Obwohl die Winterpause noch bevorsteht, wird in der 2. Bundesliga an diesem Wochenende mit dem 18. Spieltag schon die Rückrunde eingeleitet. Und für die hat sich vor allem Dynamo Dresden eine Menge vorgenommen. Müssen sie allerdings auch. Die Dynamos stehen mit 13 Punkten auf dem letzten Platz der Tabelle. Schon fünf Punkte Rückstand sind es bis zum rettenden Ufer. Mit einem Sieg jetzt könnte man aber wohl wenigstens für ein besinnliches Weihnachtsfest sorgen.

Ob das gelingt, wird sich am Freitag (20. Dezember 2019) um 18.30 Uhr im Max-Morlock-Stadion in Nürnberg gegen den 1. FC Nürnberg zeigen. Der Club verfolgt im Prinzip eine ganz ähnliche Mission. Auch hier hagelte es schlechte Ergebnisse, die den FCN bis auf Rang 16 der Tabelle gestürzt haben. Gibt es auf einer Seite noch Grund zum Jubeln?

Nürnberg gegen Dresden: Prognosen der Experten

2. Bundesliga Prognose: Formkurve & Ergebnisse

Formanalyse 1. FC Nürnberg

Die Enttäuschung beim 1. FC Nürnberg ist groß. Eigentlich war der Aufstieg das angepeilte Ziel für diese Saison oder zumindest der Kampf um die Aufstiegsplätze. Viel übrig geblieben ist davon allerdings nicht. Im Gegenteil: Die Clubberer müssen zusehen, dass sie sich in der Rückrunde von den Abstiegsrängen verabschieden können. Qualitativ sollte das möglich sein, nur stimmt der Ertrag in der Hinrunde einfach nicht. Das belegen auch die letzten Auftritte.

Gegen Bielefeld hagelte es zuhause ein 1:5, danach folgten ein 0:0 gegen Fürth und ein 0:2 gegen Wehen Wiesbaden. Auch die letzten beiden Spiele brachten mit einem 1:3 gegen Stuttgart und einem 2:2 gegen Kiel nicht die gewünschte Ausbeute. Insbesondere zuhause sollte es besser werden. Erst acht Punkte wurden aus neun Partien geholt.
William Hill Bonus Banner 100 Euro

Formanalyse Dynamo Dresden

Mit den negativen Zahlen aus Nürnberg kann der Tabellenletzte von Dynamo Dresden in der Analyse leider locker mithalten. Die Dynamos sind mit 13 Punkten insgesamt enorm harmlos und stellen zudem mit 17 Treffern die schwächste Offensive der Liga. Elf von 13 Punkten wurden im eigenen Stadion geholt, was eine brutale Auswärtsschwäche bei den Sachsen aufdeckt. Nur sieben Tore gab es in acht Gastspielen, dafür aber 20 Gegentreffer. Fünf Mal in Folge verließen die Dynamos den Rasen auswärts mit einer Niederlage im Gepäck. Einen Auswärtssieg gab es bei zwei Punkten natürlich noch nicht.

Zumindest am letzten Wochenende war Dresden davon auch weit entfernt. 0:3 musste man sich in Osnabrück geschlagen geben, nachdem zuvor ein 1:1 gegen Sandhausen, ein 1:2 gegen Kiel, ein 1:2 gegen Hamburg und ein 0:2 gegen Chemnitz im Test verbucht wurden.

Verletzungen, Fakten & Wissenswertes

  • Nürnberg verlor nur 2 der letzten 7 Heimspiele
  • Mit 34 Gegentreffern stellt der FCN die zweitschwächste Defensive der Liga
  • Dresden ist auswärts noch ohne Sieg
  • 4 Niederlagen in den letzten 5 Dynamo-Spielen
  • Seit 2017 kein Dresdner Sieg in diesem Duell

Bet at Home Bonus Banner 100 Euro

Bilanz 1.FC Nürnberg gegen Dynamo Dresden

Aus Sicht von Dynamo Dresden gibt es in unserer 2. Bundesliga Prognose durchaus Grund, sich Sorgen zu machen. Die Sachsen sehen insgesamt nämlich überhaupt nicht gut gegen den 1. FC Nürnberg aus. In bisher 13 Aufeinandertreffen gab es nur einen Sieg für Dynamo. Die Hausherren aus dem Frankenland konnten sich in sieben Spielen durchsetzen. Fünf weitere Partien endeten in einem Unentschieden.

Sonderlich torreich ging es dabei insgesamt auch nicht zu. In den letzten beiden Spielen gab es nur drei Treffer. Über alle Spiele hinweg betrachtet kommen beide Seiten in den 13 Duellen auf 30 Tore. Das entspricht einem Schnitt von 2,30 Treffern pro Partie. Vor allem Dresden muss hier aber noch etwas nachholen. Erst neun Mal netzte der Ost-Club, während es 21 Gegentore setzte.

2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Nürnberg gegen Dresden

Obwohl beide Mannschaften in der Defensive anfällig sind, sehen wir aufgrund der allgemeinen Verunsicherung keine großen Offensivkünste auf uns zurollen. Im Gegenteil: Wir erwarten eher wenige Tore und empfehlen euch daher eine Wette auf das Under 3.5. Hierfür macht der Wettanbieter Bet-at-Home mit einer 1,48 die beste Wettquote locker. Da die Dynamos auswärts allerdings unfassbar schwach unterwegs sind, sehen wir hier leichte Vorteile beim Club. Der hat nur zwei der letzten sieben Heimspiele verloren, allerdings auch keine dieser Partien gewonnen. Die Empfehlung für den Heimsieg 1 sollte also mit einem moderaten Einsatz angespielt werden. Die beste Quote jedenfalls bringt euch Betway mit einer 1,67 auf den Tippschein.

Beide Teams stecken im Keller und dürfen sich hier eigentlich keine weitere Niederlage erlauben. Wir rechnen deshalb mit einem abwartenden Beginn und gehen nicht davon aus, dass in der ersten Spielhälfte viel passieren wird. Ergänzt werden unsere 2. Bundesliga Wett-Tipps deshalb durch eine Empfehlung für den HZ/ES X/1. Die beste Wettquote hierfür findet ihr mit einer 4,75 im Portfolio von William Hill.

Jetzt bei Betway auf das Spiel wetten!

Artikel:
2. Bundesliga Wett-Tipps & Prognose Nürnberg gegen Dresden
Datum:
Autor:
0 / 10 von 0 Stimmen1