Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Schlagwort: Dynamo (Seite 2 von 2)

SG Dynamo Dresden: Bullenkopf Urteil wider Meinungsäusserung

DFB Sportgericht setzt neue Maßstäbe in Sachen Dynamo Fans Bestrafung

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhängte am Montag nach einer mündlichen Verhandlung in Frankfurt/Main einen Teilausschluss der Zuschauer sowie eine Geldstrafe in Höhe von 60.000 Euro. Grund sind vor allem die Vorfälle während des DFB-Pokalspiels gegen RB Leipzig, so auf stadionfans.de ganz aktuell zu finden.

Achtlos weggeworfene Schlachtabfälle im Dynamo Stadion als offenes Zeichen der Verachtung gegenüber einem künstlichem Projekt im deutschen Fußball sind der neuerliche Stein des Anstoßes aus dem so fernen Frankfurt am Main. Eine Meinungsäusserung in dieser Form ist vom Verband nicht gewünscht oder besser gesagt sogar strafbar – und wie! Doch lehnt sich der DFB damit nicht zu weit aus dem Fenster? So findet man dazu auf der Webseite: meyview.com einen interessanten Kommentar, welchen wir an dieser Stelle dokumentieren möchten:

(…) Hat Herr Lorenz recht? In Diensten des DFB allein schon Kraft seines Amtes wegen? Oder überhaupt? Bilde sich jede und jeder eine eigene Meinung. In die meinungsfreiheitliche Zukunft unter Ägide des Deutschen Fußball-Bundes schauend? Mit einem Blick zurück –

zo_28_08_16_x1

zo_28_08_16_x2

zo_28_08_16_x3
(Ultras Dynamo, ’Zentralorgan’, 28. August 2016 – Screenshots: O.M.)

Subversive Elemente bei Dynamo Dresden? 

“Das Gericht verkennt nicht, dass das Risikospiel gegen RB Leipzig aufgrund der Bemühungen des Vereins gewaltfrei abgelaufen ist“, sagte Richter Lorenz. “Gleichwohl zeigen mehrere Fälle nach dem Pokalspiel, dass Dynamo Dresden derzeit aufgrund des Verhaltens Teile seiner Anhänger keine günstige Prognose gestellt werden kann.“

Text & Quelle: meyview.com

Dynamo Spruchbänder versus USP-Mädels

Ultras St. Pauli Mädels sollen Burka tragen

Provokationen gegen andere Fangruppen gehören zum Tagesgeschäft im Fan,- bzw. Ultraleben in den Kurven. Das ist nicht neu, sondern wird seit vielen Jahren nicht nur von den Anhängern der SG Dynamo Dresden oder St. Pauli praktiziert. Sehr gerne wird dabei auf aktuelle Ereignisse oder politische Positionen zurückgegriffen. So auch wieder mal beim Spiel zwischen der SG Dynamo Dresden und St. Pauli am vergangenem Wochenende. 

Im K-Block entrollten Dynamo-Anhänger ein Banner mit der Aufschrift: „Burka Pflicht für USP Frauen – Euch will keiner sehen!”

burka

Auf der Webseite Vice wurde nun auf die Dauerfehde der letzten Jahre eingegangen:

In der Saison 2011/2012 zeigten sie bei ihrem Heimspiel in der Rückrunde ein Transparent mit der Aufschrift: „USP Frauen aus dem Gästeblock, damit die Küche lebt.” Anschließend antworteten die USP Frauen mit einem ironischen Brief („An die netten Jungs aus Dresden“) sowie einem Bild auf dem sie im Pyro-Licht das Spruchband der Dresdner präsentierten und dabei Küchengeräte hochhielten.

Im Jahr darauf wurde im Dresdner K-Block erneut ein Transparent mit einer expliziten Botschaft an die weiblichen Ultras der USP gezeigt. Der Schriftzug „USP Frauen, der K-Block steht hinter euch” wurde dabei mit einem großen aufgemalten Penis ergänzt.

Die Anhänger der SGD hatten im Spiel gegen St.Pauli jedoch noch ein weiteres Spruchband für die USP: „ Erstaunlich was bei Poposex für Scheisse rauskommt!” Unter anderem wurden die Buchstaben „USP” in brauner Farbe unterlegt.

Nicht immer politisch korrekt, aber durchaus aussagekräftig. Und zumindest ist es wieder bei den Medien angekommen – Ziel erreicht und weitere drei Punkte für Dynamo. Humor ist wenn man trotzdem lacht…

Ostvereine News #1

Aktuelle Meldungen verschiedener Ostvereine

Chemnitz: Emmanuel Mbende (20) wechselt zum 01.07.2016 vom englischen Zweitligisten Birmingham City FC zum Chemnitzer FC. Der Spieler hat vor seinem England-Engagement den gesamten Nachwuchsbereich von Borussia Dortmund durchlaufen. Mit dem 20jährigen Defensivspieler wurde ein Arbeitsvertrag bis zum 30.06.2018 vereinbart. -> CFC Homepage

Zwickau: FSV spielt 1:1 in Elversberg. Der FSV Zwickau ist gut in die Relegation gestartet. Im Auswärtsspiel bei der SV 07 Elversberg gelang ein 1:1 (0:0). Vor 1.140 ins Saarland mitgereisten Fans bot der FSV eine starke Leistung und konnte durch Sebastian Mai den wichtigen Auswärtsstreffer erzielen.->  FSV Homepage

Rostock: Das Landespokalfinale wird um 14.30 Uhr im Neustrelitzer Parkstadion angepfiffen. Die Fanbetreuung der Kogge ist wie immer live vor Ort und steht für eure Fragen zur Verfügung. Wir drücken unsere Kogge die Daumen! -> Hansa Homepage

Cottbus: Claus-Dieter Wollitz, der derzeit seinen bis 30. Juni 2016 laufenden Vertrag erfüllt und zielstrebig daran arbeitet, eine schlagkräftige Mannschaft für den Neustart in der Regionalliga Nordost zusammenzustellen und aufzubauen. Die Gespräche zur Fortsetzung des Vertrages mit Pele Wollitz werden unter Berücksichtigung der arbeitsrechtlichen Streitigkeit mit Viktoria Köln intensiv geführt. -> Energie Homepage

Dresden: Michael Hefele und Giuliano Modica haben einen Drittliga-Rekord aufgestellt, der nur schwer zu knacken sein wird. Das Innenverteidiger-Duo der Meistermannschaft hat gemeinsam alle 38 Punktspiele der Drittliga-Saison 2015/16 auf dem Feld gestanden – und dabei keine einzige Minute verpasst. Als am 38. Spieltag der Schlusspfiff ertönte, hatten beide zusammen 114 Stunden abgespult – die Nachspielminuten nicht eingerechnet. _> Dynamo Homepage

Leipzig: In Bernburg hat der 1. FC Lok mit einem souveränen 5:0 alles klar gemacht. Eine knappe Stunde stand auch der junge Vater Hiromus Watahiki auf dem Feld. Ersteigert das Trikot des 28-jährigen Japaners, der in 25 der 27 Spielen in der aktuellen Saison dabei war. Der Erlös geht in die Nachwuchsabteilung des FCL. -> LOK Homepage

Aue: Der FC Erzgebirge Aue geht mit Stürmer Pascal Köpke in die neue Zweitliga-Saison. Der 20-Jährige hat seinen Vertrag beim Karlsruher SC vorzeitig aufgelöst und bei den Veilchen einen bis Ende Juni 2020 laufenden Kontrakt unterschrieben. Dazu erklärt FCE-Präsident Helge Leonhardt: “Wir sind sehr glücklich, dass Pascal nun richtig zu uns wechselt. -> Veilchen Homepage

Berlin: Auch erhältlich am Fanartikelstand werden unsere Tickets für “Finale ist da, wo WIR sind” sein. Für diese einmalige Aktion mit unserem eigenen virtuellen Pokalfinale wurden bisher 1.027 Tickets verkauft. Drei Tage noch, dann wird sich die virtuelle Ticketkasse schließen, deshalb zögert nicht zu lang und holt Euch noch heute Euer Ticket! -> BFC Homepage

Erfurt: Nach dem gestrigen exklusiven Vorverkauf für Dauerkarteninhaber und Mitglieder des FC Rot-Weiß Erfurt gibt es noch ein kleines Restkartenkontingent. Diese gehen heute in den freien Verkauf. Der freie Verkauf findet am heutigen Donnerstag ab 17 Uhr im Kassenhäuschen am Haupteingang Steigerwaldstadion statt. Pro Person wird es maximal 2 Karten geben. -> RWE Homepage

Halle: Nur einen Tag nach der Verpflichtung von Rechtsverteidiger Tobias Schilk vom FSV Mainz 05 II kann der Hallesche FC einen weiteren Neuzugang bekanntgeben. Marvin Ajani wechselt von Fortuna Düsseldorf II ablösefrei zu den Rot-­Weißen und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Der 22 Jahre alte Deutsch-­Nigerianer verstärkt ebenfalls die Defensive des HFC. -> HFC Homepage

Magdeburg: Der Dauerkartenverkauf für die Drittliga-Heimspiele der Saison 2016/2017 startet am Montag, 06.06.2016, hier bleiben wie gewohnt die Plätze der bisherigen Dauerkartenbesitzer bis zum 30.06.2016 geblockt und gehen nach Ablauf dieser Frist in den freien Verkauf über. Alle aktuellen Dauerkartenbesitzer und Mitglieder werden bis zum Verkaufsstart schriftlich informiert und erhalten einen persönlichen Online-Zugang zum Verkaufsportal Eventimsports. -> FCM Homepage

 

Dynamo Hooligan Aufstiegsfeier

Dynamo Dresden feiert Aufstieg in die 2. Bundesliga

Das Motto der Party lautete: Wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Dynamo her. Doch die Pyro, Rauch und Böller im heimischen Stadion wurden allerdings von vielen Besuchern mit Pfiffen beantwortet. Am Ende gab es gar Handgreiflichkeiten unter Dynamo-Anhänger.

Zuvor gab es schwere Randale beim Spiel in Magdeburg: Die Polizei teilte mit, dass bei den Ausschreitungen 15 Beamte sowie ein Ordner verletzt worden seien. Laut Polizei gab es außerdem 19 Festnahmen und mehr als 300 Personen wurden kurzzeitig in Gewahrsam genommen. 33 Anzeigen wegen Beleidigung, Sachbeschädigung, Raub und Landfriedensbruchs seien aufgenommen worden.

Im kommenden Jahr spielt die SG Dynamo Dresden dann wieder in der 2. Bundesliga. Allerdings wird es dann auch wieder deutlicher ruhiger bei eventuell nur einem, maximal drei Ostderbys (Union, Red Bull, Aue) – oder auch nicht…

Dynamo Dresden: “Lügenpresse” kauft Stadionname

DDV-Stadion heißt jetzt die Spielstätte der Dresdner Dynamos

Hinter dem Kürzel DDV verbergen sich dabei so klangvolle Namen wie die Sächsische Zeitung und die Dresdner Morgenpost. Von Dynamo-Fans und Pegida-Anhänger in Dresden werden diese beiden Blätter auch liebevoll “Lügenpresse” genannt.

(…) Sächsisches Unternehmen erwirbt Namensrecht für DDV-Stadion bis 30. Juni 2020. Die DDV Mediengruppe ist neuer Namensgeber der Heimspielstätte der SG Dynamo Dresden. Das Unternehmen sicherte sich das Namensrecht am „DDV-Stadion“ ab sofort bis 30. Juni 2020. Das von Vermarkter Lagardère Sports vermittelte Sponsoring-Paket beinhaltet unter anderem TV-relevante Bandenwerbung, die Beflaggung am Stadion sowie besondere Veranstaltungen und Aktionstage für Stadionbesucher. Als sichtbares Zeichen der neuen Kooperation wird der Schriftzug der DDV Mediengruppe in den kommenden Wochen an der Stadionfassade auf der Lennéstraße angebracht (…) [ddv-mediengruppe.de]

Rudolf-Harbig-Stadion

Ehemalige Stadionnamen:

Dresdner Kampfbahn (1923–1937)
Ilgen-Kampfbahn (1937–1945)
Rudolf-Harbig-Stadion (1951–1971)
Dynamo-Stadion (1971–1990)
Rudolf-Harbig-Stadion (1990–2010)
Glücksgas-Stadion (2010–2014)
Stadion Dresden (2014–2016)

Für die Dynamofans ist der Name jedoch auch weiterhin Rudolf-Harbig-Stadion. Das zumindest hatten sie via riesigem Banner schon mal am letzten Spieltag eindeutig klar gestellt…

 

Neuere Beiträge

© 2021 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑ | Impressum | Datenschutz