Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: 3. Liga News

Irre! DFB plant trotz elf Spieltage Saisonende für die 3. Liga am 30. Juni

Das Konzept, mit dem die Deutsche Fußball Liga (DFL) versucht, die Saison 2019/20 in der 1. Bundesliga und zweiten Liga fortzusetzen, darf durchaus kritisch betrachtet werden. Es hat Schwachstellen. Es wurde allerdings auch insgesamt sehr gründlich und strukturiert erstellt. Doch das, was der Deutsche Fußball Bund (DFB) jetzt probiert, zerstört das Werk der DFL.

Denn am Montag präsentierte der DFB der Öffentlichkeit seine Pläne. Nicht nur die Termine für den DFB-Pokal. Sondern eben auch die mit Spannung erwarteten Ausführungen, wann es mit der 3. Liga weiter gehen soll. Bei der Antwort ließ der DFB sich nicht lange bitten. Am 26. Mai, also deutlich nach dem Re-Start der Bundesliga, soll Liga drei den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Der eine oder andere dürfte es gemerkt haben: Der 26. Mai ist ein Dienstag, mitten in der Woche. Und spätestens jetzt wird vielen Fans Böses schwanen. In der Tat: Der Deutsche Fußball Bund hegt da tatsächlich einen etwas zu wenn nicht gar überambitionierten Plan.

Weiterlesen

3. Liga und Amateure: Änderungen für Aufsteiger und Absteiger

Wie es mit der 1. und 2. Bundesliga in der Saison 2019/20 weiter gehen kann und nach Möglichkeit auch soll, das hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) mittlerweile schon etwas konkreter ausformuliert. Doch das betrifft eben nur die Profis im Oberhaus des deutschen Fußballs und in Liga zwei.

Wie derweil mit den restlichen Klassen ab der 3. Liga abwärts umgegangen wird, das hat der Deutsche Fußball Bund (DFB) zu regeln – und hat dies auch getan. Aufgrund der Corona-Krise sind ja bekanntlich alleine in Liga drei noch elf Spieltage offen, die eigentlich hätten bis zum 30. Juni 2020 absolviert werden sollten. Eigentlich deswegen, weil der DFB mittlerweile von dieser Deadline abgerückt ist. Das ist allerdings nur eine von zahlreichen Maßnahmen und Szenarien, die besprochen und festgelegt wurden. Am Freitag wurde zur Thematik ein entsprechendes Statement des Verbandes veröffentlich, dass die Saison 2019/20, ihre Fortsetzung aber auch einen vorzeitigen Abbruch der Spielzeit konkreter bespricht.

Weiterlesen

Hallescher FC fordert Saisonabbruch und Ende der Salami-Taktik

Der Deutsche Fußball Bund (DFB) hat eine Entscheidung getroffen. Die 3. Liga wird ihre Pause über den 28. und 29. Spieltag hinaus fortsetzen. Bis Ende April soll der Spielbetrieb aufgrund der Corona-Krise zunächst ruhen. Einigen Vereinen geht das aber nicht weit genug. Allen voran einem Trio aus dem Osten.

Absage der Spieltage, häppchenweise, versteht sich. Ist das wirklich der Weisheit letzter Schluss? Nein! Sagen zumindest die Vertreter vom FSV Zwickau, vom FC Carl Zeiss Jena und vom Halleschen FC. Alle drei Vereine fordern, die Saison 2019/20 vorzeitig abzubrechen anstatt noch weiter nach Lösungen zu suchen. Im Falle von Jena und Halle gibt es auch Beteiligte zu beklagen, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben oder haben könnten.

Weiterlesen

3. Liga beschließt wegen Corona Pause zunächst bis Ende April

Das Coronavirus legt nicht nur das öffentliche Leben lahm, sondern auch den Fußball. Mit Spannung wurde am Montag die Pressekonferenz der DFL erwartet, wie die 1. Bundesliga und 2. Bundesliga mit der Krise umgehen und welche Maßnahmen ergriffen werden. Etwas unter ging dabei, dass auch in der 3. Liga die ersten Entscheidungen gefallen sind.

Und die sehen etwas anders aus als im Oberhaus. Denn während Bundesliga und Liga zwei zunächst erst einmal nur auch den 27. Spieltag absagten und die Länderspielpause nutzen wollen, sich noch intensiver zu beraten, rollt der Ball in der 3. Liga jetzt schon deutlich länger nicht mehr. Konkret gesagt: sechs Wochen gibt es keinen Fußball in Liga drei. Darauf einigten sich die 20 Fußballvereine. Bis zum 30. April ist die Pause somit andedacht, teilte auch der DFB mit. Und das macht durchaus Sinn.

Weiterlesen

Carl Zeiss Jena: Kwasniok bleibt Trainer beim FCC

Möglicherweise muss der Begriff Fehlstart im Duden schon bald erweitert werden: Und zwar mit dem Saisonstart von Carl Zeiss Jena in diesem Jahr in der 3. Liga. Der FCC findet bislang überhaupt nicht in die Spur und kassierte in den ersten sechs Spielen gleich sechs Niederlagen. Die magere Ausbeute dabei: Zwei Treffer, dazu 13 Gegentore. Schon jetzt beträgt der Rückstand für den aktuellen Tabellenletzten auf das rettende Ufer fünf Punkte. Und dennoch: Coach Lukas Kwasniok darf zumindest erst einmal weitermachen. Weiterlesen

© 2020 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz