Das letzte Fußball-Wochenende im September hat es für die deutschen Ost-Clubs in sich. Vor dem achten Spieltag der 2. Bundesliga rüstet sich Dynamo Dresden für den Fight bei Erzgebirge Aue. In der 3. Liga reist der Hallesche FC zum absoluten Spitzenspiel zur Eintracht nach Braunschweig. Und im Oberhaus? Kann ein Ostverein weiter Tabellenführer bleiben.

Denn RB Leipzig verteidigte Platz eins am letzten Wochenende erfolgreich und gewann in Bremen. Nun lautet die nächste Aufgabe: Heimspiel gegen den FC Schalke 04. Ein echter Knüller, weil auch die Königsblauen wieder Fahrt aufgenommen haben. Wir blicken aber ebenso gespannt in der 3. Liga nach Jena, wo Carl Zeiss die nächste Schlappe gegen den MSV Duisburg droht. Oder nach Mannheim, wo Hansa Rostock bei Waldhof nicht den Kontakt zur Spitzengruppe verlieren will. Für alle Freunde von Sportwetten haben wir außerdem in unserer Wochenvorschau der deutschen Ost-Clubs die besten drei Wett-Tipps heute für RB Leipzig, Dynamo Dresden in Aue und den Halleschen FC herausgearbeitet.

6. Spieltag 1. Bundesliga: Bullen gegen Königsblau

RB Leipzig thront nach einem 3:0 an der Weser weiter an der Tabellenspitze. Hertha BSC hat das Tabellenende dank eines 2:1 im Kellerduell gegen den SC Paderborn verlassen. Nur Aufsteiger 1. FC Union Berlin sorgte am letzten Wochenende nicht für positive Schlagzeilen. Die Eisernen waren bei Bayer Leverkusen beim 0:2 (0:2) schlussendlich ohne jede Chance. Das müssen wir leider so deutlich sagen. Kurioserweise bleibt das 3:1 ausgerechnet gegen Borussia Dortmund der bis dato erste und einzige Saisonsieg. Aber das kann sich schon schnell ändern. Denn den sechsten Spieltag der 1. Bundesliga eröffnet 1. FC Union Berlin nun gegen Eintracht Frankfurt am Freitag Abend (27. September) ab 20.30 Uhr im Stadion An der Alten Försterei.

Zur besten Bundesliga-Zeit am Samstag (28. September) bekommt es Spitzenreiter RB Leipzig mit dem FC Schalke 04 zu tun. Und nachdem nicht nur die Bullen in Bremen siegten, sondern eben auch die Königsblauen mit Ach und Krach 2:1 gegen den 1. FSV Mainz 05, erwartet uns ab 15.30 Uhr in der Red Bull Arena ein echtes Spitzenspiel. Der Erste trifft auf wiedererstarkte Schalke, die sich ebenfalls erst einmal im oberen Drittel der Tabelle festgesetzt haben. Abgeschlossen wird der sechste Bundesliga-Spieltag dann mit einem Gastspiel für Hertha BSC. Die Hauptstädter wollen beim Aufsteiger 1. FC Köln am Sonntag (29. September) um 18 Uhr ihre Visitenkarte abgeben. Hauptsache, die Domstädter haben ihren Kater auskuriert. Nach der 0:4-Klatsche beim FC Bayern München ging es gemeinschaftlich noch auf die Wiesn.

betsson sportwetten bonus banner

1. Bundesliga Wett-Tipps Vorhersage für RB Leipzig gegen Schalke

Ganz klar: Der größte Reiz bei den 1. Bundesliga Wett-Tipps liegt heute bei RB Leipzig gegen den FC Schalke 04 in der Red Bull Arena. Die Bullen sind in ihren sieben Pflichtspielen in Liga, Pokal und Champions League noch ohne Niederlage. Sie stellen mit 13 Treffern eine der besten Offensiven und mit erst drei Gegentoren sogar die stärkste Abwehr der 1. Bundesliga. In sechs Duellen haben die Leipziger zudem auch erst ein Mal gegen den FC Schalke 04 verloren: zum Auftakt der Saison 2017/18 mit 0:2 in Gelsenkirchen. In der Messestadt verbuchten die Bullen zwei Siege und ein Unentschieden. Zudem kassierte RB in den letzten beiden Aufeinandertreffen auch kein Gegentor mehr gegen die Schalker. Insofern raten wir in unserer 1. Bundesliga Wett-Tipps Vorhersage für RB Leipzig gegen Schalke 04 ganz klar zu einem Heimsieg der Bullen beim Wettanbieter Betsson.

RB Leipzig siegt im Heimspiel | Quote 1,58 @Betsson

So spielen die deutsche Ostvereine am kommenden Wochenende

  • 27. September: 1. FC Magdeburg – Würzburger Kickers (19 Uhr)
  • 27. September: 1. FC Union Berlin – Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr)
  • 28. September: FSV Zwickau – Viktoria Köln (14 Uhr)
  • 28. September: Sonnenhof Großaspach – Chemnitzer FC (14 Uhr)
  • 28. September: Carl Zeiss Jena – MSV Duisburg (14 Uhr)
  • 28. September: Eintracht Braunschweig – Hallescher FC (14 Uhr)
  • 28. September: RB Leipzig – FC Schalke 04 (15.30 Uhr)
  • 29. September: Waldhof Mannheim – Hansa Rostock (13 Uhr)
  • 29. September: Erzgebirge Auge – Dynamo Dresden (13.30 Uhr)
  • 29. September: 1. FC Köln – Hertha BSC (18 Uhr)

Betway Bonus Banner 150 Euro

8. Spieltag 2. Bundesliga: Dynamo Dresden im Erzgebirge

Dynamo Dresden hat den Kopf am siebten Spieltag der 2. Bundesliga noch gerade mal aus der Schlinge gezogen und aus dem 0:1 gegen Jahn Regensburg ein 2:1 gemacht. Die Sachsen glichen erst durch Moussa Kone aus (55.), ehe ihnen im Rudolf-Harbig-Stadion Florian Ballas eine Minute vor Toreschluss doch noch den Dreier bescherte. Eine perfekte Ausgangslage also für die kommende Aufgabe. Denn die führt Dynamo Dresden jetzt ins Ergebirge nach Aue. Da ist die Stimmung nicht gerade die prächtigste. Wie auch? Die Veilchen blieben bei ihrem Gastspiel beim Hamburger SV chancenlos und verloren im Volksparkstadion glatt mit 0:4 (0:2). Vor dem prestigeträchtigen Duell am Sonntag (29. September) ab 13.30 Uhr im Erzgebirgsstadion liegt der FC Erzgebirge Aue trotzdem noch vier Plätze und zwei Punkte besser als Dynamo Dresden.

2. Bundesliga Wett-Tipps Vorhersage für Aue gegen Dynamo Dresden

Das wir uns am kommenden 8. Spieltag der 2. Bundesliga Wett-Tipps für Erzgebirge Aue gegen SG Dynamo Dresden verknüpfen, dürfte klar sein. Und wir glauben auch, dass es dann zu einer Wachablösung kommen wird. Also dass Dynamo Dresden die Veilchen in der Tabelle überrundet. Denn ein Blick auf den direkten Vergleich verrät uns: Die Sachsen sind seit fünf Begegnungen gegen die Veilchen unbesiegt. Im Erzgebirgsstadion holten sie zuletzt zwei deutliche Siege (3:1, 4:1) sowie en 0:0-Unentschieden. Und auch grundsätzlich ist Dynamo Dresden mit nunmehr fünf Partie in der 2. Bundesliga 2019/20 gut in Form. In unserer 2. Bundesliga Wett-Tipps Vorhersage empfehlen wir deswegen die Doppelte Chance X2, also dass Dresden beim FC Erzgebirge Aue gewinnt oderunentschieden spielt, aber nicht verlieren wird.

Doppelte Chance X2 | Quote 1,55 @William Hill

10. Spieltag 3. Liga: Verfolgerduell zwischen Eintracht und Halle

Die Spielvereinigung Unterhaching nutzt die Gunst der Stunde. Weil nämlich Eintracht Braunschweig bei Viktoria Köln (0:0) und der Hallesche FC gegen Preußen Münster (2:2) am neunten Spieltag der 3. Liga nicht über ein unentschieden hinaus kamen, übernahmen die Haching dank des 2:0 gegen SG Sonnenhof Großaspach die Tabellenführung. Trotzdem bleibt natürlich nun das direkte Aufeinandertreffen zwischen Eintracht und Halle am Samstag (28. September) in Braunschweig das Spitzenspiel schlechthin. Angepfiffen wird es um 14 Uhr im Eintracht-Stadion. Live zu sehen ist es auch im Free-TV im MDR und NDR. Perfekt für alle, die eventuell auch Livewetten auf diese Paarung platzieren wollen.

Eröffnet wird der zehnte Spieltag der 3. Liga schon am Freitag (27. September) um 19 Uhr zwischen dem 1. FC Magdeburg und den Würzburger Kickers. Beide kommen auf zwölf Punkte und wollen sich natürlich vom Abstiegskampf fern halten. Was auch für den FSV Zwickau mit einem Zähler weniger am Samstag gilt, wenngleich die Aufgabe gegen den Vierten Viktoria Köln trotz Heimvorteil in der GGZ Arena ab 14 Uhr keine leichte wird. Abstiegskampf ist ein gutes Thema. Der Chemnitzer FC besiegte am Wochenende Schlusslicht Carl Zeiss Jena 3:2 (1:1) und kann mit sechs Punkten zumindest etwas durchatmen. Jena bleibt mit nur einem Zähler Letzter.

Die Gelegenheit für den Chemnitzer FC ist günstig

Dass es für Carl Zeiss Jena am Samstag ab 14 Uhr ausgerechnet gegen den Absteiger und Fünften vom MSV Duisburg zum ersten Saisonsieg reicht, darf dann doch bezweifelt werden. Für den Chemnitzer FC indes bietet sich jetzt die große Gelegenheit, zeitgleich den nächsten Sieg bei Sonnenhof Großaspach folgen zu lassen. Dann hätte CFC die SG nach Punkten überrundet, wäre mindestens Drittletzter. Und bei günstigem Verlauf des Spieltags könnten die Chemnitzer auch mit dem KFC Uerdingen und Preußen Münster nach Punkten gleichziehen. Der FC Hansa Rostock, der sich am letzten Spieltag 1:1 von Zwickau trennte, ist erst am Sonntag (29. September) im Einsatz. Beim SV Waldhof Mannheim trifft die Hansa-Kogge auf einen Gegner, der nur einen Zähler besser postiert ist. Eine gute Möglichkeit für Rostock, sich in der Tabelle weiter nach oben zu arbeiten.

3. Liga Wett-Tipps Vorhersage für Braunschweig gegen Hallescher FC

Ein Blick auf die aktuelle Tabelle verrät uns für 3. Liga Wett-Tipps Vorhersage erst einmal dass der Hallesche FC mit nur acht kassierten Gegentor mit der besten Defensive nach Braunschweig reist. Mit je 19 erzielten Treffern liegen beide Vereine gleichauf. Die Niedersachen haben bereits zu Hause zwei von vier Heimspielen verloren, während Halle Auswärts eine bessere Bilanz aufweist mit drei Siegen und nur einer Niederlage. In fremden Stadien kassierte der HFC sogar erst drei Gegentore in vier Begegnungen. Stark! Und auch der direkte Vergleich passt. Denn in der vergangen Saison 2018/19 kam es abgesehen von einer früheren Partie im DFB-Pokal, die Braunschweig in Halle mit 1:0 gewann, zu den ersten beiden direkten Aufeinandertreffen. Beide Male setzte sich der Hallesche FC mit 1:0 durch.

Insofern bieten sie zwei Optionen bei der 3. Liga Wett-Tipps Vorhersage für Braunschweig gegen Hallescher FC an. Zum einen, dass die Gäste dieses Topspiel der zehnten Runde nicht verlieren werden, also die Doppelte Chance X2. Zum anderen, dass mit Sicherheit kein Schützenfest im Eintracht-Stadion zu erwarten ist. Mit einem Auswärtssieg 2 plus der Ergänzung Draw No Bet bekommt ihr bei William Hill einen starken Kompromiss. Im Falle eines Unentschieden gibt es den Einsatz zurück. Jubelt der Hallesche FC aber in Niedersachsen, dürft ihr euch über mehr als den doppelten Einsatz als Gewinn freuen. Wir halten das für die beste 3. Liga Wett-Tipp Empfehlung am kommenden Wochenende.

Auswärtssieg 2 DNB | Quote 2,20 @William Hill

Artikel:
Dynamo Dresden in Aue und 3. Liga Spitzenspiel: Hallescher FC in Braunschweig
Datum:
Autor:
0 / 10 von 0 Stimmen1