Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: AS Monaco

Eist RB Leipzig Youngster Benjamin Henrichs von Monaco los?

RB Leipzig ist nach 14. Spieltagen Tabellenzweiter der 1. Bundesliga und hat nur einen Zähler Rückstand auf Borussia Mönchengladbach. Die Meisterschaft scheint in der Saison 19/20 zum Greifen nahe. Dies gilt auch, weil sowohl der FC Bayern München, als auch Borussia Dortmund nicht die nötige Konstanz vorweisen. Doch hinter den Kulissen werkeln die Leipziger am nächsten Clou. Ihr Interesse an Benjamin Henrichs vom AS Monaco ist bekannt. Inzwischen könnten die Chancen auf eine Verpflichtung des ehemaligen Leverkuseners besser stehen.

Wir von Ostfußball sehen diese Verpflichtung als sinnvoll an. RB Leipzig würde davon profitieren. Denn sie gewännen einen flexiblen Verteidiger. Der AS Monaco könnte ebenfalls ein Gewinner sein. Denn dort ist Henrichs oftmals nur Bankwärmer. Und der Spieler selbst hätte bei einem Wechsel vermutlich das größte Grinsen im Gesicht. Schließlich würde er Spielpraxis bekommen und könnte sich, ein Transfer in der Winterpause vorausgesetzt, noch für die Europameisterschaft 2020 empfehlen. Weiterlesen

RB Leipzig live – Champions League gegen AS Monaco

RB Leipzig vs. AS Monaco live

Das 1. Champions League Spiel von RB Leipzig gibt es heute Abend ab 20.45 Uhr live beim Pay TV Sender Sky zu sehen. Im Internet kann es zudem dort via SKY Go angeschaut werden. Im öffentlich-rechtlichem Programm von ARD und ZDF wird dieses internationale Spiel in Leipzig allerdings nicht übertragen. 

Red Bull Arena ausverkauft:

Letzte Meldungen zu RB Leipzig: 

Financial Fairplay: Leipzigs Klubchef Oliver Mintzlaff sieht keinerlei Sanktionen seitens der UEFA auf den Champions-League-Teilnehmer zukommen. Er habe ein “sehr reines Gewissen”, sagte der 42-Jährige. “Ja, wir haben ein sehr reines Gewissen. Die UEFA hat bei uns hingeguckt, aber wir wollten auch, dass sie hingucken”, bestätigte Leipzigs Klubchef Oliver Mintzlaff auf Sky.

Bald zu Real Madrid: Für Nationalstürmer Timo Werner (21) ist Fußball-Bundesligist RB Leipzig offenbar nur eine Zwischenstation in seiner Karriere. „Bisher bin ich mit Leipzig gut gefahren. Deshalb mache ich mir keine Gedanken, was in einem, zwei, drei Jahren ist“, sagte Werner der Sport Bild: „Aber natürlich will ich irgendwann einmal bei einem ganz großen Klub spielen.“

Weitere aktuelle News zu RB Leipzig:

RB Leipzig Gegner AS Monaco: Ohne Fans nach Istanbul!

RB Fans rufen zu Straftaten auf!

RB Leipzig: Champions League unter schlechtem Stern

RB Leipzig Gegner AS Monaco: Ohne Fans nach Istanbul!

AS Monaco, morgen zu Gast bei RB Leipzig, wird ohne Fans nach Istanbul fahren!

Grund: Man hat einfach zu große Angst vor gewalttätigen Übergriffen durch türkische Hooligans! Zudem ist die politische Entwicklung in der Türkei leider derzeit alles Andere als begrüßenswert. 

(…) Man werde keine Tickets für das Spiel anbieten und auch keine Fan-Reise nach Istanbul organisieren, teilt der Club mit. Die Entscheidung basiere auf einer Empfehlung der französischen Behörde zur Bekämpfung von Hooliganismus. Diese habe Fans vom Besuch des Spiels abgeraten. Unter anderem waren gewalttätige Anhänger des türkischen Erstligisten im Frühjahr beim Viertelfinal-Hinspiel der Europa League zwischen Olympique Lyon und Besiktas Istanbul auffällig geworden (…) [stadionfans.de]

In Leipzig hat man diesbezüglich keine Bedenken. So bietet man sogar edle Fan-reisen für 600 Euro seinen Anhängern nach Istanbul an. Und dazu gibt es gar noch ein echtes zusätzliches Schmankerl: “Damit es nicht allzu langweilig vor Ort wird, darf man sich zum zusätzlichen U19 Spiel alleine durch die muslimische Hauptstadt durchschlagen – also auch noch Abenteuer inklusive.” (ostfussball.com berichtete bereits)

Na, dann kann ja wirklich nichts mehr schief gehen…

Weitere interessante aktuelle News zu RB Leipzig:

RB Fans rufen zu Straftaten auf!

RB Leipzig: Champions League unter schlechtem Stern

RB Leipzig vs. FC Bayern München live bei der ARD

RB Leipzig: Champions League unter schlechtem Stern

Keinen Respekt vor der UEFA – RB in der CL

Dabei beginnt morgen die Championsleague, sozusagen das Schlachtschiff der UEFA, erstmals mit einem vermeintlichen Ostverein. RB Leipzig startet nämlich am Mittwoch gegen den AS Monaco in die höchste europäische Liga. Eigentlich ein Grund zum Jubeln… eigentlich. Denn ähnlich wie hierzulande mit dem DFB (Krieg dem DFB), können sich Fußballfans nicht mit der UEFA anfreunden.  Ganz im Gegenteil – Verbände sind bei den Fans in den Kurven abgrundtief verhasst.

Das schlechte Image der UEFA wegen Korruption und Vetternwirtschaft ihrer Funktionäre spielt dabei sicherlich eine große Rolle. Aber auch das Financial Fairplay zeigt immer deutlicher, dass es sich dabei um nichts weiter als heiße Luft handelt.  T-Shirts, wie das “No Respect” verkaufen sich deshalb beim bekannten Fan-Ausstatter PGWEAR aktuell besonders gut. Der scheinheilige Spruch: “RESPECT” wurde dazu einfach mal etwas umgeändert.

Foto: pgwear.net

Alles in Allem stehen die Spiele unter keinem guten Stern

Wie Sport1 nun berichtete, sind von den 43.000 verfügbaren Karten in Leipzig noch viele unverkauft. Besonders im Oberrang sind viele Plätze unbesetzt. Gleiches gilt bisher auch für das zweite Heimspiel der Königsklasse gegen den FC Porto. Der Vorverkauf für das Spiel gegen Besiktas hat noch nicht begonnen. Gut, die Gegner sind nun auch nicht wirklich der Burner, genau wie RB Leipzig selber.

Brot und Spiele, Opium fürs Volk

Selbst uns wurden gestern Karten für rund 50 Euro angeboten, welche wir jedoch dankend abgelehnt haben. Das muss ja nun wirklich nicht sein.  Aber auch auf das Ticket Kontingent für die Auswärtsspiele von RB Leipzig in der Champions League hat noch kein echter Run begonnen. Kein Wunder bei stolzen 600 Euro für ein Ticket und 3 Sterne Unterkunft für eine Nacht.

Die letzten aktuellen Meldungen zu RB Leipzig:

DFB POKAL TICKETS: RB LEIPZIG VS. BAYERN MÜNCHEN

RB LEIPZIG ZIEHT DIE CHAMPIONS LEAGUE NIETE

RB ULTRAS AUF TOUR – 5 STERNE NACH ISTANBUL

RB Leipzig zieht die Champions League Niete

RB Leipzig in Gruppe G der Champions League

Und das ist mit Abstand aber die wohl wirklich langweiligste Gruppe der Champions League 2017 /2018 überhaupt. Unattraktive Gegner, gegen die man eben auch durchaus raus geschossen werden kann. Der Traum für Leipzigs Neu-Event-Fans in der CL zerplatze – statt Rom, London, Paris oder Madrid muss man nun in die Provinzhauptstädte Europas  tingeln.

(…) Der FC Bayern bekommt es mit Paris Saint-Germain, RSC Andserlecht und Celtic Glasgow zu tun.
Borussia Dortmund trifft auf Real Madrid, Tottenham Hotspur und APOEL Nikosia.

Königsklassen-Neuling RB Leipzig ist einer Gruppe mit AS Monaco, FC Porto und Besiktas Istanbul gelandet (…) [stadionfans.de]

Die Termine der Gruppenphase in der Champions League:

1. Spieltag 12.–13. September 2017
2. Spieltag 26.–27. September 2017
3. Spieltag 17.–18. Oktober 2017
4. Spieltag 31. Oktober–1. November 2017
5. Spieltag 21.–22. November 2017
6. Spieltag 5.–6. Dezember 2017

© 2020 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz