Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

Kategorie: Sachsen-Anhalt-Pokal

Landespokale live: Thüringen und Sachsen-Anhalt

Pure Langeweile am Länderspiel-Wochenende?

Nicht ganz, denn in Thüringen und Sachsen-Anhalt steigen bereits die Vertreter der 3.Liga in die jeweiligen Landespokale ein. Und ja, der MDR ist doch noch nicht ganz tot. So werden gleich vier Partien als so genannter Livestream im Internet von mdr.de übertragen. 

Landespokal Samstag, 2. September 14:00 Uhr
Romonta Amsdorf – Hallescher FC mdr.de
15:00 Uhr Schwarz-Gelb Bernburg – 1. FC Magdeburg mdr.de
Motor Altenburg – Carl Zeiss Jena mdr.de
FSV Martinroda – Rot-Weiß Erfurt mdr.de

Euro 2008 camera tv broadcast salzburg

Interessantestes Duell ist dabei ohne Zweifel das Spiel zwischen Altenburg und Jena. Für die Ost-Thüringer ist es nach eigenen Angaben das „Spiel des Jahres“:

(…) WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM SPIEL DES JAHRES…
Der SV Motor Altenburg lädt alle Fußballfans in und um Altenburg zum Spiel des Jahres am 2. September gegen den FC Carl Zeiss Jena in die Skatbank-Arena ein. Wir freuen uns auf ein großes Fußballfest und haben hier einige wichtige Informationen für den reibungslosen Ablauf zusammengefasst.

Ticket-Infos
Die Kassen im Stadion sind ab 13 Uhr für unsere Besucher geöffnet. Es sind ausreichend Tickets vorhanden.

Eintritt Vollzahler: 7 Euro
Eintritt ermäßigt: 5 Euro

Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt

Karten sind auch im Vorverkauf am Donnerstag dem 31.08.17 in der „Gaststätte Poschwitzer Höhe“ von 17 – 21 Uhr erhältlich (…) [motor-altenburg.de]

Informatives zum Stadion in Altenburg:

Heimstätte des SV Motor ist die Skatbank-Arena (ehemals Waldstadion). 1957, anlässlich des 3. Kreissport- und Kulturfestes, wurde es als Leninstadion eingeweiht. Es besitzt eine Kapazität von 25.000 Zuschauern und ist somit das größte Stadion Thüringens.

Informatives zur Fanszene in Altenburg: 

Es gibt eine kleine aber feine Fanszene in Altenburg, welche über gute Verbindungen zu den größeren Ultraszenen von Wismut Gera (UG)  und der SG Dynamo Dresden (UD) verfügte.

Hallescher FC holt Pokal – beide Finalisten im DFB-Pokal

Der Hallesche FC besiegt den 1. FC Magdeburg im Pokalfinale mit 2:1

Doch bereits vor dem Spiel stand fest – beide Kontrahenten aus Sachsen-Anhalt werden in der kommenden Spielzeit im DFB-Pokal vertreten sein. Denn Drittliga-Aufsteiger Magdeburg hatte sensationell den 4. Platz in der Meisterschaft geholt. 

Doch trotz der Vorzeichen schenkten sich beide Teams auf dem Platz und den Rängen nichts. Zwar gab es jede Menge Pyro und Rauch auf den Zuschauerrängen, die befürchteten Ausschreitungen außerhalb der Stadions blieben jedoch aus. Die Polizei und  die Vereins-Verantwortlichen waren am Ende alle sehr zufrieden. Freuen dürfte sich auch der DFB über zusätzliche Einnahmen, denn neuerliche Strafen werden die Bengalo-Aktionen auf beiden Seiten auf jeden Fall wieder nach sich ziehen.

Veröffentlicht am 18.05.2016
Sachsen-Anhalt-Pokal, Finale, 18.05.2016
Hallescher FC – 1. FC Magdeburg 2:1 (1:0)
Zuschauer: 13.297 (ca. 4.500 Gäste)

Weitere interessante Kurvenvideos findet man auch hier.

© 2017 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑