Die Gruppenphase ist gerade erst abgeschlossen, da steht auch schon die Champions League Auslosung zum Achtelfinale an. Natürlich stieg die Spannung immer weiter an, gegen welche Clubs unsere drei verbliebenen Vertreter ranmüssen. Insgesamt sind es interessante Paarungen geworden. Kein deutsches Team hat hier einen Freifahrtschein erwischt. Vielmehr müssen alle Mannschaften eine Top-Leistung abrufen, um sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Aber deshalb reden wir hier auch von der Königsklasse. Vorab sei verraten, dass es für RB Leipzig und den FC Bayern München jeweils gegen ein englisches Team geht. Die Dortmunder müssen gegen Franzosen ran.

Einige unserer Leser haben die potentiellen Lose vielleicht schon im Kopf gehabt. Für den FC Bayern München gibt es ein Wiedersehen mit dem FC Chelsea. Hier hat der FCB durchaus noch eine Rechnung zu begleichen. Borussia Dortmund trifft auf Paris St. Germain und ihren ehemaligen Trainer Thomas Tuchel. Für uns von Ostfußball ist natürlich die Auslosung bezüglich RB Leipzig von besonderem Interesse. Die Bullen müssen es mit Tottenham Hotspur aufnehmen.

Daten zum Champions League Achtelfinale:

  • Borussia Dortmund vs. Paris St. Germain: 18. Februar 2020, um 21 Uhr
  • Tottenham Hotspur vs. RB Leipzig: 19. Februar 2020, um 21 Uhr
  • FC Chelsea vs. Bayern München: 25. Februar 2020, um 21 Uhr

Tolle Champions-League-Wetten gibt es bei Bet365 zu entdecken!

RB Leipzig trifft im Achtelfinale auf die Tottenham Hotspur

Tottenham darf im Februar zuerst zuhause ran. Nach einem guten Start in der Liga sind die Hotspur nach 17. Spieltagen nur noch auf dem fünften Platz zu finden. Sie haben dort sieben Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen erreicht. Einerseits handelt es sich um ein Team, welches mit Harry Kane und Heung-Min Son über enorme Durchschlagskraft verfügt. Andererseits hat Tottenham erst zwei von neun Auswärtsspielen für sich entscheiden können. Diese Statistik mag zwar auf die Liga zutreffen. Doch es könnte für die Leipziger der Schlüssel werden. Auswärts eine ordentliche Sohle aufs Parkett bringen, um im Rückspiel daheim den finalen Move zu machen.

Betway Bonus Banner 150 EuroDoch wollen wir nicht nur auf die Engländer schauen. RB Leipzig hat am vergangenen Wochenende die Spitzenposition im deutschen Profifußball erobert. Sie stehen jetzt mit zehn Siegen, drei Remis und zwei Niederlagen, sowie mit 42:16 Toren, an der Spitze der 1. Bundesliga. 15. Spieltage sind in Deutschland schon absolviert.  Aktuell stehen die Bullen bei einer Serie von fünf Ligasiegen in Serie. Daheim konnten nur vier von sieben Spielen für sich entschieden werden. Umgekehrt gab es vor den eigenen Fans aber nur eine Niederlage. Auswärts ist RB mit sechs Siegen, einem Remis und einer Pleite, bei 22:8 Toren, überraschend stark. Daher ist auch die Partie in England nicht automatisch verloren.

RB Leipzig hat Chancen: Wir sind der festen Überzeugung das die Mannschaft von Jungtrainer Julian Nagelsmann gegen die Tottenham Hotspur bestehen kann. Dazu müssen sie nur die aktuelle Leistung über die Winterpause konservieren.

Borussia Dortmund empfängt zum Start Paris St. Germain

Da Borussia Dortmund zunächst mit der Gelben Wand im Rücken spielen darf, also ein Heimspiel hat, fangen wir hier an. Zuletzt hat der BVB aufgedreht. Innerhalb der Liga wurden die letzten drei Spiele in Serie gewonnen. Und international wurde mit einem Sieg gegen Slavia Prag, dank der B-Mannschaft von Barcelona die gegen Mailand gewann, das Weiterkommen klargemacht. Für die 1. Bundesliga sehen wir acht Siege, fünf Unentschieden und zwei Pleiten geschrieben. Überzeugen tut hierbei besonders die Offensive mit 37 Toren. 19 Gegentore sind nach 15 Spielen ebenfalls kein schlechter Wert. Zuhause ist der BVB mit fünf Erfolgen und zwei Remis (noch ohne Niederlage) besonders stark. Hier fielen 23:6 Tore. Wenn die Schwarz-Gelben im Hinspiel mit einem tollen Ergebnis loslegen und sich für das Rückspiel eine gute Ausgangsposition verschaffen, ist das Weiterkommen wie bei RB Leipzig möglich.

Paris St. Germain und Thomas Tuchel haben sicherlich nicht alle Fans immer im Blick. Derzeit ist es so, dass die Pariser mit 42 Punkten und einem Spiel Rückstand auf Olympique Marseille an der Spitze der Tabelle stehen. Sie haben 14 Siege und drei Niederlagen erreicht. In der Ligue One ist PSG das Maß der Dinge. Dass wiederum wird auch an den 39:9 geschossenen Toren deutlich. Zuhause gab es, ähnliche wie beim BVB, acht Siege und zwei Remis. Auswärts wo die Tuchel-Elf zuerst ranmuss, sprechen wir von sieben Siegen und zwei Niederlagen. Dabei kommt eine Trefferbilanz von 19:7 zustande.

Borussia Dortmund ist nur Außenseiter: Vermutlich hätte der BVB lieber einen anderen Gegner gehabt. Es wird schwer. Und Paris ist in dieser Paarung der Favorit. Für die Dortmunder spricht eventuell, dass Paris St. Germain schon sehr lange auf einen internationalen Erfolg wartet und im Prinzip dafür bekannt ist, rauszufliegen bevor sie die Zielgerade sehen. In den letzten drei Jahren flogen sie im Achtelfinale raus.

FC Bayern München ist auf Revanche gegen den FC Chelsea aus

Wir blicken sieben Jahre zurück. Damals fand das Champions-League-Finale in München statt. Und wer steht im Finale, der FC Bayern München und der FC Chelsea. Die Engländer gewannen. Revanche erwünscht. Doch Chelsea hat sich aktuell auf dem vierten Platz der Premier League festgebissen. Mit neun Siegen, zwei Remis und sechs Pleiten ist der Rückstand zu den vorderen drei Rängen jedoch sehr deutlich. Verschlimmert wird die Lage noch, dass aus den letzten fünf Ligaspielen vier Pleiten zustande kamen. Das Torverhältnis von 31:25 ist nicht sonderlich überragend. Grundsätzlich agieren die Engländer auswärts derzeit gefährlicher als daheim. Von einer großen Konstanz kann hier aktuell jedoch nicht die Rede sein.

Nach 15 Spieltagen finden wir den FC Bayern München nur auf dem fünften Platz der Tabelle wieder. Das hat es lange nicht gegeben. Damit wären sie nicht einmal für die Champions League qualifiziert. An der Spitze steht derzeit RB Leipzig. Dahinter folgen Borussia Mönchengladbach, Borussia Dortmund und der FC Schalke 04. München ist mit acht Siegen, drei Remis und vier Pleiten, bei 41:21 Toren, nur Fünfter. Zuhause trumpfen die Münchener mit fünf Erfolgen, einem Unentschieden und zwei verlorenen Spielen (26:9 Tore) auf. Auswärts rutschen sie mit drei Dreiern, zwei Remis und zwei Niederlagen (15:12 Treffer) hingegen ab.

Bayern München muss weiterkommen: Es ist der Anspruch des deutschen Rekordmeisters solche Spiele zu gewinnen. Natürlich ist Chelsea kein leichtes Los. Doch wenn Bayern über den Winter trainiert und sein System schärfen kann, dann sollten die Engländer aktuell zu schlagen sein.

Betway bietet viel Auswahl an Sportwetten in der Königsklasse

Artikel:
Champions League Auslosung: RB Leipzig spielt gegen Tottenham
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1