Dynamo Dresden startet in das Jahr 2020 und es ist akuter Handlungsbedarf. Das neue Jahr beginnt der Ostclub nämlich auf dem letzten Tabellenplatz der zweiten Liga. Schon im Vorfeld haben die Verantwortlichen angekündigt, auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Mit Patrick Schmiddt und Marco Terrazzino haben die Dresdener bereits nachgelegt. Doch auch das Trainerteam hat mit einem zweiten Co-Trainer Zuwachs bekommen. Und natürlich ist der Club bereits in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet – allerdings mit leichter Verspätung.

Bereits im Dezember zog die SG Dynamo Dresden die Reißleine und entließ Trainer Cristian Fiel. Eine Woche später stand bereits Markus Kauczinski in den Startlöchern bei den Schwarz-Gelben zu übernehmen. Doch sein Einstand verlief mit einem 0:3 in Osnabrück und dem 0:2 in Nürnberg nicht nach Wunsch. Jetzt hat der Übungsleiter jedoch zwei neue Akteure und fast einen Monat Vorbereitung. Wir von Ostfußball haben natürlich genau hingeschaut. Für die Dresdener beginnt die Rückrunde am Mittwoch, den 29. Januar 2020, um 20.30 Uhr. Kauczinski muss in einem Heimspiel gegen Ex-Club Karlsruhe antreten.

Tipico hat bisweilen Freundschaftsspiele zum Tippen im Angebot

Neuzugänge der Dresdener zum Januar 2020

Patrick Schmidt kommt per Leihe vom Ligakonkurrenten Heidenheim. Bereits 2018 verpflichteten die Heidenheimer den Stürmer von Saarbrücken. Innerhalb der 2. Bundesliga kam der Angreifer jedoch erst auf vier Einsätze in der laufenden Saison. Dabei stand er insgesamt gut 180 Minuten auf dem Spielfeld. Einen Treffer hat er hier noch nicht erzielt, dafür aber zwei Gelbe kassiert. In der vorherigen Spielzeit stand er immerhin 20 Mal in der 2. Bundesliga auf dem Feld. Erfahrung ist also vorhanden. Doch auch hier gelang ihm in gut 480 Einsatzminuten nur ein Tor. Immerhin bereitete er zwei weitere Treffer vor. Sein Potential, welches er 17/18 in der Regionalliga mit 19 Toren in 30 Spielen, sowie mit fünf Vorlagen bewiesen hat, konnte er auf höherer Ebene noch nicht abrufen. Eventuell tut ihm der Wechsel hin zu Dynamo Dresden gut.

bet365 Bonus Banner 100 EuroRalf Minge äußerte sich über Schmidt zu dessen Antritt: „Patrick Schmidt bringt jede Menge Leidenschaft und Wucht mit, was unser Angriffsspiel im Kampf um den Klassenerhalt insgesamt flexibler und gefährlicher machen soll.“ Marco Terrazzino ist ein weiterer Neuzugang, der auf Leihbasis in den Osten wechselt. Er kommt sogar aus dem Oberhaus und zwar vom SC Freiburg. In der 1. Bundesliga kam der Angreifer 19/20 nicht zum Einsatz. In der vorherigen Spielzeit erzielte er in 13 Partien einen Treffer. Allerdings hat er seine Qualitäten in der 2. Bundesliga in der Saison 15/16 unter Beweis gestellt. Damals schoss er fünf Treffer und bereitete weitere zehn Tore vor. Seitdem ist er durchgängig bei einem Erstligisten unter Vertrag gewesen.

Dynamo Dresden legt beim Trainerteam nach

Willi Weiße erhält den Posten als zweiter Co-Trainer im Team von Markus Kauczinski. Zusammen mit Heiko Scholz leitet das Training jetzt also ein Dreigespann. Doch Weiße ist kein Neuzugang. Seit dem letzten Sommer betreute er die U19 der Dresdener. Erfahrungen hat Weiße bereits gesammelt. Denn interimsweise war er bereits unter Scholz und Kauczinski in der Rolle als Co-Trainer tätig. Jetzt ist es jedoch offiziell. In dieser Konstellation geht es in die Vorbereitung. Doch gilt es in dieser Zeit für das Team wichtige Fragen zu klären.

Wer geht als Kapitän in die Rückrunde? Hier ist noch keine Klärung eingetreten. Zuvor steht noch das Camp in Andalusien auf dem Plan. Erst danach möchte sich Kauczinski entscheiden. Cristian Fiel ging im Sommer 2019 einen ungewohnten Weg. Denn er ernannte gleich vier Kapitäne. Denn Marco Hartmann, Jannik Müller, Niklas Kreuzer und Patrick Wiegers standen meist nur sporadisch auf dem Platz oder konnten dort nicht überzeugen. So kam es zu einer Lücke in der Hierarchie, die es jetzt zu schließen gilt. Schon bei seinem Amtsantritt entschied er, dass es künftig nur noch einen Kapitän geben soll. Nach dem Trainingslager fällt die Entscheidung.

Über Trainingsstart und Trainingslager

Die SG Dynamo Dresden startete mit Verspätung in die Vorbereitung. Haben etwa alle Sportler den Wecker nicht gehört? Nur um eins klarzustellen: Es ist bereits fünf nach Zwölf. Und weil es sportlich zuletzt nicht rund lief, dauerte die Ansprache des Trainers zum Auftakt der Vorbereitung einfach länger. Kauczinski plante eine Stunde ein und überzog diese Zeit nochmals um gut 15 Minuten. Tatsächlich war der Auftakt zuvor schon verschoben worden. Trainieren war vor 12.30 Uhr am Morgen kaum möglich, da der Boden noch gefroren war. Bald steht den Dresdenern diesbezüglich auch eine Rasenheizung zur Verfügung.

Beim Trainingsauftakt fehlten Marco Hartmann, Florian Ballas, Alexander Jeremejeff, Patrick Möschl und Moussa Koné. Letztgenannter durfte bis zum Wochenende im Weihnachtsurlaub bleiben. Die übrigen Akteure sind verletzt. Die Neuzugänge fehlten zum Auftakt ebenfalls noch. Vom 12. bis 20. Januar findet das Trainingslager in Spanien statt. Zuvor gibt es am 9. Januar noch ein Testspiel gegen den FSV Zwickau. Während der Trainingslagers treffen die Sachsen auf Dinamo Bukarest aus Rumänien. Weitere Freundschaftsspiele sind gegen den VfL Bochum und den FC Krasnodar geplant.

Bei der Auswahl ist Bet365 praktisch unschlagbar!

Artikel:
Dynamo Dresden 2020: Transfers, Trainer und Vorbereitung
Datum:
Autor:
9.00 / 10 von 3 Stimmen1