Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: RB Leipzig (Seite 1 von 20)

RB Leipzig vs. Hertha BSC: Entdecke unsere Sportwetten Tipps heute

Bezüglich unserer Sportwetten Tipps sind wir heute beim Duell zwischen RB Leipzig und Hertha BSC gelandet. Besonders die Berliner haben sich mit ihren zwei Siegen nach dem Re-Start natürlich in den Fokus gespielt. Von Abstiegsangst keine Spur zu erkennen. Bei den Leipzigern läuft es freilich keineswegs schlecht. Immerhin finden sich die Roten Bullen auf dem dritten Platz wieder. Allerdings ist die Teilnahme an der Champions League längst nicht fix. Gladbach steht nämlich mit nur zwei Zählern weniger auf Rang fünf. Umso wichtiger scheint ein Sieg gegen die erstarkten Berliner. Doch gibt unsere 1. Bundesliga Prognose dieses Ergebnis her?

Geisterspiele werden uns zumindest den Rest der Saison 19/20 und wahrscheinlich noch darüber hinaus begleiten. Doch jetzt soll die Aufmerksamkeit auf dem Sportlichen liegen. Denn derzeit befinden wir uns mit unseren Fußball Tipps mitten in einer englischen Woche. Die Leipziger empfangen Hertha BSC nämlich am Mittwoch, den 27. Mai 2020, um 18.30 Uhr in der heimischen Red Bull Arena. Reicht es dort für einen Dreier am 28. Spieltag? Nachdem Bruno Labbadia die ärgsten Feuer in Berlin gelöscht hat, könnte die Truppe eigentlich befreit aufspielen.

Weiterlesen

RB Leipzig zu Gast beim 1. FSV Mainz 05: 1. Bundesliga Vorhersage

Am Sonntag, den 24. Mai 2020, um 15.30 Uhr trifft RB Leipzig auf den 1. FSV Mainz 05. Innerhalb unserer 1. Bundesliga Vorhersage befassen wir uns mit dem Auswärtsspiel der Bullen. Die Mainzer haben in ihrer Opel Arena am 27. Spieltag also das Heimrecht auf ihrer Seite. Ob es in Zeiten von Geisterspielen ein wirklicher Vorteil ist, sei einmal dahingestellt. Zum Re-Start zeichnete sich eher ein Vorteil für die Favoriten ab. Die Leipziger waren der einzige Club aus den Top-Sechs, die keinen Sieg einfahren konnten. Um im Kampf um die Meisterschaft oder zumindest um die Champions League am Ball zu bleiben, sollte in Mainz ein Dreier her.

Natürlich haben wir von Ostfußball uns das Spiel der Nagelsmann-Elf am vergangenen Wochenende angesehen. Einerseits war die Führung der Freiburger glücklich. Leipzig glich verdient aus. Und über das gesamte Spiel gesehen, würden wir die Bullen als die bessere Mannschaft beschreiben. Andererseits hatte der SC Freiburg kurz vor Schluss die große Chance zum 2:1. Tatsächlich war der Ball schon im Netz, wurde jedoch wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Eine größere Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor würden den RB-Kickern im 1. Bundesliga Match gegen Mainz gut zu Gesicht stehen.

Weiterlesen

Bundesliga: Re-Start mit schwachem Leipzig und starker Hertha

Der erste Part des ersten Geisterspieltags in der 1. und 2. Bundesliga ist beendet. Ungewohnt war der Anblick der leeren Ränge für alle Beteiligten, der Umgang damit gelang aber auf denkbar unterschiedliche Arten. Richtig stark präsentieren konnte sich die Hertha aus Berlin unter ihrem neuen Coach Bruno Labbadia. Für die Berliner gab es ein stattliches 3:0 in Hoffenheim.
Weiterlesen

Klare Kante: Für Timo Werner ist der FC Bayern München aus dem Rennen

Wo Timo Werner in der kommenden Saison oder vielleicht auch erst ein, zwei Jahr später spielen wird, steht noch nicht fest. Wo Timo Werner allerdings nicht spielen wird, das schon. Denn der deutsche Nationalspieler erteilte deutlich wie noch nie zuvor einem Verein eine Absage, der immer wieder Interesse bekundet hatte.

Dabei handelt es sich um keinen geringeren Verein als den deutschen Rekordmeister. Der FC Bayern München bekam von Timo Werner, der aktuell noch seine Brötchen bei RB Leipzig verdient, einen Korb. Von der Bild-Zeitung wird der Stürmer wie folgt zitiert: „Bayern ist zwar ein toller Verein und Hansi Flick ein richtig guter Cheftrainer“, meinte der 24-Jährige. „Aber falls ein Wechsel irgendwann einmal ein Thema werden sollte, würde mich eher der Schritt ins Ausland reizen als ein Wechsel zu Bayern.“ Rums! Das hat gesessen! Und diese Aussage ist dann auch überhaupt nicht mehr misszuverstehen. Einen Wechsel des deutschen Nationalspielers innerhalb der 1. Bundesliga, also etwa von RB Leipzig zum FC Bayern München, wird es nicht geben.

Weiterlesen

Unions Stürmer Sebastian Polter und der Tag X: „Es wird sehr hart“

Niklas Stark von Hertha BSC war bereits gleich doppelt von der Corona-Krise betroffen. Sebastian Polter vom Rivalen 1. FC Union Berlin noch nicht – doch es wird so kommen. Und RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff blickt positiv auf die kommenden Wochen.

Drei Vereine, drei Beteiligte und drei Meinungen und Erlebnisse. Vor allem Sebastian Polter ist nicht ganz wohl bei dem Gedanken an Tag X. Im Gegensatz zu anderen, die damit den 9., vielleicht den 16. Mai, also jenen Tag definieren, an dem der Neustart der 1. Bundesliga vollzogen werden könnte, schaut Polter etwas weiter in die Zukunft. Auf jenen Tag, der bedeuten wird, Abschied zu nehmen. Vom Stadion An der Alten Försterei, doch wohl eher nicht von den Fans der Eisernen. Zumindest nicht hautnah und persönlich.

Weiterlesen

Timo Werner von RB Leipzig weiterhin beim FC Bayern ein Thema

Vielleicht kommt der FC Bayern München ja jetzt sowieso zu spät. Vielleicht war das Bemühen des deutschen Rekordmeisters um Timo Werner einfach auch nicht intensiv genug. Bis heute ist dies eigentlich der Fall. Doch es gilt eben nach wie vor: An einen Transfer von Timo Werner von Leipzig nach München wären die Bayern grundsätzlich nicht abgeneigt.

Dass Bayern-Trainer Hansi Flick mittlerweile seinen Vertrag an der Säbener Straße verlängert hat, ist ein entscheidender Faktor. Weil Flick offenbar ein großer Freund von den fußballerischen Qualitäten sein, hört man aus der bayrischen Landeshauptstadt. Das Problem, warum die Münchner Macher bei dieser Personalie aber nach wie vor – so hat es von außen betrachtet den Anschein – rumeiern, ist ein anderer Name: Leroy Sane. Auch am Kicker von Manchester City bekundete der FC Bayern immer wieder Interesse. Als ein Transfer schon einmal sehr dicht vor dem Abschluss stand, verletzte sich Sane schwer. Nun ist er wieder mehr als eine Option. Werner oder Sane – das ist hier also die Frage.

Weiterlesen

RB Leipzig schnappt dem BVB Werder Bremens Milot Rashica weg

Die Saison 2019/20 ist noch lange nicht beendet. Doch den ersten Treffer für die Spielzeit 2020/21 hat RB Leipzig schon einmal gelandet. Denn während Bundesliga-Rivale Borussia Dortmund noch um die Dienste von Milot Rashica buhlte, schnappten die Bullen einfach zu. Der Offensivspieler von Werder Bremen soll einstimmigen Medienberichten zu Folge in die Messestadt wechseln.

Dass Werder Bremen Milot Rashica bei einem entsprechend guten Angebot nicht würde halten können, war schon immer ein offenes Geheimnis. Zuletzt mehrten sich nicht nur die Gerüchte um einen Wechsel des 23-Jährigen. Nein, der BVB hatte offenbar deutlich größeres Interesse bekundet. Dazu forcierte Rashicas Berater Altin Lala einen potenziellen Vereinswechsel des offensiven und wieselflinken Offensiv-Allrounders mit entsprechenden Äußerungen. Im albanischen Fernsehen sagte Lala etwa: „Für Milot ist es an der Zeit, den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen.“ Unter den interessierten Clubs seien Vereine, die ständig in der Champions League spielen würden. Und das trifft neuerdings ja auch auf RB Leipzig zu.

Weiterlesen

RB Leipzig News: Führt das Restprogramm zur Meisterschaft?

RB Leipzig ist Tabellendritter. Wenngleich die Bullen-Elf jetzt seit Jahren nach Höherem strebt, ist die deutsche Meisterschaft kein Selbstläufer. Der FC Bayern München hat, seit die Leipziger im Oberhaus sind, bislang immer den Titel geholt. Und auch in diesem Jahr führt der Weg zur Meisterschale nur am Rekordmeister vorbei. Allerdings gibt es noch einen Verein, der zwischen RB und den etwaigen Titelambitionen steht – Borussia Dortmund. Doch der BVB hat nur einen Punkt mehr auf dem Konto. Und ohnehin findet das Rückspiel in der Rückrunde der Saison 19/20 noch statt. Leipzig hat es also selbst in der Hand, am Team in Schwarz-Gelb durchzuziehen.

Damit ist gewissermaßen ein wichtiges Stichwort bereits gefallen. Wir von Ostfußball möchten uns an dieser Stelle nämlich mit den verbliebenen Kontrahenten in der Rückrunde der 1. Bundesliga befassen. Wie schwer ist das Restprogramm von RB Leipzig. Deutsche Fußballfans hoffen auf eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Mai. Daher starten wir mit unserer Aufführung des Restprogramms bei den noch nicht abgesagten Spielen der Rückrunde. Anschließend gehen wir nach der ursprünglichen Terminierung der Spieltage vor. Weiterlesen

Kampf gegen Corona: Dynamo Dresden und RB Leipzig mit Aktionen

Rund um den Globus steht der Fußball still. Gleichzeitig steht die von uns allen geliebte Sportart wohlmöglich vor ihrer schwersten Herausforderung aller Zeiten. Die Fußball-Ligen dieser Welt sind längst zu einem der mächtigsten Wirtschaftszweige herangewachsen. Nicht nur indirekt, sondern auch direkt sind zahlreiche Menschen von den Partien jedes Wochenende existenziell abhängig. Erfreulicherweise zeigt sich der Fußball genau in diesen Tagen besonders solidarisch.
Weiterlesen

Bundesligist RB Leipzig schlägt Alarm – und will wieder trainieren

Wie geht es weiter? Die 1. Bundesliga ruht. Die 2. Bundesliga ebenso. Und in der 3. Liga wurde bereits beschlossen, dass nicht nur bis Anfang, sondern definitiv bis Ende April pausiert wird. Wer allerdings glaubt, die Corona-Krise könnte nur die „kleinen“ Clubs treffen, der irrt gewaltig.

Denn in Leipzig spielt mit Rasenballsport ein Verein, der allgemein wohl als einer der wirtschaftlich stärksten in der 1. Bundesliga betrachtet wird. Wenn genau diese Leipziger nun in Person ihres Geschäftsführers Oliver Mintzlaff Alarm schlagen, dann sollte das die letzten Nostalgiker wachrütteln. Und vor allem die bedingungslosen Gegner von Geisterspielen. Denn alle Vereine sind von der Existenz bedroht. Das hatte ja bereits DFL-Boss Christian Seifert in einer Pressekonferenz Anfang der Woche deutlich gemacht.
Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2020 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz