Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: Tipico (Seite 1 von 2)

Wird RB Leipzig in der Saison 19/20 Deutscher Meister?

Für Rasenballsport Leipzig hat die Saison noch nicht angefangen. Der 1. Spieltag beginnt am Freitag, den 16. August 2019. Die Leipziger komplettieren den ersten Spieltag jedoch mit dem letzten Spiel. Sie starten folglich erst am Sonntag, den 18. August 2019, um 18 Uhr. Als erstes steht die Auswärtsfahrt zu Union Berlin auf dem Zettel. Doch haben wir uns einmal die Frage gestellt, ob RB Leipzig Deutscher Meister wird.

Fans der Münchener Bayern und von Borussia Dortmund runzelt es bei dieser Frage sicherlich die Stirn. Doch schon in der Saison 18/19 wurden die Roten Bullen Dritter – mit Vorsprung nach hinten, aber Abstand nach vorne. Das Jahr davor reichte es immerhin für die Europa League. Davor wiederum holten die Leipziger den zweiten Platz – als Aufsteiger! Seit ihrem Debüt in der 1. Bundesliga waren sie somit immer international vertreten. Weiterlesen

Die höchsten Sportwetten Gewinne: Top 3 der verrücktesten Wetten

Was sind die höchsten Sportwetten Gewinne? Diese Frage hat sich wohl jeder Wett-Fan schon einmal gestellt. Immerhin gibt es regelmäßig Meldungen über Wettscheine, mit denen Tipper mehrere Tausend Euro abräumen konnten. Eine Seltenheit ist das in der Tat nicht. Um aber in der Rangliste der höchsten Sportwetten Gewinne aufgeführt zu werden, bedarf es noch mehr. Wir haben uns mit den drei höchsten und verrücktesten Sportwetten einmal näher befasst und zeigen: Es gibt berechtigte Hoffnungen auf den ganz großen Wurf beim Buchmacher.
Weiterlesen

Wie funktionieren Sportwetten bei Tipico: Ratgeber mit Tipps & Infos

Tipico ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Wettanbieter auf dem deutschen Markt. Gerade Neulinge stellen sich daher oft die Frage: „Wie funktionieren Sportwetten bei Tipico?“ Und genau dieser Fragestellung sind wir im Folgenden einmal nachgegangen. Im Detail heißt das: Wir zeigen dir den Ablauf von der Kontoeröffnung bis zur ersten Auszahlung deiner Gewinne – und zwar mit allen Tipps, Kniffen und Feinheiten.
Weiterlesen

Tipico – nur wer mitspielt, ist mittendrin!

Werbekampagne von Tipico

Tipico, Bwin, Mybet oder auch Sunmaker – der deutsche Profi-Fußball gehört fortan den privaten Glücksspiel-Anbietern hierzulande. Und wer sich dazu den neuen Videoclip von Tipico auf YT anschaut, wird daran sicherlich auch nicht den geringsten Zweifel mehr hegen.

Bassige Technodrums, Gangster Slang, fanatische Hardcore Ultras mit Bengalos bewaffnet – und mittendrin die Protagonisten des FC Bayern München.  Das Werbevideo zeichnet dabei die perfekte Umgebung eines neu-pubertären Volkssport mit allen seinen dreckigen Ecken und Kanten. “Tipico, nur wer mitspielt, ist mittendrin” ist die Antwort auf “Mittendrin, statt nur dabei”.

Es geht wieder los!
Pünktlich zum Startschuss der Bundesliga-Rückrunde geht Tipico mit seiner neuen Markenkampagne on Air.
Mit von der Partie sind zum dritten Mal in Folge die Topspieler des FC Bayern München sowie Torwartlegende und Markenbotschafter Oliver Kahn.

Im Fokus des energiegeladenen Auftritts stehen jedoch die Fans. Der Spot folgt einem jungen Fußball-Anhänger auf seinem Weg zum Spiel. In packenden Bildern begegnen wir dabei unterschiedlichen Fans und ihrer Fußball-Leidenschaft und enden schließlich mit einem elektrisierenden Finale.

Begleitet werden die spektakulären Szenen von einem Voice-over, gesprochen von Hip-Hop-Größe Summer Cem, und dem treibenden Beat von Musikproduzent Joshimixu.

Tipico bei YouTube

Erst letzte Woche gab die DFL in Sachen TIPICIO /BUNDESLIGA folgende Meldung heraus: Tipico erhält ab sofort den offiziellen Partnerstatus und darf u.a. mit den Wettbewerbslogos der Bundesliga und 2. Bundesliga werben. Gleichzeitig erwirbt Tipico ab der Saison 2018/19 ein in den Medienverträgen der DFL verankertes Erstverhandlungsrecht und sog. „Matching Offer Right“ in Bezug auf bestimmte Sonderwerbeformen bei nationalen Lizenznehmern sowie Branchen-Exklusivität bei entsprechenden Buchungen. Und schließlich wird der neue Partner im Rahmen eines „Digitalpakets“ auf den medialen Plattformen der DFL eingebunden. Die werbliche Nutzung von Club-Rechten ist indes nicht Vertragsbestandteil. (ostfussball.com)

DFL: Bundesliga wirbt nun für Tipico

Glücksspielwerbung bringt Millionen für DFL

Das sind wirklich gute Nachrichten für die Deutsche Fußball Liga (DFL, Bundesliga). Das Glücksspiel-Portal Tipico steigt nun ganz groß in der 1. und 2. Bundesliga ein und sorgt für einen warmen Regen für Verband nebst seinen 36 Profivereinen. Das Sponsoring bezieht sich dabei ausschließlich auf das Marktsegment Sportwetten, der interne Casinobereich ist für deutsche User derzeit (noch) gesperrt. So informiert die DFL auf ihrer Webseite über die Kooperation: 

(…) Die DFL-Tochtergesellschaft Bundesliga International und der Sportwettenanbieter Tipico haben eine Sponsoring-Vereinbarung mit Laufzeit bis einschließlich der Saison 2020/21 abgeschlossen. Die im Auftrag der DFL Deutsche Fußball Liga geschlossene Partnerschaft beinhaltet drei verschiedene Bestandteile und beginnt bereits im Januar 2018.

Tipico erhält ab sofort den offiziellen Partnerstatus und darf u.a. mit den Wettbewerbslogos der Bundesliga und 2. Bundesliga werben. Gleichzeitig erwirbt Tipico ab der Saison 2018/19 ein in den Medienverträgen der DFL verankertes Erstverhandlungsrecht und sog. „Matching Offer Right“ in Bezug auf bestimmte Sonderwerbeformen bei nationalen Lizenznehmern sowie Branchen-Exklusivität bei entsprechenden Buchungen. Und schließlich wird der neue Partner im Rahmen eines „Digitalpakets“ auf den medialen Plattformen der DFL eingebunden. Die werbliche Nutzung von Club-Rechten ist indes nicht Vertragsbestandteil (…)

Quelle: dfl.de

Tipico hat ein Gesicht – Tormann Legende Oliver Kahn

16-04-11-Pressekonferenz ARD und ZDF Fußball-EM 2016 RalfR-WAT 7205d
Ralf Roletschek [GFDL 1.2], via Wikimedia Commons

Auch bei großen Bundesligavereinen ist Tipico bereits als Sponsor aktiv. So werden der FC Bayern München, RB Leipzig, der Hamburger SV und in Österreich Red Bull Salzburg unterstützt. Und auch der Sächsische Fußballverband (SFV) hatte im vergangenem Jahr eine Zusammenarbeit auf seiner Homepage bekannt gegeben.

Über Tipico:

Tipico ist Gründungsmitglied des Deutschen Sportwettenverbands (DSWV). Der DSWV, gegründet im Herbst 2014 mit Sitz in Berlin, setzt sich für eine rechtssichere Regulierung von Sportwetten in Deutschland ein und versteht sich dabei als zentraler Ansprechpartner für die Öffentlichkeit, insbesondere für Politik, Sport und Medien. Außerdem ist Tipico eines von acht Gründungsmitgliedern des Deutschen Online Casinoverbands (DOCV). Der DOCV, gegründet am 25. Juli 2016 in Kiel, ist ein Zusammenschluss von in der EU lizenzierten und in Deutschland regulierungswilligen Unternehmen, die in den Bereichen der Entwicklung und dem Betrieb von Online Casinos tätig sind. Das übergeordnete Ziel ist das Hinwirken auf eine tragfähige und rechtssichere Regulierung für Online Casino-Angebote in Deutschland. Der Verband versteht sich als politisches Sprachrohr der Branche und vertritt die Interessen und Anliegen seiner Mitgliedsunternehmen gegenüber Politik, Medien und Gesellschaft.

Über die DFL:

Der Geschäftsbereich „Vermarktung“ umfasst die Vergabe der Übertragungsrechte für die Lizenzligen in Fernsehen, Hörfunk und Internet. Der dritte Geschäftsbereich („Lizenzierung“) besteht in einer Umsetzung und Weiterentwicklung des früheren DFB-Lizenzierungsverfahrens. Die DFL wendet das Verfahren für die Klubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga an. Dabei überprüft die Liga, inwiefern die einzelnen Klubs die Anforderungen zur Teilnahme an einem Profi-Fußball-Wettbewerb erfüllen. Zum Anforderungskatalog gehören sportliche, finanzielle, rechtliche, infrastrukturelle, personelle, administrative, medientechnische und sicherheitstechnische Kriterien. Größte Bedeutung hat dabei das finanzielle Kriterium der Liquidität; dadurch soll sichergestellt sein, dass alle Klubs der jeweiligen Liga über eine bis zum Saisonende ausreichende Liquidität verfügen, um den Spielbetrieb solange aufrechterhalten zu können.

Aktuelle Lage zu Glücksspielangeboten in Deutschland:

Bisher wurde seit der Bemängelung durch EuGH im Jahre 2011 nicht eine einzige Lizenz an private Glücksspiel-Anbieter vergeben. In 2016 wurde der deutsche Glücksspielstaatsvertrag in Brüssel erneut als rechtswidrig deklariert. Und ganz aktuell hatte das Verwaltungsgericht in München bestätigt, dass das deutsche Lotteriemonopol in seiner derzeitigen Ausgestaltung sowohl gegen die unionsrechtlich garantierte Dienstleistungsfreiheit gem. Art. 56 ff AEUV als auch gegen die verfassungsrechtlich garantierte Berufswahlfreiheit gem. Art. 12 GG verstößt. Und auch der zum 1.1.2018 geplante Glücksspieländerungsvertrag ist gescheitert, nachdem mehrere Bundesländer (z.B. SH, NRW) aus dem Papier ausgestiegen sind. Aktuell werden Sportwetten hierzulande lediglich “geduldet” – eine echte regulierte Gesetzeslage nach EU-Recht gibt es nicht. Alles bewegt sich  somit auch weiterhin in einer so genannten Grauzone.

Mehr Informationen dazu findet man auch unter unserer Kategorie:

ostfussball.com/category/gluecksspiel/

Glücksspiel Urteil: Müssen DFB und Vereine nun zittern?

Bundesverwaltungsgericht sagt: Glücksspiel ist online gefährlicher als offline

Aber auch andere Aussagen lassen durchaus aufhorchen:

Mit Ausnahme von Sportwetten und Lotterien ist das Veranstalten und Vermitteln von öffentlichem Glücksspiel im Internet verboten und dementsprechend zu untersagen”, sagte der Vizepräsident des Bundesverwaltungsgerichts, Josef Christ. Das Verbot verstoße nicht gegen die Dienstleistungsfreiheit in der EU. Christ sagte, dass “dies der Europäische Gerichtshof und das Bundesverwaltungsgericht bezogen auf das vormalige generelle Internetverbot wegen der besonderen Gefährlichkeit des Glücksspiels im Internet gegenüber dem herkömmlichen Glücksspiel bereits festgestellt haben.

Bwin
By bwin ([1]) [Public domain], via Wikimedia Commons

Aktuell bewerben viele deutsche Fußballvereine (z.B.: RB Leipzig und FC Bayern München)  inklusive dem DFB private Glücksspielanbieter im Internet. Dazu gehören zum Beispiel Portale wie MYBET, TIPICO oder BWIN. Letzterer Anbieter ist sogar Hauptsponsor der 3. Liga, somit kräftiger finanzieller Unterstützer des Deutschen Fußballbund. Allesamt bieten Online Casino Spiele (Roulette), Online Slots (Spielautomaten), diverse Lotterien, teilweise Poker sowie Wetten verschiedener Art auf ihren jeweiligen Plattformen an.

Wären diese Plattformen nach dem neuerlichen Richterspruch demnach als illegal einzustufen? Diese Frage ist allerdings von unserer Seite nicht zu beantworten, da der wahrscheinlich bewusst gewählte Begriff “Lotterie” doch ziemlich dehnbar auszulegen ist. Demnach ist die Definition “Lotterie” im “GlüStV” wohl aber auch auf sämtliches Glücksspiel im Internet anzuwenden – also auf die eigentliche Frage zurück zu kommen, eher nicht:

Nach § 3 Abs. 3 Glücksspielstaatsvertrag(GlüStV) ist eine Lotterie ein Glücksspiel, bei dem einer Mehrzahl von Personen die Möglichkeit eröffnet wird, nach einem bestimmten Plan gegen ein bestimmtes Entgelt die Chance auf einen Geldgewinn zu erlangen.

Interessant ist aber allerdings durchaus auch die Aussage des Richters am Bundesverwaltungsgericht , dass Online Spiel vermeintlich im Vergleich zu “herkömmlichen Glücksspiel” (wahrscheinlich Offline Glücksspiel) besonders gefährlich sei. In Deutschland gelten nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) 241.000 Menschen als problematische und 215.000 als  pathologisch Glücks-spielende. Das sind Spielsucht Zahlen, welche wohl überwiegend auf das “herkömmliche Glücksspiel” (Lotto, staatliche Spielbanken und Spielotheken) hierzulande zurückzuführen sind. Gut – schlecht?

Welche Auswirkungen hat nun das neuerliche Urteil?

Der deutsche Sportwetten Verband hat in einer ersten Stellungnahme den politischen Handlungsdruck hervorgehoben. “Die Länder sollten ein Erlaubnisverfahren schaffen, durch das alle Bewerber, welche die hohen staatlichen Qualitätsanforderungen erfüllen, eine Erlaubnis erhalten.”, so Präsident Mathias Dahms.

“…haben die Richter die gesetzlichen Grundlagen des faktisch gescheiterten Sportwettenkonzessionsverfahrens im Kern zwar als rechtskonform bestätigt. Allerdings führt das Urteil nicht zu einer Lösung der seit Jahren bestehenden Hängepartie bei der Vergabe von Sportwettenkonzessionen. Eine Erteilung von Sportwettenkonzessionen in absehbarer Zeit wird durch die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts nicht ermöglicht. dswv.de

Solch ein Erlaubnisverfahren nach geltendem EU-Recht gibt es derzeit sehr erfolgreich in Schleswig-Holstein. Und vielleicht sollte man sich einfach an dieser funktionierenden Glücksspiel-Regulierung orientieren, statt weiterhin regelmäßig damit zu scheitern. Das nördlichste Bundesland wird im Januar 2018 auch wieder aus dem zum dritten Male geänderten Glücksspielstaatsvertrag der Bundesländer aussteigen, welcher dadurch bereits erneut zum wiederholtem Scheitern verurteilt ist.

Sportwetten Apps – Tops und Flops

Sportwetten Apps bei Google Play

Glücksspiel in Deutschland boomt derzeit wie kaum eine andere Branche. Neben den staatlichen Spielbanken und tausenden kleinen Spielotheken sowie Spielhallen, ist es aber gerade das Online Glücksspiel wie Casino Novoline Automaten, Poker und natürlich die beliebten Sportwetten. Letzteres wollen wir im Hinblick auf das Angebot im Google App Store an dieser Stelle etwas genauer beleuchten.

sportwetten apps

(Screenshot: Sportwetten Apps bei Google Play)

Auffallend dabei ist, dass Apps zu Sportwetten direkt von den Anbietern meist schlechtere Bewertungen aufweisen als vermeintlich “unabhängige” Wett-vergleiche. Dabei fallen staatliche und private Wettanbieter gleichermaßen bei den Usern durch. So sind zum Beispiel die Sportwetten Apps von Tipico, Oddset oder Bet365 durchweg nur als durchschnittlich bewertet. Der staatliche Anbieter Oddset von Lotto bekommt für seine App die schlechtesten Noten. Einziger Wermutstropfen – diese Apps kosten zumindest nicht auch noch Geld.

Dass es kostenlos auch besser geht, beweisen die Wett-Apps von Betconnection, Expert Betting Tipps oder auch Betting Tipps. Diese Angebote werden von den Nutzern als sehr gut eingestuft. Auf kostenpflichtige Sportwetten Apps kann man daher getrost verzichten. Zumal es hundertprozentige Voraussagen bei Sportwetten ohnehin nicht gibt. Es werden lediglich gute Strategien sowie Taktiken zur Anwendung gebracht, welche sich eventuell langfristig bezahlt machen können. Und vermeintliche Gewinn Tricks gibt es auch in Sportwetten Apps nicht. Dazu würde man schon eine Glaskugel benötigen.

 

Online Casinos: Reform, der Reform, der Reform gekippt

Staatlicher Glücksspielstaatsvertrag agiert erneut glücklos

Heute – in Sachen Online Casinos. So findet man folgende Mitteilung zur geplanten Reform zur Regulierung in Sachen Online Casinos in Deutschland.

(…) Denn auch die geplante Reform der Regulierung fällt bei der EU-Kommission durch. Im Oktober hatten die Bundesländer eine Neufassung des Glücksspielstaatsvertrags beschlossen und der Brüsseler Behörde zur Prüfung vorgelegt. Sie soll ab 2018 gelten. In einem vertraulichen Antwortschreiben lässt die Kommission keinen Zweifel daran, dass sie die Gesetzesnovelle für unzureichend hält. In Bezug auf die Sportwetten schreibt die Kommission in dem Brief von „eventuellen Widersprüchen“, mit Blick auf illegale Online-Kasinos gar von „keiner tragfähigen Lösung“. Damit erneuern die Beamten ihre Kritik an den deutschen Glücksspielregeln. Weil diese aus Brüsseler Sicht gegen Europäisches Recht verstoßen, hat sie ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik vorbereitet. Bislang ist allerdings offen, ob und wann es eröffnet wird (…) [süddeutsche.de] 

Leider nur ein weiteres Armutszeugnis deutscher Politik mit dem einzigen Zweck – das eigene rechtswidrige staatliche Glücksspiel-Monopol zu sichern. Doch der Schuss ging wohl abermals kräftig nach hinten los. Denn Online Casinos schießen wie Pilze aus dem Boden. Zu den bekanntesten Casinos im Internet gehört mittlerweile Stargames mit den beliebten Novoline Spielen an den Automaten.

(Screenshot: stargames.com)

Im vergangenem Jahr wurde bereits durch EuGH festgestellt, dass der deutsche Glücksspielstaatsvertrag rechtswidrig ist. Geschehen ist seither allerdings nichts – weder hierzulande noch in Brüssel gab es größere Aktivitäten bezüglich der Glücksspielregulierung. Dabei wäre doch eine echte Regulierung gerade aus Sicht des Spielerschutzes sowie anhand Millionen verschenkter Einnahmen für den deutschen Fiskus so wichtig.

-> Übrigens: Alle bekannten großen Anbieter wie Mybet, Tipico, BetandWin, Betfair , BetatHome, Interwetten, WilliamHill, Ladbokes, Expect, Betway oder Betsafe bieten ohnhin längst Online Casino auf ihren Portalen gleich neben Sportwetten, Live Casino oder auch Poker an.  Kurios –  auch die Sportsbet-Neulinge, ehemalige reine Online Casinos wie Stargames oder Sunmaker, setzen nun wiederum verstärkt auf Sportwetten.

Tipico Auktion bringt 700 Euro für Integrationsprojekte

Sächsischer Fußballverband und Gambling Portal starke Partner

Besonders liberal geht es derzeit im Bundesland Sachsen in Sachen Glücksspiel zu. Glücksspielanbieter Tipico (Online Casino, Casino Spiele, Live-Wetten und Sportwetten) hatte zuletzt eine Partnerschaft mit dem SFV gegründet. Nun beteiligte man sich gemeinsam bei einer Sport-Auktion für Integration.

Dabei stand ein signiertes Trikot von RB Leipzig zur Auswahl und brachte knapp 700 Euro für den guten Zweck. Der Bundesligist aus der Messestadt hatte vor der Spielzeit einen gigantischen Millionen Deal mit Tipico als Werbepartner unterschrieben.

rb-trikot

(Screenshot: tipico.sport-auktion.de)

So informierte der Sächsische Fußballverband auf seiner Homepage:

Diese Artikel gibt es nirgendwo zu kaufen: Tipico versteigert zahlreiche exklusive Sportunikate und spendet die Erlöse an ausgewählte Organisationen, darunter auch Integrationsprojekte des Sächsischen Fußball-Verbandes.Ab sofort kommen bei der Tipico Sportauktion regelmäßig Trikots, Schals, Bälle und weitere Artikel unter den Hammer – signiert von Spielern und Verantwortlichen der Bundesliga-Partnervereine oder von prominenten Gästen aus den Stadien in München, Hamburg und Leipzig. Das Prinzip der Tipico Sportauktion in Kooperation mit sport-auktion.de ist einfach: Die Auktionen laufen jeweils zwei Wochen, der höchste Bieter gewinnt. Der Startpreis liegt bei symbolischen 20,04 Euro – angelehnt an das Gründungsjahr des in Deutschland führenden Sportwettanbieters. Die Erlöse spendet Tipico an lokal angesiedelte Organisationen. Die Einnahmen aus Artikeln von RB Leipzig fließen so ab sofort auch in die Integrationsprojekte des Sächsischen Fußball-Verbands. So werden beispielsweise der Blinden-, Gehörlosen- und E-Rolli-Fußball unterstützt. Tipico ist ab 2017 neuer Partner des SFV und wird sich gerade im sozialen Bereich engagieren. (sfv-online.de)

In Deutschland engagiert sich das Glücksspielportal Tipico neben dem Sächsischen Fußballverband und RB Leipzig unter anderem auch beim Hamburger SV, FC Bayern München und Red Bull Salzburg. Tipico, mit Sitz in Malta, gilt in Deutschland als Marktführer bei den privaten Portalen für Glücksspiel. Zu den Highlights gehören so bekannte und beliebte Casino Spiele am Automaten wie Mega Fortune, Chilli Gold, Starbust, Jack Hammer oder auch die sagenhaften Casino Jackpots und Tischspiele wie Roulette, Bakkarat oder Poker mit sexy Live Dealerinnen.

Schon zuletzt durften wir in diesem Zusammenhang über Kooperationen von ostdeutschen Vereinen mit dem Anbieter Sunmaker berichten. Nutznießer dieser Online-Glücksspiel-Partnerschaft sind in unserer Region der Chemnitzer FC, FC Hansa Rostock und nun auch der Hallesche FC. Sunmaker bietet zum Beispiel Online Spielautomaten der Marke Merkur / Gauselmann aus Espelkamp in NRW und Bally Wulff aus Berlin an.  Weitere große private Glücksspielanbieter und Online Casinos werden sicherlich schon bald folgen und auch zukünftig für kräftige Einnahmen im ostdeutschen Sport und Fußball sorgen. Und zumindest von Seiten der Landesdirektion Sachsen werden da wohl aktuell keine Steine in den Weg gelegt. Gut so…

Online Casino Sunmaker holt den Halleschen FC ins Boot

Hallescher FC nun auch im Werbepool von Sunmaker

Glücksspiele im Internet sorgen weiter für gute Einnahmen durch Werbung bei Drittliga-vereinen. Nachdem bereits insgesamt vier Teams aus der 3.Liga, darunter die beiden Ostvereine FC Hansa Rostock und der Chemnitzer FC profitierten, darf sich nun auch der Hallesche FC über zusätzliche Einnahmen vom Glücksspiel Online Portal Sunmaker freuen.

(…) Der Online-Wettenanbieter Sunmaker nutzt die 3. Liga als neue Werbeplattform. Das Unternehmen hat bereits bei vier Drittligisten eingebucht, berichtet das Sportsbusiness-Magazin Sponsors. Der Online-Wettenanbieter Sunmaker hat neue Partnerschaften mit dem VfL Osnabrück und dem SC Paderborn geschlossen. Zudem war das Unternehmen bereits beim FC Hansa Rostock und dem Chemnitzer FC präsent. Bei allen Clubs wirbt Sunmaker mit TV-relevanter Bandenwerbung. Die Partnerschaften wurden vom Vermarkter Infront Sports & Media vermittelt und laufen bis Saisonende (…) [ostfussball.com berichtete)

sunmaker-online-casino

(Screenshot: sunmaker.com)

Und während staatliche Behörden weiterhin willkürlich mit Untersagungen und hohen Bußgeldern gegen kleine Webseiten in Sachen Werbung für Glücksspiel vorgehen, werden woanders längst Nägel mit Köpfen in Sachen Glücksspiel-Werbung gemacht. So darf man sich zum Beispiel bei RB Leipzig über einen Millionen-Vertrag mit Tipico (Online Casino und Sportwetten) freuen. Und sind es zwar bei den anderen Vereinen aus unserer Region mit Sunmaker noch verhältnismäßig kleinere Beträge, ist es aber dennoch wichtiges Geld für zukünftige Investitionen in Strukturen, Transfers und Mannschaften der jeweiligen Ostclubs.

Über Sunmaker:

Die Software der angebotenen Casinospiele bzw. Sportwetten stammt von Edict aus Hamburg, welches ein Tochterunternehmen der bekannten Merkur-Gruppe (Gauselmann) aus Deutschland ist. Die Spiele sind bereits bekannt aus den hiesigen Spielhallen und Spielotheken des Landes und sind dort bei den Spielern sehr beliebt. Das Portal Sunmaker selber wurde zuletzt durch die Cherry LTD. aus Schweden übernommen, welche eine europäische sowie eine deutsche Glücksspiel Lizenz in Schleswig-Holstein besitzen. Neben Sunmaker gehören noch andere Portale wie Sunnyplayer zum Unternehmen.

 

Ältere Beiträge

© 2019 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz