Sachsenpokalfinale Aue vs. Zwickau – Krawalle Medienspiegel

Sächsisches Hassduell, was seinem Namen alle „Ehre“ machte

Beim Pokalfinale in Sachsen zwischen dem FSV Zwickau und dem Erzgebirge Aue ist es wie bereits im Vorfeld erwartet, zu Ausschreitungen gekommen. Das Spiel wurde zwar aus Sicherheitsgründen von Zwickau nach Aue verlegt, Krawalle konnten allerdings trotz hohem Polizeiaufgebot nicht verhindert werden. 

Medienspiegel –

(…) Die Fans des Regionalligisten hatten schon vor dem Anpfiff Leuchtraketen auf das Spielfeld geschossen. Nach der Pause kletterten dann einige Chaoten über den Zaun und provozierten damit nicht nur einen Polizeieinsatz, sondern auch eine Unterbrechung des Spiels. Anschließend griffen auch die Fans der Gastgeber ein, indem sie Bengalos direkt in den gegnerischen Fanblock warfen. Es soll mehrere Verletzte gegeben haben (…) [sport1.de]

***

(…) Verantwortlich für den unwürdigen Rahmen dieses Endspiels waren vornehmlich Zwickauer Fans. Die hatten schon vor dem Anpfiff der Begegnung Leuchtraketen aufs Spielfeld geschossen und Leuchtfeuer gezündet. Die Sicht auf das Spielfeld war einige Zeit stark eingeschränkt. In der zweiten Halbzeit dann kletterten einige Anhänger über den Zaun. Polizisten mussten anrücken, die Partie unterbrochen werden. Wenig später wurden wieder Bengalos gezündet und flogen durch die Luft. Jetzt mischten aber auch Auer Anhänger mit: Sie warfen Bengalos ebenfalls direkt in den gegnerischen Fanblock auf Zuschauer. Es soll mehrere Verletzte gegeben haben (…) [mdr.de]

***

(…) Die beiden Fanlager provozierten sich ansonsten mit Schmähgesängen gegenseitig. Zwickauer Fans klauten vor dem Anpfiff eine Auer Fahne und zündeten mehrfach massiv Pyrotechnik, so dass die Partie später angepfiffen wurde. Zur Halbzeitpause steckte der Zwickauer Anhang dann ein Toilettenhaus in Brand. In der Schlussphase versuchten einige Zwickauer und Auer Fans den Platz zu stürmen, Ordner und Polizei hatte die Lage aber im Griff. Zudem warfen Zwickauer Fans Bengalos in den Auer Block, von wo aus sie zurück geschmissen wurden (…) [mz-web.de]

***

FC Erzgebirge Aue 1:0 FSV Zwickau 10.05.2016 | Pyro & Ausschreitungen – Video

***

(…) Fans des FSV Zwickau haben vor dem Sachsenpokalfinale massiv Pyrotechnik gezündet und Raketen in Richtung der Fans des FC Erzgebirge Aue sowie auf das Spielfeld geschossen. Wegen der starken Rauchentwicklung durch das Abbrennen von Nebeltöpfen pfiff Schiedsrichter Lars Albert das Spiel am Dienstag rund fünf Minuten später an. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz und trennt die beiden verfeindeten Fanlager (…) [mopo24.de]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.