Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: FC Bayern München (Seite 2 von 5)

RB Leipzig mit Aus im Pokal und dem FC Bayern vor der Brust

Erneut gab es eine Niederlage für RB Leipzig. Wieder war es Eintracht Frankfurt, welches den Ostclub mitten ins Bullen-Herz traf. Damit sind die Träume im DFB-Pokal ausgeträumt. Doch für eine Trauerphase ist keine Zeit. Trainer Julian Nagelsmann muss seine Jungs auf die Reihe kriegen. Denn schon in wenigen Tagen steht das Top-Spiel gegen den FC Bayern München auf dem Plan. Gibt es in der bayrischen Landeshauptstadt die nächste Niederlage zu beklagen oder zeigt RasenBallsport in diesem wichtigen Duell seine Qualitäten und hält die 1. Bundesliga damit spannend.

Wir von Ostfußball möchten zunächst einmal Revue passieren lassen, wie es überhaupt zur 1:3 Pleite gegen Eintracht Frankfurt im DFB-Pokal kommen konnte. Denn grundsätzlich spielt RB Leipzig eine wirklich gute Saison. Es scheint sich zumindest um keinen Zufallstreffer der SGE zu handeln. Denn gerade mal zehn Tage vor dem 3:1 im Pokal, gewannen die Hessen in der Liga gegen RBL bereits mit 2:0. Weiterlesen

Schlechtes Timing! RB Leipzig im Topspiel bei den Bayern nur noch Jäger

Sie lagen sich in den Armen. Und mittendrin: Christopher Nkunku. Der hatte wenige Sekunde vorher so genau gezielt, dass Keeper Yann Sommer der Kugel nur noch hinterherschauen konnte. Gerade noch rechtzeitig für RB Leipzig. Die Ostdeutschen retteten dank des Geniestreichs von Nkunku ein 2:2. Doch im allgemeinen Trubel wurde eine Sache erst einmal vergessen.

Denn durch den verpassten Heimsieg ist Rasenballsport Leipzig nun nicht mehr Tabellenführer. Der FC Bayern München hatte schon am Nachmittag schnell mit 3:0 beim 1. FSV Mainz 05 geführt. Nach nicht einmal einer halben Stunde war das Match in Rheinhessen dank der Treffer von Robert Lewandowski, Thomas Müller und Thiago praktisch entschieden. Dass es am Ende „nur“ 3:1 ausging, war nebensächlich. Drei Punkte gab es trotzdem dafür. Und die bescheren dem deutschen Rekordmeister wieder Platz eins. Schlechtes Timing für RB Leipzig.

Weiterlesen

1. Bundesliga Wett-Tipps Prognose: Hertha BSC vs. FC Bayern München

24 Minuten dauerte es, da hatte Robert Lewandowski seinen ersten Treffer erzielt. Doch danach lief es im Eröffnungsspiel der neuen Saison 2019/20 alles andere als nach Plan für die Bayern. Die durften sich am Ende sogar bei Hertha BSC bedanken, dass die Partie zumindest noch 2:2 endete, nachdem die Alte Dame zwischenzeitlich gar selbst geführt hatte.

Seitdem ist viel passiert. Das überraschende Remis half Hertha nicht wirklich in die Saison, deren Hinrunde die Hauptstädter nur als Zwölfter abschlossen. Auch die Münchner strauchelten immer wieder, belegten nach 17 absolvierten Matches eben nur Rang drei. Und zwischenzeitlich wechselten beide Vereine auch noch den Trainer. Bei der Alten Dame hat nun ein ehemaliger Bayern-Star das sagen: Jürgen Klinsmann. Er schaffte mit den Hauptstädtern zumindest einen ersten kleinen Aufschwung. Wir sind bei unserer Vorschau samt 1. Bundesliga Wett-Tipps Prognose schon ganz gespannt darauf, ob Hertha BSC wirklich das Zeug hat, am Sonntag (19. Januar) ab 15.30 Uhr im Berliner Olympiastadion dem Rekordmeister ein Bein zu stellen.

Weiterlesen

Hertha BSC: Ohne Ondrej Duda gegen den FC Bayern

Goodbye Orlando, Hallo Bundesliga! Für die Hertha aus Berlin ist das Trainingslager in den USA bereits seit einigen Tagen beendet. Schon am 9. Januar wurde hier die letzte Einheit absolviert. Weiter geht es für die Herthaner jetzt wieder in der heimischen Bundesliga. Und hier wartet zum Rückrunden-Auftakt direkt ein echter Brocken. Am Sonntag (19. Januar 2020) empfangen die Berliner um 15.30 Uhr den FC Bayern München im Olympiastadion.
Weiterlesen

Champions League Auslosung: RB Leipzig spielt gegen Tottenham

Die Gruppenphase ist gerade erst abgeschlossen, da steht auch schon die Champions League Auslosung zum Achtelfinale an. Natürlich stieg die Spannung immer weiter an, gegen welche Clubs unsere drei verbliebenen Vertreter ranmüssen. Insgesamt sind es interessante Paarungen geworden. Kein deutsches Team hat hier einen Freifahrtschein erwischt. Vielmehr müssen alle Mannschaften eine Top-Leistung abrufen, um sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Aber deshalb reden wir hier auch von der Königsklasse. Vorab sei verraten, dass es für RB Leipzig und den FC Bayern München jeweils gegen ein englisches Team geht. Die Dortmunder müssen gegen Franzosen ran.

Einige unserer Leser haben die potentiellen Lose vielleicht schon im Kopf gehabt. Für den FC Bayern München gibt es ein Wiedersehen mit dem FC Chelsea. Hier hat der FCB durchaus noch eine Rechnung zu begleichen. Borussia Dortmund trifft auf Paris St. Germain und ihren ehemaligen Trainer Thomas Tuchel. Für uns von Ostfußball ist natürlich die Auslosung bezüglich RB Leipzig von besonderem Interesse. Die Bullen müssen es mit Tottenham Hotspur aufnehmen. Weiterlesen

Darum ist RB Leipzig besser als der FC Bayern München

RB Leipzig ist in der 1. Bundesliga Zweiter. Sie stehen nur einen Zähler hinter Borussia Mönchengladbach zurück. Weiterhin haben sie zwei Punkte Vorsprung auf den FC Schalke 04 und drei Zähler mehr als der FC Bayern München. Sind die Bullen in ihrem vierten Jahr im Oberhaus final zum Titelkandidaten gereift? Zumindest schneidet RasenBallsport aktuell in der Tabelle besser ab als der Rekordmeister. Doch trifft dies auf zwei weitere Clubs zu. Handelt es sich hierbei nur um eine Momentaufnahme? Fakt ist jedoch, dass die Münchener aktuell nur knapp über die Hälfte ihrer Ligaspiele gewonnen haben.

Die Differenz zwischen beiden Clubs beziffert sich nur auf drei Punkte. Leipzig bleibt also mit einem Unentschieden daheim gegen Hoffenheim in jedem Fall vor dem FCB. Es würde sogar eine 0:1 Pleite reichen den Vorsprung zu halten, wenn Bayern nur mit 1:0 gewinnt. Doch treten die Münchener am Wochenende in Mönchengladbach, beim Tabellenführer, an. Wir von Ostfußball möchten uns an diesem Punkt der Frage annehmen, warum die Leipziger derzeit besser sind als der „Stern des Südens“. Weiterlesen

Darum ist RB Leipzig ein Kandidat für die Meisterschaft

RB Leipzig jagt derzeit Rekorde. Sie sind zum ersten Mal in das Achtelfinale der Champions League eingezogen. Und mit diesem Wissen im Hinterkopf waren sie für knapp 24 Stunden zusätzlich noch Tabellenführer der 1. Bundesliga. Bislang zeigt sich im Kampf und die Meisterschaft kein Team so richtig konstant. Die Bullen sind aktuell jedoch sehr formstark. In der Liga müssen die Leipziger bis zur Winterpause noch gegen die TSG 1899 Hoffenheim, in Düsseldorf und Dortmund, sowie gegen den FC Augsburg antreten. Die Chance die Tabellenführung zu übernehmen, bietet sich vielleicht schon am nächsten Wochenende.

Denn am 7. Dezember 2019, spielt Borussia Mönchengladbach gegen den FC Bayern München. Wenngleich die Münchener derzeit ebenfalls nicht jede Partie für sich entscheiden, ist es für die Fohlen eine schwere Partie. Zeitgleich haben auch die Leipziger ihr Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Die Mannschaft aus Sinsheim hatte sich zwar gefangen, doch zuletzt gab es zwei Partien ohne Sieg. Nachfolgend möchten wir uns mit den Gründen befassen, warum RB Leipzig Chancen auf die deutsche Meisterschaft hat. Für den Ostfußball wäre es ein starkes Zeichen! Weiterlesen

Spielt der FC Bayern München gegen Trainer Niko Kovac?

Mit dem FC Bayern München sind natürlich die Spieler gemeint. Doch auch Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge scheint Trainer Niko Kovac kritisch zu sehen. Schon in der letzten Saison gab es von dieser Seite Kritik. Doch aktuell hat sich Rummenigge selbe ein „Schweigegelübte“ auferlegt. Doch was aktuell am ehesten gegen den Übungsleiter spricht, sind die Ergebnisse selber. Der Rekordmeister mag meist gewinnen. Doch das „Wie“ ist dabei zu hinterfragen. Doch ist ein Trainerwechsel überhaupt eine Option oder wird dieser nur medial diskutiert? Weiterlesen

1. Bundesliga Prognose FC Bayern München gegen Union Berlin

Ohne Übertreibung lässt sich sagen, dass Union Berlin an diesem Spieltag in der 1. Bundesliga vor dem wohl größten Spiel des Jahres steht. Der Aufsteiger aus Berlin-Köpenick muss oder darf beim FC Bayern München auflaufen und geht wenig überraschend als haushoher Außenseiter in die Partie. Doch es gibt auch einige Kleinigkeiten, die den Unionern Hoffnungen machen könnten.
Weiterlesen

Thomas Müller: Wechsel weg vom FC Bayern als Option

Thomas Müller ist nicht nur Spieler beim deutschen Rekordmeister, er ist aktuell der einzige echte Kicker aus Bayern. Diese These gilt zumindest dann, wenn wir auf den erweiterten Stammkader schauen. Von der Stammelf brauchen wir aktuell gar nicht sprechen. Denn dort ist Müller nicht zu finden. Coutinho hat seine Position eingenommen. Der Spieler, der für 8,50 Millionen Euro vorerst vom FC Barcelona geliehen wurde, hat in sechs Ligaspielen zwei Tore erzielt und zwei Vorlagen gegeben. Thomas Müller kommt immerhin auf vier Torvorlagen. Der Unterschied: Coutinho hat 372 Minuten, Müller nur 287 Minuten in der 1. Bundesliga auf dem Feld gestanden. Weiterlesen

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2020 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz