Sportwetten in Deutschland boomen. Um das zu erkennen, reicht bereits ein Blick in den Profi-Sport aus, denn hier sind gleich mehrere Unternehmen der Branche als offizielle Sponsoren und Partner aktiv. Gleichzeitig zeigt der Blick ins Internet auf, dass zwischen unzähligen Anlaufstellen für die eigenen Wetten gewählt werden kann. Das Wichtigste dabei ist, sich einen Buchmacher mit einer offiziellen Lizenz zu suchen, der als seriös bezeichnet werden kann. Doch wie erkenne ich seriöse Sportwetten Anbieter? Genau das zeigt unser Ratgeber im Folgenden.

Seriöse Sportwetten: Warum ist ein seriöser Wettanbieter so wichtig?

Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass ein seriöser Sportwetten Anbieter für die Tipper die wichtigste Grundlage für ihre Sportwetten-Karriere bildet. Jeder Sportwetten-Fan muss sich bei seinem Buchmacher darauf verlassen können, dass dieser ihn jederzeit ehrlich und fair behandelt. Hierzu gehören zum Beispiel die Wettquoten. Wer bei einem seriösen Anbieter seine Wetten platziert, wird auch seriöse Wettquoten für eine Partie geboten bekommen. Viel wichtiger aber: Nur bei einem seriösen Buchmacher ist die Gewinnauszahlung garantiert. Läuft es schlecht, behält ein illegaler Anbieter ohne Lizenz den Wettgewinn einfach ein. In der Praxis können die Wettkunden dann meist nur wenig dagegen tun. In der Vergangenheit hat es derartige Horror-Geschichten durchaus schon gegeben. Zurück bleiben dann Tipper, die sich keinen Gewinn auszahlen können und oftmals auf ein gesperrtes Wettkonto blicken.

Dieser ganz Ärger und Frust lässt sich aber einfach umgehen. Und zwar dadurch, dass von Beginn an ausschließlich Wetten bei einem lizenzierten und seriösen Buchmacher platziert werden. Genau das bringt uns zurück zum Thema und der Frage, wie seriöse Wettanbieter aufgespürt werden können.

Sunmaker Sportwetten Bonus Banner

Wie erkenne ich seriöse Sportwetten Anbieter?

Bevor ein Buchmacher die „Auszeichnung“ als seriöser Wettanbieter erhalten kann, müssen verschiedene Dinge überprüft werden. Wer die einzelnen Bereiche gründlich prüft, kann im weiteren Verlauf ausschließen, an einen nicht vertrauenswürdigen Anbieter zu geraten. Umso wichtiger, jetzt genau aufzupassen und die Infos mit in die Praxis zu übernehmen.

Ist eine offizielle Lizenz vorhanden?

Der erste Blick bei einem Sportwetten Anbieter sollte immer auf die Lizenz gehen. Grundsätzlich gilt dabei: Besitzt ein Buchmacher keine Lizenz, sollte ein großer Bogen um das Angebot gemacht werden. Nur lizenzierte Buchmacher unterliegen der Kontrolle einer Regulierungsbehörde und können daher als unbedenklich bezeichnet werden. Bevor ein lizenzierter Wettanbieter auf dem Markt durchstarten kann, wird dieser von der zuständigen Regulierungsbehörde erst einmal gründlich unter die Lupe genommen. Geprüft werden zum Beispiel die Vertrauenswürdigkeit der Eigentümer oder auch die finanziellen Sicherheiten des Unternehmens.

Ausgestellt werden die Lizenzen in zahlreichen europäischen Ländern, darüber hinaus aber auch in anderen Teilen dieser Erde. Hat ein Anbieter eine Lizenz erhalten, ist das aber natürlich kein Freifahrtschein für jegliche kriminellen Aktivitäten. Auch im laufenden Betrieb kontrollieren die Lizenzbehörden das Angebot weiterhin. Verstößt der Buchmacher gegen die gesetzlichen Vorgaben, droht im schlimmsten Fall der Entzug der Lizenz.

Auf dem Sportwetten-Markt sind ganz unterschiedliche Lizenzen im Einsatz. Die meisten Wettanbieter vertrauen auf eine Lizenz aus Malta von der maltesischen Lotterie- und Glücksspielbehörde. Darüber hinaus arbeiten einige Bookies aber auch mit Lizenzen aus Curacao, Gibraltar und einige wenige Anbieter mit einer Lizenz aus Schleswig-Holstein.

Seriöse Wettanbieter finden: Historie und Background als wichtige Indizien

Neben der Lizenz gibt es noch weitere Hinweise darauf, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Anbieter handelt oder nicht. Immer interessant ist der Blick auf den Hintergrund und die Historie des Wettanbieters. Der Grund liegt auf der Hand: Handelt es sich beispielsweise um ein börsennotiertes Unternehmen mit langer Marktzugehörigkeit, kann bedenkenlos von einem seriösen Angebot ausgegangen werden. Auch junge Wettanbieter ohne lange Erfahrung können natürlich seriös arbeiten, bei den alteingesessenen Anbietern ist die Erfahrung aber ein klarer Beleg für die seriöse Arbeitsweise.

Eine Börsennotierung des Mutterkonzerns ist wiederum deshalb von Vorteil, weil dieser so noch einmal strengeren Regeln unterliegt. Die Börsenunternehmen werden von der Börsenaufsicht und weiteren Finanzaufsichtsbehörden unter die Lupe genommen. Ein Betrug kann ausgeschlossen werden.

Kleiner Exkurs: Der britische Wettanbieter William Hill wurde schon im Jahre 1934 gegründet. Damals waren die Sportwetten in Großbritannien noch illegal. Heutzutage ist der Wettanbieter an der Londoner Börse gelistet und gehört zu den seriösesten Adressen auf dem Markt.

Partnerschaften oder Sponsorings vorhanden?

Zahlreiche Wettanbieter sind heutzutage als Partner oder Sponsoren von Sportvereinen und Sportlern tätig. Derartige Partnerschaften unterstreichen ebenfalls den seriösen Auftritt eines Buchmachers. Bevor zum Beispiel ein Bundesliga-Verein eine Kooperation mit einem Wettanbieter eingeht, checkt der Verein diese Partnerschaft natürlich gründlich durch. Sollten derartige Kooperationen zustande kommen, können diese als steinharter Beleg für einen seriösen Buchmacher betrachtet werden.

Besonders eindrucksvoll wird das Sponsoring in den letzten Jahren in Deutschland zum Beispiel vom Wettanbieter Tipico umgesetzt. Der Buchmacher ist offizieller Partner vom FC Bayern München und dem FC Bayern München Basketball. Aber nicht nur das: Tipico tritt auch als Partner der 1. Bundesliga und 2. Bundesliga auf. Ähnlich stark ist in dieser Hinsicht der Anbieter bwin. Dieser Bookie arbeitet als Partner zahlreicher Traditionsclubs wie Dynamo Dresden, Union Berlin, Borussia Dortmund oder Inter Mailand. Zusätzlich ist bwin Partner des DFB und der 3. Liga.

Bwin Bonus Banner 100 Euro

Wie steht es mit dem Spieler- und Jugendschutz?

In den letzten Jahren ist es für die Wettanbieter und Glücksspielunternehmen immer wichtiger geworden, sich an die Vorgaben zum Jugend- und Spielerschutz zu halten. Mit dem Jugendschutz ist zum Beispiel gemeint, dass die Sportwetten natürlich nur volljährigen Wett-Fans zur Verfügung stehen dürfen. Die seriösen Bookies prüfen die Angaben der Neukunden ganz genau. Spätestens bei der Auszahlung von Guthaben wird ein Identitätsnachweis verlangt. Aus Sicht der Minderjährigen macht es also überhaupt keinen Sinn, online seine Sportwetten zu platzieren.

Ebenfalls enorm wichtig ist der Spielerschutz. Die seriösen Anbieter stellen auf der Webseite zum Beispiel direkte Anlaufstellen als Partner vor, zu denen gemeinnützige Organisationen gehören. Diese setzen sich gegen eine Verbreitung der Spielsucht und für mehr soziale Verantwortung der Buchmacher ein. Ebenso gehört es zum Portfolio eines seriösen Wettanbieters, dass die Kunden Limits festlegen können. Mit diesen lassen sich zum Beispiel die Einzahlungen, Einsätze oder Verluste beim Bookie individuell beschränken.

Verfügbarkeit von Paypal als Seriositätsnachweis?

Eine ganz besondere Bedeutung für die Sportwetten-Fans nimmt beim Check der Seriosität die Zahlungsmethode von Paypal ein. Der Bezahldienst steht keinesfalls bei allen Wettanbietern zur Verfügung, sondern sucht sich seine Kooperationspartner ganz genau aus. Als Faustregel gilt: Paypal kooperiert nur mit börsennotierten Wettanbietern. Sollte Paypal im Kassenbereich eines Buchmachers zu finden sind, spricht das für eine seriöse Arbeitsweise.

Mit Blick auf die Zahlungen lassen sich noch weitere Aspekte aufführen. Fallen Gebühren an, werden die vertrauenswürdigen Buchmacher diese vor der Abwicklung einer Zahlung klar offenlegen. Böse Überraschungen bleiben aus. Darüber hinaus nutzen alle seriösen Wettanbieter auf dem Markt eine sogenannte SSL-Verschlüsselung. Hierbei handelt es sich um einen Schutz, der auch beim Online-Banking verwendet wird. Die SSL-Verschlüsselung dient dazu, die sensiblen Daten aller Kunden bei einer Übertragung abzusichern. Hierzu gehören zum Beispiel die Adresse oder auch die Zahlungsinformationen bei der Abwicklung der Ein- und Auszahlungen.

Tipico genießt großes Vertrauen - Sind Sportwetten in Deutschland legal?

Paypal im Kassenbereich zu finden? Das ist ein gutes Zeichen!

Sportwetten Lizenz: Wieso arbeiten so viele Anbieter mit einer Lizenz aus der EU?

Wer sich den Sportwetten-Markt einmal genauer ansieht, wird zahlreiche unterschiedliche Lizenzen bei den Wettanbietern entdecken. Wie schon erwähnt, stammen die meisten Lizenzen aus Malta. Doch wieso ist das so? Malta hat sich vor vielen Jahren früh dazu entschlossen, eine stabile Glücksspielregulierung ins Leben zu rufen. Es wurde eine eigene Regulierungsbehörde gegründet, die Malta Gaming Authority. Diese war fortan für die Kontrolle von Unternehmen zuständig, die sich für eine Lizenz des Landes beworben haben. In anderen Nationen, wie zum Beispiel Gibraltar, wurde der Markt etwas später entdeckt. Der Vorteil für die Buchmacher: Aufgrund der EU-Lizenz aus Malta können die Sportwetten auch in anderen Ländern angeboten werden. Die maltesischen Behörden arbeiten nach den strengen Vorgaben der Europäischen Union, das EU-Recht steht zudem über nationalem Recht.

Deutsche Sportwetten-Lizenzen sind wiederum noch eine klare Ausnahme auf dem Markt. Der Grund hierfür liegt in der fehlenden Regulierungsbehörde und ausbleibenden Regulierung in Deutschland. 2011 wurde der Glücksspielstaatsvertrag verhandelt und ein Jahr später verabschiedet. Bis auf Schleswig-Holstein erklärten sich damals alle Bundesländer dazu bereit, Online-Glücksspiel zu verbieten. Schleswig-Holstein wiederum vergab eigene Lizenzen, die für sechs Jahr gültig waren. Diese Lizenzen sind zwischenzeitlich ausgelaufen, wurden aber bereits verlängert. Einige Wettanbieter können ihre Wetten also offiziell mit deutscher Lizenz anbieten.

Eine bundesweite Regulierung ist nicht vor 2021 zu erwarten. Ab jenem Jahr wird es dann aber vermutlich einheitliche Lizenzen für die gesamte Bundesrepublik geben. Die Anzahl der Wettanbieter mit deutscher Lizenz dürfte dementsprechend in den kommenden Jahren stark ansteigen.

Was hat es mit der Wettsteuer auf sich?

Durchaus ein wichtiges Thema bei der Kontrolle der Seriosität ist der Umgang der Wettanbieter mit der Sportwetten Steuer. Für deutsche Tipper ist die Wettsteuer ein leidiges Thema, welches aber nicht ignoriert werden kann. Seit 2012 sind die Wettanbieter in Deutschland dazu verpflichtet, eine Sportwetten-Steuer für die Einsätze ihrer Wettkunden zu bezahlen. Wann immer eine Wette aus Deutschland bei einem Bookie platziert wird, muss dieser fünf Prozent des Umsatzes an den Staat überweisen. Tut ein Anbieter dies nicht, verstößt er gegen das Gesetz und sollte nicht angesteuert werden.

Aber Vorsicht: Der genaue Umgang mit der Wettsteuer wird nicht immer sofort deutlich. Es kann sein, dass der Anbieter die Steuer offen vom Gewinn oder dem Einsatz abzieht. Dieser Betrag wird dann jeweils automatisch um fünf Prozent gemindert. Möglich ist aber auch, dass der Wettanbieter die Steuerkosten komplett aus eigener Tasche trägt. Tipper bekommen keine Abzüge oder ähnliches zu spüren. Ein derartiger Wettanbieter verstößt natürlich nicht gegen das Gesetz, sondern kommt seinen Kunden aus Deutschland stark entgegen.

Jetzt steuerfrei bei Tipico wetten!

Checkliste: Ist mein Wettanbieter seriös?

Um die wichtigsten Aspekte unseres Ratgebers noch einmal übersichtlich zusammenzufassen, ist im Folgenden eine kleine Checkliste zu finden. Wer sich an diese hält, wird es immer mit einem seriösen Buchmacher zu tun haben:

  • Ist eine offizielle Lizenz für die Sportwetten vorhanden?
  • Sprechen eine lange Erfahrung oder eine Börsennotierung für den Buchmacher?
  • Sind Partnerschaften oder Sponsorings vorhanden?
  • Setzt der Anbieter den Spieler- und Jugendschutz um?
  • Werden meine Daten geschützt?
  • Mögliche Gebühren sind transparent ersichtlich
  • Ist möglicherweise sogar Paypal vorhanden?

Möglicherweise sind nicht alle relevanten Informationen bei einem Wettanbieter direkt auf den ersten Blick zu finden. Aufschluss bringt dann oftmals der FAQ-Bereich oder ein direktes Gespräch mit dem Kundensupport.

Direkt loslegen: 3 Top-Empfehlungen für seriöse Anbieter

Tipico

Wie schon angesprochen, tritt Tipico als Sponsor vom FC Bayern München oder der 1. Bundesliga auf. Zusätzlich dazu arbeitet der Bookie mit einer offiziellen Lizenz aus Malta und kann dementsprechend zu 100 Prozent als seriös bezeichnet werden kann. Tipico übernimmt für seine deutschen Tipper die Wettsteuer, Abzüge gibt es hier nicht. Neukunden dürfen sich zudem im Anschluss an die Kontoeröffnung auf einen Einzahlungsbonus von bis zu 100 Euro freuen.

Jetzt direkt zu Tipico!

bet365

Der britische Wettanbieter bet365 kann auf einen Kundenkreis von mehr als 19 Millionen Kunden verweisen. Ein starker Seriositätsnachweis. Zudem sind die Briten an der Börse notiert, arbeiten seit mehr als 19 Jahren online und besitzen eine offizielle Lizenz aus Malta. Das Highlight des Angebots sind die zahlreichen Live-Streams und guten Wettquoten. Darüber hinaus steht den Neukunden ein Einzahlungsbonus zur Verfügung.

Jetzt direkt zu bet365!

William Hill

William Hill ist ebenfalls ein alteingesessener britischer Buchmacher, der schon seit geraumer Zeit an der Börse notiert ist. Die Briten arbeiten mit einer Lizenz aus Gibraltar und kooperieren mit zahlreichen gemeinnützigen Organisationen. Selbstverständlich wartet auch hier ein Neukundenbonus, mit dem Freiwetten im Wert von bis zu 100 Euro einkassiert werden können.

Jetzt direkt zu William Hill!

Fazit: Seriösen Anbieter suchen und loslegen

Seriöse Sportwetten sind die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Wett-Karriere. Die gute Nachricht: Die meisten Wettanbieter auf dem Markt können als unbedenklich bezeichnet werden. Diese besitzen allesamt eine offizielle Lizenz und können in der Regel noch weitere Seriositätsnachweise vorlegen. Hierzu gehören beispielsweise die Notierung an der Börse, die Partnerschaften mit Sportvereinen oder eine lange Tradition auf dem Markt. Je mehr Komponenten für das Angebot sprechen, desto besser dürfte das Gefühl bei den Kunden sein. Eine kurze Recherche lohnt sich im Vorfeld also definitiv. Immerhin wollen wir unsere hart ertippten Wettgewinne irgendwann auch sicher in unserer Geldbörse wissen.

Artikel:
Wie erkenne ich seriöse Sportwetten Anbieter?
Datum:
Autor:
0 / 10 von 0 Stimmen1