Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Kategorie: Sportwetten (Seite 1 von 3)

Sportwetten auf die Bundesliga

Die Bundesliga boomt, Sportwetten auch

Obwohl die Rechtslage bei Glücksspiel in Deutschland alles andere als eindeutig wäre und bisher auch noch nicht keine einzige Lizenz dafür vergeben wurde, boomt das Geschäft mit den beliebten Sportwetten bzw. so genannte Fußball-wetten auf die Bundesliga. Auch kein Wunder, denn der natürliche Spieltrieb treibt uns seit Menschengedenken immer wieder dazu an!

Und wenn man dazu noch Fan eines Bundesliga-verein ist, schlägt man quasi zwei Fliegen mit einer Klappe. So kann man nicht nur am Wochenende live bei seiner Mannschaft im Stadion dabei sein, sondern auch noch zusätzlich mit einer Wette am Erfolg des eigenen Teams teilhaben. Oder wer wettet schon gerne auf die gegnerische Mannschaft? Gut, aber auch das soll es wohl geben. Gerne möchten wir an dieser Stelle auf verschiedene Fragen diesbezüglich eingehen.

Welche Wetten auf die Bundesliga sind möglich?

Da gibt es bei den Bundesliga Wetten allerhand Auswahl. Neben den Wetten an den Spieltagen auf Sieg, Unentschieden und Niederlagen gibt es auch zum Beispiel noch die Möglichkeit auf die Anzahl der gefallenen Tore oder auch Live-wetten zu tätigen. Letztere bieten dabei wohl den größten Reiz bzw. Nervenkitzel bei den Bundesliga Tipps. Aber auch Langzeit-wetten auf die Meisterschaft werden gerne von den Fußballfans genutzt. Meist sind allerdings die Quoten zu unattraktiv, da ohnehin fast jedes Jahr der FC Bayern München die Meister-schale holt. Echte Konkurrenz gibt es nämlich nicht.

SC Freiburg vs FSVMainz 17 août 2013 60
By Ctruongngoc (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Rechtliche Situation zu Sportwetten auf die Bundesliga?

Dazu gab es kürzlich ein Urteil des Bundesverwaltungsgericht in Leipzig:

„Mit Ausnahme von Sportwetten und Lotterien ist das Veranstalten und Vermitteln von öffentlichem Glücksspiel im Internet verboten und dementsprechend zu untersagen“, sagte der Vizepräsident des Bundesverwaltungsgerichts, Josef Christ. Das Verbot verstoße nicht gegen die Dienstleistungsfreiheit in der EU. Christ sagte, dass „dies der Europäische Gerichtshof und das Bundesverwaltungsgericht bezogen auf das vormalige generelle Internetverbot wegen der besonderen Gefährlichkeit des Glücksspiels im Internet gegenüber dem herkömmlichen Glücksspiel bereits festgestellt haben.„

Aber auch das Verwaltungsgericht in München urteilte ganz aktuell und überraschend: ostfussball.com berichtete bereits mehrfach

Welche seriösen Anbieter von Sportwetten gibt es in Deutschland?

Prinzipiell ist erstmal jeder Anbieter von Sportwetten mit einer gültigen Lizenz als seriös einzustufen. Da in Deutschland bisher nicht eine einzige Konzession vergeben wurde, sollte man sich daher unbedingt an europäischen Lizenzen orientieren. Diese liegen im Geltungsbereich der EU und haben deshalb auch hierzulande ihre Möglichkeiten. Informationen findet man dazu auf seriösen Online Portalen immer auf der Startseite im unteren Bereich. Dort sind die jeweiligen Lizenzangaben zu finden, welche meist auf europäischen Länder wie Malta oder Gibraltar verweisen. Ist zudem auch eine zusätzliche deutsche Lizenz aus dem Bundesland Schleswig-Holstein angegeben, bürgt dies für zusätzliche Sicherheiten.

Liste nach Ranking für Sportwetten-Anbieter:

Dazu haben wir auf Deutschlands größter Tageszeitung einen interessanten Artikel zum Ranking gefunden. Dieses wurde nach Kriterien wie Bonus, Zahlungsmethoden, Live-wetten, Kundenservice, Bedienbarkeit, Webseite, Apps sowie Quoten sowie Steuern und Abgaben erstellt. Aber auch der Spieler, – und Altersschutz spielte dabei eine große Rolle. Mit weit über 90 Prozent haben dabei verschiedene Glücksspiel Anbieter das wertvolle Prädikat sehr gut erhalten. Weitere Portale auf dieser Webseite wurden zudem mit “gut” bewertet.

Bewertung Sportwetten Anbieter

Anbieter von Sportwetten bewerten

Hierzulande boomen die Sportwetten obwohl bisher nicht eine einzige Lizenz vergeben wurde. Während nämlich zwar nach nationalem Recht eigentlich jegliches privates Glücksspiel untersagt ist, wird dies allerdings durch höherrangiges EU-Recht laut einem Urteil durch den EuGH aufgehoben. Grund genug für uns, die verschiedenen Sportwetten Anbieter etwas genauer zu bewerten.

Dazu haben wir auf der Webseite Fußballportal interessante Informationen gefunden. demnach stach bei der Bewertung ein privater Sportwetten-Anbieter ganz besonders hervor:

[…] Die besten Fußball Wettangebote sind mittlerweile so umfangreich, dass es wohl kaum ein Land auf dieser Welt gibt, in dem Fußball gespielt wird und man darauf nicht eine Wette platzieren kann. Bet365 FußballwettenAm besten hat in dieser Testkategorie der Wettanbieter Bet365 abgeschnitten, bei dem auf Fußballspiele aus über 100 Ländern gewettet werden kann. Von “A” wie Albanien bis “Z” wie Zypern sind alle nur denkbaren Länder im Fußball Wettprogramm des britischen Buchmachers vertreten […]

Foto & Text: (fussballportal.de)

Interessant an der dortigen Auflistung ist, dass der staatliche Anbieter Oddset keine Rolle bei dieser Bewertung spielt. Schlechte Quoten und mieses Image haben längst die letzten Spieler von diesem Anbieter verjagt. Aber auch nicht alle privaten Anbieter konnten laut dieser Auflistung überzeugen. So kamen auch die Buchmacher von Unibet, Ladbrokes und Sportingbet  nur mit mittelmäßigen Bewertungen bzw. Test davon. Insgesamt wurden 17 Anbieter von Sportwetten in Deutschland bewertet. Fast alle bewerteten Sportwetten Portale bieten auch Online Casino inklusive so genannter Casino Spiele auf ihren Plattformen an. Und dazu gehören neben den Automatenspielen ( Online Slots) auch Tischspiele wie Roulette oder Poker.

Wie geht es weiter in Deutschland mit dem Glücksspielstaatsvertrag?

Die Landesregierung von Schleswig-Holstein lies vergangenen Monat den neuerlichen Versuch eines Glücksspielstaatsvertrag platzen. Das Bundesland hat den zweiten Glücksspieländerungsstaatsvertrag, wie ihn die 16 Ministerpräsidenten im März dieses Jahres ausgehandelt hatte, abgelehnt. Die regierende Jamaika Koalition in Schleswig-Holstein will außerdem ganz aus dem Vertrag aussteigen und prüft dazu rechtliche Optionen. Für Deutschland bedeutet dies auch weiterhin rechtliche Grauzone. Und für den deutschen Fiskus somit keine zusätzlichen Steuereinnahmen sowie Arbeitsplätze in der Branche. So kann das natürlich auf Dauer nicht weitergehen. Und dazu muss sich auf der politischen Bühne nun mal schnellstens etwas ändern.

Wetten Apps: System und Strategie

Apps für Fußballfans

Bei echten Fußballfans dreht sich alles um das runde Leder – natürlich macht die Lust am Ball auch vor dem Smartphone nicht Halt. Wenn auch bei Ihnen ohne Fußball gar nichts geht, haben Sie sicher schon einmal mit dem Gedanken gespielt, wie Sie aus ihrem Hobby auch ein wenig Profit schlagen könnten. Eine Möglichkeit dazu sind sportswetten, bei denen Sie ständig nach verschiedenen Systemen bei aktuellen Sportevents wetten können.

Wetten mit System

Webseiten, die Sportwetten anbieten, offerieren meist verschiedene Wettsysteme, wie etwa Einzel- oder Kombiwetten- Einsatz und Gewinnmöglichkeiten sind dabei unterschiedlich, informieren Sie sich also im Vorfeld über die jeweiligen angebotenen Versionen.

Für jeden Geschmack

Und wenn es auch etwas anderes sein darf als Fußball, finden Sie im Netz ein riesiges Angebot an Wetten in zahlreichen Sportarten. Nicht nur die verschiedenen Ballsportarten und Mannschaftssportarten wie Basketball, Hockey, Rugby oder Volleyball werden angeboten, auch Tennis und Golf, Motorsport und Boxen oder Exoten wie Kricket warten auf Ihre Einsätze.

Wer gut informiert ist, dem winkt durch Sportwetten mit etwas Glück ein hübsches Sümmchen. Einige erfahrene Benutzer von Sportwetten kommen so jeden Monat auf ein einträgliches Zusatzeinkommen.

Die richtige Strategie macht’s

Wenn Sie bei Sportwetten ernsthaft gewinnen wollen, sollten Sie gut informiert sein. Die richtige Info, etwa über Spieler, Trainer und Insiderwissen, bringen den entscheidenden Vorteil. Informieren Sie sich über Spieltaktiken der einzelnen Mannschaften und kombinieren Sie Ihr Wissen zu den richtigen Voraussagen. Sportwetten sind weit mehr als nur ein Glücksspiel, hier gewinnt derjenige, der seine Hausaufgaben macht und Wissen anhäuft. Als ein solcher Experte gehören Sie möglicherweise auch bald zu denjenigen, die sich durch Sportwetten ein regelmäßiges Einkommen sichern können.

Der richtige Anbieter

Es gibt unzählige Anbieter für Sportwetten im Internet. Welchen Sie wählen, ist vor allem davon abhängig, auf welche Sportart und welche Nische Sie sich spezialisieren möchten. Nicht alle Seiten bieten Wetten in allen Sportarten oder Ligen. Und manchmal sind es gerade die etwas exotischeren Sportarten oder kleineren Ligen, die einfacher zu wetten sind und dadurch höhere Erträge bringen. Es lohnt sich also, sich durch die verschiedenen Anbieter zu lesen und ihre Angebote genau unter die Lupe zu nehmen.

Sportwetten ohne Steuer

Freitags ist immer steuerfrei bei Mybet

Die im Jahr 2012 eingeführte Steuer auf Sportwetten findet sich im Rennwett- und Lotteriegesetz (RennwLottG) wieder und beträgt 5% vom Bruttoeinsatz. Mit dieser Besteuerung von Wetteinsätzen verdient der deutsche Fiskus im Jahr über eine Milliarde Euro.

Diese so genannte Wettsteuer ist von jedem Spieler zu zahlen, der seinen Wohnsitz in Deutschland besitzt, und dass – obwohl hierzulande noch nicht eine einzige Lizenz vergeben wurde. Klingt komisch – ist aber so. Doch nun die gute Nachricht für alle Sportwetten begeisterten Menschen. Es geht nämlich auch anders!

Sportwetten ohne Steuer

sportwetten ohne steuern

Screenshot: mybet.com

Informationen zu Sportwetten ohne Steuer:

Jeden Freitag übernehmen wir die Steuer auf sämtliche Wetten! Du brauchst nichts weiter tun, als wie gewohnt Deine Tipps abzugeben. Die 5%-Gebühr verschwindet automatisch von Deinem Wettschein! Bonusbedingungen: Die Aktion ist nur gültig für Online-Kunden aus Deutschland. Bei allen Wetten, die jeweils an einem Freitag abgegeben werden, entfällt bei Wettabgabe die Berechnung der 5% Wettsteuer. Kundenkarten-Kunden sind von dieser Aktion ausgeschlossen. mybet behält sich vor die Aktion ohne Angabe von Gründen zu verändern oder vorzeitig zu beenden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Welche Lizenz besitzt Mybet?

mybet ist für Sportwetten eine Marke unter der Wettlizenz der PEI Ltd. und für Casinospiele eine Marke unter der Casinolizenz der PNO Ltd., die beide eine mehrheitliche Beteiligung der in Deutschland börsennotierten Finanzholding mybet Holding SE sind. Sowohl die PEI Ltd. als auch die PNO Ltd. hat ihren Hauptsitz auf Malta. In Deutschland verfügt PEI Ltd. über eine vom Innenministerium Schleswig-Holstein erteilte Sportwetten-Genehmigung. Die PEI Ltd. ist seit 2002 erfolgreich am Markt tätig, die PNO Ltd. agiert seit 2013 mit Erfolg als Marktteilnehmer.

Glücksspiel im Internet boomt kräftig

Das Internet wird zum riesigem Glücksspiel Mekka

Und die deutschen Fußballvereine sowie deren große Verbände wie DFB und DFL profitieren massiv vom derzeitigem Spielerwechsel aus der Offline, –  in die Glücksspiel Online Welt. Denn während Spielhallen und Spielotheken aktuell ganz massiv von staatlichen Behörden unter Druck gesetzt werden, gibt es online keine echte Regulierung. Denn der neuerliche Versuch eines Glücksspielstaatsvertrages in Sachen Online Glücksspiel ist bereits jetzt eine Totgeburt, da er keine EU-konforme Änderung beinhaltet.   

So findet man zum Beispiel jede Menge Sportwetten, Poker, Live Casino oder auch anderes Glücksspiel online bei 7Sultans bzw. bei vielen anderen Anbietern im Web und die dazugehörige Werbung in den Stadien, auf Vereinswebseiten, im Fernsehen oder Radio – eben überall allgegenwärtig. Die hiesige Politik tut eben momentan wirklich alles dafür, dass das Online Glücksspiel kräftig boomt. Kurios, dies geschieht auch noch unter dem Deckmantel des vermeintlichen Spieler-Schutz bzw. um die Spielsucht einzudämmen. Da kommt schnell die Frage auf – warum ist das politisch so gewollt? Was will man damit erreichen? Und wann kommt bei so viel Schwachsinn, was momentan hier allgemein so verzapft wird, die virtuelle Entfernung zwischen zwei Glücksspiel-Portalen im Netz als neue Gesetzesvorlage?

Im Gegenzug sind allerdings viele Spielhallen und Spielotheken in ihrer Existenz bedroht. Neue Regelungen mit Abstand von bis zu 500 Metern (Berlin) untereinander oder zur nächsten Schule kommen da schon einer Enteignung gleich. So zumindest sehen das viele Betreiber solcher Spielsalons und klagen vor den Verwaltungsgerichten – zu Recht.  Der Verlust von aber-tausenden Arbeitsplätzen sowie mindere Steuereinnahmen für Kommunen, Gemeinden und den Fiskus stellen zudem die Frage, ob die neuen Regelungen überhaupt sinnvoll sind? Die Spielsucht zumindest wird damit nicht bekämpft – und das sollte ja das eigentliche Ziel dieser Aktion sein. Und von einer echten Regulierung ist man so weit weg, dass wohl in den kommenden 10 Jahren immer noch nichts diesbezüglich passiert.

Wo und was wächst am stärksten im Internet?

Der Markt für Sportwetten und Online Casinos zieht dabei am meisten an. Gerade bei Fußballfans sind Wettangebote sehr hoch im Kurs. Spielautomaten, so genannte Online Slots legen ebenfalls rasant zu. Nur bei Poker ist in den letzten Jahren ein Rückgang zu beobachten, nachdem vor zirka 10 Jahren ein regelrechter Boom einsetzte.  Aber auch die klassischen Glücksspiele wie Lotto, Keno oder Bingo wandern ins Web ab. Während man 6 aus 49 beim staatlichen Anbieter jede Woche zweimal spielen kann, geht das online in diversen Portalen aller 5 Minuten schon. Und irgendwie bekommt man dabei das Gefühl nicht los, hier hat aber jemand so richtig die Zeichen der Zeit verpasst.

Wo spielen deutsche Spieler am liebsten?

Bei den Sportwetten sind das ganz klar die Anbieter wie Tipico, Mybet oder BWIN, welche den Markt fest unter Kontrolle haben. Staatliches Oddset spielt da eher keine Rolle – schlechte Quoten und schlechtes Image haben die Spieler längst zum Abwandern animiert. Bei den Automaten sind es hierzulande die beliebten Novomatic, Merkur und Bally Wulff Spiele, welche bekannt aus den Hallen nun auch als Online Spielautomaten zur Verfügung stehen. Große Portale wie Stargames oder Sunmaker haben mit bekannten Spielen wie Book of Ra und Double Tripple Chance schon ein Millionen Publikum angelockt. Riesige Millionen Jackpots an den Automaten Spielen inklusive. Und nicht selten liest man wie mit vergleichsweise geringem Einsatz wieder einmal abgeräumt wurde. Der Schinken rollt also weiter – raus aus den Hallen, rein in das Internet heißt die Devise.

Die heimliche Liberalisierung des deutschen Glücksspiel-markt

Privates Glücksspiel weiter auf dem Vormarsch in Deutschland

Während Behörden oder Landesdirektionen im Auftrag des staatlichem Lotto weiter gegen kleine Webseiten mit Glücksspiel-Werbung vorgehen, sind jedoch die großen Fische im Gambling-Business hierzulande schon längst nicht mehr zu stoppen. Denn der private Markt für Online Casinos, Casino Spiele, Poker oder auch Wettangebote aller Art hat sich still und heimlich trotz vermeintlicher Verbote und Untersagungen liberalisiert. Gerade im Fußball wird das Marketing durch große private Anbieter immer stärker und deutlich präsenter. 

Nachdem bereits viele Bundesligavereine (Bayern München, Hamburger SV, RB Leipzig – um an dieser Stelle nur einige zu nennen) einen verlässlichen Partner aus dem Bereich privates Glücksspiel gefunden haben, ziehen nun auch die großen Verbände nach. So vermeldeten wir bereits letztes Jahr ein Sponsoring zwischen Tipico ( Casino, Casinospiele, Wettangebote) und dem Sächsischen Fußballverband (SFV), nun zog auch der Deutsche Fußballverband (DFB) mit BWIN (Casino, Casinospiele, Wettangebote) als Hauptsponsor für die 3.Liga nach.

(…) bwin ist neuer Hauptpartner der 3. Liga. Der Vertrag läuft über zwei Jahre und umfasst die Spielzeiten 2017/2018 und 2018/2019. Mit bwin haben die 3. Liga und ihre Vereine erstmals seit Gründung der Liga im Sommer 2008 einen Hauptpartner. Die Partnerschaft beinhaltet unter anderem, dass bwin im Rahmen der rechtlichen Vorgaben auf dem Trikotärmel der Drittligisten, in den Stadien sowie in den Publikationen und Onlineauftritten der Klubs werben kann. Außerdem wird bwin in allen Stadien der 3. Liga werblich sichtbar sein. In ihrer Eigenvermarktung bleiben die Vereine gleichzeitig frei (…) [dfb.de]

(Screenshot: bwin.de)

Möglich macht es die europäische Dienstleistungsfreiheit, welche über den Gesetzen der BRD steht und ein staatliches Glücksspiel-Monopol verbietet. Die Dienstleistungsfreiheit ermöglicht Anbietern gewerblicher, kaufmännischer, handwerklicher und freiberuflicher Tätigkeiten den freien Zugang zu den Dienstleistungsmärkten aller Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Sie ist in Art. 56 bis Art. 62 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) geregelt. Sie ist eine der vier Grundfreiheiten des Europäischen Binnenmarktes neben der Personenfreizügigkeit, der Warenverkehrsfreiheit und der Kapitalverkehrsfreiheit.

Schmerzlich musste dies zuletzt das staatliche Lotto in NRW zur Kenntnis nehmen. Durch die Zahlung von 11,8 Mio. Euro durch Westlotto an Mybet wird nun ein Rechtsstreit beendet, der insgesamt rund zehn Jahre gedauert hatte. Die Zahlung wird noch innerhalb des 2. Quartals 2017 geleistet werden. Auch das vorgeschobene Argument des vermeintlichen Spielerschutz konnte daran nichts mehr ändern. (ostfussball.com berichtete bereits) Und die schmerzliche Zahl von über 600.000 spiel-süchtigen Menschen unter der Aufsicht der staatlichen Behörden spricht da ohnehin seine eigene Sprache!

Aber auch die neuerliche Reform der Bundesländer zum Glücksspielstaatsvertrag  wurde längst zur Totgeburt deklariert. Dazu kommen klare Worte nicht nur aus Schleswig-Holstein: “Der Glücksspieländerungs-Staatsvertrag, wie er im Frühjahr vorgelegt wurde, wird bei uns im Landtag keine Mehrheit finden. Wenn er nicht von allen 16 Ländern unterschrieben wird, tritt er nicht in Kraft. Das ist der erste Punkt. Das zweite ist, den jetzigen werden wir kündigen.” Damit wäre eigentlich alles gesagt! Und wie ein echter EU-konformer Glücksspielstaatsvertrag mit guten Erfolgsaussichten aussieht, können sich die anderen Innenminister der Bundesländer gerne im nördlichsten Bundesland abschauen und einfach einheitlich übernehmen. Eine andere Alternative gibt es ohnehin nicht.

Staatliches Lotto zahlt Millionen-Vergleich an Mybet

Mybet darf sich über warmen Regen von Westlotto freuen

Was lange währt wird am Ende gut. Denn seit 2008 streitete sich Mybet vor diversen Gerichten um eine Entscheidung wegen einer illegalen kartellrechtliche Entscheidung des staatlichen Lotto. Der Online-Wettanbieter sah die von der damals noch unter “JAXX” firmierenden mybet-Tochter FLUXX geplante Vermittlung von Lotto-Produkten in Tankstellen und Supermärkten durch die staatlichen Lottogesellschaften behindert. Schon vor drei Jahren wurde Westlotto deshalb auf Schadenersatz nebst Zinsen verdonnert. 

(…) Die SWS Service GmbH (SWS), eine Konzerngesellschaft der mybet Gruppe, hat sich heute mit der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG (Westlotto) auf einen Vergleich geeinigt, um den laufenden Kartellschadenersatzprozess zu beenden. Durch die Zahlung von 11,8 Mio. Euro durch Westlotto an die SWS wird nun ein Rechtsstreit beendet, der insgesamt rund zehn Jahre gedauert hatte. Die Zahlung wird noch innerhalb des 2. Quartals 2017 geleistet werden.

„Wir freuen uns, dass wir mit Westlotto nun zu einer Einigung gekommen sind, die dieses langjährige Verfahren in beiderseitigem Interesse beendet. Die uns nun zufließenden Mittel verbessern entsprechend unsere Finanzierungssituation und bilden die neue Basis unserer finanziellen Planungen für das Jahr 2017“, sagte Markus Peuler, Vorstand der mybet Holding (…)

Quelle: Mybet.com

myBet - Casino

Gute Nachrichten gibt es daher auch für die Anleger. Die Mybet Aktie erreichte alleine im letzten Monat 50 % an Zuwachs und steht nun bei einem Kurs von 1,20 Euro. Und mit allerhand frischem Geld im Rücken kann man sich nun endlich wieder auf das Kerngeschäft beim Glücksspiel Portal konzentrieren. Mybet bietet neben Casino und Live Casino auch Sportwetten erfolgreich in Deutschland an.

Sportwetten: Sunmaker Promotion für Rookies

Sunmaker verschenkt echte 15 Euro für Neukunden

Sunmaker (Cherry Ltd.) ist der Sponsor der 3.Liga. Mittlerweile dürfen sich Preußen Münster, Chemnitzer FC, Hallescher FC, Hansa Rostock, VfL Osnabrück und der SC Paderborn über finanzielle Zuwendungen freuen. Doch nun gibt es auch Vorteile für Glücksspiel-freunde. So informiert der Experte in Sachen Sportwetten sowie Merkur Spiele aktuell auf seiner Homepage in der Rubrik Promotion:

DEIN GESCHENK ZUM TESTEN: 1€ EINZAHLEN = 15€ GRATIS

Du möchtest das komplette sunmaker Angebot bequem und risikolos testen? Dann zahle jetzt nur 1€ ein und wir schenken dir für deine Ersteinzahlung satte 15€ Gratis-Spielguthaben obendrauf.

So testest du mit 16€ Spielguthaben die beliebtesten Automatenspiele von Merkur, Yggdrasil und NetEnt oder entdeckst die sunmaker Sportwelt mit einer riesigen Auswahl an Wetten zu Top-Quoten – und das völlig risikolos!

Dieses Angebot gibt es nur bei sunmaker.com – deinem Casino- und Wettportal und ist nur für deine 1. Einzahlung gültig.

JETZT 15 EURO KASSIEREN

*Sunmaker (Playcherry) besitzt eine europäische Lizenz in Malta sowie eine deutsche Lizenz in Schleswig-Holstein.

Sportwetten Apps – Tops und Flops

Sportwetten Apps bei Google Play

Glücksspiel in Deutschland boomt derzeit wie kaum eine andere Branche. Neben den staatlichen Spielbanken und tausenden kleinen Spielotheken sowie Spielhallen, ist es aber gerade das Online Glücksspiel wie Casino Novoline Automaten, Poker und natürlich die beliebten Sportwetten. Letzteres wollen wir im Hinblick auf das Angebot im Google App Store an dieser Stelle etwas genauer beleuchten.

sportwetten apps

(Screenshot: Sportwetten Apps bei Google Play)

Auffallend dabei ist, dass Apps zu Sportwetten direkt von den Anbietern meist schlechtere Bewertungen aufweisen als vermeintlich “unabhängige” Wett-vergleiche. Dabei fallen staatliche und private Wettanbieter gleichermaßen bei den Usern durch. So sind zum Beispiel die Sportwetten Apps von Tipico, Oddset oder Bet365 durchweg nur als durchschnittlich bewertet. Der staatliche Anbieter Oddset von Lotto bekommt für seine App die schlechtesten Noten. Einziger Wermutstropfen – diese Apps kosten zumindest nicht auch noch Geld.

Dass es kostenlos auch besser geht, beweisen die Wett-Apps von Betconnection, Expert Betting Tipps oder auch Betting Tipps. Diese Angebote werden von den Nutzern als sehr gut eingestuft. Auf kostenpflichtige Sportwetten Apps kann man daher getrost verzichten. Zumal es hundertprozentige Voraussagen bei Sportwetten ohnehin nicht gibt. Es werden lediglich gute Strategien sowie Taktiken zur Anwendung gebracht, welche sich eventuell langfristig bezahlt machen können. Und vermeintliche Gewinn Tricks gibt es auch in Sportwetten Apps nicht. Dazu würde man schon eine Glaskugel benötigen.

 

Mybet – zwischen Hängen und Würgen

Neue Mybet Plattform startet diesen Monat

Eigentlich sollte die neue Mybet Plattform schon vergangenes Jahr zur Fußball EM 2016 online bereitstehen. Doch immer wieder wurde der Starttermin verschoben. Nun soll es doch noch endlich losgehen, obwohl das Wasser längst sprichwörtlich bis zum Halse steht. Ein letztes Aufbäumen oder verzweifelter Angriff nach vorn?

So haben wir folgende Infos aus dem Hause mybet.com via Email gestern erhalten:

(…) Ab dem 21. März 2017 wird unsere Website unter www.mybet.com im neuen Gewand für alle Neu- und Bestandskunden zu finden sein. Die neue mybet-Plattform bietet nicht nur eine völlig neu gestaltete Optik, sondern auch ein deutlich erweitertes Wett- und Casino-Angebot sowie eine Vielzahl neuer Funktionen und verbesserter Boni. Das responsive Design macht mybet dazu auf allen digitalen Endgeräten uneingeschränkt nutzbar (…)

Text & Foto: mybet.com

Laut dem Aktienkurs ist das Gambling Portal mybet.com allerdings so gut wie am Ende. Zuletzt war das Papier nur noch um die 0,40 Euro wert. Und trotz vieler kosten-dezimierenden Maßnahmen ging es im letzten Jahr wieder 32% nach unten. Doch nun könnte dieser Schritt nach vorne aber auch wieder für ein belebendes Geschäft auf dem Aktien-Parkett sorgen. Bereits heute konnte die Aktie knapp 4% zulegen. Auch einige Analysten sehen für 2017 ein deutliches Potenzial nach oben, wenn…

Noch dazu geht es in einem aktuellem Rechtsstreit mit Westlotto um einen Schadenersatz in Höhe von 11,5 Millionen Euro zuzüglich Zinsen. Mybet hatte 2008 Klage auf Schadensersatz wegen der illegalen, kartellsrechtswidrigen Boykottierung ihres Geschäfts durch den Deutschen Lotto- und Totoblock eingereicht. Mittlerweile hat der EuGH im Februar 2016 den deutschen Glücksspielstaatsvertrag rechtswidrig deklariert. Die Millionen nebst Zinsen kommen – es ist nur eine Frage der Zeit. Insgesamt also gute Voraussetzungen, nicht nur für Börsenspekulanten…

Ältere Beiträge

© 2017 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑