Dynamo Dresden: Nachschlag Hooligan Aufstiegsfeier

Dynamo Ultras Capo mit Statement

Die Dynamo Hooligan Aufstiegsfeier der Ultras Dynamo (UD) war, sagen wir es mal vorsichtig, etwas in der Stimmung gekippt. Andere würden es wohl schlicht weg asozial nennen, nein das machen wir aber nicht. Denn man zeigt sich ja …wie immer, hinterher einsichtig –

Lehmann: „Das von unseren Jungs war richtig scheiße. Ich habe da auch einige Namen auf dem Tisch liegen. Denen wird der Kopf abgerissen & die fliegen auch raus. Ich hatte es erst später richtig gesehen was richtig passiert ist. Sowas geht mal gar nicht. Da wird was passieren“

Und davon spricht der Chef der Ultras: „Leute ich war im K Block – es wurden Kinder vom Zaun gezogen, die runter gefallen sind und es wurden Typen geschlagen, die die Kinder schützen wollten und die die zurückhalten wollten das war nicht normal ohne scheiß.“ (Kommentar auf Facebook)

Dynamo ist eben anders. Andere nennen so etwas asozial – wir jedoch niemals…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.