Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: Deutschland

Die heimliche Liberalisierung des deutschen Glücksspiel-markt

Privates Glücksspiel weiter auf dem Vormarsch in Deutschland

Während Behörden oder Landesdirektionen im Auftrag des staatlichem Lotto weiter gegen kleine Webseiten mit Glücksspiel-Werbung vorgehen, sind jedoch die großen Fische im Gambling-Business hierzulande schon längst nicht mehr zu stoppen. Denn der private Markt für Online Casinos, Casino Spiele, Poker oder auch Wettangebote aller Art hat sich still und heimlich trotz vermeintlicher Verbote und Untersagungen liberalisiert. Gerade im Fußball wird das Marketing durch große private Anbieter immer stärker und deutlich präsenter. 

Nachdem bereits viele Bundesligavereine (Bayern München, Hamburger SV, RB Leipzig – um an dieser Stelle nur einige zu nennen) einen verlässlichen Partner aus dem Bereich privates Glücksspiel gefunden haben, ziehen nun auch die großen Verbände nach. So vermeldeten wir bereits letztes Jahr ein Sponsoring zwischen Tipico ( Casino, Casinospiele, Wettangebote) und dem Sächsischen Fußballverband (SFV), nun zog auch der Deutsche Fußballverband (DFB) mit BWIN (Casino, Casinospiele, Wettangebote) als Hauptsponsor für die 3.Liga nach.

(…) bwin ist neuer Hauptpartner der 3. Liga. Der Vertrag läuft über zwei Jahre und umfasst die Spielzeiten 2017/2018 und 2018/2019. Mit bwin haben die 3. Liga und ihre Vereine erstmals seit Gründung der Liga im Sommer 2008 einen Hauptpartner. Die Partnerschaft beinhaltet unter anderem, dass bwin im Rahmen der rechtlichen Vorgaben auf dem Trikotärmel der Drittligisten, in den Stadien sowie in den Publikationen und Onlineauftritten der Klubs werben kann. Außerdem wird bwin in allen Stadien der 3. Liga werblich sichtbar sein. In ihrer Eigenvermarktung bleiben die Vereine gleichzeitig frei (…) [dfb.de]

(Screenshot: bwin.de)

Möglich macht es die europäische Dienstleistungsfreiheit, welche über den Gesetzen der BRD steht und ein staatliches Glücksspiel-Monopol verbietet. Die Dienstleistungsfreiheit ermöglicht Anbietern gewerblicher, kaufmännischer, handwerklicher und freiberuflicher Tätigkeiten den freien Zugang zu den Dienstleistungsmärkten aller Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Sie ist in Art. 56 bis Art. 62 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) geregelt. Sie ist eine der vier Grundfreiheiten des Europäischen Binnenmarktes neben der Personenfreizügigkeit, der Warenverkehrsfreiheit und der Kapitalverkehrsfreiheit.

Schmerzlich musste dies zuletzt das staatliche Lotto in NRW zur Kenntnis nehmen. Durch die Zahlung von 11,8 Mio. Euro durch Westlotto an Mybet wird nun ein Rechtsstreit beendet, der insgesamt rund zehn Jahre gedauert hatte. Die Zahlung wird noch innerhalb des 2. Quartals 2017 geleistet werden. Auch das vorgeschobene Argument des vermeintlichen Spielerschutz konnte daran nichts mehr ändern. (ostfussball.com berichtete bereits) Und die schmerzliche Zahl von über 600.000 spiel-süchtigen Menschen unter der Aufsicht der staatlichen Behörden spricht da ohnehin seine eigene Sprache!

Aber auch die neuerliche Reform der Bundesländer zum Glücksspielstaatsvertrag  wurde längst zur Totgeburt deklariert. Dazu kommen klare Worte nicht nur aus Schleswig-Holstein: „Der Glücksspieländerungs-Staatsvertrag, wie er im Frühjahr vorgelegt wurde, wird bei uns im Landtag keine Mehrheit finden. Wenn er nicht von allen 16 Ländern unterschrieben wird, tritt er nicht in Kraft. Das ist der erste Punkt. Das zweite ist, den jetzigen werden wir kündigen.“ Damit wäre eigentlich alles gesagt! Und wie ein echter EU-konformer Glücksspielstaatsvertrag mit guten Erfolgsaussichten aussieht, können sich die anderen Innenminister der Bundesländer gerne im nördlichsten Bundesland abschauen und einfach einheitlich übernehmen. Eine andere Alternative gibt es ohnehin nicht.

Der berühmteste Fußballspieler in Deutschland

Viele deutsche Fußballspieler sind sehr begabt und weltweit berühmt. Aber wer ist der Beste unter allen deutschen Spielern? Die Antwort auf diese schwere Frage finden Sie in diesem Beitrag.

Der bekannteste deutsche Fußballspieler

Fußball ist die Sportart, die am häufigsten besprochen und analysiert wird. Sogar Menschen, die sich Fußballspiele niemals ansehen, haben zumindest irgendwelche Kenntnisse von bekannten Fußballspieler und Spielregeln. Viele Filme, Video-Spiele und sogar Glücksspiele für casino bonus ohne einzahlung handy sind dieser bekannten Sportart gewidmet. Solche berühmte Fußballsterne, wie Beckham, Zidane, Ronaldo und Messi kennen wahrscheinlich alle. In Deutschland gibt es auch viele begabte Fußballer. Gerhard Müller, Oliver Kahn, Michael Ballack – diese Namen haben vielleicht alle Deutschen gehört, weil sie sehr populäre Sportler sind. Aber wer ist der beste Fußballer in Deutschland? Diese Frage ist ziemlich kompliziert, da viele deutsche Fußballspieler ausgezeichnete Leistungen zeigen. Trotzdem sollte man den Erfolgreichsten auswählen. Der Spieler, der als der beste deutsche Fußballer bezeichnet werden kann, ist Lothar Matthäus. Er ist eine wahre Legende, die auf der ganzen Welt bekannt ist und respektiert wird. In diesem Beitrag möchten wir genauer über diese prominente Persönlichkeit erzählen.

Der begabte deutsche Fußballspieler Lothar Matthäus

Lothar Matthäus hat seine Fußballkarriere im Jahre 1980 angefangen. Am Beginn seiner Karriere spielte er als Mittelfeldspieler und später nahm er die Position des Abwehrspielers. Er ist ein Rekordnationalspieler, der insgesamt 150 Spiele gespielt hat. Matthäus nahm an fünf Weltmeisterschaften von 1980, 1984, 1988, 1990 und 2000 teil. Die Weltmeisterschaft, die 1990 stattfand, hat er gewonnen, und vor 10 Jahren gewann er die Europameisterschaft. Im Jahre 1990 wurde Lothar Matthäus zum beste Spieler Europas erklärt. Der deutsche Sportler hatte eine wirklich lange Karriere hingelegt: zwischen seinen ersten und letzten Weltmeisterschaften sind zwanzig Jahre vergangen. Außerdem gehört Matthäus zu der Liste FIFA 100, in der 125 beste Fußballspieler aufgelistet sind. Während seiner Spielkarriere hat Lothar 23 Tore erzielt.

6423 Lothar Matthäus

Matthäus als Fernsehexperte

Lothar Matthäus arbeitet heutzutage als TV-Experte und Kolumnist. Seit 2001 ist er ein regelmäßiger Kolumnist für die Zeitschrift „Sport Bild“. Er arbeitet auch bei solchen bekannten Sendern wie Eurosport und Sky Deutschland. Außerdem kommentierte der 56-jähriger Sportler Tourniere bei der Europameisterschaft 2016 als Experte.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend, Lothar Matthäus ist ein wirklich begabter Fußballspieler, der für die neue Generation als Beispiel gelten kann. Er hatte eine lange Karriere als Fußballspieler. Außerdem ist er ein erfolgreicher Trainer, der viele Vereine und Nationalmannschaften leitete. Sein Beitrag zum deutschen Sport kann man kaum überschätzen.

Red Bull Timo zum Länderspieldebüt gnadenlos ausgepfiffen

Buh-Rufe für Timo Werner von Red Bull Leipzig bei „Die Mannschaft“

Es war sein erstes Länderspiel für „Die Mannschaft“ und diesen Einsatz wird er sicherlich auch nicht mehr so schnell vergessen. Timo Werner von RB Leipzig wurde nämlich bei jeder Aktion von den eigenen deutschen Fans gnadenlos ausgepfiffen. Noch schlimmer, er musste vorzeitig mit Muskelfaserriss ausgewechselt werden und wird nun wochenlang für seinen Arbeitgeber ausfallen.

Timo werner

Was man Timo Werner mehr übel nimmt – den Wechsel zu RB Leipzig oder die „Schwalbe“ zuletzt in der Bundesliga, wissen wir auch nicht. Wir haben deshalb an dieser Stelle ein paar Kommentare auf seiner Facebook-Webseite zusammengetragen. Und auch dort findet man sehr viel negatives Feedback und sogar Beleidigungen, allerdings auch keine echte Aufklärung –

Ihm zumindest scheint es trotzdem richtig gut gefallen zu haben: „Es war ein tolles erstes Spiel und hat mir großen Spaß gemacht“, sagte Werner, der heute vom deutschen Teamquartier in der Sportschule Kamen-Kaiserau abreist und nach Leipzig zurückkehrt. „Hoffentlich darf ich noch oft wiederkommen.“ ( dfb.de )

Chemnitz: Damen-Nationalmannschaft gegen Norwegen

Olympiasiegerinnen kommen nach Chemnitz

Die Frauen-Nationalmannschaft trägt ihr letztes Länderspiel des ‚Gold-Jahres‘ 2016 in Chemnitz aus. Das entschied das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes heute im Rahmen seiner Sitzung in Frankfurt am Main. Gegner beim ersten Länderspiel im Chemnitzer Stadion werden am 29. November (16:00 Uhr) die Goldmedaillen-Gewinnerinnen von 2000 aus Norwegen sein.

UEFA-Women's Cup Final 2005 at Potsdam 1

„Ein Länderspiel gegen diesen attraktiven Gegner ist ein Highlight für jeden Fußballfan. Wir freuen uns sehr, dass sich der DFB entschlossen hat, nach Sachsen zu kommen und werden dieses Vertrauen rechtfertigen. Chemnitz wird sich als erstklassiger Gastgeber präsentieren“, erklärte SFV-Präsident Hermann Winkler voller Vorfreude.

Erstmals seit dem 5:0-Sieg gegen Kanada am 15. September 2010 werden die DFB-Frauen in Sachsen zu Gast sein. Das freut nicht nur die sächsischen Fußballfans sondern auch die 144-fache Nationalspielerin Anja Mittag, die als gebürtige Chemnitzerin ihr erstes ‚Heimspiel‘ bestreiten wird. „Ich freue mich riesig in Chemnitz spielen zu dürfen, dieses Spiel hat für mich eine ganz besondere Bedeutung“, erklärte Mittag nach der Bekanntgabe.

Insgesamt drei Länderspiele bestreitet die deutsche Frauen-Nationalmannschaft in diesem Jahr noch vor heimischen Publikum. In Aalen trifft das Team der neuen Bundestrainerin Steffi Jones am 25. Oktober (ab 16:10 Uhr) auf die Niederlande, das erste Heim-Länderspiel von Steffi Jones in ihrer neuen Funktion findet am 22. Oktober in Regensburg statt, der Gegner wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

„Wir freuen uns, dass wir in Regensburg, Aalen und Chemnitz zu Gast sind und erwarten stimmungsvolle Kulissen. Der Standort Aalen hat zuletzt bei der U 19-EM eine tolle Visitenkarte abgegeben. Gespannt bin ich auf Regensburg und Chemnitz, wo zum ersten Mal eine Frauen-Nationalmannschaft spielen wird. Alle Standorte bieten optimale Bedingungen für ein Länderspiel. Die Niederlande und Norwegen sind zudem starke Gegner, die uns die Möglichkeit bieten, auf hohem Niveau zu testen. Für uns ist jetzt jedes Länderspiel wichtige Vorbereitung auf dem Weg zur EM in den Niederlanden 2017“, so Jones.

Die DFB-Frauen bestreiten am 16. September gegen Russland in Moskau und am 20. September gegen Ungarn in Gyor ihre letzten beiden EM-Qualifikationsspiele. Für das Endturnier hatte sich das Team die Qualifikation schon vor Olympia vorzeitig gesichert.

Der Sächsische Fußball-Verband wird seinen Vereinen und Mannschaften für die Partie in Chemnitz wieder Gruppentickets zu vergünstigten Konditionen anbieten. Weitere Informationen dazu folgen.

EM 2016: Deutschland raus im Halbinale

Frankreich wirft Deutschland aus dem Turnier

Mit einem 2:0-Sieg gegen Deutschland zieht Frankreich gegen Portugal ins Finale der Fußballeuropameisterschaft 2016 ein. Was am Ende bleibt, ist der amtierende Weltmeistertitel und die nüchterne Erkenntnis, dass wir zumindest auch das beste Handballteam bei diesem Turnier gestellt haben.

So heißt es ab heute wieder: DFB-Fasching beenden – National-Perücken, Fähnchen und nervenden Tröten wieder wegpacken.  Und schon Ende des Monats starten dann wieder die ersten nationalen Wettbewerbe.

Public viewing in Berlin

Auch kein Besuch von Merkel oder Gauck im Stadion, so wie bereits erwartet…

(…) Wir gehen allerdings davon aus, dass unsere Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Gauck auf einen Besuch verzichten werden. Zu groß ist die Angst vor kritischen Sprechchören besorgter Fans vor einem Millionenpublikum im öffentlich-rechtlichen Staats-TV (…) [ostfussball.com]

Fazit: Hooligans, Terror und die angespannte politische Situation haben das europäische Event lange Zeit weitgehend in Atem gehalten. Geholfen hat es trotzdem, zumindest für einen Monat die hiesige Bevölkerung weitgehend abzulenken. Nun ist  unsere „Die Mannschaft“ raus und der Alltag zieht wieder in unsere Stuben ein..

Paypal und Sportwetten

Sportwetten sind beliebt – und mit Paypal gehts schnell

Ausländische Glücksspielanbieter dürfen seit Februar 2016 nicht mehr strafrechtlich in Deutschland verfolgt werden, obwohl hierzulande noch nicht eine einzige Konzession vergeben wurde. Grund ist das staatliche Monopol, was quasi laut dem EugH immer noch fortbesteht. Sportwetten stehen daher ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala der deutschen Tippergemeinde. Und gerade während der Euro 2016 explodieren die Umsätze der Buchmacher.

Und damit Sportwetten unkompliziert  durchgeführt werden können, braucht man einen schnellen Zahlungsdienst. So findet man derzeit zahlreiche Angebote an neuen und beliebten PayPal Sportwettenanbietern sowie PayPal Casinos im Internet. Eine Übersicht von Sportwetten Anbietern mit PayPal ist daher sicherlich für alle Interessierten äusserst dienlich.

Warum Sportwetten mit Paypal?

Positiv: Nur mit wenigen Klicks kann mit Paypal eine Sportwette durchgeführt werden. Auch fallen keine weiteren Kosten des Zahlungsdienstleister für den Tipper an, da diese vom Wettanbieter übernommen werden. Negativ: Ähnlich wie Visa oder Direktüberweisung vom Konto ist Paypal nicht anonym. Bei der unsicheren Gesetzeslage in Deutschland ist dies leider ein Minuspunkt.

Über Paypal:

Einfach und schnell

Mühseliges Eingeben und Einprägen von Kreditkartennummern und Bankdaten war gestern. Mit PayPal müssen Sie nur noch Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort kennen.

Fazit: Paypal ist sicherlich eine gute Alternative zu den etablierten Zahlungsmethoden wie Visa oder Direktüberweisung. Und gerade im Bereich Sportwetten wird diese Zahlungsmethode immer beliebter. Wenn jetzt nun endlich auch noch eine eu-konforme Regulierung auf den Weg gebracht wird, haben Glücksspielangebote wie Sportwetten und Paypal sicherlich eine großartige Zukunft.

EM 2016: Fällt Stadionbesuch von Merkel und Gauck aus?

Angesichts der aktuellen Bilder aus Sebnitz könnte man es vermuten

So wurde gestern unser Bundespräsident beim Besuch in der Innenstadt von Sebnitz (Sachsen) gnadenlos ausgebuht und als Volksverräter bezeichnet. Zuletzt musste gar Bundesjustizminister Heiko Maas aus Zwickau flüchten. Und auch Auftritte von Angela Merkel in der Öffentlichkeit waren ebenfalls bereits mehrfach eskaliert. Nun fragt sich der besorgte Fußballfan, ob sich unsere politische Elite überhaupt bei einem Spiel unserer „der Mannschaft“ im Stadion zeigen wird?

Unsere „die Mannschaft“ zog gestern mit einem 3:0-Sieg gegen die Slowakei ins Viertelfinale der Europameisterschaft 2016 ein. Schon in der nächsten Partie kommt dann ein erster „echter“ Gegner mit Italien oder Spanien. Wir gehen allerdings davon aus, dass unsere Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Gauck auf einen Besuch verzichten werden. Zu groß ist die Angst vor kritischen Sprechchören besorgter Fans vor einem Millionenpublikum im öffentlich-rechtlichen Staats-TV. Sollte es dennoch passieren, könnte dies in einem Fiasko enden.

Sportwetten: Wer wird Europameister 2016?

Eine Frage, welche uns doch alle irgendwie bewegt

Schafft unsere „die Mannschaft“, ehemals deutsche Nationalmannschaft, das Double nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft vor zwei Jahren? Dabei tendieren die weisen Sportexperten in den verschiedenen Wettportalen bisher noch zwischen Gastgeber Frankreich und der „die Mannschaft“.

Wer wird Europameister 2016? – Frankreich oder Deutschland?

wer wird europameister 2016

(Screenshot: mybet.com)

Nordirland und Albanien traut nach dieser Tabelle wohl kaum jemand den Sieg zu. Und mal ehrlich – diese traumhafte Quote von 1:500 wäre maximal eine Angelegenheit für die Wettmafia. Ansonsten stehen aber mit Spanien und England noch zwei potenzielle Kandidaten auf der vermeintlichen Sportwetten-Gewinnliste.

Man darf also unbedingt gespannt sein – wer wird Europameister 2016? Einen echten Insidertipp hätten wir dazu bereits auf Lager – ein Tipp auf die UEFA. Denn der europäische Fußball-Verband samt seiner weit verzweigten Connection wird auf jeden Fall wieder der echte Gewinner dieser Europameisterschaft 2016 sein…

Klatschpappen hochhalten – die Mannschaft kommt

Heute heißt es wieder: „Stimmung wie in der Gruft“

Denn 20.45 Uhr beginnt die Partie der (unserer???) deutschen Nationalmannschaft, politisch korrekt nur noch die Mannschaft, gegen das Nationalteam aus Italien, noch dazu im Kommerz-Tempel zu München. Schon am Samstag in Berlin durfte man die Totenstille im Olympia-Krematorium gelangweilt an den TV Geräten zur Kenntnis nehmen.

Peinlich: Bitte zum Einlauf der Mannschaften die Papptafeln/Folienschitte hochhalten!

Was von alle dem geblieben ist? Korruption, Vetternwirtschaft und kriminelle Machenschaften beim DFB – was eventuell kommt noch alles bei den aktuellen Ermittlungen raus? Die aktiven Fans aus den Kurven vertrieben, sie lauthals als Terroristen bezichtigt und gegen einen bezahlten „Fanclub Nationalmannschaft“ eingetauscht. Ja, der Tweet auf Twitter ist schon korrekt  – der Fußball ist tatsächlich im Arsch! Es lebe Brot und Spiele. Danke lieber Deutscher Fußballverband.

© 2017 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑