Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: Hansa live

3.Liga: FC Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg – live

Das Spitzenspiel der 3.Liga zwischen Rostock und Magdeburg live

Na wer hätte damit zu Beginn der diesjährigen Spielzeit der dritten Liga gedacht? Die beiden Ostvereine aus Rostock und Magdeburg kämpfen um den Aufstieg in die 2.Bundesliga – gut so! Grund genug für NDR und MDR, die Partie aus dem Ostseestadion live im TV und als so genannter Online Stream zu übertragen.

Letzte Meldungen: 

Rostock: Jetzt wird es aber wirklich Zeit für alle, die sich noch kein Ticket für unser Heimspiel am Sonnabend (24.02.2018,  Anstoß 14 Uhr) gegen den aktuellen Spitzenreiter 1. FC Magdeburg gesichert haben. Aktuell haben wir nur noch 1.400 Stehplatz-Tickets im Verkauf. Direkt am Spieltag dürfen die Stadionkassen leider nicht geöffnet sein. Der Ticketerwerb ist demzufolge nur im Vorverkauf möglich. Hansa- Fans haben die Möglichkeit, sich bis zu 4 Tickets pro Person zu sichern. fc-hansa.de

Magdeburg: An der Abwehr von Magdeburg ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 24 Gegentreffer musste der Gast bislang hinnehmen. Sechsmal ging die Mannschaft von Trainer Jens Härtel bislang komplett leer aus. Hingegen wurde 17-mal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. welt.de

Allerletzte Meldung: 

…Liga zwischen dem F.C. Hansa Rostock und dem 1. FC Magdeburg statt. Zur Unterstützung ihrer Mannschaften werden zahlreiche Fans nach Rostock reisen. Aus Sicherheitsgründen ist in den an- und abgehenden Reisezugverbindungen auf den Streckenführungen Magdeburg nach Rostock und zurück die Mitnahme von Glasflaschen, Getränkedosen, und pyrotechnischen Gegenständen durch eine Allgemeinverfügung der Bundespolizei im Zeitraum. presseportal.de

3.Liga: FC Hansa Rostock und FC Magdeburg – live

Beide ostdeutsche Aufstiegskandidaten live im öffentlich-rechtlichen TV

Gleich zwei ostdeutsche Teams der dritten Liga spielen in dieser Saison um den Aufstieg in die 2.Bundesliga. Denn plötzlich präsentiert sich neben dem 1. FC Magdeburg auch der FC Hansa Rostock als potenzieller Aufstiegskandidat in die 2.Bundesliga. Doch während der FCM zuletzt schwächelte, werden die Hanseaten von Spiel zu Spiel stärker. Natürlich Grund genug für NDR und MDR, die beiden Vereine live zu übertragen.

Samstag, 10. Februar 14:00 Uhr
Hansa Rostock – Würzburger Kickers NDR / BR
1. FC Magdeburg – Preußen Münster MDR

Letzte Meldungen:

FC Hansa Rostock: Den zwischenzeitlichen Ausgleich im heimischen Ostseestadion gegen den FC Rot-Weiß Erfurt weggesteckt und 3:1 gewonnen. Ein heftiges Schneetreiben sowie dem miesen Platz in Meppen getrotzt und 2:0 gewonnen. Der Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat nach der Winterpause mit zwei Siegen in Serie einen perfekten Start hingelegt und dabei unter Beweis gestellt, dass sich das Team immer mehr zu einem eingeschworenen Haufen entwickelt. „Das war ein Zeichen als eine Mannschaft, die einen Riesencharakter hat. Wir treten als Team kompakt auf und damit meine ich alle Spieler, auch die, die nicht zum Einsatz gekommen sind. Wir müssen einfach immer das Herz auf den Platz bringen und das haben wir zuletzt geschafft“, sagt Hansa-Abwehrchef Oliver Hüsing. nnn.de

FC Magdeburg: Die Unterstützung war trotz des bislang mauen Verlaufs im neuen Jahr erstklassig, über 1000 Fans begleiteten Magdeburg nach Würzburg. Doch die durften am Dallenberg nicht jubeln, mit einem 0:1 im Gepäck trat der Klub aus Sachsen-Anhalt die Heimreise an. Wieder kein Sieg, schon zum dritten Mal nach der Winterpause. In die war der FCM als Tabellenerster gegangen, mit 10 Zählern Vorsprung auf den Tabellendritten Wehen Wiesbaden schien der erneute Anlauf Richtung 2. Bundesliga in diesem Jahr von Erfolg gekrönt. Nach dem Fehlstart und nur noch vier Punkten Vorsprung auf Rang drei ist der Tabellenzweite nun gefordert. kicker.de

3.Liga: 1. FC Magdeburg – Hansa Rostock – live

Magdeburg gegen Rostock Livespiel der 3.Liga

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) zeigt das Spiel zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem FC Hansa Rostock live im TV und als so genannter Stream im Internet. Beginn der Übertragung ist am kommendem Samstag, den 9.9. 2017 ab 14.00 Uhr.

Letzte Meldung:

Bereits über 19.500 Tickets vergriffen – rund 22.000 werden wohl live im Stadion sein! Tickets für das Ostderby sind weiterhin im freien Vorverauf erhältlich, dabei setzt der 1. FC Magdeburg folgende Maßnahmen um:

– Verkauf unter Vorlage des Personalausweises an den Vorverkaufsstellen des 1. FC Magdeburg unter Berücksichtigung einer Postleitzahlsperre für das gesamte Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
– Verkauf von maximal vier Tickets pro Käufer für diese Partie
– ein Onlinekauf bei „Eventimsports“ ist nur für Bestandskunden des 1. FC Magdeburg möglich (Fans, die vom 01.07.2016 bis 13.08.2017 FCM-Tickets online erworben haben)

Allerletzte Meldung: 

Wie bekannt wurde, werden mehrere Hundertschaften aus insgesamt vier Bundesländern bei dieser brisanten Partie zum Einsatz kommen. Es seien zudem auch Wasserwerfer, Hubschrauber und berittene Beamte angefordert worden. “Wir sind auf alles vorbereitet, gehen aber von einem friedlichen Verlauf aus”, so Einsatzleiter Polizeidirektor Dietmar Schellbach gegenüber der Zeitung. Die mit dem Zug anreisenden Hansa-Fans werden ab Wittenberge und Genthin von der Polizei begleitet.

Finale der 3.Liga live – Schafft der FCM den Aufstieg?

Spannendes Saisonfinale der 3.Liga aus ostdeutscher Sicht

Denn mit dem 1. FC Magdeburg haben wir noch einen Verein im Rennen um die Relegation zur 2.Bundesliga dabei. Allerdings müssen die Magdeburger auf Schützenhilfe aus Münster hoffen. Denn dort tritt Neuling Regensburg mit zwei Zählern Vorsprung auf die Elbe-städter an.

Genau vor 10 Jahren klopfte man schon mal mit dem FC Magdeburg in der zweithöchsten Spielklasse an, damals reichte ein 1:1-Unentschieden allerdings gegen St. Pauli nicht. Und auch 2017 stehen die Chancen eher schlecht. Denn schafft man auch eventuell noch den Sprung auf den 3. Platz, warten dann noch zwei weitere Endspiele.

3.Liga Live Spiele am letzten Spieltag:

1. FC Magdeburg – Sportfreunde Lotte MDR
Rot-Weiß Erfurt – Sonnenhof Großaspach MDR
VfL Osnabrück – SC Paderborn WDR
MSV Duisburg – FSV Zwickau wdr.de
Holstein Kiel – Hallescher FC NDR
Preußen Münster – Jahn Regensburg BR
Wehen Wiesbaden – FSV Frankfurt hessenschau.de
Chemnitzer FC – Hansa Rostock mdr.de

Um den direkten Abstieg in die Regionalliga geht es noch bei drei Vereinen, darunter leider auch der FC Rot-Weiß Erfurt. Können sich die Thüringer auch zu Hause gegen Großaspach durchsetzen, nachdem vergangene Woche ein Dreier beim FC Hansa Rostock eingefahren wurde? Ein Abstieg für den RWE wäre aufgrund der hohen Schuldenlast fatal. Wir drücken natürlich die Daumen, dass dieses Szenario hoffentlich nicht eintritt.

Wer steigt auf – wer steigt ab?

Bereits als Aufsteiger in die 2. Bundesliga stehen der MSV Duisburg und Holstein Kiel fest. Keine Rettung gibt es mehr für den FSV Frankfurt (Insolvenz) und dem FSV Mainz II. Die finale Entscheidung der 3.Liga gibt es am Samstag ab 13.30 Uhr!

3.Liga: FC Rot-Weiß Erfurt vs. FC Hansa Rostock – live

Ostderby FC Rot-Weiß Erfurt gegen FC Hansa Rostock live im TV

Das spannende Ostduell der 3.Liga zwischen Erfurt und Rostock gibt es am Samstag, den 10.12. 2016 ab 14.00 Uhr live im “Heimatsender” zu sehen.

Letzte Meldungen:

Erfurt: “Mögliche Ausgliederung – im Falle einer angestrebten Ausgliederung des Profibereiches sollen in der Satzung entsprechende Sicherungen verankert werden. Dabei steht im Vordergrund, dass es bei RWE (im Gegensatz zu manchen anderen Vereinen) auch zukünftig nicht möglich sein wird, dass der Einfluss möglicher Gesellschafter dazu führt, die Geschicke des Vereins alleine dominieren bzw. bestimmen zu können.

Deshalb plant das Präsidium im Falle einer Ausgliederung eine prozentuale Mehrheitsbegrenzung für etwaige Gesellschafter fest in der Satzung zu verankern. Die Größenordnung sollte dabei maximal 20% der Gesellschaftsanteile vorsehen. Damit beugt der Verein der Gefahr von zu großer Einflussnahme vor. Diese Beschränkung kann dann wiederum nur von den Mitgliedern durch einen 2/3 Mehrheitsbeschluss aufgehoben werden.

Das Präsidium empfiehlt allerdings den Mitgliedern eine Ausnahmeregelung zu akzeptieren! Dabei geht es um nahestehende Freunde und Partner des Vereins, die bereits dem Club mindestens zehn Jahre als Sponsor und/oder Darlehensgeber zu Seite stehen. Dieser Personenkreis sollte von dieser Einschränkung befreit werden. Allerdings sollte auch hier ebenfalls ein Maximum von 33% der Gesellschaftsanteile in der Satzung fixiert werden.” (rot-weiss-erfurt.de)

Block E2

Rostock: “Hansa-Coach Christian Brand hebt vor dem Rostocker Auswärtsspiel in der 3. Fußball-Liga morgen beim FC Rot-Weiß Erfurt den warnenden Zeigefinger. „Wir müssen brutal aufpassen. Die Situation ist super schwierig. Es geht in dieser Liga nach oben unglaublich viel, aber nach unten geht es auch genauso schnell. Ich verstehe, dass die Erwartungshaltung gestiegen ist. Wir haben ja auch versucht, oben anzugreifen. Man hat aber gesehen, da fehlt etwas. Und da ist der Anspruch, zu sagen, wir sind auf dem Weg in die 2. Liga, falsch. Das entspricht nicht der Realität, momentan einfach nicht unseren Möglichkeiten“, so der 44-Jährige.

Für Brand zählen in dieser Liga nur der Teamgeist und harte Arbeit. „Alle denken, Hansa Rostock muss in die
2. Liga. Da habe ich mich gefragt, warum denken das alle. In den letzten vier Jahren waren sie auch nicht in der 2. Liga. Wer hat eigentlich erfunden, dass Hansa Rostock in der 2. Liga spielen muss? Wahrscheinlich derselbe, der sagt, RasenBallsport Leipzig darf nicht in der 1. Liga spielen. Dieses traditionelle Denken, das Steckenbleiben in der Geschichte ist der größte Fehler, den man machen kann, wenn man in diesem Geschäft arbeitet.” (svz.de)

© 2019 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz