Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: Pokal

Sachsenpokal: Favoriten aus Chemnitz und Zwickau raus

Drittligisten Chemnitzer FC und FSV Zwickau scheiden im Achtelfinale aus

Der Pokalverteidiger aus Chemnitz verlor gegen den VfB Auerbach und Zwickau musste sich den Leutzschern geschlagen geben. Neben den beiden Vereinen aus der 3.Liga erwischte es gestern auch noch den 1.FC Lok Leipzig, welcher mit 0:3 gegen Budissa Bautzen ebenfalls den Kürzeren ziehen musste.

Nun ist der Weg für einen Außenseiter in den DFB-Pokal frei. Aus Leipzig sind mit der BSG Chemie Leipzig sowie dem FC International Leipzig gleich noch zwei Vereine im Viertelfinale dabei. Und mit dem FC Oderwitz gar eine Verein aus der Landesklasse (7.Liga). Klasse, denn das ist echter Pokal Charakter und richtigen fetten Überraschungen.

Video Pyroaktionen beim Spiel BSG Chemie Leipzig – FSV Zwickau:

Alle Ergebnisse des diesjährigem Sachsenpokal Achtelfinale:

31.10. 13:30 VfB Auerbach – Chemnitzer FC 2:1
31.10. 13:30 FSV Oderwitz 02 – FC 1910 Lößnitz n.E. 5:4
31.10. 13:30 BSG Chemie Leipzig – FSV Zwickau 4:2
31.10. 13:30 SV Olbernhau – FC Oberlausitz Neugersdorf 0:5
31.10. 13:30 SV Bannewitz –  Radebeuler BC n.V. 2:3
31.10. 13:30 VfL 05 Hohenstein-Ernstthal – FC International Leipzig n.E. 5:7
31.10. 13:30 FC Eilenburg – Bischofswerdaer FV n.E. 6:7
01.11. 19:00 1. FC Lokomotive Leipzig – FSV Budissa Bautzen 0:3

Im Viertelfinale geht es nun laut der Auslosung so weiter:

  • FSV Oderwitz (7. Liga) – Radebeuler BC (6. Liga)
  • FC Inter Leipzig (5. Liga) – FC Oberlausitz Neugersdorf (4. Liga)
  • Bischofswerdaer FV (5.) – VfB Auerbach (4. Liga)
  • BSG Chemie Leipzig (4. Liga) – Budissa Bautzen (4. Liga)

Landespokale live: Thüringen und Sachsen-Anhalt

Pure Langeweile am Länderspiel-Wochenende?

Nicht ganz, denn in Thüringen und Sachsen-Anhalt steigen bereits die Vertreter der 3.Liga in die jeweiligen Landespokale ein. Und ja, der MDR ist doch noch nicht ganz tot. So werden gleich vier Partien als so genannter Livestream im Internet von mdr.de übertragen. 

Landespokal Samstag, 2. September 14:00 Uhr
Romonta Amsdorf – Hallescher FC mdr.de
15:00 Uhr Schwarz-Gelb Bernburg – 1. FC Magdeburg mdr.de
Motor Altenburg – Carl Zeiss Jena mdr.de
FSV Martinroda – Rot-Weiß Erfurt mdr.de

Interessantestes Duell ist dabei ohne Zweifel das Spiel zwischen Altenburg und Jena. Für die Ost-Thüringer ist es nach eigenen Angaben das “Spiel des Jahres”:

(…) WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM SPIEL DES JAHRES…
Der SV Motor Altenburg lädt alle Fußballfans in und um Altenburg zum Spiel des Jahres am 2. September gegen den FC Carl Zeiss Jena in die Skatbank-Arena ein. Wir freuen uns auf ein großes Fußballfest und haben hier einige wichtige Informationen für den reibungslosen Ablauf zusammengefasst.

Ticket-Infos
Die Kassen im Stadion sind ab 13 Uhr für unsere Besucher geöffnet. Es sind ausreichend Tickets vorhanden.

Eintritt Vollzahler: 7 Euro
Eintritt ermäßigt: 5 Euro

Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt

Karten sind auch im Vorverkauf am Donnerstag dem 31.08.17 in der “Gaststätte Poschwitzer Höhe” von 17 – 21 Uhr erhältlich (…) [motor-altenburg.de]

Informatives zum Stadion in Altenburg:

Heimstätte des SV Motor ist die Skatbank-Arena (ehemals Waldstadion). 1957, anlässlich des 3. Kreissport- und Kulturfestes, wurde es als Leninstadion eingeweiht. Es besitzt eine Kapazität von 25.000 Zuschauern und ist somit das größte Stadion Thüringens.

Informatives zur Fanszene in Altenburg: 

Es gibt eine kleine aber feine Fanszene in Altenburg, welche über gute Verbindungen zu den größeren Ultraszenen von Wismut Gera (UG)  und der SG Dynamo Dresden (UD) verfügte.

DFB-Pokal 2016 / 2017: Ansetzungen und Informationen (Ost)

Auslosung im DFB Pokal brachte teilweise Hammerlose für ostdeutsche Vereine

In der Spielzeit 2016 / 2017 werden insgesamt 10 ostdeutsche Vereine am DFB-Pokal teilnehmen. In der ersten Runde vom 19. bis 22. August sind am Samstag folgende Paarungen mit ostdeutscher Beteiligung ausgelost wurden:

MSV Duisburg – 1. FC Union Berlin
SV Babelsberg 03 – SC Freiburg
1. FC Magdeburg – Eintracht Frankfurt
Erzgebirge Aue – FC Ingolstadt
FSV Zwickau – Hamburger SV
Dynamo Dresden – RB Leipzig
FC Hansa Rostock – Fortuna Düsseldorf
FC Carl Zeiss Jena – FC Bayern München
Hallescher FC – 1. FC Kaiserslautern

Ein echtes Hammerlos gab es dabei für den FC Carl Zeiss Jena, welche zu Beginn gleich auf den FC Bayern München treffen. Richtig brisant wird es im “Sachsenduell” zwischen der SG Dynamo Dresden und Red Bull Leipzig. Die deutschlandweit unbeliebten “Neuleipziger” des österreichischen Getränkekonzern müssen somit erstmals in der Höhle des Löwen antreten. Beide Spiele würden sich sicherlich für die Free-TV Übertragung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk eignen. Wir tippen auf die Begegnung zwischen Jena und Bayern.

DFB-Pokal 2007 Nürnberg

Der DFB-Pokal 2016/17 wird die 74. Austragung des Fußballpokalwettbewerbs der Männer sein. Das Finale findet am 27. Mai 2017 statt und wird, wie seit 1985 üblich, im Berliner Olympiastadion ausgetragen. Der DFB-Pokal erhielt ein neues Logo, das von der Stuttgarter Designagentur Strichpunkt entworfen wurde und ab der Saison 2016/17 unter anderem an Trikotärmeln der Spieler, an den Spieltagen in den Spielstätten an der Mittelbande und in TV-Grafiken gezeigt wird. Es wurde vom DFB angekündigt, die Summe der Prämien, die insgesamt an die 64 Teilnehmer des Wettbewerbes ausgeschüttet werden, von bislang rund 53 Millionen Euro um 11 Millionen Euro auf 64 Millionen Euro aufzustocken.

Und so gehts im DFB Pokal weiter:

  • 2. Hauptrunde: 25./26. Oktober 2016
  • Achtelfinale: 7./8. Februar 2017
  • Viertelfinale: 28. Februar/1. März 2017
  • Halbfinale: 25./26. April 2017
  • Finale in Berlin: 27. Mai 2017

© 2019 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz