Der Sommer ist bereits jetzt schon heiß – und er wird aus sportlicher Sicht noch deutlich heißer. In wenigen Tagen startet die Beachvolleyball WM 2019 und die ist natürlich auch für Sportwetten-Fans aus der ganzen Welt relevant. Bereits zum zwölften Mal wird diese Weltmeisterschaft offiziell von der FIVB ausgetragen und schon jetzt ist klar, dass es auf jeden Fall einige neue Titelträger geben wird. Doch wer gehört zu den Favoriten und wer tritt gegen wen an? Wir haben uns nachfolgend mit der Beachvolleyball Weltmeisterschaft 2019 einmal detailliert beschäftigt und dabei auch aufgedeckt, worauf Sportwetten Profis achten sollten.

Die Beachvolleyball WM 2019: Alle Fakten

Wenn du Lust auf packende Ballwechsel, schnelle Spiele und hitzige Duelle hast, bist du bei der Beachvolleyball WM 2019 genau an der richtigen Adresse. Am 28. Juni startet das Turnier in der Hansestadt Hamburg, ausgetragen werden die Wettbewerbe für die Männer und Frauen parallel. Über verschiedene Gruppen- und Qualifikationsspiele können sich die Spieler bis ins Finale hocharbeiten, welches dann am 7. Juli gespielt werden soll. Ausgerichtet wird das gesamte Turnier im Stadion am Rothenbaum in Hamburg, welches sich unter anderem als prominentes Stadion für die Tenniswelt einen Namen machen konnte.

Insgesamt werden bei den Männern und Frauen jeweils 48 Mannschaften antreten, von jedem Kontinent dieser Erde ist mindestens ein Team bei dieser Weltmeisterschaft vertreten. Deutschland stellt insgesamt sogar zehn Mannschaften bei diesem Turnier. Aus der Schweiz nehmen drei Teams teil, Österreich schickt zwei Mannschaften in den Wettbewerb. Interessant zu wissen: Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen wird es neue Titelträger nach diesem Turnier geben – und das bringt uns zum nächsten Punkt: Den Favoriten.

Betway Bonus Banner 150 Euro

Favoriten der Beachvolleyball WM 2019

Bei der letzten Weltmeisterschaft haben vor allem Brasilien und Deutschland starke Leistungen zeigen können. Für Deutschland holte das Duo Laura Ludwig und Kira Walkenhorst den Titel bei der letzten Weltmeisterschaft. Allerdings: Kira Walkenhorst hat mittlerweile die Karriere beendet und wird folglich nicht mehr um den Titel mitspielen können. Bei den Herren zeichnet sich ein ganz ähnliches Bild. Hier siegten die Brasilianer Evandro und André Loyola, welche in diesem Jahr aber ebenfalls nicht zusammen antreten werden.

Zumindest Laura Ludwig werden von den Experten auch in diesem Jahr aber wieder einige Siegchancen eingeräumt. Immerhin stammt Ludwig gebürtig aus Hamburg und wird vor dem heimischen Publikum bis in die Haarspitzen motiviert sein. Passenderweise bekommt Ludwig mit Margareta Kozuch ebenfalls eine Hamburgerin an ihre Seite. Kozuch ist nicht nur in der Hansestadt geboren worden, sondern spielt auch in der Liga für den Hamburger SV. Bei den Herren gelten die brasilianischen Teams um Evandro und Bruno Schmidt bzw. André Loyola und George Wanderley als heiße Favoriten auf den Titel. Scharfe Konkurrenz haben die Brasilianer vor allem aus den USA zu fürchten, wo zum Beispiel Dalhausser und Lucena zusammen in der Gruppe F starten werden. Ebenfalls interessant zu beobachten: Der Auftritt des deutschen Teams Thole und Wickler, die in der Gruppe L antreten müssen.

Beachvolleyball Weltmeisterschaft 2019: Spielplan und Modus

Insgesamt nehmen 96 Teams an der Beachvolleyball Weltmeisterschaft 2019 teil. Diese teilen sich wiederum auf je 48 Mannschaften für die Männer und Frauen auf. Zunächst wird in zwölf Vorrundengruppen gespielt, die erst Anfang Juni in der Hansestadt Hamburg ausgelost wurden. Nachdem in der Gruppenphase das Prinzip „Jeder gegen Jeden“ gespielt wurde, stehen die Teilnehmer an der Hauptrunde fest. Für einen Sieg gibt es zwei Punkte, eine Niederlage bringt noch immer einen Punkt ein. Für die beiden besten Teams aus jeder Gruppe und die besten vier Gruppendritten aller Gruppen geht es direkt in die nächste Runde. Die restlichen acht Drittplatzierten der Gruppen spielen in vier Entscheidungsspielen die sogenannten „Lucky Loser“ aus. Auch für die geht es dann in die Hauptrunde. Hier wird fortan dann ein K.O-System bis zum Finale gespielt.

Die erste Hauptrunde wird bei den Frauen im Detail am 3. Juli gespielt werden. Nur einen Tag später findet dann bereits das Achtelfinale statt, im Anschluss werden Viertelfinale und Halbfinale gespielt. Das Spiel um Platz Drei und das Finale werden am gleichen Tag, dem 6. Juli 2019, gespielt. Bei den Herren verschiebt sich der Terminplan gegenüber den Frauen um einen Tag. Die Hauptrunde wird hier am 4. Juli gespielt, das Spiel um Platz 3 und das Finale finden am 7. Juli statt.

Auf die Beachvolleyball WM 2019 wetten: Welche Möglichkeiten habe ich?

Für Sportwetten-Fans ist die Beachvolleyball WM 2019 definitiv eines der großen Highlights in diesem Sommer. Bevor wir uns allerdings näher mit den möglichen Geheimtipps für das Turnier beschäftigen, wollen wir erst einmal einen Blick auf deine generellen Wettmöglichkeiten werfen. Die Angebote der Buchmacher unterscheiden sich hier natürlich ein wenig. Dennoch gibt es Märkte und Wettoptionen, die auf jeden Fall in den Portfolios zu finden sind. Und genau die wollen wir uns einmal näher ansehen.

Wetten auf den Sieger einer Partie

Die klassischste Form der Beachvolleyball Wetten bildet natürlich die sogenannte Siegwette. In diesem Fall setzt du also einfach auf deinen jeweiligen Favoriten bzw. das favorisierte Team. Setzt sich dieses im Duell durch, wird die Wette gewonnen.

Übrigens: Derartige Siegwetten lassen sich teilweise wunderbar zu sogenannten Kombiwetten zusammenfassen. In diesem Fall würden mehrere Siegwetten auf einem Wettschein aufgenommen werden. Die Quoten der einzelnen Wetten werden multipliziert. Somit ist schon mit einem geringen Einsatz ein großer Gewinn möglich. Aber: Geht nur eine Wette verloren, ist dein gesamter Einsatz weg.

Handicap-Wetten

Wenn dir die Quoten für die regulären Siegwetten nicht ausreichen, sind die Handicap-Wetten zu empfehlen. Mit dieser Wettart kannst du zum einen auf das gesamte Spiel wetten, zum anderen aber auch auf einzelne Sätze. Das Handicap legt fest, mit welchem gedachten Vorsprung oder Rückstand ein Team in die Partie geht. Handelt es sich um eine gedachten Rückstand, muss also ein deutlicher Sieg im Spiel eingefahren werden, damit die Wette gewonnen wird.

Punktewetten

Punktewetten kannst du bei der Beachvolleyball WM 2019 ebenfalls platzieren. Wie der Name bereits verrät, wettest du in diesem Fall auf die Anzahl der Punkte. Du kannst festlegen, ob du auf die Punkte in einem Satz wetten möchtest oder sich auf die Anzahl der Punkte im gesamten Spiel fokussierst.

Langzeitwetten

Ganz besonders interessant sind bei diesem hochkarätigen Turnier auch die sogenannten Langzeitwetten. Diese können bereits vor dem Beginn der Veranstaltung platziert werden und steuern in ganz unterschiedliche Richtungen. Du kannst bei deinem Buchmacher zum Beispiel darauf wetten, welches Team den Sieg einfahren wird oder bei welcher Mannschaft es für das Finale reicht. Speziell dann, wenn die Mannschaften noch kein Spiel absolviert haben, sind die Quoten auf diesen Märkten richtig interessant. Aber natürlich auch mit einem gewissen Risiko verbunden.

Heiße Ware: Geheimtipps für die WM 2019

Das Team von Weltmeisterin Laura Ludwig und Margareta Kozuch kann nur bedingt als Geheimtipp bezeichnet werden. Tatsächlich hat das Hamburger Duo in den Augen der Experten hervorragende Chancen auf einen Sieg in der Hansestadt. Zum einen aufgrund der Rückendeckung durch die Heimat, zum anderen aber auch durch eine Menge Losglück für die eigene Gruppe. Mit den Brasilianerinnen Maria Antonelli und Carolina Solberg Salgado, Kelley Larsen und Emily Stockman aus den USA und den Nigerianerinnen Tochukwu Nnoruga und Francisca Ikhiede hat das deutsche Duo in der Gruppe machbare Aufgaben zugelost bekommen. Spätestens ab der Hauptrunde können Ludwig und Kozuch dann allerdings auf die großen Favoriten aus Kanada treffen: Brandie Wilkerson (Weltranglistenerste) und Heather Bansley. Ist das deutsche Duo bis dahin gut in Form, scheint ein Sieg gegen die Kanadierinnen aber nicht unmöglich.

Bei den Herren dürfte es in der Gruppenphase deutlich enger zugehen. Dennoch lässt sich auch dem Hamburger Team von Julius Thole und Clemens Wickler einige Chancen für dieses Turnier zuschieben. Gemeinsam sind beide als aufstrebendes Team zu bezeichnen, welches bei dieser WM durchaus für Überraschungen sorgen könnte. Die Gruppe der beiden Hamburger ist allerdings stark. Hier warten die US-Amerikaner Tri Bourne und Trevor Crabb, die ebenfalls zum erweiterten Favoritenkreis gehören. Zusätzlich spielen auch die Iraner Arash Vakili und Bahman Salemi sowie aus Ruanda Olivier Ntagengwa und Patrick Kavalo in dieser Gruppe.

Geheimtipps bei bwin platzieren!

Bei welchen Buchmachern kann ich auf die WM wetten?

In der Sportwetten-Welt ist ein Highlight wie die Beachvolleyball WM natürlich ein enormes Spektakel. Im Prinzip kannst du daher bei jedem Buchmacher aus unserem Wettanbieter Vergleich die passende Wette platzieren. Nachfolgend haben wir aber dennoch einmal die Top Bookies für die Wetten auf die Beachvolleyball WM 2019 aufgeführt.

William Hill

William Hill ist ein britisches Urgestein auf dem Markt und bereits seit 1934 aktiv. Der Wettanbieter punktet mit einem enorm breiten Wettangebot, stellt gleichzeitig aber auch attraktive Wettquoten zur Verfügung. Rund um die Seriosität gibt es hier ebenfalls keinerlei Zweifel zu äußern. Wer auf die Beachvolleyball WM 2019 wetten möchte, findet im Portfolio der Briten unterschiedliche Wettmärkte für Wetten auf Punkte, Sieger einer Partie oder die Handicaps. Darüber hinaus steht ein starkes Livewetten-Center bereit, in welchem während der laufenden Partien Wetten platziert werden können. Neukunden dürfen sich zudem über ein attraktives Willkommensangebot freuen, mit denen Gratiswetten eingesackt werden können.

Direkt zu William Hill

bet365

Geht es um attraktive Wettanbieter für die Wetten auf die Beachvolleyball WM, können die Briten mit bet365 einen weiteren Top-Buchmacher ins Rennen schicken. Seit fast 20 Jahren ist der Anbieter auf dem Markt aktiv, mittlerweile vertrauen mehr als 19 Millionen Kunden dem Unternehmen aus Stoke-on-Trent. Maßstäbe setzen die Briten vor allem im Livewetten-Bereich. Hier können Kunden nicht nur auf die Beachvolleyball WM wetten, sondern die Partien im Live-Stream direkt verfolgen. Hinsichtlich der Wettquoten gibt es hier ebenfalls keinen Grund zur Klage. Quotiert wird jederzeit auf einem fairen Niveau. Mit Blick auf den Neukundenbonus lässt sich bet365 ebenfalls loben: Neue Tipper können mit einem Bonus von bis zu 100 Euro an den Start gehen.

Direkt zu bet365!

bwin

Sportwetten der Spitzenklasse verspricht auch der erfahrene Wettanbieter bwin. Das Unternehmen gehört zum börsennotierten Konzern der GVC Holdings und kann daher als denkbar seriös bezeichnet werden. Im Wettportfolio tummeln sich hier mehr als 40 verschiedene Sportarten, Beachvolleyball ist eine davon. Ausgewählt werden können hier ganz verschiedene Märkte, Livewetten inklusive Streams werden ebenfalls zur Verfügung gestellt. Sollte die erste Wette auf die Beachvolleyball WM nicht „stechen“, profitieren Neukunden übrigens von einem Cashback-Angebot und erhalten den gesamten bis zu einer Summe von 100 Euro Wetteinsatz zurück.

Direkt zu bwin!

Augen auf: Bonus für Beachvolleyball Wetten mitnehmen

Nicht nur die genannten Wettanbieter stellen ihren Kunden Bonusangebote zur Verfügung. Generell lässt sich sagen: Jeder Buchmacher, der etwas auf sich hält, stellt seinen Kunden Boni zur Seite. Bei diesen Angeboten muss es sich nicht immer um einen exklusiven Bonus für die Neukunden handeln. Oftmals werden auch die Bestandskunden bei einem Anbieter belohnt. Wer clever ist, sollte daher auf jeden Fall nach einem Bonusangebot für die Beachvolleyball WM Ausschau halten – und wird sicherlich fündig.

Aber Vorsicht: Bonusangebote sind nicht immer so attraktiv wie sie zunächst erscheinen mögen. Neben einer starken Bonussumme sollten dir vor allem faire Bonusbedingungen geboten werden. Diese legen fest, welche Umsatzbedingungen für eine Auszahlung erfüllt werden müssen. Je fairer die Bedingungen sind, desto besser ist der Bonus also insgesamt zu bewerten.

Fazit: Ein Spektakel für Sportwetten-Fans

216 Partien werden bei der Beachvolleyball WM innerhalb von nur zehn Tagen absolviert. Für Sportwetten-Fans heißt das: Es gibt Wettmöglichkeiten bis unter das Dach. Rund um eine Partie stellen die Buchmacher für die Weltmeisterschaft zahlreiche interessante Wettmärkte zur Verfügung, gleichzeitig werden sogar Livewetten auf die Veranstaltung angeboten. Deutschland geht mit recht guten Karten bei dieser WM ins das Turnier und schickt insgesamt zehn Teams ins „Rennen“ – einige davon mit ernsthaften Absichten auf den Titel. Einstellen können sich alle Wett-Fans somit auf packende Beachvolleyball WM 2019 Wetten, die im besten Fall einen schönen Gewinn in die Tasche zaubern.
Betway Bonus Banner 150 Euro

Artikel:
Beachvolleyball WM 2019 – Worauf Sportwetten Profis achten sollten
Datum:
Autor:
0 / 10 von 0 Stimmen1