Im Fußball kann es manchmal schnell gehen. So auch beim 1. FC Magdeburg. Eigentlich war der Traditionsclub so gut wie weg vom Fenster. Dann allerdings hat Christian Titz das Ruder übernommen. Obwohl sich der erfahrene Coach zunächst etwas schwer tat, sieht es mittlerweile richtig gut aus. Die Magdeburger dürfen wieder vom Klassenerhalt träumen und sind nur noch einen Punkt vom rettenden Ufer entfernt. Trotz einer Partie mehr auf dem Konto gibt es wieder berechtigte Hoffnungen auf das Überleben in der 3. Liga.
Weiterlesen