Von wegen unterkühlter Norden. In der Hansestadt wird es heiß und hitzig. Und dass beide Vereine in der Tabelle bereits aktuell stolze acht Punkte trennen, interessiert auch niemanden. Denn im Hamburger Derby kann einfach alles passieren. Darauf werden sich auch unsere Experten einstellen müssen. Denn hier kommt die 2. Bundesliga Wett-Tipps Prognose für den FC St. Pauli gegen den Hamburger SV!

Furioser könnte der sechste Spieltag in der 2. Bundesliga gar nicht abschließen. Am Montag Abend (6. September) am Millerntor steigt ab 20.30 Uhr das Hamburger Fußball-Derby. Dann will der „kleine“ FC St. Pauli dem „großen“ HSV ein Bein stellen. Derweil hoffen die Rothosen natürlich darauf, die Tabellenführung in der zweiten Liga zu verteidigen. Noch ein weiteres Jahr im Unterhaus? Nicht auszudenken für alle HSV-Fans. Genauso wenig wie eine Niederlage gegen den großen Rivalen von der Reeperbahn.

In unserer 2. Bundesliga Wett-Tipps Prognose haben wir den FC St. Pauli wie auch den Hamburger SV genau unter die Lupe genommen. Wo liegen die Stärken? Welche Schwächen machen beide Vereine vor dem Derby zu schaffen? Unsere Wett-Empfehlungen verraten es euch.

Unsere 2. Bundesliga Wett-Tipps heute: FC St. Pauli vs. Hamburger SV:

2. Bundesliga Wett-Tipps Prognose: Formkurven FC St. Pauli und Hamburger SV

Der FC St. Pauli startete schwach in die 2. Bundesliga Saison 2019/20. Die ersten drei Partien der neuen Spielzeit wurden allesamt nicht gewonnen. Dem 1:1 bei Arminia Bielefeld folgte eine Heimniederlage (1:3) gegen Greuther Fürth sowie ein unglückliches und spätes 1:2 beim VfB Stuttgart. Danach wurde es besser. Zumindest verloren die Kicker vom Kiez nicht mehr. Gegen Holstein Kiel machten sie den ersten Sieg 2019/20 perfekt (2:1). Gegen Dynamo Dresden erspielte sich St. Pauli ein 3:3, das die Hamburger dennoch ärgern dürfte. Denn in Elbflorenz führte der FCP zwischenzeitlich sogar schon 3:0.

Bet at Home Bonus Banner 100 Euro

Die Länderspielpause nutzte der Hamburger SV zu einem vielversprechenden Test beim VfL Wolfsburg. Die Partie endete 1:1 unentschieden. Gestartet waren die Rothosen mit Ach und Krach sowie einem Treffer in letzter Minute beim 1:1 gegen Darmstadt 98. Danach gab es allerdings nur noch Siege zu bejubeln: Und zwar vier an der Zahl. Insbesondere gegen die Absteiger, also beim 1. FC Nürnberg (4:0) und gegen Hannover 96 (3:0) überzeugte das Team von Trainer Dieter Hecking.

Der FC St. Pauli kommt immer besser zurecht, was auch die Ergebnisse zeigen. Allerdings reicht das rein von der Form betrachtet nicht alleine aus, um dem Rivalen das Wasser zu reichen. Bisher gab sich der HSV kaum eine Blöße.

2. Bundesliga Vorhersage: Bilanzen und Statistiken

Auffällig ist, wie sehr St. Pauli mit der eigenen Konzentration und vielleicht auch Kondition zu kämpfen hat. Denn auswärts wäre bisher mehr drin gewesen. Aber in Bielefeld und in Stuttgart gleichermaßen führte ein Gegentor in letzter Minute dazu, dass ingesamt vier mögliche Punkte verloren wurden. Und einen 3:0-Vorsprung verspielten die Kiez-Kicker sogar in Dresden – und das in Überzahl. Ergo: Sechs Zähler mehr, dann wäre das Hamburger Derby mit St. Pauli als Drittplatzierter ein Spitzenspiel.

In neun aller zehn Matches beider Hamburger Rivalen fielen mindestens zwei Tore. Tendenziell sind es mehr Treffer, denn sieben Mal waren es mindestens drei. Gefühlt ist FC St. Pauli auswärts aktuell auch besser drauf. Hingegen lieferte der HSV auswärts bislang ab. In beiden Partien in der Fremde schossen die Rothosen vier eigene Tore und feierten so beide Male Siege.

St. Pauli kassiert immer wieder späte Gegentore, die Punkte kosten. Der HSV gibt sich auswärts bisher keinerlei Blöße und gewann drei Spiele mit mindestens zwei Toren Differenz. Es riecht nach einem Derbysieg für den Hamburger SV

Direkter Vergleich und Fakten zur 2. Bundesliga Wett-Tipps Prognose

In der vergangenen Saison gewann der HSV am Millerntor klar und deutlich 4:0. Im Volkspark erlebten die Fans stattdessen einen müden, verkrampften Kick, der torlos 0:0 endete. Und auch die Bilanz spricht nicht für die Hausherren. Denn der FC St. Pauli gewann nur zwei von insgesamt 18 Derbys in Hamburg in der 1. Bundesliga und in Liga zwei. Zu Hause haben die Kiez-Kicker noch nie gewonnen. Hier stehen vier Unentschieden fünf Niederlagen gegenüber. Das Ganze bei einem Torverhältnis von 7:19.

Noch ein Vorteil für die Rothosen: Denn der HSV hat in neun Partien am Millerntor noch gar nicht verloren. Darüber hinaus kassierten die Hamburger aus Stellingen erst zwei Niederlagen in 18 Derbys gegen die Kicker vom Kiez.

William Hill Bonus Banner 100 Euro

2. Bundesliga Wett-Tipps von Profis: Empfehlungen zum Spiel FC St. Pauli vs. Hamburger SV

In unserer 2. Bundesliga Wett-Tipps Prognose für St. Pauli gegen HSV liegen die Rothosen in allen drei Rubriken vorne. Der Hamburger SV wird diesen Stadtvergleich also nicht verlieren. Wer kein Risiko mag, geht auf die Doppelte Chance X2 und profitiert dann bei Betway noch von einer Quote von 1,25. Für einen weiteren HSV-Sieg steigt die Wett-Quote derweil auf 1,85 bei Tipico an. Und weil der HSV beide bisherigen Auswärtsspiele so dominiert hat, dazu auch das letzte Derby am Millerntor, empfehlen wir für Risiko Wett-Tipps den Auswärtssieg 2 mit Handicap 1:0. Dadurch schraubt ihr die Quote auf 3,20 beim Wettanbieter Betway.

Unsere Empfehlung: Betway und das Over 1.5 auf Deutschland

Artikel:
2. Bundesliga Wett-Tipps Prognose: FC St. Pauli vs. Hamburger SV
Datum:
Autor:
0 / 10 von 0 Stimmen1