In der Gruppe E hat der Fußball-Zwerg aus Mali beim Afrika Cup bereits für eine ganze Menge Aufsehen sorgen können. Die malische Nationalmannschaft geht in die Wett-Tipps Mali gegen Elfenbeinküste als Gruppensieger der Gruppe E und hat dabei zum Beispiel Tunesien hinter sich lassen können. Zwei Siege und ein Unentschieden – schon steht Mali im Achtelfinale dieses Wettbewerbs.

Motivation dürfte vor der Partie am Montag (8. Juli 2019) um 18 Uhr im New Suez Stadium in Sues also genug vorhanden sein. Das allerdings sollte auch für den Gegner der Elfenbeinküste gelten. Für die Elefanten hat es in der Gruppe D nur zum zweiten Platz hinter Marokko gereicht, gegen das ein ärgerliches 0:1 geschluckt werden musste. Qualitativ sind die Ivorer aber möglicherweise etwas höher anzusiedeln. Hilft das in diesem Achtelfinale?

Afrika Cup Achtelfinale: Die Fakten zum Spiel

  • Begegnung: Mali – Elfenbeinküste
  • Anstoß: 18 Uhr
  • Spielort: New Suez Stadium in Sues
  • Übertragung: DAZN, bet365

Tipico Bonus Banner 100 Euro

Afrika Cup Wett-Tipps: Formkurven & Ergebnisse

Formanalyse Mali

In der Gruppe E hat Mali bei diesem Afrika Cup bisher geliefert. Und wie. Die Mannschaft von Trainer Mohamed Magassouba konnte völlig überraschend den Gruppensieg einfahren und holte aus den drei Partien insgesamt sieben Punkte. Los ging es mit einem starken 4:1 Sieg gegen Mauretanien. Schon der kam in dieser Höhe durchaus überraschend. Vor dem Turnier sah es für die Adler nämlich gar nicht so gut aus. In zwei Partien gegen Kamerun (1:1) und Algerien (2:3) gab es damals nur einen Punkt.

Nach dem deutlichen 4:1 Auftaktsieg wurde es im zweiten Gruppenspiel gegen Tunesien dann wie erwartet deutlich schwieriger. Allerdings zeigt die Analyse des 1:1, dass sich Mali diesen Zähler durchaus verdient hat. Im letzten Gruppenspiel konnte mit einem engen 1:0 gegen Angola den Gruppensieg klargemacht werden. Und das von einem Team, welches sich zum Beispiel noch nie für eine Weltmeisterschaft qualifizieren konnte.

Formanalyse Elfenbeinküste

Auch in diesem Jahr gehört die Elfenbeinküste beim Afrika Cup wieder zum engeren Favoritenkreis. Kein Wunder, denn die Elefanten sind mit reihenweise Top-Spielern aus verschiedenen Ligen besetzt. Schon seit jeher gibt es aber das Problem, dass die hohe Qualität nicht immer gut in der Gruppe umgesetzt werden kann. Gereicht hat es so in der Gruppe D „nur“ für den zweiten Platz hinter Marokko, gegen das im zweiten Gruppenspiel eine 0:1 Niederlage geschluckt werden musste. Zuvor lief es beim Auftakt mit einem 1:0 gegen Südafrika deutlich besser.

Ebenfalls richtig gut präsentiert hat sich die Truppe von Cheftrainer Ibrahima Kama zudem im letzten Gruppenspiel gegen Namibia. Mit 4:1 wurde das Weiterkommen ziemlich ungefährdet verbucht. Dennoch: Eigentlich ist der zweite Platz für die Ansprüche der Elefanten deutlich zu wenig. Der Druck gegen im Spiel gegen Mali dürfte also auf keinen Fall kleiner geworden sein.

Hintergrundwissen: Verletzungen, Serien und Key-Facts

  • Gegentore für Mali in 4 der letzten 5 Spiele
  • Die Adler trafen in der Gruppe 6 Mal – Bestwert
  • Die Elfenbeinküste gewann 3 der letzten 4 Spiele
  • Auch hier gab es 4 Gegentore in den letzten 5 Partien
  • In 27 direkten Duellen erst 2 Siege für Mali

Betway Bonus Banner 150 Euro

Bilanz Mali gegen Elfenbeinküste

Mit Blick auf die Historie müssen wir in unseren Afrika Cup Wett-Tipps klar sagen, dass der Ball auf Seiten der Elfenbeinküste liegt. 27 Mal standen sich diese beiden Nationen auf dem Platz bereits gegenüber, dabei gab es insgesamt 17 Erfolge für die Elefanten. Acht Mal teilten sich beide Mannschaften ihre Punkte, erst zwei Mal konnte sich Mali in diesem Duell behaupten. Der letzte Erfolg ist aber immerhin noch nicht allzu lange vergangen und stammt aus dem Jahre 2016 und einem 1:0. Danach gab es für Mali mit einem 1:3 und einem 0:0 aber nicht mehr viel zu holen.

Gleich vier der letzten fünf direkten Duelle endeten laut unseren Wett-Tipps Mali gegen Elfenbeinküste im Under 2.5. Als wirklich torreich kann die Partie zumindest in der jüngeren Vergangenheit also nicht bezeichnet werden. Die Elfenbeinküste netzte in den 27 Duellen aber insgesamt schon 49 Mal ein. Auf erst 18 Treffer bringen es die Adler aus Mali. Im Schnitt sind das also 2,48 Buden pro Begegnung – für afrikanische Verhältnisse ist das mehr als anständig.

Afrika Cup Prognosen: Wett-Tipps für Mali gegen Elfenbeinküste

Einen echten Favoriten in den Wett-Tipps Mali gegen Elfenbeinküste zu benennen, ist nicht ganz einfach. Mali ist qualitativ etwas unterlegen, hat bisher aber ein überraschend starkes Turnier gespielt. Die Elfenbeinküste ist qualitativ stärker, konnte bisher aber noch nicht den Leistungszenit erreichen. Wir fokussieren uns in der Analyse daher weniger auf einen Sieger, als mehr auf die Treffer. Immerhin zogen beide Nationen mit den meisten Treffern ihrer Gruppe in dieses Achtelfinale ein. Gleichzeitig kassierten aber auch beide Teams in vier der letzten fünf Spiele Gegentore. Aus diesem Grund empfehlen wir euch in den Wett-Tipps Mali gegen Elfenbeinküste auf jeden Fall eine Wette auf das Over 1.5. Mit einer 1,65 liefert Bet-at-Home für diese Wette eine richtig starke Quote.

Wunderbar ergänzen lässt sich dieser Ansatz durch unsere zweite Afrika Cup Prognose. Wir bauen auf dem hoffentlich offensiven Duell auf und gehen angesichts der letzten Partien von einem Torerfolg auf beiden Seiten aus. Zwei offensiv gute Teams, die defensiv Schwächen vorweisen – das könnte munter werden. Aus diesem Grund gehen wir auch auf eine Wette auf das Both2Score B2S, für das William Hill mit der 2,50 die beste Wettquote auf dem Markt bereithält.

Livewetten für Mali gegen Elfenbeinküste

Die Spiele beim Afrika Cup sind nicht immer unbedingt torreich. Auch wenn das Duell zwischen Mali und der Elfenbeinküste vielversprechend erscheint, wird eine Menge von der Tagesform beider Teams abhängen. Genau hierfür sind die Livewetten für Mali gegen Elfenbeinküste interessant. Diese können live während des laufenden Spiels platziert werden, was somit unterschiedliche Möglichkeiten eröffnet. Wir können erst einmal abwarten und checken, wie sich die Partie entwickelt. Für hervorragende Livewetten ist der Anbieter bet365 zu empfehlen. Die Briten stellen für den Afrika Cup zudem Live-Streams bereit, mit denen sich die Spiele direkt beim Bookie verfolgen lassen – mehr geht nicht!

Jetzt live bei bet365 wetten!

Artikel:
Afrika Cup Wett-Tipps Mali gegen Elfenbeinküste
Datum:
Autor:
0 / 10 von 0 Stimmen1