Trotz Karteneinschränkung und Personalisierung für Energie Fans

Cottbusser Fanszene ruft via soziale Netzwerke zur Auswärtsfahrt nach Leipzig auf:

ALLE nach Leipzig!

Die Entscheidung die Karten für das Auswärtsspiel gegen Chemie nur personlisiert und ausschließlich an Mitglieder zu verkaufen, hat verständlicherweise große Diskussionen unter der Anhängerschaft von Energie ausgelöst. Dadurch wurden natürlich Gedankenspiele über einen Boykott des Spiels in Leipzig ausgelöst, auch innerhalb der Fanszene. Den Missmut über die Personalisierung teilen wir uneingeschränkt. Die Entscheidung das Mini-Kontingent von 500 Karten ausschließlich den Mitgliedern zur Verfügung zu stellen, können wir jedoch nachvollziehen. Jeder Fan (zumindest fast jeder) hat die Möglichkeit Mitglied im Verein zu werden und sollte diesen Schritt spätestens in den letzten turbulenten Jahren und Monaten vollzogen haben. Wer ein ernsthaftes Interesse am Erfolg dieses Vereins hat, der sollte auch Mitglied sein und nicht nur passiver Zuschauer. Wozu also ein Boykott? Ein Boykott wäre ein Zeichen gegen die immer stärkeren Restriktionen und Schikanen gegen Fußballfans, besonders in Zeiten willkürlicher und abstruser Verbandsurteile. Doch wäre dieses Zeichen wirksam? Sicherlich nicht! Wem würde ein Boykott nutzen? Sicherlich nicht uns! Deshalb: ALLE nach Leipzig! Als Mitglied oder Nicht-Mitlied! Mit Karte oder ohne Karte! Das ist ein wirksames Zeichen! Raus aus der Jammerecke, lasst uns das Beste draus machen!

Nur die BSG facebook.com