Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: Investoren

Den Chemnitzer FC gibt es zum Sonderangebot

Wer hat noch nicht, wer will nochmal?

Der Chemnitzer FC ist sportlich derzeit die absolute Nummer 1 in der Regionalliga – wirtschaftlich jedoch so platt wie eine Flunder. Nachdem das teure Tafelsilber bereits in die Insolvenz verramscht wurde, geht nun das Eingemachte an diverse Investoren. 

Folgenden interessanten Artikel haben wir dazu aktuell auf Facebook gefunden:

Schadensbilanz seit Eröffnung des Stadions vor 2 Jahren: Verein hat Stadion, Erbbaurecht, Profiabteilung und jahrzehntelang aufgebaute Markenrechte (Wert ca. 50 Millionen) verloren, Stadt hat 30 Millionen in ein nur für den Profifußball nutzbares Stadion investiert und muss dafür nun für 500.000 Euro Betriebskosten jährlich aufkommen, dazu kommen 1,26 Millionen für die voreilig ausgezahlte Erbpacht, die im Insolvenzfall gar nicht hätten gezahlt werden müssen. Eins hat 2,2 Millionen verloren und haftet zusammen mit der GGG im schlimmsten Fall für weitere 6,2 Millionen. Blühende Landschaften und Sportförderung sehen anders aus.

Wenn das ganze ein über mehrere Jahre dauernder Raubüberfall wäre, hätte man sich die Story nicht besser ausdenken können. Komischerweise musste bislang keiner der Verantwortlichen seinen Hut nehmen. Weder die Oberbürgermeisterin, welche sich nicht für wirtschaftliche Belange interessiert und die zur Rettung ihres “Ansehens” besseren Wissens eben mal so paar Millionen in eine Insolvenz gezahlt hat, noch die Stadträte, die allem zustimmen und keine Fragen beantwortet haben wollen. Schuld ist offensichtlich wieder mal niemand und die Bürgerinnen und Bürger sowie die Vereinsmitglieder sollen für das Vertuschen des Verschwindens von knapp 100 Millionen Euro büßen. In wessen Taschen diese Werte geflossen sind und wer sich dafür hat als Steigbügelhalter oder zur Aufhübschung der politischen Karriere hat benutzen lassen, sollte man sich genau anschauen. Das Kapitel der möglichen Insolvenzverschleppung bzw. Untreue bzgl. öffentlicher Mittel wird sicher für einige noch unangenehme Folgen haben. facebook.com

Die Fans stehen nun am Scheideweg. Auf der einen Seite läuft es sportlich gerade richtig gut beim CFC, auf der anderen Seite entsteht hier zukünftig nun um ein wackliges Gebilde in der Hand von dubiosen Geschäftemachern im Stil von RB Leipzig. Die Ultras haben bereits ihren Support teilweise eingestellt, aber auch andere Fans werden wahrscheinlich endgültig gehen und ihre Mitgliedschaft beenden. Wertlos ist diese ohnehin geworden.

50+1 Regelung soll fallen – Fans machen mobil

Geschäftemacher wollen 50+1 Regelung abschaffen

Die Mitgliederversammlung der 36 Vereine der 1. und 2. Bundesliga wird am 22. März über die 50+1-Regel diskutieren. “Es geht in einem ersten Schritt darum, sich über ein Verfahren abzustimmen, in dessen Rahmen zunächst ein umfassendes Meinungsbild aller Klubs eingeholt wird. Hierzu wird es einen Vorschlag des DFL-Präsidiums geben”, sagte Reinhard Rauball, Präsident der deutschen Fußball-Liga (DFL).

So die Chemnitzer Fanszene gegen Abschaffung der 50+1 Regelung:

Liebe Fans, Fanclubs und Fangruppen aus Chemnitz,

die Diskussion um die Zukunft der 50+1 Regel ist in vollem Gange.

Es gibt viele Interessengruppen, die versuchen 50+1 zu kippen oder noch weiter zu lockern. Für uns Fans ist klar, was für eine enorme Bedeutung die Regel hat. Denn der Fußball gehört keinen Einzelpersonen, Unternehmen oder Investoren. Er gehört uns allen und darf nicht noch mehr zum Spielball einiger Wenigen werden. Die nächsten Tage und Wochen sind deshalb für den Fußball in Deutschland sehr entscheidend.

Fans von unterschiedlichen Vereinen haben sich zusammengeschlossen und eine gemeinsame Erklärung für den Erhalt der 50+1 Regel geschrieben. Diese Erklärung findet ihr im Anhang.

Bereits viele Fanclubs und Fangruppen aus ganz Deutschland, haben angekündigt die Erklärung zu unterschreiben. Wir als Interessenvertretung und Verein für alle himmelblauen Fans unterstützen dieses Vorhaben.

Bitte gebt uns bis spätestens Montag, den 12.03.18, um 18 Uhr Rückmeldung, ob auch euer Fanclub/Fangruppierung mit zu den Erstunterzeichnern zählen soll. Meldet euch entweder mit Fanclubname und eurer E-Mailadresse zurück an info@fanszene-chemnitz.de oder kommt gegen Halle an den Fanszene Stand an der Edeka. Auch dort habt ihr die Möglichkeit für den Erhalt von “50+1” zu unterschreiben!

Im Laufe der nächsten Woche werden wir die Erklärung mit allen Erstunterzeichnern an die Vertreter der Vereine, der DFL und des DFB schicken und sie auf einer Website veröffentlichen.

Auch wenn die Entscheidung über die Zukunft der 50+1 Regel von Vertretern der 1. und 2. Bundesliga getroffen wird, so ist klar, dass eine Aufhebung oder Lockerung der Regel, auch unvorhersehbare Auswirkungen für alle Vereine bis in die untersten Ligen haben wird.

Lasst uns gemeinsam für den Erhalt der 50+1 Regel kämpfen.

Fanszene Chemnitz e.V. für “50+1 bleibt!”

cfc-fanpage.de

© 2019 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz