Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: Schweden

Frauen WM 2019: England und Schweden im Kampf um Bronze

Natürlich sind wir noch nicht bei Olympia. Obwohl die Halbfinal-Teilnehmer alle ihr Ticket für den Wettbewerb gelöst haben. Dennoch beschäftigen wir uns mit den Verlierern der letzten Spiele. Denn schließlich gibt es noch das Spiel um Platz 3. Wer holt sich bei der Frauenfußball WM 2019 den dritten Platz und stellt sich gewissermaßen zusammen mit den USA und Niederlande auf das Podest?

Am Samstag, den 6. Juli 2019, um 17 Uhr findet das Duell zwischen den Engländerinnen und den Schwedinnen statt. Während die Three Lionesses gegen den Titelverteidiger aus Amerika nur mit 1:2 verloren haben, schafften es die Frauen aus den Norden sogar in die Verlängerung. Dort fiel jedoch das 0:1 und damit war der Traum vom Titel ausgeträumt. Weiterlesen

Wer zieht bei der Frauenfußball WM ins Finale ein?

Im Wettbewerb sind noch vier Teams vertreten: England, USA, Niederlande und Schweden. Die Deutschen haben sich im Viertelfinale verabschiedet. Am Dienstag treffen die Amerikanerinnen zunächst auf die Engländerinnen. Mittwoch findet schlussendlich das Duell der Niederländerinnen gegen die Schwedinnen statt. Wer zieht ins Finale ein? Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die vier verbliebenen Teams näher zu beleuchten und eine Prognose zu wagen. Weiterlesen

FC Inter Leipzig: Messerattacke auf Nachwuchstrainer

Ein Trainer der C-Jugend des FC Inter­na­tional Leipzig ist am Mittwoch am Rande eines Turniers in Schweden lebensgefährlich gefährlich verletzt worden. 

Nico Dörrlamm war am Mittwoch­abend nach dem Turnier mit der Mannschaft auf dem Rückweg in die Unterkunft. Dabei wurde eine Betreuerin von einem offenbar verwirrten und betrun­kenen Mann beläs­tigt. Die Nachwuchs­spieler wollten daraufhin helfen. Als der Mann jedoch ein Messer zückte ging Dörrlamm dazwi­schen, um die Spieler zu schützen. Dabei wurde er durch einen Stich in den Oberschenkel schwer verletzt. Die Nachwuchs­spieler kümmerten sich sofort um den 21-Jährigen, er kam ins Hospital und wurde dort sofort notoperiert. Mittler­weile ist sein Zustand wieder stabil.

Der Angriff ereignete sich beim Passieren einer Bushal­te­stelle in der Nähe einer Schule, in der einige Teams unter­ge­bracht waren. Der Täter konnte gestellt und festge­nommen werden.

Christopher Siebenhüner, Vorstand Sport:„Wir haben entschieden unsere Jungs unverzüglich nach Hause zu
ihren Familien zu holen, egal welchen Aufwand das bedeutet.“ Ursprünglich war die Rückreise am Wochenende 
nach dem großen Finale geplant. Die Mannschaft befindet sich bereits auf dem Rückweg nach Deutschland.

© 2020 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz