Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

RB Fans traurig: Schal gezogen – Banner geklaut

RB Leipzig gegen Borussia Mönchen-Gladbach

Gleich zwei Meldungen erschüttern die RB Fan-Gemeinde. Während am Samstag ein Banner der RB Fans aus Altenburg wahrscheinlich durch gegnerische bzw. konkurrierende Fans geklaut wurde, musste ein weiblicher Fan ihren Schal abgeben. Nach Angaben der Polizei war die Frau am Waldplatz unterwegs, wo ihr der Red Bull Fan-schal von hinten rabiat entrissen wurde. 

Was die Neufans von Red Bull in Leipzig noch nicht wissen – Schal, – und Banner-klau gehört seit vielen, vieln Jahren im deutschen Fußball sozusagen als fan-technische Randerscheinung dazu. Ob das Banner im Stadion an die Gladbach-Fans ging, mag zu bezweifeln sein. Denn in Leipzig hat man quasi den Erzfeind direkt überall vor der Haustüre. Denn auch schon in der Vergangenheit waren solche Fan-Banner des öfteren in der Red Bull Arena “einfach so” verschwunden.

Doch ein Auflösung wie in anderen Gruppen kommt bei RB Leipzig wegen Banner-Verlust natürlich nicht in Frage. Schnell ein neues Banner bestellt, bedruckt, bezahlt – und die Party in Leipzig kann schon wieder weitergehen.

5 Kommentare

  1. Ich habe lange nicht mehr so einen unqualifizierter und unnötigen Artikel gelesen. Gut gemacht!

  2. HanjoHasse

    19. September 2017 at 12:56

    Danke gern geschehen!

  3. Ich habe selten so einen dämlichen Artikel in einem Fußball-Blog gelesen. Seriöse Blogger setzen sich auch mit Rechtschreibung und Grammatik auseinander.

  4. HanjoHasse

    21. September 2017 at 15:55

    Dafür dass der Artikel so dermaßen dämlich ist, haben wir es trotzdem wieder geschafft, dass ein paar Idioten(?!) ihn doch auch noch tatsächlich gelesen haben. Also eigentlich alles richtig gemacht? Denn Zielgruppe erfasst – Marketing Triumph

    Und noch ein extra LOL für seriöser Blogger 😆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑