FC Hansa Rostock: ACAB – All Cops are Bastards

Droht dem FC Hansa Rostock ein weiteres Geisterspiel?

Zuletzt gab es eine Partie vor leeren Rängen am 18. Dezember 2011 gegen Dynamo Dresden in Rostock. In der momentanen prekären Situation wäre dies ein weiterer Rückschlag im Abstiegskampf.

[…] Während der Heimpartie am Sonnabend gegen den Tabellenzweiten aus dem Erzgebirge fielen einmal mehr Hansa-Anhänger aus der Rolle. Auf der Südtribüne wurden ein gewaltverherrlichendes Banner sowie ein großes Plakat, das Polizisten beleidigte, entrollt […] Zudem durchbrachen einige Rostocker Anhänger während der Partie den Grenzbereich zum Gäste-Fanblock und lieferten sich minutenlang handfeste Auseinandersetzungen mit Auer Zuschauern. Weder der Ordnungsdienst noch die Polizei griffen ein […] (stadionfans.de)

acab

(Foto: youtube.com)

Das Plakat sollte übrigens an die schweren Ausschreitungen vor 10 Jahren in Stendal erinnern. Bei den Krawallen, welche nach Angaben der Polizei länger als zwei Stunden andauerten, wurden insgesamt vier Beamte verletzt, zwei davon schwer. Die Randalierer zündeten fünf Einsatzwagen und vier Privatautos an. Sie schleuderten Steine auf die Polizei. Der Bahnhof gab damals ein schlimmes Bild der Verwüstung ab. Ultras.ws hatte ausführlich berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.