Das Halbfinale im Afrika Cup steht vor der Tür und so lauern natürlich auch schon unsere Afrika Cup Wett-Tipps Senegal gegen Tunesien. Die Tunesier haben im Viertelfinale kurzen Prozess mit dem Überraschungsteam aus Madagaskar gemacht und sich mit einem 3:0 deutlich durchsetzen können. Der generelle Eindruck beim Turnier ist rund um Tunesien allerdings eher fragwürdig. Immerhin gab es abgesehen vom Viertelfinal-Erfolg keinen einzigen Dreier in der regulären Spielzeit. Dennoch kam der Sieg gegen Madagaskar erwartungsgemäß.

Deutlich schwerer wird die Aufgabe für die Nordafrikaner allerdings am Sonntag (14. Juli 2019) um 18 Uhr. Da muss Tunesien im Stadion des 30. Juni in Kairo gegen den Senegal antreten, der sich mit einem 1:0 gegen Benin in das Halbfinale schießen konnte. Die Senegalesen sind in der Defensive mit nur einem Gegentor enorm stabil, gleichzeitig gab es fünf Buden in den vergangen drei Partien. Und wer zieht jetzt ins Finale des Afrika Cups ein?

Afrika Cup Halbfinale: Die Fakten zum Spiel

  • Begegnung: Senegal – Tunesien
  • Anstoß: 18 Uhr
  • Spielort: Stadion des 30. Juni in Kairo
  • Übertragung: DAZN, bet365

Betway Bonus Banner 150 Euro

Afrika Cup Wett-Tipps: Formkurven & Ergebnisse

Formanalyse Senegal

Zusammenfassend lässt sich in unserer Afrika Cup Prognose klar sagen, dass der Senegal ein überzeugendes Turnier spielt. Es wurden kaum Punkte liegen gelassen, lediglich gegen Algerien gab es in der Gruppenphase eine 0:1 Niederlage. Die war allerdings zu verkraften, denn in den beiden weiteren Gruppenspielen legten die Teranga-Löwen mit einem 2:0 gegen Tansania und einem 3:0 gegen Kenia nach. Somit ging es ab ins Achtelfinale, wo sich die Truppe von Aliou Cisse knapp gegen Uganda mit 1:0 durchsetzen konnte. Nur fünf Tage später gab es im Viertelfinale ebenfalls einen 1:0 Sieg über den Benin.

Auffällig ist in den Wett-Tipps Senegal gegen Tunesien also vor allem die starke Defensivarbeit der Cisse-Elf. Erst einen Gegentreffer gab es im Turnier, dieser endete dann auch in einer Niederlage. Vor allem in den K.O-Spielen wirkt die Truppe in der Defensive jedoch sattelfest und kann vorne immer wieder für gefährliche Szenen sorgen.

Formanalyse Tunesien

Tunesien nimmt im Turnier bisher eine fragwürdige Rolle ein. In der Gruppenphase konnten sich die Nordafrikaner nicht wirklich überragend verkaufen, sondern teilten sich in allen drei Spielen die Punkte. So gab es zunächst ein 1:1 gegen Angola und Mali, anschließend wurde im letzten Gruppenspiel ein recht langweiliges 0:0 gegen Mauretanien eingefahren. Gereicht hat es für das Achtelfinale allerdings trotzdem. Dort angekommen gab es, wenig überraschend, ein 1:1 gegen Ghana. Hier setzte sich Tunesien allerdings im Elfmeterschießen durch.

Im Viertelfinale konnten die Nordafrikaner dann ihren ersten Turniersieg in der regulären Spielzeit verbuchen. Mit 3:0 wurde Madagaskar geschlagen, wobei sich die Tunesier auch in dieser Partie lange Zeit schwer taten. Alle drei Treffer fielen erst in den zweiten 45 Minuten. Schwer vorstellbar, dass es gegen den Senegal nun einfacher werden wird.

Hintergrundwissen: Verletzungen, Serien und Key-Facts

  • 10 seiner letzten 11 Spiele gewann der Senegal
  • Nur 2 Gegentore in den 11 Spielen
  • Tunesien gewann nur ein Spiel in 90 Minuten
  • 4 der letzten 5 tunesischen Spiele endeten Unentschieden
  • Seit 1965 nur ein Sieg für den Senegal in diesem Duell

William Hill Bonus Banner 100 Euro

Bilanz Senegal gegen Tunesien

20 Mal hat es die Partie zwischen dem Senegal und Tunesien in der Vergangenheit bereits gegeben. Generell lässt sich die Bilanz als einigermaßen ausgeglichen bezeichnen, wobei die Vorteile eher auf der Seite der Tunesier liegen. Konkret feierten die Nordafrikaner in diesem Duell neun Siege und mussten sich erst vier Mal gegen den Senegal geschlagen geben. Seit 1965 gab es sogar nur eine einzige Niederlage. Allerdings: Die musste im letzten Aufeinandertreffen geschluckt werden, welches der Senegal 2017 mit 2:0 für sich entscheiden konnte. Gleich sieben Mal, also mehr als ein Drittel der Spiele, endeten die Duelle mit einer Punkteteilung.

Nicht weniger interessant ist in unseren Wett-Tipps Senegal gegen Tunesien der Blick auf die Tor-Ausbeute. Rein mit Blick auf die junge Vergangenheit lässt sich leider nicht von einer torreichen Partie ausgehen. Nur eines der letzten neun Duelle endete im Over 2.5 bzw. sogar Over 3.5. Ansonsten gab es seit 1965 ausschließlich Under-Matches zwischen diesen beiden Nationen. Wenig überraschend schlägt sich das auf das gesamte Torverhältnis wieder. Tunesien netzte in den 20 Spielen erst 22 Mal ein, der Senegal steht sogar nur bei zwölf Treffern. Im Schnitt sind das 1,70 Treffer pro Begegnung – alles andere als unterhaltsam.

Afrika Cup Prognosen: Wett-Tipps für Senegal gegen Tunesien

Der Senegal hat sich in diesem Turnier vor allem in der Defensive bisher richtig gut verkaufen können und musste erst einen einzigen Gegentreffer hinnehmen. Gerade in den beiden K.O-Spielen waren die Teranga-Löwen hinten sattelfest und haben kaum etwas zugelassen. Eine ähnliche Ausrichtung erwarten wir in den Wett-Tipps Senegal gegen Tunesien auch in dieser Partie. Offensiv überragend sind die Tunesier zudem nicht, so dass wir grundsätzlich mit keiner torreichen Begegnung rechnen. Belegt wird dieser Gedanke durch die Historie, in der sich kaum ereignisreiche Duelle finden lassen. Der erste Ansatz in unserer Afrika Cup Prognose ist daher die Wette auf das Under 2.5. Hierfür stellt William Hill mit einer 1,50 die beste Wettquote auf dem Markt bereit.

Wer damit noch nicht ganz glücklich ist, findet natürlich noch eine Alternative. So hat sich der Senegal im gesamten Turnier bisher stärker verkauft als Tunesien. Die Tunesier hatten zahlreiche enge Partien, der letzte Wille scheint etwas abhanden gekommen zu sein. Mit der durchaus hochklassigen Mannschaft aus dem Senegal dürfte daher die Endstation erreicht sein. Und so erweitern wir unsere Afrika Cup Wett-Tipps durch eine Empfehlung für den Heimsieg 1. Die beste Quote hierfür liefert mit einer 2,00 der Anbieter Bet-at-Home.

Livewetten für Senegal gegen Tunesien

Zusätzlich dazu lassen sich für das Halbfinale des Afrika Cups auch die Livewetten empfehlen. Dank dieser können Sportwetten-Fans live während einer Partie ihre Tipps platzieren und sich so vom Spielverlauf inspirieren lassen. Abgeben lassen sich die Afrika Cup Livewetten bei jedem Buchmacher. Die beste Adresse für das Turnier ist aber der britische Buchmacher bet365. Hier gibt es nicht nur Wetten, sondern auch Afrika Cup Live-Streams für die Halbfinal-Spiele!

Jetzt live bei bet365 wetten!

Artikel:
Afrika Cup Wett-Tipps Senegal gegen Tunesien
Datum:
Autor:
0 / 10 von 0 Stimmen1