Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Kategorie: Erzgebirge Aue (Seite 1 von 2)

3. Liga Tipps heute: Experten-Prognosen zu Dresden, Aue und Halle

Unsere 3. Liga Tipps heute beziehen sich auf den ersten Tag der englischen Woche. Wir reden vom Dienstag, den 8. November 2022. Für unsere Expertentipps haben wir uns bewusst diesen Tag ausgewählt. Denn gleich drei Teams aus dem Osten geben sich die Ehre. Daher ist es uns ein Anliegen, diesen Tag mit einer ausführlichen 3. Liga Prognose zu bedenken. Worauf achten wir im Detail? Einerseits ist uns die Form am wichtigsten. Denn sie beschreibt die aktuellste Statistik. Als Abgleich schauen wir auf die gesamte Leistung in der Saison und im Zweifel noch auf den direkten Vergleich.

Im Vorfeld unserer 3. Liga Vorhersage wollen wir uns den aktuellen Stand vergegenwärtigen. Denn die ersten drei Plätze sind aktuell mit Elversberg, 1860 München und dem SC Freiburg II besetzt. Dahinter folgen Wehen Wiesbaden, Saarbrücken und Ingolstadt in Schlagdistanz. Als erster Ostclub kommt im Anschluss Dynamo Dresden auf Platz sieben. Halle folgt auf dem 14. Rang. Aue ist aktuell das Tabellenschlusslicht. Wir von Ostfußball sind bei unseren 3. Liga Tipps heute um eine seriöse Analyse bemüht. Daher schauen wir nicht nur auf die Clubs aus dem Osten, sondern ebenfalls auf die Kontrahenten. Da alle Spiele zur gleichen Zeit angepfiffen werden, gehen wir die Ost-Vereine von unten nach oben durch.
Weiterlesen

Aue gegen Halle heute live: Stream, Prognose und Wett-Tipps

Wenn Aue gegen Halle heute (Freitag, der 14. Oktober 2022) live angepfiffen wird, würden gerne viele Fans einschalten. Doch auf welchem Kanal ist die Übertragung zu sehen? Kommt das Match im Free-TV oder ist ein Abonnement notwendig? Diese Frage möchten wir im Vorfeld beantworten. Doch geht es uns nicht nur um die Ausstrahlung. Immerhin handelt es sich um ein waschechtes Ost-Derby. Da lassen wir uns nicht zweimal bitten, eine Analyse zu erstellen. Auf Basis unserer Aue vs. Halle Prognose geben unsere Experten schlussendlich einen Tipp zum Spiel der 3. Liga ab.

Zunächst wollen wir von Ostfußball uns jedoch mit der Ausgangslage befassen. Denn für beide Clubs sieht es aktuell nicht sonderlich gut aus. Wobei zumindest die Truppe aus dem Erzgebirge seine Leistung kürzlich steigern konnte. Dennoch reicht es für die Veilchen aktuell nur zum drittletzten Platz. Neun Punkte nach elf Spielen sind nicht die Welt. Davon können die Hallenser ebenfalls ein Lied singen. Denn Halle steht nur einen Rang höher und hat eine identische Punktzahl vorzuweisen. Da ist es natürlich nicht leicht, den besten Aue gegen Halle Tipp für das anstehende Match zu finden. Zunächst wollen wir unsere Leser jedoch mit weiteren Fakten versorgen.
Weiterlesen

3. Liga heute: Kommt Erzgebirge Aue im Free-TV oder Live-Stream?

Einerseits wollen wir unseren Lesern die 3. Liga heute näherbringen. Damit meinen wir die Übertragung im Free-TV. Denn gleich drei Spiele sind auf den Öffentlich-Rechtlichen zu empfangen. Diesbezüglich interessiert uns am ehesten, wie es bei Erzgebirge Aue ausschaut. Denn das Spiel zu Gast beim 1. FC Saarbrücken ist definitiv eine Ausstrahlung wert. Darüber hinaus schauen wir uns die weiteren Partien an, welche live zu sehen sind. Abschließend runden wir den Spieltag mit einem Blick auf sämtliche Begegnungen ab.

Da wir von Ostfußball den Fokus auf die Mannschaften aus dem Osten der Bundesrepublik legen, ist die 3. Liga heute von großem Interesse. Dort spielen neben Erzgebirge Aue auch der Hallesche FC, Dynamo Dresden, sowie der FSV Zwickau. Weil dem so ist, finden immer mal wieder Partien mit Beteiligung eines Ostclubs ins frei empfängliche Fernsehen. Doch werden die Fans darüber zu selten informiert. Es gibt keine zentrale Anlaufstelle, mal abgesehen von der klassischen Fernsehzeitung, wo die Partien eines Spieltags übersichtlich gelistet sind – samt Nennung der Fernsehanstalt, wo die Partie zu sehen ist. Wir springen in die Bresche und stellen die Partien vor, die Fans des Fußballs live sehen können.

Hier geht es zu unserer Erzgebirge Aue Prognose zum Spieltag.
Weiterlesen

HSV mit Nachholspiel gegen Aue: Tipps, Quoten und Fakten

Für den Hamburger SV sieht es nach einem gelungenen Start in die Saison 20/21 aus. Vielleicht gelingt unter Trainer Daniel Thioune jetzt doch der seit zwei Saisons herbeigesehnte Wiederaufstieg. Doch wollen wir nach dem 4. Spieltag nicht schon auf das Saisonende vorgreifen. Obendrein hat der HSV erst drei Partien absolviert. Denn das Match gegen Erzgebirge Aue musste damals wegen einer Corona-Warnung verschoben werden. Doch jetzt steht das Nachholspiel vor der Tür. Und wir befassen uns folglich mit den Quoten und Wett-Tipps zum Duell des HSV gegen die Veilchen.

Noch ist der 4. Spieltag nicht zu Ende gespielt. Doch wir von Ostfußball blicken auf Aue und erkennen den Club vorübergehend auf dem dritten Platz. Der HSV gehört zu zwei Teams, die aktuell mehr Zähler auf dem Konto haben. Daher können wir sogar von einem Spitzenspiel sprechen. Angepfiffen wird dieses am Mittwoch, den 21. Oktober 2020, um 18.30 Uhr. Dabei handelt es sich um ein Match vom 3. Spieltag. Und da die Hamburger das Heimrecht auf ihrer Seite haben, findet das Spiel im Volksparkstadion statt. Nachfolgend machen wir uns die Mühe, auf die Fakten und Statistiken zu den beiden Teams zu gucken. Nur so können wir für die 2. Bundesliga eine aussagekräftige Prognose erstellen, die wiederum in unseren Wett-Tipps mündet. Weiterlesen

Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue erwarten schweren Restart

Das Positive vorweg: Die Saison 19/20 legt einen Restart hin. Doch das könnte für Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue zu einer großen Herausforderung werden. Zunächst wollen wir aber mal auf den 26. Spieltag schauen. Da die Saison erst in der zweiten Maihälfte beginnt, legt die 2. Bundesliga folglich erst am Samstag los. Dort spielen die Veilchen um 13 Uhr daheim gegen den SV Sandhausen. Am darauffolgenden Sonntag muss das abstiegsbedrohte Dresden die Reise zu Hannover 96 antreten. Hier ist der Anstoß auf 13.30 Uhr terminiert.

Wir von Ostfußball wollen nachfolgend auf den Zustand der Vereine schauen. Wie gestaltet sich die kurze Vorbereitung? Und wie stehen überhaupt die Chancen gegen ihre jeweiligen Auftaktgegner? Überwiegt eher die Freude der erneuten Saisonaufnahme oder die Ernüchterung, dass es jetzt doch sehr plötzlich losgeht? Die Meinungen gehen hier in der Branchenwelt durchaus auseinander. Weiterlesen

Erzgebirge Aue News: Ein Restprogramm zum Entspannen?

Natürlich können wir festhalten, dass die restliche Saison für Erzgebirge Aue mit großer Wahrscheinlichkeit kein Krimi wird. Denn die Veilchen haben nach 25 Spieltagen 34 Punkte auf dem Konto. Dass sind jedoch zehn Zähler Rückstand auf die Aufstiegs-Relegation. Der Weg ins Oberhaus, der natürlich gar nicht angepeilt war, wird also auch in der Saison 19/20 versperrt bleiben. Zur Abstiegs-Relegation sind es ebenfalls neun Zähler. Auch hier ist der Vorsprung des Achten der aktuellen Tabelle relativ groß. Andererseits sind noch neun Spieltage zu absolvieren. Doch bräuchte es schon einen längeren Lauf – positiv oder negativ – um noch Chancen auf den Klassenwechsel zu haben.

Dennoch haben wir von Ostfußball es uns zur Aufgabe gemacht, auf die restlichen Partien der Veilchen zu blicken. Denn der FC Erzgebirge Aue hat für die eigenen Verhältnisse doch eine recht souveräne Runde gespielt. Allerdings beeindruckten die Auer eher mit ihrer Defensive, als mit offensiver Kraft. Doch liegen die schwersten Spiele schon hinter dem FC Erzgebirge oder kommen die Schwergewichte der 2. Bundesliga erst noch?
Weiterlesen

Aue: Trainer Schuster sieht positive Richtung

Am letzten Wochenende hat sich der FC Erzgebirge Aue recht mühsam ein 0:0 beim VfL Osnabrück erarbeitet. Die Sachsen sind damit weiterhin im Jahre 2020 ohne Dreier in den Pflichtspielen. Obwohl das gemeinsam mit dem Abrutschen in der Tabelle nicht gerade für eine starke Entwicklung steht, möchte Coach Dirk Schuster genau die erkennen können.
Weiterlesen

Springt Erzgebirge Aue am 19. Spieltag auf den Aufstiegsplatz?

Nach 18 Spieltagen lässt sich bezüglich der 2. Bundesliga ein Zwischenfazit ziehen. Erzgebirge Aue hat die bisherige Spielzeit mit Bravour gemeistert. Waren die Veilchen in anderen Jahren froh, einfach nur die Klasse zu halten, scheint diesem Ziel in 2020 nix im Wege zu stehen. Tatsächlich beträgt der Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz aktuell nur zwei Zähler. Und da die Auer bereits am Dienstag, den 28. Januar 2020, um 20.30 Uhr in Wiesbaden auflaufen, können sie zwischenzeitlich zumindest auf einen der vorderen drei Plätze springen.

Umgekehrt trifft Aue auf Wehen Wiesbaden. Dabei handelt es sich um einen Konkurrenten, der gegen den Abstieg kämpft. Dort braucht es unbedingt Punkte, um sich bis zum Ende der Saison behaupten zu können. So haben beide Mannschaften in den letzten 16 Spielen der Spielzeit 19/20 ihre ganz eigenen Ziele. Wir von Ostfußball verfolgen dabei insbesondere den Werdegang von Erzgebirge Aue. Weiterlesen

Erzgebirge Aue vertritt den Osten in der 2. Bundesliga

Erzgebirge Aue findet sich nach Abschluss des 14. Spieltages auf dem vierten Tabellenplatz wieder. Zwischenzeitlich waren die Veilchen sogar Dritter. Wie sagte Aue-Angreifer Testroet passend: „Ich werde mir einen Screenshot davon machen.“ Dieses schöne Gefühl soll also möglichst lange erhalten bleiben. Doch sollten die Spieler nicht zu lange in der Vergangenheit schwelten, sondern sich lieber auf den nächsten Gegner vorbereiten. Denn um die Euphorie am Leben zu halten, braucht es weitere Punkte. Zuletzt wurde mit 3:1 über den FC St. Pauli gewonnen. Als nächstes steht das Gastspiel beim VfL Bochum bevor.

Für uns von Ostfußball steht Erzgebirge Aue in dieser Saison ganz besonders im Fokus. Tatsächlich sind in der 2. Bundesliga nämlich nur zwei Ostvereine vertreten. Einmal handelt es sich um Dynamo Dresden. Doch die Dresdener finden sich aktuell nur auf dem siebzehnten Platz der Liga. Auf Rang vier und damit in Schlagdistanz zum Relegationsplatz, hat sich Erzgebirge Aue niedergelassen.
Weiterlesen

Erzgebirge Aue gewinnt irres Spiel gegen den 1. FC Nürnberg

Sechsmal musste der Videobeweis im Spiel von Erzgebirge Aue zuhause gegen den 1. FC Nürnberg zu Rate gezogen werden. Drei Elfmeter hat uns diese Partie gebracht. Eine Rote Karte haben die Nürnberger zu beklagen. Sieben Treffer waren zum Schlusspfiff auf der Anzeigetafel zu erkennen. Ein wahrlich verrücktes Spiel. Doch das glücklichere Ende gehörte den Veilchen, die letztlich mit 4:3 ihr Heimspiel gewinnen konnten. Damit rückt Erzgebirge Aue auf den vierten Platz vor. Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2022 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz