Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: 1. Fc Magdeburg (Seite 1 von 3)

DFB-Pokal 2019: Wie schlägt sich der Osten in der 1. Runde?

Die 1. Runde im DFB-Pokal 2019 steht bevor. Am Freitag, den 9. August, um 20.45 Uhr beginnen schon die ersten Duelle. Der Osten greift jedoch erst am darauffolgenden Samstag ein. Jedes Jahr aufs Neue handelt es sich um eine Chance für die kleinen Vereine, die Großen zu ärgern. Außerdem können die teilweise klammen Finanzen der unterklassigen Clubs mit einem Sieg aufgebessert werden. Wir picken uns explizit die Ostvereine im Wettbewerb heraus und schauen, ob wir hier nicht ein paar passende Wett-Tipps finden können.

Während der Pokalspiele haben die 3. Liga und die 2. Bundesliga Pause. Die deutsche Elite-Liga fängt ohnehin erst in der Woche nach dem Pokal an. Daher handelt es sich für die Bundesligisten um die erste Generalprobe. Es ist praktisch das erste Spiel, bei dem es um etwas geht. Nicht selten strauchelt der eine oder andere Erstligist an seiner vermeintlich leichten Aufgabe. Es ist praktisch gar nicht die Frage ob es jemanden erwischt, sondern nur wen. Weiterlesen

3. Liga aktuell: 4. Spieltag für Magdeburg, Halle und Co

Ein Blick auf die 3. Liga aktuell zeigt, dass sich nur eine Mannschaft mit drei Siegen an die Spitze schieben konnte. Dabei handelt es sich um Eintracht Braunschweig, die in der letzten Spielzeit überraschend geschwächelt haben. Dahinter reihen sich Ingolstadt, Duisburg und mit Halle der erste Ostverein ein. Ansonsten sieht es für den Osten aber nicht so gut aus. Denn in der 3. Liga finden sich der FSV Zwickau auf dem dreizehnten Platz, sowie der 1. FC Magdeburg, Chemnitzer FC und Carl Zeiss Jena in Reihe auf den letzten drei Rängen. Folgende Ergebnisse des 3. Spieltages haben dazu beigetragen. Weiterlesen

3. Liga Wett-Tipps Prognose: 1. FC Magdeburg vs. Waldhof Mannheim

In unseren 3. Liga Wett-Tipps beschäftigen wir uns nun mit zwei Fehlstartern. Wo Waldhof Mannheim als Aufsteiger vielleicht noch mit zwei Unentschieden in Serie leben kann, ist der eine Punkt, den der 1. FC Magdeburg bislang eingefahren hat, eindeutig zu wenig. Nicht vergessen: Der FCM ist Absteiger und würde gerne in die 2. Bundesliga zurückkehren. Diesbezüglich würde dem Ostclub ein Sieg natürlich zupass kommen.

Was spricht für die Magdeburger? Dem Namen nach führen sie das bessere Team auf das Feld. Sie haben in der MDCC-Arena Heimrecht. Und was spricht gegen sie? Mannheim konnte sich einen Tag länger erholen. Denn wir finden uns in einer englischen Woche wieder, wo ein Tag mehr oder weniger den Unterschied ausmachen kann. Das Spiel findet am Mittwoch, den 31. Juli 2019, um 19 Uhr statt. Für beide Mannschaften startet dann der 3. Spieltag. Weiterlesen

3. Liga aktuell: Wie schlagen sich Halle, Jena, Magdeburg und Co?

Zwei Spieltage sind gelaufen. Grund genug, die 3. Liga aktuell unter die Lupe zu nehmen. Wir von Ostfussball.de legen unser Augenmerk natürlich ganz besonders auf die Clubs aus dem Osten der Nation. Doch gilt es immer die Ausgangslage und somit den gesamten Wettbewerb zu überblicken. Daher können wir nicht einfach nur auf die östlichen Vereine blicken. Wir schauen also auf den 3. Spieltag voraus. Gleich vorweg sei gesagt, dass es sich um eine englische Woche handelt, die am Dienstag und Mittwoch (30. – 31. Juli 2019) ausgetragen wird. Zunächst möchten wir noch auf die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes blicken. Weiterlesen

3. Liga aktuell: Ergebnisse und Vorschau zum 2. Spieltag

Wenn wir auf die aktuellen Ergebnisse der 3. Liga schauen, sind wir wenig überrascht. Tatsächlich haben sich viele Favoriten zur Eröffnung der Saison keine Blöße gegeben. Die Braunschweiger gewannen, ebenso Duisburg und Ingolstadt. Für Rostock hat es lediglich zu einem Unentschieden gereicht und der Hallesche FC musste eine Pleite hinnehmen. Die vollständigen Ergebnisse lassen sich nachfolgend einsehen. Weiterlesen

DFB-Pokal 2019/20: Spannende Duelle ausgelost

Der Chemnitzer FC empfängt in der ersten Runde im DFB-Pokal 2019/20 den Hamburger SV.

Auch wenn sich der deutsche Fußball aktuell in der Sommerpause befindet, wirft der DFB-Pokal 2019/20 trotzdem natürlich schon seine Schatten hervor. Mit Spannung wurde zum Beispiel auch im Osten der Republik die Auslosung der 1. Runde im DFB-Pokal erwartet. Die ehemalige Frauen-Fußballerin und Weltmeisterin Nia Künzer durfte dabei als Losfee fungieren – und hat durchaus einige heiße Partien ausgelost. Weiterlesen

Der 1. FC Magdeburg im Aufstiegsjahr

Magdeburg im Aufstiegsrausch

…und fertigt den VfR Aalen ab. Nach dem Spiel wurde natürlich noch lange mit den Fans gefeiert. Doch Achtung, bis zum endgültigem Aufstieg in die 2. Bundesliga sind es noch insgesamt 9 Spieltage!

Wird der 1. FC Magdeburg die Nummer 2 hinter RB Leipzig? Diese Frage stellte die Bildzeitung:

Maik Franz, Ihr Assistent, war neulich bei RB Leipzig, um sich das Trainings- und Nachwuchszentrum anzusehen. Was konnte er sich für den 1. FC Magdeburg abschauen?

Von RB Leipzig können wir uns ganz viel abschauen. Infrastruktur, aber auch sportliches Knowhow. Man muss sich das, was man sieht, allerdings auch leisten können.

Also taugt RB doch nicht zum Vorbild?

Doch natürlich. RB Leipzig ist aktuell der Leuchtturm im ostdeutschen Fußball. Das sage ich mit drei Ausrufezeichen. Ich habe Riesenrespekt was dort bisher geleistet wurde. Wir befinden uns im Austausch und erhalten teilweise auch Unterstützung.

Leipzig ist nicht mal eine Autostunde von Magdeburg entfernt. Ist der Verein keine Konkurrenz?

Nein, da gibt es keinen Wettbewerb. Die Zuschauer, die Champions League oder Bundesliga sehen wollen, fahren nach Leipzig. Fans, die uns in der 3. oder in der 2. Liga erleben wollen, kommen nach Magdeburg. Das sind erheblich unterschiedliche Motive. Und auch bei den Sponsoren haben beide Vereine ihre regionalen Unterstützer. Wir stehen nicht in Konkurrenz. bild.de

Die Frage sollte aber doch eher lauten: Ist RB Leipzig überhaupt die Nummer 1 im Osten? Klar, sie spielen durch intensiven Geldeinsatz eines Milliardär in der 1. Bundesliga, Champions League und nun Euro League. Und? Doch Union Berlin,  der FC Magdeburg, SG Dynamo Dresden und der FC Hansa Rostock stehen bei den ostdeutschen Fans deutlich höher im Kurs. Selbst der kleine Verein aus der Erzgebirge hat mehr Zuschauergunst, und das will schon was heißen…

1. FC Magdeburg: Lizenzverfahren für 2.Bundesliga

Magdeburg bereitet sich auf den Aufstieg in die 2.Liga vor

Gute Nachrichten: Der 1. FC Magdeburg reicht Lizenzierungsunterlagen für 2. Bundesliga und 3. Liga vor Fristablauf ein. So informiert der Verein aktuell auf seiner Homepage:

Im Rahmen der anstehenden Lizenzierung hat der 1. FC Magdeburg bereits vor Ablauf der Frist (Donnerstag, 01.03.2018) die vollständigen Unterlagen zum Lizenzierungsverfahren für die 2. Bundesliga (Deutsche Fußball Liga) und die 3. Liga (Deutscher Fußball-Bund) eingereicht. Nach Einreichung dieser Unterlagen bei der DFL und dem DFB werden u.a. sportliche, infrastrukturelle, medientechnische und finanzielle Kriterien bewertet und geprüft.

Hierbei spielen u.a. die anstehenden Umbaumaßnahmen der MDCC-Arena eine Rolle. Hier wird der 1. FC Magdeburg die Vorgabe der Lizenzbedingungen der DFL erfüllen und stets eine Kapazität von mindestens 15.000 Zuschauern erfüllen können. 1.fc-magdeburg.de

In der Tabelle der 3.Liga stehen die Magdeburger derzeit auf dem 1. Tabellenplatz, doch der sichere Aufstieg in die 2.Bundesliga ist das noch lange nicht. Denn es können sich noch insgesamt sechs Teams Hoffnung machen, darunter auch unser ostdeutscher Vertreter FC Hansa Rostock. Zuletzt schwächelte der FCM etwas in der Rückrunde und man unterlag in den letzten 6 Spielen gegen Erfurt, Würzburg und Rostock. In Meppen gab es zudem nur einen Punkt – das ist natürlich zu wenig. Trotzdem sind die Fans optimistisch und erstmals in der Geschichte sollte der Sprung in die 2. Bundesliga endlich gelingen. Und vielleicht sogar mit dem FC Hansa Rostock? Dazu drücken wir natürlich schon heute die Daumen.

1. FC Magdeburg: Mega Choreo zum DFB Pokalhit gegen BVB

Tolles Intro zu Beginn der Partie 1. FC Magdeburg gegen Borussia Dortmund

Mit dem furchteinflössendem  “Saw-Billy” sollte das Unmögliche gestern Abend möglich werden.

“Ihr denkt, es ist vorbei. Doch die Spiele haben erst begonnen”

Am Ende reichte es leider nicht und der 1. FC Magdeburg musste sich mit 0:5 Borussia Dortmund geschlagen geben. Sympathie Punkte haben die Magdeburger dennoch bundesweit gesammelt. Und viel wichtiger für den Verein wäre ohnehin der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Und dort gehört der ostdeutsche Verein samt seinen blau-weißen Anhängern sowieso längst hin.

Die anderen Ergebnisse mit ostdeutscher Beteiligung:

Bayer 04 Leverkusen: 1. FC Union Berlin 4:1 (1:0)
SC Freiburg : Dynamo Dresden -:-
RB Leipzig : Bayern München -:-

3.Liga: 1. FC Magdeburg – Hansa Rostock – live

Magdeburg gegen Rostock Livespiel der 3.Liga

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) zeigt das Spiel zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem FC Hansa Rostock live im TV und als so genannter Stream im Internet. Beginn der Übertragung ist am kommendem Samstag, den 9.9. 2017 ab 14.00 Uhr.

Letzte Meldung:

Bereits über 19.500 Tickets vergriffen – rund 22.000 werden wohl live im Stadion sein! Tickets für das Ostderby sind weiterhin im freien Vorverauf erhältlich, dabei setzt der 1. FC Magdeburg folgende Maßnahmen um:

– Verkauf unter Vorlage des Personalausweises an den Vorverkaufsstellen des 1. FC Magdeburg unter Berücksichtigung einer Postleitzahlsperre für das gesamte Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
– Verkauf von maximal vier Tickets pro Käufer für diese Partie
– ein Onlinekauf bei „Eventimsports“ ist nur für Bestandskunden des 1. FC Magdeburg möglich (Fans, die vom 01.07.2016 bis 13.08.2017 FCM-Tickets online erworben haben)

Allerletzte Meldung: 

Wie bekannt wurde, werden mehrere Hundertschaften aus insgesamt vier Bundesländern bei dieser brisanten Partie zum Einsatz kommen. Es seien zudem auch Wasserwerfer, Hubschrauber und berittene Beamte angefordert worden. “Wir sind auf alles vorbereitet, gehen aber von einem friedlichen Verlauf aus”, so Einsatzleiter Polizeidirektor Dietmar Schellbach gegenüber der Zeitung. Die mit dem Zug anreisenden Hansa-Fans werden ab Wittenberge und Genthin von der Polizei begleitet.

Ältere Beiträge

© 2019 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz