Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Kategorie: Transfermarkt

Schnelle Transfers: Dynamo Dresden sucht vier Verstärkungen

Die SG Dynamo Dresden ist abgestiegen. Nächstes Jahr muss die 2. Bundesliga ohne den Ostclub auskommen. Dafür ist die 3. Liga um einen Traditionsverein reicher. Doch mit dem Abstieg sind die Dresdener bei den Finanzen ganz anders aufgestellt. Und auch die Spieler haben teilweise andere Ambitionen. Was folgt ist ein großer Umbruch im Kader. Dass lässt sich schon jetzt anhand von Zahlen belegen. So haben schon acht Neuzugänge nach Dresden gefunden. Doch damit sind die Verantwortlichen längst noch nicht zufrieden. Weitere Transfers stehen laut eigenen Angaben vor dem Abschluss. Und schnell soll es gehen!

Markus Kauczinski hat schon das erste Training mit seinen neuen Jungs absolviert. Gleichwohl ließ der SG-Coach durchblicken, wo er sich noch Transfers wünscht: „Ja, es werden noch Verstärkungen kommen“, stellt Kauczinski klar und ergänzt: „Wir suchen fürs offensive Mittelfeld, für links hinten noch jemand, auch fürs zentrale Mittelfeld, ebenso für den Sturm als Ersatz für Alex.“ Auch auf potentielle Abgänge möchten wir von Ostfußball natürlich noch eingehen. Theoretisch hätten die Dresdener bei der Verpflichtung von Neuzugängen jedoch Zeit. Denn der Transfermarkt schließt in diesem Jahr erst spät. Bis in den Oktober herein dürfen Käufe und Verkäufe getätigt werden.

Bevor wir jedoch auf die Transfers der SG Dynamo Dresden zu sprechen kommen, wollen wir erst einmal auf zwei Spieler schauen, die vor einem Abgang stehen.
Weiterlesen

Transfer aus Fernost: Kommt Keita Endo zu Union Berlin?

Der 1. FC Union Berlin möchte es laut japanischen Medien mal wieder mit einem Japaner im Kader versuchen. Zuletzt ist vielleicht der Wechsel von Atsuto Uchida zu den Eisernen in Erinnerung geblieben. Doch kam der Kicker in der Rückrunde 17/18 nur in zwei Spielen zum Einsatz. Schon 05/06 bestritt Yuzuru Okuyama, damals war Union noch in der Oberliga tätig, sieben Partien für den Club. Doch in der anstehenden Spielzeit könnten sich die Einsatzzeiten japanischer Spieler bei Eisern Union deutlich erhöhen. Denn mit Keita Endo ist ein Spieler im Gespräch, welcher in Japan mit guter Leistung auf sich hat aufmerksam machen können.

Von Ostfußball nach Fernost ist es halt manchmal nicht so weit. Doch zwischen der J-League und der 1. Bundesliga liegt ein gewisser Qualitätsunterschied. Nichtsdestoweniger möchten wir darauf verweisen, dass in den letzten Jahren so einige Japaner in Deutschland glücklich geworden sind. Daher genießt das deutsche Oberhaus in Japan einen guten Ruf für Spieler. Bezüglich eines Transfers von Endo zum 1. FC Union Berlin könnte dies ein Vorteil sein. Doch was würde der Japaner für ein Paket zu den Eisernen mitbringen.
Weiterlesen

Hamburger SV will Stärken ausbauen: Kommt Stürmer Bozenik?

Mit 36 Toren stellt der Hamburger SV die stärkste Offensive der 2. Bundesliga. Dennoch scheint der HSV darum bemüht, den Angriff weiter zu verbessern. Denn auf dem Transfermarkt sind sie bei Robert Bozenik fündig geworden. Der Slowake, der bereits für die Nationalmannschaft aufläuft, ist jedoch nicht nur in der Stadt an der Elbe im Gespräch. Denn auch ZSKA Moskau hat seine Fühler nach dem Offensivspieler ausgestreckt. Gerüchten zufolge, möchte Besiktas Istanbul den Offensivspieler ebenfalls verpflichten.

Hamburg ist Zweiter in der 2. Bundesliga. Damit stehen sie nur drei Zähler hinter dem Tabellenführer aus Bielefeld. Sie haben jedoch nur ein Tor Vorsprung vor dem VfB Stuttgart auf dem dritten Rang. Für uns von Ostfußball ist auch Erzgebirge Aue von Interesse, die zwei Zähler weniger haben und Fünfter sind. Einer von Hamburgs Vorteilen ist das Torverhältnis. Denn sie stellen nicht nur die beste Offensive, sondern ebenso die zweitbeste Abwehr. Dennoch ist der HSV seit vier Spieltagen ohne Sieg. Weiterlesen

Bundesliga Transfers: Welche Transfers haben die größte Wirkung?

Ein paar Wochen lang ist das Transferfenster in der Fußball Bundesliga in Deutschland noch geöffnet. Schon jetzt haben die Clubs aber natürlich bereits gut zugeschlagen, um für den Auftakt mit einer gewissen Basis planen zu können. Es ist sogar davon auszugehen, dass der Großteil der „dicken Brocken“ bereits abgehandelt wurde. Höchste Zeit, sich mit den Bundesliga Transfers und den möglichen Auswirkungen einmal genauer zu beschäftigen.
Weiterlesen

Bayern München bei Fußballtransfers 2019 auf Platz drei

Am Sonntag, den 7. Juli 2019, läuft die Transferphase noch knapp zwei Monate lang. Für Fußballtransfers in diesem Sommer ist der 2. September. Die ursprüngliche Spanne wurde für deutsche Clubs verlängert, da der 31. August auf einen Samstag fällt. Obwohl wir uns noch recht früh in der Saison befinden – einige Vereine haben gerade erst das Training aufgenommen – möchten wir bereits ein kleines Fazit ziehen. Denn gerade der FC Bayern München scheint sich in diesem Jahr bislang schwer zu tun, Neuzugänge unter Vertrag zu nehmen. Dabei hat der deutsche Rekordmeister weltweit bislang den drittteuersten Transfer 2019 abgeschlossen.

Nach so einer Aussage stellen sich natürlich mehrere Fragen. Welche beiden Kicker finden sich bei den Sommertransfers bisher auf den ersten beiden Plätzen? Findet sich ein weiterer deutscher Verein unter den aktuellen Top Ten der eingekauften bzw. verkauften Spieler? Wir haben einmal ein vorläufiges Ranking erstellt. Weiterlesen

Fix: Rafinha verlässt Bayern in Richtung Flamengo

bayern allianz arena

Jetzt also doch! Bereits vor Monaten liebäugelte Bayern-Profi Rafinha hinter den Kulissen mit einem Wechsel in seine Heimat Brasilien. Genau dieser Transfer wurde jetzt bestätigt und so wird der Brasilianer den Rekordmeister in Richtung Flamengo Rio de Janeiro verlassen. Für Rafinha offenbar auch eine Herzensangelegenheit, denn laut eigener Aussage wurden mehrere Angebote von Top-Clubs ausgeschlagen. Weiterlesen

TRANSFERFENSTER #2 IN DER WINTERPAUSE GEÖFFNET – OSTVEREINE

Erste Ostclubs schlagen auf dem Transfermarkt 2017 zu

In Deutschland sind die Wechselperioden für Amateur- und Vertragsspieler seit den 1990er Jahren einheitlich geregelt: Analog zu den im UEFA-Gebiet weitgehend einheitlichen Zeiträumen werden auch im Amateurbereich die Transferperioden entsprechend festgelegt. Die Wechselperioden sind dementsprechend auch in den Amateurklassen für die Zeiträume vom 1. Juli bis 31. August sowie vom 1. bis 31. Januar festgesetzt. Wir fassen zusammen, was sich seit den ersten Tagen in unserer Region bisher getan hat.

transfermarkt-2017

Weitere Transfers seit dem 4. Januar in unserer ostdeutschen Region:

Der defensive Mittelfeldspieler Vitaly Janelt wechselt auf Leihbasis von RB Leipzig zum VfL Bochum. Er war dort wegen disziplinarischer Strafe aus der Mannschaft geflogen. Innenverteidiger Marcel Gebers wechselt ablösefrei vom FSV Zwickau zum SV Meppen. Sören Brandy vom 1. FC Union Berlin wechselt zum 2. Bundesliga Konkurrenten Arminia Bielefeld. Als Ersatz kommt Sebastian Polter für 1, 6 Millionen von den Queens Park Rangers in die Wuhlheide. Philip Heise kommt vom VfB Stuttgart nach Dresden. Über Ablöseforderungen ist bei diesem Deal allerdings nichts bekannt. Timur Özgöz kehrt vom SV Babelsberg in seine Heimat Türkei zurück. Dort wird er fortan für den Erstligisten Elazigspor kicken. Von FC St. Gallen kommt Mittelstürmer Albert Bunjaku zum FC Erzgebirge Aue und erhält einen Zweijahresvertrag. Alle weiteren ostdeutschen Transfers in der Winterpause findet man auch hier.

Transferfenster in der Winterpause geöffnet – Ostvereine

Erste Ostclubs schlagen auf dem Transfermarkt 2017 zu

In Deutschland sind die Wechselperioden für Amateur- und Vertragsspieler seit den 1990er Jahren einheitlich geregelt: Analog zu den im UEFA-Gebiet weitgehend einheitlichen Zeiträumen werden auch im Amateurbereich die Transferperioden entsprechend festgelegt. Die Wechselperioden sind dementsprechend auch in den Amateurklassen für die Zeiträume vom 1. Juli bis 31. August sowie vom 1. bis 31. Januar festgesetzt. Wir fassen zusammen, was sich an den ersten Tagen in unserer Region bisher getan hat.

transfermarkt-2017

Mittelstürmer Omar Damari wechselt von Red Bull New York zurück nach Leipzig. Der Spieler war zum eigenen Ableger in die Staaten ausgeliehen wurden. Timo Furuholm, ebenfalls Mittelstürmer, wechselt ablösefrei vom Halleschen FC zum FC International Leipzig. Der vereinslose Spieler Marcos Álvarez wird in der Rückrunde für die SG Dynamo Dresden in der 2. Bundesliga auflaufen. Außenverteidiger Firat Sucsuz wechselt vom VfR Aalen auf Leihbasis zum FC Carl Zeiss Jena.

Der defensive Mittelfeldspieler Charles Elie Laprevotte wechselt vom FC Freiburg ablösefrei zum 1. FC Magdeburg. Mario Rodríguez wechselt auf Leihbasis von der SG Dynamo Dresden zu Sonnenhof Großaspach. Zuvor war dieser junge Spieler ausgeliehen beim Chemnitzer FC in der 3.Liga kaum zum Einsatz gekommen. Abwehrspieler Christopher Lenz wird vom 1. FC Union Berlin an Holstein Kiel ausgeliehen. Innenverteidiger Felix Paul spielt ab sofort für die BSG Chemie Leipzig. Er kam ablösefrei vom VfB Auerbach.

Weitere Transfers mit Spielern aus unserer Region werden wir Mitte des Monats und Ende Januar 2017 nochmals dokumentieren.

© 2020 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz