Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: Mybet

Mybet Sportwetten Übernahme durch Wunderino

Mybet wird im ersten Halbjahr 2019 wieder zurück am deutschen Glücksspielmarkt erwartet. Wie soeben in einer Pressemitteilung verkündet wurde hat der Wunderino Casino Mutterkonzern, die Rhinoceros Operations Ltd., die in Deutschland beliebte Sportwettenmarke übernommen. Gemeinsam mit dem Anbieter von Sportwetten Software Kambi soll Mybet wieder ein Erfolgsprojekt werden.

Mybet war definitiv einer der bekanntesten Sportwetten Anbieter in Deutschland. Vor allem durch das Sponsoring mehrerer Sportveranstaltungen und Vereine ist das Unternehmen groß geworden. Doch am Ende half alles nichts und der online Glücksspielanbieter musste im Herbst 2018 Insolvenz anmelden. Die Übernahme durch den Mutterkonzern hinter dem Wunderino Casino ermöglicht nun den Pionier im deutschen Sportwettenbereich wieder zu beleben. Weiterlesen

WM 2018 Wetten 2.00 auf Russland

Wetten auf Gastgeber Russland mit 2.00 mit Top Quote

Auch wenn Gastgeber Russland insgesamt nicht sehr hoch bei den Buchmachern zur WM 2018 gehandelt wird, zumindest beim ersten Spiel gegen Saudi-Arabien sind sie klarer Favorit. Kein Problem jedoch für Mybet, welche trotzdem  eine Top Quote für alle wett-begeisterte Fans gegen den vermeintlichen Aussenseiter online anbietet. Und ganz nebenbei gibt es sogar noch einen 100 Euro Bonus für Neukunden obendrauf.

So informiert der renommierte Sportwetten-Anbieter aktuell auf seinem Portal:

Los geht’s: Die konkurrenzlose 2.0-Gastgeber-Quote zum WM-Start!
Die mybet Buchmacher toppen jegliche Konkurrenz und zaubern eine 2.0-Spezialquote für den Auftaktsieg des Gastgebers Russland aus dem Hut. Ab Montag (11.06.2018, um 09:00 Uhr) kannst Du mit Deinem Tipp bis zum Anpfiff am Donnerstag (14.06.2018, um 17:00 Uhr) von dieser Hammer-Quote, die ihresgleichen sucht, profitieren. Also nichts wie los: Anmelden, 100€ Neukunden Bonus abgreifen und groß abräumen!

Mybet besitzt eine europäische Lizenz sowie und Schleswig-Holstein in Deutschland:

Personal Exchange International Ltd. (PEI) und PNO Casino Ltd. (PNO) sind staatlich lizenziert und werden kontrolliert von der Malta Gaming Authority (MGA) || Lizenz PEI: MGA/Class 2/156/2002 – Voll-Lizenz für Sportwetten, ausgestellt 9.6.2005 || Lizenzen PNO: MGA/Class 1/156/2002 – Voll-Lizenz für Casino, ausgestellt 2.4.2013; MGA/Class 1/747/2011 – Voll-Lizenz für Casino, ausgestellt 2.4.2013

-> Quelle: mybet.de

Glücksspiel Urteil: Müssen DFB und Vereine nun zittern?

Bundesverwaltungsgericht sagt: Glücksspiel ist online gefährlicher als offline

Aber auch andere Aussagen lassen durchaus aufhorchen:

Mit Ausnahme von Sportwetten und Lotterien ist das Veranstalten und Vermitteln von öffentlichem Glücksspiel im Internet verboten und dementsprechend zu untersagen”, sagte der Vizepräsident des Bundesverwaltungsgerichts, Josef Christ. Das Verbot verstoße nicht gegen die Dienstleistungsfreiheit in der EU. Christ sagte, dass “dies der Europäische Gerichtshof und das Bundesverwaltungsgericht bezogen auf das vormalige generelle Internetverbot wegen der besonderen Gefährlichkeit des Glücksspiels im Internet gegenüber dem herkömmlichen Glücksspiel bereits festgestellt haben.

Bwin
By bwin ([1]) [Public domain], via Wikimedia Commons

Aktuell bewerben viele deutsche Fußballvereine (z.B.: RB Leipzig und FC Bayern München)  inklusive dem DFB private Glücksspielanbieter im Internet. Dazu gehören zum Beispiel Portale wie MYBET, TIPICO oder BWIN. Letzterer Anbieter ist sogar Hauptsponsor der 3. Liga, somit kräftiger finanzieller Unterstützer des Deutschen Fußballbund. Allesamt bieten Online Casino Spiele (Roulette), Online Slots (Spielautomaten), diverse Lotterien, teilweise Poker sowie Wetten verschiedener Art auf ihren jeweiligen Plattformen an.

Wären diese Plattformen nach dem neuerlichen Richterspruch demnach als illegal einzustufen? Diese Frage ist allerdings von unserer Seite nicht zu beantworten, da der wahrscheinlich bewusst gewählte Begriff “Lotterie” doch ziemlich dehnbar auszulegen ist. Demnach ist die Definition “Lotterie” im “GlüStV” wohl aber auch auf sämtliches Glücksspiel im Internet anzuwenden – also auf die eigentliche Frage zurück zu kommen, eher nicht:

Nach § 3 Abs. 3 Glücksspielstaatsvertrag(GlüStV) ist eine Lotterie ein Glücksspiel, bei dem einer Mehrzahl von Personen die Möglichkeit eröffnet wird, nach einem bestimmten Plan gegen ein bestimmtes Entgelt die Chance auf einen Geldgewinn zu erlangen.

Interessant ist aber allerdings durchaus auch die Aussage des Richters am Bundesverwaltungsgericht , dass Online Spiel vermeintlich im Vergleich zu “herkömmlichen Glücksspiel” (wahrscheinlich Offline Glücksspiel) besonders gefährlich sei. In Deutschland gelten nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) 241.000 Menschen als problematische und 215.000 als  pathologisch Glücks-spielende. Das sind Spielsucht Zahlen, welche wohl überwiegend auf das “herkömmliche Glücksspiel” (Lotto, staatliche Spielbanken und Spielotheken) hierzulande zurückzuführen sind. Gut – schlecht?

Welche Auswirkungen hat nun das neuerliche Urteil?

Der deutsche Sportwetten Verband hat in einer ersten Stellungnahme den politischen Handlungsdruck hervorgehoben. “Die Länder sollten ein Erlaubnisverfahren schaffen, durch das alle Bewerber, welche die hohen staatlichen Qualitätsanforderungen erfüllen, eine Erlaubnis erhalten.”, so Präsident Mathias Dahms.

“…haben die Richter die gesetzlichen Grundlagen des faktisch gescheiterten Sportwettenkonzessionsverfahrens im Kern zwar als rechtskonform bestätigt. Allerdings führt das Urteil nicht zu einer Lösung der seit Jahren bestehenden Hängepartie bei der Vergabe von Sportwettenkonzessionen. Eine Erteilung von Sportwettenkonzessionen in absehbarer Zeit wird durch die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts nicht ermöglicht. dswv.de

Solch ein Erlaubnisverfahren nach geltendem EU-Recht gibt es derzeit sehr erfolgreich in Schleswig-Holstein. Und vielleicht sollte man sich einfach an dieser funktionierenden Glücksspiel-Regulierung orientieren, statt weiterhin regelmäßig damit zu scheitern. Das nördlichste Bundesland wird im Januar 2018 auch wieder aus dem zum dritten Male geänderten Glücksspielstaatsvertrag der Bundesländer aussteigen, welcher dadurch bereits erneut zum wiederholtem Scheitern verurteilt ist.

Sportwetten ohne Steuer

Freitags ist immer steuerfrei bei Mybet

Die im Jahr 2012 eingeführte Steuer auf Sportwetten findet sich im Rennwett- und Lotteriegesetz (RennwLottG) wieder und beträgt 5% vom Bruttoeinsatz. Mit dieser Besteuerung von Wetteinsätzen verdient der deutsche Fiskus im Jahr über eine Milliarde Euro.

Diese so genannte Wettsteuer ist von jedem Spieler zu zahlen, der seinen Wohnsitz in Deutschland besitzt, und dass – obwohl hierzulande noch nicht eine einzige Lizenz vergeben wurde. Klingt komisch – ist aber so. Doch nun die gute Nachricht für alle Sportwetten begeisterten Menschen. Es geht nämlich auch anders!

Sportwetten ohne Steuer

Jeden Freitag übernehmen wir die Steuer auf sämtliche Wetten! Du brauchst nichts weiter tun, als wie gewohnt Deine Tipps abzugeben. Die 5%-Gebühr verschwindet automatisch von Deinem Wettschein! Bonusbedingungen: Die Aktion ist nur gültig für Online-Kunden aus Deutschland. Bei allen Wetten, die jeweils an einem Freitag abgegeben werden, entfällt bei Wettabgabe die Berechnung der 5% Wettsteuer. Kundenkarten-Kunden sind von dieser Aktion ausgeschlossen. mybet behält sich vor die Aktion ohne Angabe von Gründen zu verändern oder vorzeitig zu beenden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Welche Lizenz besitzt Mybet?

mybet ist für Sportwetten eine Marke unter der Wettlizenz der PEI Ltd. und für Casinospiele eine Marke unter der Casinolizenz der PNO Ltd., die beide eine mehrheitliche Beteiligung der in Deutschland börsennotierten Finanzholding mybet Holding SE sind. Sowohl die PEI Ltd. als auch die PNO Ltd. hat ihren Hauptsitz auf Malta. In Deutschland verfügt PEI Ltd. über eine vom Innenministerium Schleswig-Holstein erteilte Sportwetten-Genehmigung. Die PEI Ltd. ist seit 2002 erfolgreich am Markt tätig, die PNO Ltd. agiert seit 2013 mit Erfolg als Marktteilnehmer.

Staatliches Lotto zahlt Millionen-Vergleich an Mybet

Mybet darf sich über warmen Regen von Westlotto freuen

Was lange währt wird am Ende gut. Denn seit 2008 streitete sich Mybet vor diversen Gerichten um eine Entscheidung wegen einer illegalen kartellrechtliche Entscheidung des staatlichen Lotto. Der Online-Wettanbieter sah die von der damals noch unter “JAXX” firmierenden mybet-Tochter FLUXX geplante Vermittlung von Lotto-Produkten in Tankstellen und Supermärkten durch die staatlichen Lottogesellschaften behindert. Schon vor drei Jahren wurde Westlotto deshalb auf Schadenersatz nebst Zinsen verdonnert. 

(…) Die SWS Service GmbH (SWS), eine Konzerngesellschaft der mybet Gruppe, hat sich heute mit der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG (Westlotto) auf einen Vergleich geeinigt, um den laufenden Kartellschadenersatzprozess zu beenden. Durch die Zahlung von 11,8 Mio. Euro durch Westlotto an die SWS wird nun ein Rechtsstreit beendet, der insgesamt rund zehn Jahre gedauert hatte. Die Zahlung wird noch innerhalb des 2. Quartals 2017 geleistet werden.

„Wir freuen uns, dass wir mit Westlotto nun zu einer Einigung gekommen sind, die dieses langjährige Verfahren in beiderseitigem Interesse beendet. Die uns nun zufließenden Mittel verbessern entsprechend unsere Finanzierungssituation und bilden die neue Basis unserer finanziellen Planungen für das Jahr 2017“, sagte Markus Peuler, Vorstand der mybet Holding (…)

Gute Nachrichten gibt es daher auch für die Anleger. Die Mybet Aktie erreichte alleine im letzten Monat 50 % an Zuwachs und steht nun bei einem Kurs von 1,20 Euro. Und mit allerhand frischem Geld im Rücken kann man sich nun endlich wieder auf das Kerngeschäft beim Glücksspiel Portal konzentrieren. Mybet bietet neben Casino und Live Casino auch Sportwetten erfolgreich in Deutschland an.

Mybet – zwischen Hängen und Würgen

Neue Mybet Plattform startet diesen Monat

Eigentlich sollte die neue Mybet Plattform schon vergangenes Jahr zur Fußball EM 2016 online bereitstehen. Doch immer wieder wurde der Starttermin verschoben. Nun soll es doch noch endlich losgehen, obwohl das Wasser längst sprichwörtlich bis zum Halse steht. Ein letztes Aufbäumen oder verzweifelter Angriff nach vorn?

So haben wir folgende Infos aus dem Hause mybet.com via Email gestern erhalten:

(…) Ab dem 21. März 2017 wird unsere Website unter www.mybet.com im neuen Gewand für alle Neu- und Bestandskunden zu finden sein. Die neue mybet-Plattform bietet nicht nur eine völlig neu gestaltete Optik, sondern auch ein deutlich erweitertes Wett- und Casino-Angebot sowie eine Vielzahl neuer Funktionen und verbesserter Boni. Das responsive Design macht mybet dazu auf allen digitalen Endgeräten uneingeschränkt nutzbar (…)

Text & Foto: mybet.com

Laut dem Aktienkurs ist das Gambling Portal mybet.com allerdings so gut wie am Ende. Zuletzt war das Papier nur noch um die 0,40 Euro wert. Und trotz vieler kosten-dezimierenden Maßnahmen ging es im letzten Jahr wieder 32% nach unten. Doch nun könnte dieser Schritt nach vorne aber auch wieder für ein belebendes Geschäft auf dem Aktien-Parkett sorgen. Bereits heute konnte die Aktie knapp 4% zulegen. Auch einige Analysten sehen für 2017 ein deutliches Potenzial nach oben, wenn…

Noch dazu geht es in einem aktuellem Rechtsstreit mit Westlotto um einen Schadenersatz in Höhe von 11,5 Millionen Euro zuzüglich Zinsen. Mybet hatte 2008 Klage auf Schadensersatz wegen der illegalen, kartellsrechtswidrigen Boykottierung ihres Geschäfts durch den Deutschen Lotto- und Totoblock eingereicht. Mittlerweile hat der EuGH im Februar 2016 den deutschen Glücksspielstaatsvertrag rechtswidrig deklariert. Die Millionen nebst Zinsen kommen – es ist nur eine Frage der Zeit. Insgesamt also gute Voraussetzungen, nicht nur für Börsenspekulanten…

Online Casinos: Reform, der Reform, der Reform gekippt

Staatlicher Glücksspielstaatsvertrag agiert erneut glücklos

Heute – in Sachen Online Casinos. So findet man folgende Mitteilung zur geplanten Reform zur Regulierung in Sachen Online Casinos in Deutschland.

(…) Denn auch die geplante Reform der Regulierung fällt bei der EU-Kommission durch. Im Oktober hatten die Bundesländer eine Neufassung des Glücksspielstaatsvertrags beschlossen und der Brüsseler Behörde zur Prüfung vorgelegt. Sie soll ab 2018 gelten. In einem vertraulichen Antwortschreiben lässt die Kommission keinen Zweifel daran, dass sie die Gesetzesnovelle für unzureichend hält. In Bezug auf die Sportwetten schreibt die Kommission in dem Brief von „eventuellen Widersprüchen“, mit Blick auf illegale Online-Kasinos gar von „keiner tragfähigen Lösung“. Damit erneuern die Beamten ihre Kritik an den deutschen Glücksspielregeln. Weil diese aus Brüsseler Sicht gegen Europäisches Recht verstoßen, hat sie ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik vorbereitet. Bislang ist allerdings offen, ob und wann es eröffnet wird (…) [süddeutsche.de] 

Leider nur ein weiteres Armutszeugnis deutscher Politik mit dem einzigen Zweck – das eigene rechtswidrige staatliche Glücksspiel-Monopol zu sichern. Doch der Schuss ging wohl abermals kräftig nach hinten los. Denn Online Casinos schießen wie Pilze aus dem Boden. Zu den bekanntesten Casinos im Internet gehört mittlerweile Stargames mit den beliebten Novoline Spielen an den Automaten.

(Screenshot: stargames.com)

Im vergangenem Jahr wurde bereits durch EuGH festgestellt, dass der deutsche Glücksspielstaatsvertrag rechtswidrig ist. Geschehen ist seither allerdings nichts – weder hierzulande noch in Brüssel gab es größere Aktivitäten bezüglich der Glücksspielregulierung. Dabei wäre doch eine echte Regulierung gerade aus Sicht des Spielerschutzes sowie anhand Millionen verschenkter Einnahmen für den deutschen Fiskus so wichtig.

-> Übrigens: Alle bekannten großen Anbieter wie Mybet, Tipico, BetandWin, Betfair , BetatHome, Interwetten, WilliamHill, Ladbokes, Expect, Betway oder Betsafe bieten ohnhin längst Online Casino auf ihren Portalen gleich neben Sportwetten, Live Casino oder auch Poker an.  Kurios –  auch die Sportsbet-Neulinge, ehemalige reine Online Casinos wie Stargames oder Sunmaker, setzen nun wiederum verstärkt auf Sportwetten.

Glücksspiel Aktien sind wie Glücksspiel auf Glücksspiel

Aktien auf Glücksspielanbieter sind voll im Trend

Doch diese Anlageform bietet wie alle Aktienangebote neben angestrebten hohen Kursgewinnen, eben auch viel Risiko. Deshalb sollte man bereits vorher eventuelle Kurssprünge in verschiedene Richtungen an den Märkten fest im eigenen Business-plan einplanen. Denn wie auch bei anderen Unternehmen geht die Entwicklung nicht immer nur in eine Richtung.

Auch ist hierzulande eine echte rechtliche Grundlage quasi für Casino online spielen, Sportwetten oder andere Glücksspiele wie Poker oder Bingo im Prinzip nicht vorhanden. Der ganze Markt befindet sich in einer so genannten Grauzone – eine echte Regulierung nach europäischem Recht ist leider aus staatlichen Monopol-gründen in weiter Ferne. So hatten wir kürzlich auch an anderer Stelle einen lesenswerten Bericht zum Thema Glücksspielaktien gefunden, und dies zum Anlass genommen, darüber zu berichten:

(…) Und wie man sieht, geht es auch charttechnisch ordentlich zur Sache. Denn Aktien kennen bekanntlich keine einheitliche Richtung. Viele Dinge beeinflussen den Markt und nicht jedes Casino oder Wettportal arbeitet lukrativ. Sei es durch wirtschaftliche Fehlentscheidungen oder zum Beispiel auch größeren Gewinnen (Jackpot) für Spieler. So findet man zum Beispiel Bet at Home, Lotto24 und GVC in einer positiven, William Hill, Unibet oder Mybet auf einer negativen Richtung in den vergangenen 12 Monaten.

Letzterer Anbieter steht sogar kurz vor der Pleite, was der schwache Kurs unter 50 Cent eindeutig belegt. Immerhin war das Wertpapier mal knapp 100 Euro im Jahre 2000 wert und hat in dieser Zeit also rund 96 % verloren – Besserung nicht in Sicht. Gut, vielleicht, wenn man in den nächsten 50 Jahren vor Gericht endlich mal die Millionen Entschädigung von Westlotto erhalten sollte. Doch daran glaubt man wohl in der Mybet-Zentrale selbst nicht mehr (…)

Entwicklung der Bet at Home Aktie – Sponsor von Hertha BSC:


-Kurs von finanzen.net

Unsere Einschätzung: Wer auf eine solide langfristige Kurssteigerung setzt, sollte sicherlich andere notierte Börsenwerte in seinem Depot aufnehmen.  Doch auch da muss man ja im Jahre 2016 sehr vorsichtig agieren, wenn man beispielsweise die VW-Aktie bisher als sichere Anlage bewertet hatte. Konservative Werte sind eben trotzdem am Ende spekulativ – warum also nicht mal auf Glücksspiel-Aktien setzen? Zumal viele große Glücksspielanbieter wie bsw. Tipico bereits als Sponsoren von Ostvereinen oder gar unserem Vorzeigebundesligaclub RB Leipzig fungieren. Fans bekommen so nicht nur die Möglichkeit  des Mitspielens, sondern auch am Erfolg des Vereinsunterstützer teilzuhaben.

Sportwetten, und anschließend Book of Ra

Glücksspiel boomt – neben Sportwetten gleich am Automat Book of Ra spielen

Alle großen Glücksspielportale wie Tipico, Mybet oder Betway bieten den Usern auf ihren Plattformen das volle Programm. Neben Sportwetten können mit einem Klick Livecasino, Casinospiele wie Roulette oder Blackjack, Poker, aber auch die beliebten Spielautomaten ausgewählt werden.

Allesamt haben nur ein Problem, denn das echte Book of Ra können sie leider den Spielern nicht anbieten. Denn das wohl beliebteste Game am Automaten gibt es exklusiv nur bei Stargames-Sportsbook, – bzw. Sportsbet. Weitere Novomatic Lizenzen besitzen lediglich die beiden angeschlossenen Greentube-Casinos wie Quasar und Ovocasino.

*Stargames Sportsbet

Ab sofort gibt es auch Sportwetten im größten Novomatic-Portal Stargames: Bisher konnte man dort lediglich die beliebten Novoline-Spiele wie zum Beispiel Book of Ra oder Sizzling Hot online bei Stargames spielen, nun findet man unter der Rubrik „Sportsbook“ endlich auch ein interessantes Sportwetten-Angebot für Fußballfans. Und mit Admiral hat man ja bei Novomatic in Österreich bereits einen erfahrenen Buchmacher im Angebot. (ostfussball.com berichtete bereits)

Sportwetten sind natürlich sehr beliebt hierzulande. Aber auch das Automatenspiel um Novoline Spiele wie Book of Ra erfreut sich großer Beliebtheit. Somit ist diese Mischung wohl die erfolgreichste Kombination derzeit auf dem deutschen Markt. Die hervorragende Software von Admiral Sportwetten und Greentube, beide übrigens 100% Tochterunternehmen der Novomatic AG, tut ihr übriges dazu.

Fazit: Die Mischung macht`s! Aber auch nur, wer auf dem deutschem Glücksspiel-markt alle Segmente in hoher Qualität dauerhaft anbieten kann. Am Beispiel Mybet konnte man erkennen, dass man sich auf Erfolg nicht ausruhen kann. Ganz zu schweigen von staatlichen Angeboten – diese haben wie so oft in diesem Bereich die Zeit komplett verschlafen. Bei Stargames hingegen sieht man die Professionalität und die langjährige Erfahrung, welche hinter diesem Unternehmen steckt. Stargames besitzt eine europäische Konzession in Malta sowie eine deutsche Lizenz in Schleswig-Holstein für sein Gambling-Angebot.

© 2019 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz