Die Bundeliga-Spielpläne sind vor jeder Spielzeit ein heißes Thema bei den Fußballfans. Welcher Club darf im Eröffnungsspiel antreten, wann muss mein Lieblingsverein zum ersten Mal auflaufen? Die DFL hat diese Fragen am heutigen Freitag (28. Juni 2019) mit der Bekanntgabe der Spielpläne beantwortet. Sowohl das Oberhaus als auch die 2. Bundesliga wurden terminiert. Und wir werfen einen Blick darauf, wie sich die Lage für die Ost-Vereine in Liga eins und zwei gestaltet.

Ost-Clubs: Unten Klassenerhalt, oben international?

Für die fünf Ost-Vereine aus den oberen beiden Ligen des deutschen Fußballs gestaltet sich der Blick in die neue Saison denkbar unterschiedlich. Endlich mal wieder richtig angreifen wollen in der Bundesliga zum Beispiel die Herthaner. Hertha BSC träumt vom internationalen Geschäft und konnte in den letzten Jahren zumindest stetig verlässliche Leistungen in der Bundesliga zeigen. Die Zeit wäre also durchaus reif für den nächsten Schritt. Schon einen Schritt weiter sind wiederum die Roten Bullen aus Leipzig. RB hat sich den Champions-League-Platz für die kommende Saison sichern können – möglicherweise geht aber noch mehr.

Anders sieht die Lage wiederum beim 1. FC Union Berlin aus. Die Berliner müssen sich in der neuen Spielklasse erst einmal finden und werden es mit großer Sicherheit nicht allzu leicht haben. Während bei der Hertha und in Leipzig ans internationale Geschäft gedacht wird, geht es bei den Eisernen wohl in erster Linie um den Klassenerhalt. Das dürfte auch für die beiden Ost-Clubs in Liga zwei gelten. Sowohl Dynamo Dresden als auch  Erzgebirge Aue haben als Ziel erst einmal den Klassenerhalt vor Augen. Umso interessanter, mit welchen Vereinen es die fünf Clubs zum Start zu tun bekommen.

Betway Bonus Banner 150 Euro

Bundesliga-Spielplan 2019/20: Hertha BSC eröffnet gegen den Meister

Zu einer ganz besonderen Ehre kommt in dieser Saison Hertha BSC. Die Berliner eröffnen die 57. Bundesliga-Saison mit einem Duell gegen den FC Bayern München in der Allianz Arena. Anstoß wird hier am 16. August um 20.30 Uhr sein. Eigentlich eine ehrenwerte Aufgabe für die Herthaner, auch wenn man sich sicherlich einen etwas anderen Gegner zum Auftakt gewünscht hätte. Dennoch erklärte der neue Cheftrainer Ante Covic bereits: „Das ist eine spannende erste Aufgabe. Die Saison mit so einem Spiel eröffnen zu können. Wir freuen uns auf die große Bühne, müssen jedoch im Laufe der Saison gegen jede Mannschaft ran.“ Von Nervosität also erst einmal keine Spur. Dennoch weiß man bei der Hertha: Ein schlechter Start kann sich oftmals auf mehrere Spieltage auswirken.

Schon am zweiten Spieltag bekommen die Berliner ihr erstes Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg, am dritten Spieltag geht es ins Ruhrgebiet zum FC Schalke 04. Anschließend steht dann bereits die erste Länderspielpause ins Haus, ehe es am vierten Spieltag zum 1. FSV Mainz 05 geht. Das heiß erwartete Derby gegen Union steht am zehnten Spieltag auf dem Programmplan.

Wette jetzt bei Tipico auf deinen Lieblingsclub!

Bundesliga Ost-Derby: Union startet gegen RB Leipzig

Mit besonders großer Spannung darf auch der erste Auftritt vom 1. FC Union Berlin erwartet werden. Zum einen, weil es sich um die Premierensaison der Eisernen im Oberhaus handelt. Zum anderen aber auch, weil hier gleich am ersten Spieltag ein Ost-Duell gegen RB Leipzig im Spielplan zu finden ist. Hier ist also bereits einiges zu erwarten! Für die Berliner geht es anschließend im ersten Auswärtsspiel beim FC Augsburg weiter, ehe am dritten Spieltag Borussia Dortmund an der Alten Försterei zu Gast sein wird. Angenehm für Union: Am dritten und vierten Spieltag gibt es gleich zwei Heimspiele in Folge. Der Kracher gegen den FC Bayern München findet am neunten Spieltag statt – also nur eine Woche vor dem Derby gegen die Hertha!

Eine ganze Menge Spannung verspricht auch das Auftaktprogramm der Bullen aus Leipzig. RB startet also bei den Eisernen in Berlin-Köpenick. Julian Neu-Coach Julian Nagelsmann erklärte hierzu: „Wir freuen uns auf den Start bei Union Berlin – einem Aufsteiger mit viel Euphorie und entsprechender Atmosphäre in einem tollen Stadion. Es gibt in der Liga keine leichten Gegner und bei unserem Auftaktprogramm wissen wir auch gleich, woran wir sind und können uns gut einschätzen. Wir sind somit von Anfang an richtig gefordert.“ Unrecht hat der Chefcoach der Bullen damit nicht. Nach dem Auftakt gegen die Köpenicker geht es für RB zuhause gegen Frankfurt weiter. Anschließend folgen ein Gastspiel in Mönchengladbach, ein Heimspiel gegen den FC Bayern und ein Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen. Ein durchaus sportliches Programm.

2. Bundesliga Spielplan 2019/20: Sachsen-Power gegen Franken-Clubs?

Die zweite Bundesliga startet bereits drei Wochen vor dem Oberhaus in die neue Saison. Sowohl für Dynamo Dresden als auch für Erzgebirge Aue geht es dabei am ersten Spieltag gegen einen Club aus dem Frankenland. Einen richtig dicken Brocken bekommen die Dynamos vorgelegt, die am ersten Spieltag gegen Bundesliga-Absteiger Nürnberg antreten müssen. Die Auer bekommen das vermeintlich leichtere Start-Los mit der Spielvereinigung Greuther Fürth. An die haben die Erzgebirgler zudem eine ganz besonders positive Erinnerung: Im letzten Gastspiel bei den Kleeblättern gab es für Aue einen satten 5:0 Erfolg. Nach der Partie gegen Fürth geht es für Aue mit einem Heimspiel gegen Wiesbaden und einem Gastspiele in Bielefeld weiter. Schon am vierten Spieltag wartet mit dem VfB Stuttgart der nächste Absteiger aus dem Oberhaus. Beendet werden Hin- und Rückrunde aus Auer Sicht jeweils mit einem Spiel gegen Jahn Regensburg.

Für Dynamo Dresden geht es nach dem Heimspiel gegen Nürnberg mit einem durchaus unangenehmen Auswärtsspiel beim Aufsteiger vom Karlsruher SC weiter. Anschließend kommt Heidenheim, danach geht es auswärts nach Darmstadt. Das Derby zwischen Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue wird am achten Spieltag gespielt (27. – 30.09), ausklingen lässt Dynamo Dresden die Spielzeit mit einer Partie gegen den VfL Osnabrück. Zusammenfassen lässt sich sagen, dass alle Ost-Vereine in den deutschen Top-Ligen mit einem anspruchsvollen Programm beginnen. Richtungsweisend dürften die ersten Partien also auf jeden Fall werden – und hoffentlich auch spannend!

Auf alle Spiele bei Tipico wetten

Artikel:
Spielplan Bundesliga & 2. Bundesliga: Wann spielen die Ost-Clubs?
Datum:
Autor:
6.00 / 10 von 2 Stimmen1