Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: Claus-Dieter Wollitz

1. FC Magdeburg feuert Wollitz und peilt Klassenerhalt an

Claus-Dieter Wollitz musste beim 1. FC Magdeburg seinen Hut nehmen. Leitete der Trainer am Mittwoch noch das Training, stand im Anschluss ein zwei Stunden andauerndes Gespräch mit Sportchef Maik Franz an. Am Abend desselben Tages war es schon offiziell: Wollitz muss gehen. Das Training und die Spielleitung übernimmt bis zum Abschluss der laufenden Saison der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) Thomas Hoßmang. Das Ziel des 53-jährigen ist klar formuliert: Es gilt den 1. FC Magdeburg vor dem Absturz in die Regionalliga zu bewahren. Schon am Mittwoch war der Interimscoach als Zuschauer bei der Trainingseinheit anwesend. Vermutlich stand die Entscheidung schon im Vorfeld fest.

Schon seit längerem hat Wollitz unter den Fans kein gutes Standing mehr gehabt. Die sportlichen Ergebnisse legen nahe, dass er die Mannschaft ebenfalls nicht wie gewünscht erreicht hat. FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik äußerte sich zur getroffenen Entscheidung wie folgt: „Wir befinden uns weiterhin in einer sportlich bedrohlichen Situation und haben uns deshalb aufgrund der sportlichen Entwicklung seit Re-Start und in Abstimmung mit den Gremien des 1. FC Magdeburg entschlossen, eine Veränderung in der sportlichen Leitung des Teams vorzunehmen.“ Weiterlesen

FC Magdeburg: 1:1 gegen Uerdingen eigentlich zu wenig

Mit dem Duell zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem KFC Uerdingen ist die 3. Liga am gestrigen Freitag in den 30. Spieltag gestartet. Leistungsgerecht trennten sich beide Mannschaften mit einem 1:1. Während die Gäste mit diesem Punkt wohl ganz gut leben können, zeigte sich bei den Hausherren nach der Partie ein wenig Enttäuschung. Eigentlich hatte man sich in diesem richtungsweisenden Spiel mehr erhofft.
Weiterlesen

Neuer Trainer und alte Probleme beim 1. FC Magdeburg

Steht der 1. FC Magdeburg am Abgrund? Seit sieben Spielen hat der FCM nicht mehr gewonnen. Seit dem 1. Januar 2020 hat Claus-Dieter Wollitz das Ruder übernommen. In seinen bisherigen vier Ligaspielen kam er mit den Magdeburgern auf zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Die Lage spitzt sich zu. Tabellarisch geht es maximal noch fünf Plätze nach unten. Doch bis zum Abstiegsplatz ist nur noch ein Rang dazwischen. Anders ausgedrückt, sind es lediglich drei Punkte, die den 1. FC Magdeburg aktuell vom vermeintlichen Abstieg trennen. So langsam wird es Zeit die Trendwende einzuleiten. Hat Wollitz noch ein Ass im Ärmel?

Für uns von Ostfußball ist natürlich nicht nur die Lage des 1. FC Magdeburg bedenklich. Einen Platz darunter und somit noch knapper an einem möglichen Abstieg, finden wir den Chemnitzer FC. Für Carl Zeiss Jena auf dem letzten Tabellenplatz und mit elf Punkten bis zum rettenden Ufer, sieht es schon relativ finster aus. Und auch der Hallesche FC, der längere Zeit oben mitspielte, ist inzwischen auf den elften Platz abgerutscht. Zwickau findet sich auf dem Dreizehnten wieder. Der gesamte Osten scheint in der 3. Liga in der Krise zu stecken. Weiterlesen

© 2020 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz