Heute heißt es wieder: „Stimmung wie in der Gruft“

Denn 20.45 Uhr beginnt die Partie der (unserer???) deutschen Nationalmannschaft, politisch korrekt nur noch die Mannschaft, gegen das Nationalteam aus Italien, noch dazu im Kommerz-Tempel zu München. Schon am Samstag in Berlin durfte man die Totenstille im Olympia-Krematorium gelangweilt an den TV Geräten zur Kenntnis nehmen.

Peinlich: Bitte zum Einlauf der Mannschaften die Papptafeln/Folienschitte hochhalten!

Was von alle dem geblieben ist? Korruption, Vetternwirtschaft und kriminelle Machenschaften beim DFB – was eventuell kommt noch alles bei den aktuellen Ermittlungen raus? Die aktiven Fans aus den Kurven vertrieben, sie lauthals als Terroristen bezichtigt und gegen einen bezahlten „Fanclub Nationalmannschaft“ eingetauscht. Ja, der Tweet auf Twitter ist schon korrekt  – der Fußball ist tatsächlich im Arsch! Es lebe Brot und Spiele. Danke lieber Deutscher Fußballverband.