Magdeburg bereitet sich auf den Aufstieg in die 2.Liga vor

Gute Nachrichten: Der 1. FC Magdeburg reicht Lizenzierungsunterlagen für 2. Bundesliga und 3. Liga vor Fristablauf ein. So informiert der Verein aktuell auf seiner Homepage:

Im Rahmen der anstehenden Lizenzierung hat der 1. FC Magdeburg bereits vor Ablauf der Frist (Donnerstag, 01.03.2018) die vollständigen Unterlagen zum Lizenzierungsverfahren für die 2. Bundesliga (Deutsche Fußball Liga) und die 3. Liga (Deutscher Fußball-Bund) eingereicht. Nach Einreichung dieser Unterlagen bei der DFL und dem DFB werden u.a. sportliche, infrastrukturelle, medientechnische und finanzielle Kriterien bewertet und geprüft.

Hierbei spielen u.a. die anstehenden Umbaumaßnahmen der MDCC-Arena eine Rolle. Hier wird der 1. FC Magdeburg die Vorgabe der Lizenzbedingungen der DFL erfüllen und stets eine Kapazität von mindestens 15.000 Zuschauern erfüllen können. 1.fc-magdeburg.de

In der Tabelle der 3.Liga stehen die Magdeburger derzeit auf dem 1. Tabellenplatz, doch der sichere Aufstieg in die 2.Bundesliga ist das noch lange nicht. Denn es können sich noch insgesamt sechs Teams Hoffnung machen, darunter auch unser ostdeutscher Vertreter FC Hansa Rostock. Zuletzt schwächelte der FCM etwas in der Rückrunde und man unterlag in den letzten 6 Spielen gegen Erfurt, Würzburg und Rostock. In Meppen gab es zudem nur einen Punkt – das ist natürlich zu wenig. Trotzdem sind die Fans optimistisch und erstmals in der Geschichte sollte der Sprung in die 2. Bundesliga endlich gelingen. Und vielleicht sogar mit dem FC Hansa Rostock? Dazu drücken wir natürlich schon heute die Daumen.