dahingestellt. Zum Re-Start zeichnete sich eher ein Vorteil für die Favoriten ab. Die Leipziger waren der einzige Club aus den Top-Sechs, die keinen Sieg einfahren konnten. Um im Kampf um die Meisterschaft oder zumindest um die Champions League am Ball zu bleiben, sollte in Mainz ein Dreier her.

Natürlich haben wir von Ostfußball uns das Spiel der Nagelsmann-Elf am vergangenen Wochenende angesehen. Einerseits war die Führung der Freiburger glücklich. Leipzig glich verdient aus. Und über das gesamte Spiel gesehen, würden wir die Bullen als die bessere Mannschaft beschreiben. Andererseits hatte der SC Freiburg kurz vor Schluss die große Chance zum 2:1. Tatsächlich war der Ball schon im Netz, wurde jedoch wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Eine größere Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor würden den RB-Kickern im 1. Bundesliga Match gegen Mainz gut zu Gesicht stehen.

Weiterlesen

Bundesliga: Re-Start mit schwachem Leipzig und starker Hertha

Der erste Part des ersten Geisterspieltags in der 1. und 2. Bundesliga ist beendet. Ungewohnt war der Anblick der leeren Ränge für alle Beteiligten, der Umgang damit gelang aber auf denkbar unterschiedliche Arten. Richtig stark präsentieren konnte sich die Hertha aus Berlin unter ihrem neuen Coach Bruno Labbadia. Für die Berliner gab es ein stattliches 3:0 in Hoffenheim.
Weiterlesen

Sportwetten Tipps: RB Leipzig vs. SC Freiburg am 26. Spieltag

Über zwei Monate haben die Fußballfans in Deutschland darauf gewartet, dass der Ball wieder rollt und Sportwetten Tipps abzuschließen sind. Natürlich betrachten wir die Begegnung zwischen RB Leipzig und dem SC Freiburg in diesem Sinne so detailliert wie nur möglich. Schlussendlich präsentierten sich die Roten Bullen vor der Zwangspause in einer Top-Verfassung. Die Mannschaft aus dem Breisgau ist hingegen weiterhin so gut aufgestellt, dass sie nicht um den Abstieg fürchten müssen. Im Gegenteil: Ein gelungener Schlussspurt und diese verrückte Saison könnte für die Freiburger sogar in der Europa League enden. Die Leipziger wären ohne erneute Teilnahme an der Champions League sicherlich enttäuscht.

Bevor wir von Ostfußball uns den Wett-Tipps zwischen RB Leipzig und dem SC Freiburg zuwenden, schauen wir auf ein paar Fakten zum Spiel. Die Leipziger dürfen nämlich in der heimischen Red Bull Arena ran. Dort findet sich der SC Freiburg am Samstag, den 16. Mai 2020, um 15.30 Uhr zum 26. Spieltag der Saison 19/20 ein. Damit sind beide Clubs bei der „Wiedereröffnung“ der 1. Bundesliga live dabei. Da der Re-Start erst in der zweiten Maihälfte starten sollte, gab es nämlich noch kein Freitagsspiel. Weiterlesen

RB Leipzig News: Führt das Restprogramm zur Meisterschaft?

RB Leipzig ist Tabellendritter. Wenngleich die Bullen-Elf jetzt seit Jahren nach Höherem strebt, ist die deutsche Meisterschaft kein Selbstläufer. Der FC Bayern München hat, seit die Leipziger im Oberhaus sind, bislang immer den Titel geholt. Und auch in diesem Jahr führt der Weg zur Meisterschale nur am Rekordmeister vorbei. Allerdings gibt es noch einen Verein, der zwischen RB und den etwaigen Titelambitionen steht – Borussia Dortmund. Doch der BVB hat nur einen Punkt mehr auf dem Konto. Und ohnehin findet das Rückspiel in der Rückrunde der Saison 19/20 noch statt. Leipzig hat es also selbst in der Hand, am Team in Schwarz-Gelb durchzuziehen.

Damit ist gewissermaßen ein wichtiges Stichwort bereits gefallen. Wir von Ostfußball möchten uns an dieser Stelle nämlich mit den verbliebenen Kontrahenten in der Rückrunde der 1. Bundesliga befassen. Wie schwer ist das Restprogramm von RB Leipzig. Deutsche Fußballfans hoffen auf eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Mai. Daher starten wir mit unserer Aufführung des Restprogramms bei den noch nicht abgesagten Spielen der Rückrunde. Anschließend gehen wir nach der ursprünglichen Terminierung der Spieltage vor. Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2020 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz