Was für ein Juwel! Was für ein historischer Sieg für die Kiez-Kicker im Derby gegen den HSV. Da dürfte die Brust besonders breit sein, mit der das Team vom Millerntor nun in die Nachbarschaft reist. Denn das nächste Punktspiel steht auf dem Programm. Und wir sind mit an Bord: Mit unserer 2. Bundesliga Wett-Tipps Prognose für den VfL Osnabrück gegen FC St. Pauli.

„Die Nummer eins der Stadt sind wir“, skandierten die Fans am Millerntor. Wir – damit war am Montagabend einzig und alleine der FC St. Pauli gemeint, der soeben tatsächlich sein Heimspiel gegen den Hamburger SV mit 2:0 gewonnen hatte. Warum das so ungewöhnlich ist? Nun, der letzte Heimsieg im Hamburger Derby um Punkte gelang St. Pauli vor 59 Jahren 1960. Also zu einer Zeit, in der noch nicht einmal die Bundesliga gegründet war. Was bedeutet das nun für die Wett-Tipps heute für VfL Osnabrück gegen FC St. Pauli? Zumindest schon einmal, dass die Kicker von der Reeperbahn mit ganz viel Rückenwind nach Niedersachsen reisen.

Wenn ihr so wollt ist es dann gleich das nächste Nord-Derby. Wenngleich natürlich eine Nummer kleiner, wenn am Sonntag (22. September) um 13.30 Uhr im Stadion an der Bremer Brücker der Anpfiff ertönt. Am siebten Spieltag – das können wir in unserer 2. Bundesliga Wett-Tipps Prognose vorwegnehmen – treffen zwei Teams mit absolut ausgeglichener Bilanz aufeinander.

Unsere 2. Bundesliga Wett-Tipps heute: VfL Osnabrück vs. FC St. Pauli:

2. Bundesliga Wett-Tipps Prognose: Formkurven VfL Osnabrück und FC St. Pauli

Klammern wir beim VfL Osnabrück mal die beherzte Vorstellung im DFB-Pokal gegen RB Leipzig (2:3) aus. Dann stellen wir schnell fest, dass die Veilchen zuletzt wenig Konstanz in ihre Spiele und Resultate bekamen. Siege und Niederlagen wechselten sich ständig ab. Heraus kommt so schließlich auch die ausgeglichene Bilanz nach sechs Spieltagen. Je drei Erfolge und drei Pleiten stehen sich beim VfL Osnabrück gegenüber. Am letzten Spieltag unterlag der VfL im Erzgebirge in Aue mit 0:1. Davor gewann Osnabrück allerdings auch zu Hause gegen den bis dato so stark aufspielenden Karlsruher SC glatt mit 3:0.

Bet at Home Bonus Banner 100 Euro

Auch der FC St. Pauli hat durch seinen Derbysieg gegen den HSV die Bilanz ausgeglichen. Die Kiez-Kicker spielten nun jeweils zwei Mal erfolgreich, unentschieden und verloren auch zwei Begegnungen. Was aber wäre möglich gewesen, wenn Pauli nicht einen 3:0-Vorsprung in der Woche zuvor bei Dynamo Dresden vergeigt hätte (3:3) oder in der Schlussphase beim VfB Stuttgart noch mit 1:2 verloren – wieder nach 1:0-Vorsprung? Drei Punkte mehr auf dem Konto waren mindestens drin. Damit würden die Hamburger jetzt sogar ganz nahe an den Aufstiegsrängen stehen.

Während Osnabrück sehr wechselhaft agiert, bringt der FC St. Pauli langsam, aber sicher Stabilität in seine Spiele. Die Ergebnisse in den letzten drei Wochen passten jedenfalls. Einmal abgesehen vom 3:3 nach 3:0-Führung in Dresden.

2. Bundesliga Vorhersage: Bilanzen und Statistiken

Auffällig ist vor allem, dass der VfL Osnabrück erst in sechs Spielen neun Tore erzielte. Das ist nun wahrlich keine Glanzleistung. Auf der anderen Seite allerdings bedeuten die fünf Gegentore der Niedersachsen den Bestwert in der Abwehr in der 2. Bundesliga, gemeinsam mit dem HSV und SV Sandhausen. Bei den Gästen ging es da stürmischer zu. Denn St. Pauli erzielte schon zehn Treffer, musste aber auch deren zehn hinnehmen. An der Bremer Brücke haben die Osnabrücker ihre letzten beiden Matches gewonnen. Das 3:0 gegen den KSC war besonders überzeugend. Der FC St. Pauli spielte zwei Mal auswärts zwar schon unentschieden. Doch in der Fremde haben die Kicker vom Kiez noch nicht gewonnen.

In Sachen Heimstärke und Auswärtsbilanz von Pauli hat Osnabrück letztendlich die Nase vorn. Beachtenswert ist auch die Defensivstärke der Niedersachsen. Mit das Beste, was die zweite Liga zu bieten hat.

Direkter Vergleich und Fakten zur 2. Bundesliga Wett-Tipps Prognose

Da der VfL Osnabrück gerade eben erst als Aufsteiger aus Liga drei zurück ins Unterhaus des deutschen Fußballs gekehrt ist, liegen die letzten Duelle gegeneinander schon etwas zurück. Richtig aussagekräftig ist unsere 2. Bundesliga Wett-Tipps Prognose in dieser Kategorie also nicht. In der Saison 2008/09 endeten beide Spiele 2:2 unentschieden. 2007/08 setzten sich die Heimteams durch. Der FC St. Pauli mit 2:1 am Millerntor, der VfL Osnabrück mit 3:1 an der Bremer Brücke.

Ausgeglichenheit bei den direkten Duellen, auch wenn die etwas länger her sind. Kennzeichen dieser Rubrik: Zehn von 22 Partien endeten unentschieden in der 2. Bundesliga. Daher könnte mit Risiko auch ein Remis bei William Hill mit einer Quote von 3,50 angespielt werden.

William Hill Bonus Banner 100 Euro

2. Bundesliga Wett-Tipps von Profis: Empfehlungen zum Spiel VfL Osnabrück vs. FC St. Pauli

Mit schon zehn Unentschieden in 22 Partien in Liga zwei wird uns gezeigt: Dieses kleine Derby findet meist keinen Sieger. Bei einem Unentschieden X könnt ihr am besten bei William Hill eine Wettquote von 3,50 abgreifen. Auch wenn das Risiko größer als bei anderen Wetten ist, so ist dieser Ausgang ganz und gar realistisch. Was die Formkurve betrifft, so hat St. Pauli einen leichten Vorteil, den der VfL Osnabrück aber dank des Heimspiels wieder wett macht. Moderat haltet ihr das Risiko unterdessen bei der Torwette Under 3.5, zumal der VfL defensiv bärenstark ist. Die Topquote mit 1,40 bekommt ihr bei Tipico. Die Wettquote steigt anschließend auf 2,10 wieder bei Tipico für ein Under 2.5.

Unsere Empfehlung: William Hill und ein Unentschieden X

Artikel:
VfL Osnabrück vs. FC St. Pauli: 2. Bundesliga Wett-Tipps Prognose
Datum:
Autor:
0 / 10 von 0 Stimmen1