Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: Klassenerhalt

FSV Zwickau vs. Eintracht Braunschweig: Live-Stream, Quoten und Wett-Tipps

Die Ausgangslage ist so unterschiedlich. Während der FSV Zwickau um sein Überleben in der 3. Liga kämpft, darf Eintracht Braunschweig immer mehr von der Rückkehr in die 2. Bundesliga träumen. Doch eins haben beide Teams gemeinsam. Sie befinden sich in einer Lage, wo ein Sieg für die eigenen Ambitionen sehr wertvoll ist. Daher erwarten wir eine spannende Partie. Umso wichtiger scheint es, einen Blick auf das Duell zu werfen. Dabei wollen wir ermitteln, ob die Begegnung live im TV oder Stream kommt. Weiterhin schauen wir auf die Quoten zum Spiel und versuchen eine Prognose bezüglich der Wett-Tipps zu treffen.

Natürlich leiden wir von Ostfußball mit den Clubs aus dem Osten. Gerade in der 3. Liga sieht es für unsere Vertreter nicht ganz so rosig aus. Carl Zeiss Jena ist schon abgestiegen. Und die Chance, dass es entweder den FSV Zwickau oder den Chemnitzer FC erwischt, ist ebenfalls relativ hoch. Ganz aus dem Schneider sind der 1. FC Magdeburg und der Hallesche FC ebenfalls noch nicht. Doch nachfolgend fokussieren wir uns auf die Partie des FSV gegen den BTSV.
Weiterlesen

Dynamo Dresden News: Ist das Restprogramm ein Stolperstein?

Wie es mit der 2. Bundesliga und Dynamo Dresden weitergeht ist noch unbekannt. Doch zu Ostern werden in einigen Bundesländern die Kontaktbeschränkungen aufgehoben. Derzeit wird gemunkelt, dass auch die Wirtschaft Ende April wieder vermehrt die Produktion hochfahren wird. Anscheinend gibt es Hoffnung. Und damit sind wir genau beim richtigen Stichwort. Denn hoffen möchten auch die Kicker der SG Dynamo Dresden. Natürlich wünschen sich die Dresdener nicht nur eine Fortführung des laufenden Spielbetriebs, sondern ebenso den Klassenerhalt. Damit dies nicht ein Wunschtraum bleibt, muss sich der Tabellenachtzehnte anstrengen.

Doch haben wir die Saison wegen der anhaltenden Gesundheitskrise nach dem 25. Spieltag vorläufig auf Eis gelegt. Wir von Ostfußball möchten uns an dieser Stelle verdeutlichen, mit welchen Kalibern aus der 2. Bundesliga es die SG Dynamo Dresden in der angebrochenen Rückrunde noch zu tun bekommt. Denn immerhin braucht der Ostclub noch diverse Punkte, um sich auch in der nächsten Saison die Teilnahme an der 2. Liga zu sichern.
Weiterlesen

Dynamo Dresden stürmt mit U19 wegen Krankheitswelle

Wenn du unten drin stehst, dann hast du an allen Ecken und Enden Pech. Solch ein Gefühl breitet sich derzeit bei der SG Dynamo Dresden aus. Denn das Team aus dem Osten ist aktuell das Schlusslicht der 2. Bundesliga. Am letzten Spieltag vor der Winterpause steht die Reise zum 1. FC Nürnberg an. Die Franken finden sich zwei Plätze oberhalb der Dresdener auf dem sechzehnten Rang. Beide Mannschaften trennen drei Punkte. Damit könnte der Sportgemeinschaft noch vor Weihnachten einen wichtigen Sprung machen. Allerdings könnten Verletzungen und Krankheiten dafür sorgen, dass in der Offensive Leute aus der U19 ranmüssen.

Zunächst einmal sollen die Eckdaten zur Partie genannt sein. Am kommenden Freitag, den 20. Dezember 2019, um 18.30 Uhr gibt der Schiedsrichter das Spiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und Dynamo Dresden frei. Wenn die Dresdener im Max-Morlock-Stadion auflaufen, haben einige Fans vielleicht ein Déjà-Vu. Denn diese Begegnung, wenngleich mit getauschtem Heimrecht, hat es bereits gegeben. Folglich sehen wir von Ostfußball unsere Dresdener bereits das erste Spiel der Rückrunde oder eben den 18. Spieltag spielen. Weiterlesen

Dynamo Dresden strebt zur Rückrunde eine Kurs-Korrektur an

Dynamo Dresden ist das Schlusslicht der 2. Bundesliga. 17 Spieltage sind gespielt. Die Hinrunde ist gelaufen. So kann es nicht weitergehen! Schon vor dem letzten Spieltag haben die Verantwortlichen die Reißleine gezogen und Trainer Christian Fiel entlassen. Inzwischen hat Markus Kauczinski das Ruder im Osten übernommen. Doch sein Auftakt ist ebenfalls gefloppt. Sehen wir zum Start der Rückrunde, die offiziell mit dem 18. Spieltag noch vor Weihnachten beginnt, noch einen Trainer-Effekt? Fakt ist, dass Dynamo Dresden Punkte braucht. Ein erster Schritt ist es eine funktionierende Taktik auszuarbeiten und dem Team die Grundlagen des Profifußballs einzuimpfen. Denn an einigen Ecken hat es dort zuletzt gefehlt.

13 Punkte aus 17 Spielen – mit dieser Punktausbeute lässt sich der Klassenerhalt nicht erreichen. Doch um die Flinte ins Korn zu werfen, ist es zu früh. Der Rückstand auf den 16. Platz, hier würden die Dresdener immerhin in der Relegation antreten dürfen, beträgt nur drei Zähler. Zum rettenden Ufer sind es aktuell fünf Punkte. Wenn Dresden den Dynamo anwirft, dann geht hoffentlich ein Strom durch die Spieler und wir von Ostfußball sehen wieder Licht am Ende des Tunnels. Weiterlesen

1. FC Union Berlin: Gekommen um zu bleiben!

Der 1. FC Union Berlin mag am vergangenen Freitag mit 1:2 gegen den FC Schalke 04 verloren haben. Doch in die 1. Bundesliga sind sie gekommen um zu bleiben. Es soll kein kurzer Ausflug ins Oberhaus werden. Eventuell würde der deutschen Elite-Liga ein weiterer Hauptstadt-Club ganz gut tun. Schauen wir nach Spanien, so haben wir dort nicht nur Real, sondern ebenso Atletico Madrid. Selbst in Italien findet sich neben Juventus, nach der AC Turin. In England kommen Arsenal, Chelsea, Crystal Palace, Fulham, Watford, Tottenham und West Ham aus der Hauptstadt. Und jetzt haben wir eben Hertha BSC und Union Berlin in Deutschland.

Doch gibt es auch konkrete Anhaltspunkte, dass der 1. FC Union Berlin nicht absteigt? Natürlich lassen sich diverse Gründe finden. Zuletzt ist es insbesondere die Leistung – trotz Niederlage gegen die Knappen. Denn drei der letzten fünf Ligaspiele haben die Eisernen für sich entschieden. Nach 13 Spieltagen finden sich 16 Punkte auf dem Konto. Wenn wir dies auf 34 Spieltage hochrechnen, kämen wir auf eine Menge von knapp 42 Punkten. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass weit weniger Zähler auf dem Konto reichen können. Für den Ostfußball in der 1. Bundesliga wäre es wichtig. Weiterlesen

© 2020 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz