Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Kategorie: RB Leipzig (Seite 1 von 18)

RB Leipzig vs. Hertha BSC: Tipp-Prognose & Quoten-Analyse

Hast du die 1. Bundesliga schon abgeschrieben? Bislang zeigt unsere Wett-Tipp Prognose doch ein ganz anständiges Bild auf. Denn an der Spitze stehen aktuell mal nicht die Bayern. Denn RB Leipzig hat vorübergehend den Thron erklommen. Sie stehen einen Punkt vor den Münchenern und Dortmundern. Und nachdem sie auch in der Woche mit 2:0 über Basaksehir in der Champions League triumphierten, geht es jetzt zurück in den Ligaalltag. Dort wartet ein ambitioniertes Hertha BSC, welches seine Klasse bislang nicht so recht auf den Platz hat bringen können. Wem gelingt im direkten Duell der Dreier?

Für uns von Ostfußball handelt es sich natürlich um ein höchst spannendes Spiel der 1. Bundesliga. Daher haben wir uns fast schon genötigt gesehen, eine Wett-Tipp Prognose zum Spiel RB Leipzig vs. Hertha BSC zu verfassen. Rein von der Kaderqualität sind die Bullen sicherlich überlegen. Darüber hinaus hat Leipzig das Heimrecht in der Red Bull Arena auf seiner Seite. Hertha BSC hat demzufolge die Anreise, wenngleich diese nicht sonderlich weit weg führt, vor sich. Für beide Clubs beginnt der 5. Spieltag am Samstag, den 24. Oktober 2020, um 15.30 Uhr. Natürlich haben wir unsere 1. Bundesliga Tipps längst für dich parat. Weiterlesen

RB Leipzig: Kluivert noch kein Startelf-Thema für Augsburg

Der Tabellenführer aus Leipzig muss am Samstag im Auswärtsspiel in der 1. Bundesliga beim FC Augsburg antreten. Definitiv nicht mit dabei sind ab 15.30 Uhr in der WWK Arena die beiden Verletzten Marcel Sabitzer und Konrad Laimer. Bei Sabitzer ist wohl nicht vor einer Rückkehr vor dem Duell gegen Istanbul Basaksehir zu rechnen. Sehr wohl aber rechnet Coach Julian Nagelsmann gegen den FC mit seinen Nationalspielern.
Weiterlesen

RB Leipzig: Riskanter Nagelsmann-Plan gegen Schalke geht voll auf

RB Leipzig fertigt Schalke 04 ab! Auch unter dem neuen Trainer Manuel Baum kann sich Schalke 04 in der 1. Bundesliga nicht verbessern. Gegen die bockstarken Sachsen aus Leipzig hatte Königsblau im Prinzip nicht den Hauch einer Chance. Während RB also weiterhin auf einer Welle des Erfolgs schwimmt, wird es bei S04 immer finsterer.
Weiterlesen

RB Leipzig News und Wett-Tipps vs. 1. FSV Mainz 05 (20/09)

Nachdem RB Leipzig und der 1. FSV Mainz 05 ihre Aufgaben im Pokal gemeistert haben, wollen wir uns an den Fußball News zu beiden Vereinen versuchen. Im Mittelpunkt stehen hierbei die Bullen. Dabei versuchen wir uns an einem völlig neuen Ansatz. Denn wir wollen alles Wissenswerte zu den Clubs zusammentragen – sofern es sich auf den Saisonstart auszuwirken vermag. Und aus unserer Analyse zum Club, wollen wir letztlich Wett-Tipps ableiten. Diese Art der Vorhersage scheint aus unserer Sicht absolut naheliegend. Vorab gilt es jedoch ein paar Hintergründe zum Spiel zu nennen.

Wenn wir unsere Prognose starten, dann handelt es sich um eine Aufarbeitung von News, Fakten und Statistiken zum Duell RB Leipzig vs. 1. FSV Mainz 05. Am Sonntag, den 20. September 2020, um 15.30 Uhr treffen diese Teams zum 1. Spieltag in der Fußball Bundesliga aufeinander. Und da wir hier für Ostfußball recherchieren, ist das Heimstadion zu nennen. Es handelt sich um die Red Bull Arena in Leipzig. Trotz Corona ist der Heimvorteil nicht verschwunden. Und im Osten dürfen sogar die ersten Zuschauer wieder ins Stadion. Nachfolgend möchten wir dir unsere Wett-Tipp Empfehlung vorstellen, welche wir aus der Detailanalyse zu den Clubs ermittelt haben. Weiterlesen

Wett-Tipps zum DFB-Pokal: Beste Nürnberg – Leipzig Quoten

Wett-Tipps sind zum Start der Saison 20/21 das A und O. Auch diese Spielzeit fängt mit dem DFB-Pokal an. In der ersten Runde duellieren sich der 1. FC Nürnberg und RB Leipzig. Unser besonderes Augenmerk liegt hierbei auf den Leipzigern. Immerhin hat es bei den Bullen in der vergangenen Saison nicht nur zum dritten Platz in der Bundesliga gereicht. Auch in der Champions League kam der Ostclub bis ins Halbfinale – und verlor dort gegen Finalist Paris. Beim 1. FC Nürnberg lief es weniger rund. Der Traditionsclub kämpft bis zum letzten Tag gegen den Abstieg. Und selbst in der Relegation retteten sich die Franken nur hauchzart. Doch wie heißt es so schön: Neue Saison, neues Glück!

Tatsächlich startet jedes Team wieder bei null. Dieser Aspekt freut uns natürlich ebenso in der DFB-Pokal Wett-Tipp Vorhersage. Allerdings können wir aus den vergangenen Spielzeiten lernen. Daher schauen wir auf den direkten Vergleich. Freilich nehmen wir das letzte Jahr als Maßstab für die Form und schauen darüber hinaus auf die Vorbereitung der Teams. Im Ostfußball ist RB Leipzig derzeit die Lichtgestalt. Da sollte doch ein Sieg über den 1. FC Nürnberg im DFB-Pokal drin sein. Oder etwa nicht? Weiterlesen

RB Leipzig vs. Paris St. Germain: Wetten Tipps heute

Die Champions League steht vor der Tür. RB Leipzig und Paris St. Germain treffen sich im Halbfinale. Wer hätte diese Kandidaten so weit vorne im Wettbewerb vermutet. Bei den deutschen Bullen ist die Überraschung sogar noch größer. Immerhin sind die Leipziger erst das zweite Mal „königlich“ dabei. Und Paris – da ist es zu erwarten gewesen. Allerdings erwarten wir es schon seit im Jahr 2011 die Investoren aus Katar bei PSG eingestiegen sind. Jetzt haben es die Franzosen mit ihrer Star-Truppe aber erstmals ins Halbfinale geschafft. Wer sich durchsetzt oder wie das Spiel enden könnte, wollen wir in unseren Champions League Wetten Tipps zur Partie RB Leipzig vs. Paris St. Germain aufschlüsseln.

Das Duell selber findet am Dienstag, den 18. August 2020, um 21 Uhr statt. Im Estadio do Sport Lisboa e Benfica treffen sich die Clubs im K.o.-Modus. Der Gewinner zieht ins Finale ein. Der Verlierer scheidet aus. Übrigens ist, wie wir von Ostfußball festgestellt haben, sowohl ein deutsch-deutsches, als auch ein französisch-französisches Finale durchaus möglich. Denn weder die Spanier, noch die Engländer oder Italiener haben es geschafft mit ihrem Clubs ins Semifinale einzuziehen.
Weiterlesen

Schick kehrt nach Rom zurück: RB Leipzig sucht Nachfolger

Patrik Schick hat in der abgelaufenen Saison für RB Leipzig auf ganzer Linie überzeugt. Der Tscheche wechselte für eine Leihgebühr in Höhe von 3,50 Millionen Euro vom AS Rom zu RB Leipzig. Doch die Leihe ist abgelaufen. Und die Bemühungen der Leipziger den Offensivmann in Deutschland zu halten sind allem Anschein nach gescheitert. Somit steht eine Rückkehr nach Italien bevor – vorerst. Denn mit seinen Leistungsdaten aus der Bullen-Elf konnte Schick seinen Marktwert steigern. Zudem gibt es weitere Interessenten – angeblich auch aus Deutschland. Dahingegen muss RasenBallsport sich auf die Suche nach einem Nachfolger machen.

Natürlich schauen wir von Ostfußball auf die kommende Saison voraus. Doch zuvor gilt es die aktuelle Spielzeit abzuschließen. Immerhin spielt RB Leipzig noch immer in der Champions League. Am Donnerstag, den 13. August 2020, um 21 Uhr geht es in Portugal gegen Atletico Madrid ran. Nebenbei bemerkt und erst dann sind Neuverpflichtungen überhaupt zugelassen, startet die 1. Bundesliga für die Bullen am Wochenende vom 18. bis 20. September mit einem Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05. Jetzt wollen wir uns aber mit Leih-Rückkehrer Schick befassen.
Weiterlesen

Aufstieg von Leeds United für RB Leipzig 21 Millionen wert!

Leeds United steigt aus der Championship in die Premier League auf. Herzlichen Glückwunsch. Doch die Gratulation darf ebenfalls in Deutschland erfolgen. Denn durch die Leihgabe von Offensivspieler Jean-Kévin Augustin und dank der ausgehandelten Kaufpflicht bei Aufstieg, ist RB Leipzig jetzt eigentlich 21 Millionen Euro reicher. Doch der Transfer des Franzosen gestaltet sich schwierig. Denn die Engländer scheinen nicht zahlen zu wollen. Grundsätzlich gehörte Augustin in Leeds sicherlich eher nicht zum Stammpersonal. Was passiert also mit dem in Paris ausgebildeten Spieler: Muss Leeds ihn kaufen oder kehrt er nach seiner Leihe zu RB Leipzig zurück?

Da sich der 23-jährige Angreifer bei Leeds United nicht vollends durchsetzen könnte, ist es fraglich, ob im Bullen-Kader für ihn ein Platz frei ist. Zwar dürfen die Leipziger erneut mit der Dreifachbelastung bestehend aus Liga, Pokal und Champions League planen, doch ist der Kader ohnehin mit Talenten gespickt. Unangenehm ist die Lage ebenfalls für den Spieler selber. Leeds scheint ihn nicht zu wollen. Und mit diesem Wissen, willst du nicht dortbleiben. Dennoch könnte RB Leipzig auf die Kaufpflicht pochen. Für die Engländer wäre ein sofortiger Weiterverkauf möglich. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Franzose dann zum Verlustgeschäft wird. Kommt es eventuell sogar zum Rechtsstreit?
Weiterlesen

Kritik an Hertha und RB Leipzig: Mainzer Aufsichtsratsboss in Rage

Die Fußball Bundesliga und der Fußball in Deutschland insgesamt wurden im Rahmen der Corona-Krise häufig kritisiert. Auf der einen Seite unverschuldet. Die Liga konnte ein stimmiges Gesundheitskonzept vorweisen und erarbeitet sich damit jedes Recht, wieder kicken zu können. Die Vorwürfe, die Liga wäre hier gegenüber anderen Branchen bevorzugt worden – totaler Quatsch. Für andere Dinge allerdings können die Vereine sehr wohl etwas.
Weiterlesen

Leipzig will Upamecano lieber verkaufen als ziehen lassen

Manchester City, Real Madrid und Paris St. Germain – die Liste an Clubs, die an Dayot Upamecano Interesse zeigen ist groß. Angeblich reiht sich inzwischen auch der FC Bayern München in die lange Schlange der Top-Teams ein, die den 21-jährigen Innenverteidiger gerne in ihren Reihen sehen würden. Doch noch hat der 1,86 Meter große Mann im Abwehrzentrum einen Vertrag bei RB Leipzig. Allerdings läuft dieser Kontrakt eben nur noch bis zum 30. Juni 2021. Demzufolge sprechen wir von lediglich einer Saison, welche Upamecano noch bei den Bullen in Lohn und Brot steht.

Und wenn wir von Ostfußball uns die Reihe an hochkarätigen Interessenten einmal näher anschauen, ist eine Verlängerung wohl eher unwahrscheinlich. Ob der Verteidiger schon in diesem Sommer wechselt oder nach Ablauf seines Vertrages am Saisonende RasenBallsport ablösefrei verlässt, liegt also in der Hand von RB Leipzig. Sportdirektor Markus Krösche und Geschäftsführer Oliver Mintzlaff haben diesbezüglich eine konkrete Meinung. Sie würden lieber in der anstehenden Transferperiode verkaufen, als ihren Kicker nach Saisonende ohne finanziellen Gegenwert zu verlieren.
Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2020 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz