Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Autor: Ralf Schneider (Seite 2 von 94)

FC Hansa Rostock: Es geht um die Existenz

Die Corona-Pandemie hat den weltweiten Fußball mit einer enormen Wucht getroffen. Nahezu in allen Ligen und Wettbewerben ruht der Ball. Verständlich, immerhin geht die Gesundheit aller Beteiligten und Zuschauer vor. Dennoch wird hinter den Kulissen natürlich bereits fleißig gearbeitet. Die aktuelle Situation ist eine absolute Ausnahmelage, die bisher so noch niemals in Erscheinung getreten ist. Insbesondere die Vereine der 3. Liga, so wie der FC Hansa Rostock, stehen hier vor enormen Herausforderungen.
Weiterlesen

Wegen Corona gehen der 3. Liga die Optionen aus!

Wann soll die 3. Liga ab Mai acht Nachholspiele unterbringen? 27 Spieltage sind derzeit absolviert. Demzufolge stehen noch elf Spiele aus. Sollte die EM verschoben und die Spielphase verlängert werden, ist es freilich noch möglich. Allerdings gilt dies nur dann, wenn die Pause wegen Corona, die aktuell bis zum 30. April 2020 in der 3. Liga festgelegt ist, nicht noch verlängert wird. Zeitlich gibt es eine ziemlich klare Grenze. Denn zum 30. Juni laufen bei vielen Spielern Verträge aus. Spätestens ab diesem Zeitpunkt brauchen die Vereine Planungssicherheit für die nächste Saison – bestenfalls natürlich früher schon.

Wer die Medien bezüglich des Fußballs in den letzten Tagen verfolgt hat, der bekam unterschiedliche Ideen über den kommenden Saisonverlauf vorgestellt. Von einer Austragung der verbliebenen Spiele unter Ausschluss der Zuschauer, über die Beendigung der Spielzeit mit den aktuellen Plätzen, bis hin zur vollständigen Annullierung kursieren unterschiedliche Vorstellungen. Doch kein Szenario ist nach unserer Auffassung von Ostfußball optimal auf die 3. Liga zugeschnitten. Weiterlesen

Dynamo Dresden trainiert wegen Corona nur individuell

Zwischen Corona-Wahnsinn und Fitness gilt es bei Dynamo Dresden derzeit die Waage zu halten. Einerseits legt der Coronavirus derzeit das öffentliche Leben und ebenso das Arbeitsleben ein Stück weit lahm. Dies betrifft ebenso die Profiabteilungen der Bundesligisten. Auch die Angestellten, die ihre Arbeit im Hintergrund verrichten, sind betroffen. Umgekehrt ist die Pause des Spielbetriebes vorläufig nur bis zum 2. April 2020 festgesetzt. Schon einen Tag später hätte Dynamo Dresden ein schweres Auswärtsspiel beim Tabellenführer aus Bielefeld zu bestreiten. Aktuell muss die Profiabteilung so handeln, als würde diese Partie stattfinden.

Dementsprechend haben sich die Profis fitzuhalten. An diesem Punkt ist jedoch ein gutes Stück Selbstdisziplin gefordert. Denn das Mannschaftstraining hat noch nicht wieder begonnen. Quarantäne-Maßnahmen greifen auch bei den Clubs. Wie es derzeit bei den Dresdenern aussieht und wie es in den kommenden Tagen weitergehen soll, möchten wir von Ostfußball euch näherbringen. Weiterlesen

Hallescher FC fordert Saisonabbruch und Ende der Salami-Taktik

Der Deutsche Fußball Bund (DFB) hat eine Entscheidung getroffen. Die 3. Liga wird ihre Pause über den 28. und 29. Spieltag hinaus fortsetzen. Bis Ende April soll der Spielbetrieb aufgrund der Corona-Krise zunächst ruhen. Einigen Vereinen geht das aber nicht weit genug. Allen voran einem Trio aus dem Osten.

Absage der Spieltage, häppchenweise, versteht sich. Ist das wirklich der Weisheit letzter Schluss? Nein! Sagen zumindest die Vertreter vom FSV Zwickau, vom FC Carl Zeiss Jena und vom Halleschen FC. Alle drei Vereine fordern, die Saison 2019/20 vorzeitig abzubrechen anstatt noch weiter nach Lösungen zu suchen. Im Falle von Jena und Halle gibt es auch Beteiligte zu beklagen, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben oder haben könnten.

Weiterlesen

3. Liga beschließt wegen Corona Pause zunächst bis Ende April

Das Coronavirus legt nicht nur das öffentliche Leben lahm, sondern auch den Fußball. Mit Spannung wurde am Montag die Pressekonferenz der DFL erwartet, wie die 1. Bundesliga und 2. Bundesliga mit der Krise umgehen und welche Maßnahmen ergriffen werden. Etwas unter ging dabei, dass auch in der 3. Liga die ersten Entscheidungen gefallen sind.

Und die sehen etwas anders aus als im Oberhaus. Denn während Bundesliga und Liga zwei zunächst erst einmal nur auch den 27. Spieltag absagten und die Länderspielpause nutzen wollen, sich noch intensiver zu beraten, rollt der Ball in der 3. Liga jetzt schon deutlich länger nicht mehr. Konkret gesagt: sechs Wochen gibt es keinen Fußball in Liga drei. Darauf einigten sich die 20 Fußballvereine. Bis zum 30. April ist die Pause somit andedacht, teilte auch der DFB mit. Und das macht durchaus Sinn.

Weiterlesen

Ost-Clubs: Corona-Pause oder Training?

Wohl noch nie stand der Deutsche Fußball vor einer Situation wie aktuell. Die Bedrohungslage durch das Corona-Virus wird offensichtlich auch aus sportlicher Sicht immer größer. In zahlreichen Sportarten wird pausiert. Wann es weitergehen kann, ist in vielen Fällen noch unklar. Genau das Gleiche trifft auf die 1. Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga zu. Hier trifft man sich zwar am heutigen Tag zu Beratungsgesprächen, dennoch bleibt die Lage unübersichtlich.
Weiterlesen

Findet die EM 2020 trotz Coronavirus statt?

Wegen des Coronavirus hält die gesamte Welt fast schon den Atem an. Regionale und überregionale Messen sind COVID-19 bereits zum Opfer gefallen. Entsprechende Events werden abgesagt. Und im Fußball folgte nach mehreren Geisterspielen jetzt die Unterbrechung. Wie es weitergeht? Dass steht noch in den Sternen. Es wird stark von der Verbreitung des Coronavirus abhängen. Und dann steht im Sommer eigentlich die EM 2020 vor der Tür. Doch aktuell kann sich wohl niemand so recht vorstellen, wie gerade die paneuropäische EURO durchzuführen ist, ohne die Gesundheit von Spielern, Funktionären und Zuschauern zu gefährden. Und auch bei der UEFA soll die Europameisterschaft auf der Kippe stehen.

Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass ein Event welches Millionen von Zuschauern begeistert und ebenso Sponsoren involviert, einfach abgesagt wird. Derzeit findet daher die Prüfung von weiteren Terminen statt, an denen das Großereignis stattfinden könnte. Wir von Ostfußball befassen uns nachfolgend mit der Frage, warum die EM 2020 zu verschieben ist und welche Ausweichtermine verfügbar sind. Weiterlesen

Analyse: Wie will Union Berlin den FC Bayern knacken?

Hand aufs Herz: Abgesehen vom Derby gegen die Hertha sollte das Heimspiel gegen den FC Bayern München das Highlight der Saison werden. Mittlerweile herrscht traurige Gewissheit darüber, dass die Partie im Stadion An der Alten Försterei ohne Zuschauer ausgetragen wird. Das schmerz vor allem die Union-Anhänger, gleichzeitig aber auch die Profis. Immerhin ist die Stimmung in Köpenick bereits in vielen Spielen ein wichtiger Faktor gewesen.
Weiterlesen

Achtelfinale: Leipzig feiert Gala-Abend gegen Tottenham

Zum vermutlich vorerst letzten Mal konnte RB Leipzig am gestrigen Dienstag noch einmal im eigenen Stadion vor Publikum kicken. Aufgrund des Corona-Virus scheint das in der kommenden Zeit erst einmal undenkbar. Und diese Aussichten scheinen die Kicker von Julian Nagelsmann wahrlich beflügelt zu haben. Mit 3:0 wurden die Tottenham Hotspur besiegt, insgesamt ziehen die Bullen so mit einem lockeren 4:0 ins Viertelfinale ein.
Weiterlesen

Geisterspiele durch Coronavirus: Wo bleiben die Ränge leer?

Geisterspiele ist das Schlagwort, welches wir im Fußball über die nächsten Wochen und eventuell sogar Monate immer wieder hören werden. Natürlich beschränkt sich das Coronavirus nicht auf den Fußball. Großveranstaltungen wurden weltweit bereits abgesagt. Doch inzwischen steht fest, dass am heutigen Mittwoch, den 11. März 2020, das erste Geisterspiel der 1. Bundesliga ausgetragen wird. Es trifft das Nachholspiel zwischen Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Köln. Die Ränge bleiben leer. Tatsächlich ist es jedoch nur der Auftakt zu einer Restsaison, die zu großen Teilen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden könnte.

Was bedeutet das Coronavirus für Fußball Deutschland? In der 1. Bundesliga müssen die Clubs mit durchaus empfindlichen Verlusten rechnen. Denn die Einnahmen der Zuschauer waren einkalkuliert. Gleiches gilt für die 2. Liga. Besonders stark wäre eventuell die 3. Liga betroffen. Denn dort machen die Zuschauereinnahmen einen nicht unerheblichen Teil des gesamten Umsatzes aus. Wir von Ostfußball haben uns näher mit den Geisterspielen der kommenden Tage und Wochen befasst. Weiterlesen

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2020 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz