Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: Real Madrid

Real Madrid gegen RB Leipzig: Live-Stream und Sportwetten Tipps

Wann kommt es schon mal vor, dass Real Madrid gegen RB Leipzig antritt. Am Mittwoch, den 14. September 2022, um 21 Uhr ist es soweit. Dann steht nämlich der 2. Spieltag in der UEFA Champions League bevor. Austragungsort ist das geschichtsträchtige Santiago Bernabéu in Madrid. Auf beiden Seiten scheinen jedoch Leistungsträger auszufallen. Für die Madrilenen scheint es für Karim Benzema, Militao und Vázquez eng zu werden. Auch bei Odriozola sind die Würfel noch nicht gefallen. Bei den Bullen sind Lukas Klostermann und Konrad Laimer beide am Sprunggelenk verletzt. Dazu fällt Dani Olmo wegen einer Knieverletzung aus.

Warum schreiben wir diesen Artikel. Zwei Anliegen haben uns dazu veranlasst. Einmal möchten wir ergründen, wo der Live-Stream von Real Madrid gegen RB Leipzig zu sehen ist. Tatsächlich gibt es da in der aktuellen Saison nur zwei Alternativen. Eine davon ist DAZN, die andere Amazon Prime. Darauf schauen wir zuvorderst. Danach starten wir noch eine kleine Analyse. Denn für das Duell in der Königsklasse möchten wir einen fundierten Wett-Tipp beisteuern. Allerdings verraten wir sicherlich nicht zu viel, wenn wir die Leipziger im Auswärtsspiel gegen Real Madrid schon vorab als die krassen Außenseiter betiteln. Natürlich schauen wir von Ostfußball nochmal im Detail auf die Statistiken.
Weiterlesen

Dayot Upamecano Transfer: Bayern, Real, Liverpool & Chelsea

Dayot Upamecano ist ein gefragter Mann. Die Top-Clubs dieser Welt sind an ihm interessiert. Ein Transfer scheint sich im Sommer anzubahnen. Zumindest ist aktuell anzunehmen, dass RB Leipzig schlechte Karten hat den französischen Verteidiger in den eigenen Reihen zu halten. Schuld daran ist auch eine Ausstiegsklausel, die der Innenverteidiger ab Sommer besitzt. Im Gegenzug klingelt dann ordentlich die Kasse. Denn angeblich kann der Spieler erst ab einem Gebot in Höhe von 42,5 Millionen Euro gehen. Doch wohin wechselt Dayot Upamecano? Er scheint sich seinen Transfer ein gutes Stück selber auswählen zu können. Prominente Clubs sind dabei im Rennen. Und alle haben ihre Vorteile.

Der Wechsel kommt. Da sind wir uns sicher. RB Leipzig hat aktuell nicht die sportliche Perspektive, um absolute Weltklassespieler zu halten. Wir von Ostfußball bedauern dies. Andererseits ist Leipzig als Verein bislang steil auf dem Weg nach oben. Verkäufe gehören zum Geschäft. Nachfolgend geht es uns um eine Analyse der Vereine, die aktuell das wohl größte Interesse an Upamecano zeigen. Namentlich handelt es sich um den FC Bayern München, Real Madrid, um den FC Liverpool und den FC Chelsea.
Weiterlesen

Audi Cup 2019: Nachbericht & Analyse

Auch wenn der Audi Cup in seiner Bedeutung natürlich nicht mit Wettbewerben wie der Champions League oder Europa League konkurrieren kann, ist das Teilnehmerfeld hochkarätig besetzt. Auch beim Audi Cup 2019 waren neben dem FC Bayern München als Gastgeber wieder drei Top-Vereine aus Europa dabei: Real Madrid, Tottenham Hotspur und Fenerbahce Istanbul.
Weiterlesen

Audi Cup 2019: Favoriten, Wett-Tipps und Quoten finden!

Der Audi Cup 2019 steht vor der Tür. Am Dienstag, den 30. Juli 2019, um 18 Uhr startet das Freundschaftsturnier. Dann spielen die Königlichen von Real Madrid gegen Tottenham Hotspur aus England. Um 20.30 Uhr folgen der FC Bayern München gegen Fenerbahce Istanbul. Die Münchener haben Heimrecht. Schon seit 2009 wird das Turnier regelmäßig alle zwei Jahre ausgetragen. Damit geht es 2019 in die sechste Runde. Als Veranstalter tritt die Audi AG auf, welche die Partien in der Allianz Arena veranstaltet.

Doch in diesem Artikel möchten wir uns nicht nur näher mit den Vereinen beschäftigen. Vielmehr gilt es die Favoriten ausfindig zu machen. Gerade für die zwei Halbfinal-Spiele, die bereits terminiert sind. Das Ziel ist es über eine Detailanalyse der Clubs schon vorab den Sieger zu bestimmen oder zumindest Wett-Tipps zu den Duellen auszugeben. Quoten lassen sich bereits finden. Diesbezüglich verweisen wir schon jetzt auf unsere Bet-at-Home Erfahrungen. Andere Buchmacher bringen ihre Wettquoten zu Freundschaftsspielen oftmals erst am Tag des Spiels heraus. Weiterlesen

Red Bull erstmals in der Champions League

Was RB Salzburg nicht schaffte, gelingt nun mit RB Leipzig

RB Chef D. Mateschitz ist an seinem großen Ziel angekommen. Sein Leipziger Team schafft als Neuling in der Bundesliga nun auch den Einzug in die europäische Königsklasse. Nach dem 1:4-Auswärtssieg am Wochenende bei Hertha BSC ist es nun amtlich. RB spielt definitiv in der Champions League. Etwa 10.000 Leipziger Fans begleiteten “ihre Mannschaft” zum Auswärtsspiel nach Berlin. 

 Zusammen mit dem FC Bayern München, Borussia Dortmund und/oder der TSG Hoffenheim wird der hoch-subventionierte Red Bull Marketing-Club in der kommenden Spielzeit die deutschen Farben auf der europäischen Vereins-bühne vertreten. Dann geht es gegen so große Gegner wie Real Madrid, FC Chelsea oder Juventus Turin.  Der Business-plan in Fuschl ist wohl aufgegangen, der Kapitalismus in seiner Reinkultur hat nun auch den deutschen Fußball komplett übernommen. Der jahrelange Kampf der Ultras scheint (vorerst) verloren.

Für die Anhänger des künstlichen Projekt in der ehemaligen Heldenstadt sicherlich ein großartiger Tag zum Feiern, für alle anderen allerdings nur ein erneuter Schritt sich vom ehemaligen Vereinssport, wie wir ihn bisher kannten, hierzulande immer weiter abzuwenden. Ob nun gut oder schlecht – das sollte jeder für sich selbst entscheiden. Und zumindest in Leipzig und Umgebung scheint es ja einen großen Bedarf an derartigen Events zu geben, während andere ostdeutsche Vereine (Erfurt, Halle, Chemnitz) massiv mit Zuschauerschwund zu kämpfen haben.

© 2022 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz