Ostfussball.com

Eine subjektive Sichtweise unserer Ostvereine sowie Ostclubs

FC Energie Cottbus live Relegation

Relegation live – FC Energie Cottbus

Das erste Aufstiegsspiel zur Relegation in die 3.Liga zwischen Flensburg und dem FC Energie Cottbus zeigt der RBB heute Abend live als so genannten Online-Live-Stream im Internet. Doch dem Kartenverkauf in der Lausitz hat dies keinen Abbruch beschert. Tausende Fans aus dem Osten wollen nämlich live in Flensburg dabei sein.  

Das erste “Heimspiel” findet heute für den FC Energie Cottbus in Kiel statt, und es gab zunächst Sicherheitsbedenken wegen der großen Zahl der anreisenden Gästefans. Von den 5.000 verkauften Karten gingen allein 4.000 an Cottbus-Anhänger. Weil die sich offenbar Tickets über die Internetseite der Flensburger besorgt hatten, war befürchtet worden, die Fanblöcke nicht trennen zu können. stadionfans.de

So geht zumindest der erste Punkt nach Cottbus! Den Rest muss jetzt “nur noch” die Mannschaft erledigen – und daran zweifelt eigentlich im Osten der Republik niemand mehr.

Weiche Flensburg – Energie CottbusDo 24.05.18 18:45 | 00:00 min
Nun gilt es für den FC Energie Cottbus. Im Kampf um den Aufstieg in die 3. Liga bekommen es die Lausitzer mit dem SC Weiche Flensburg zu tun. Wie sich die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz im Hinspiel schlägt, sehen Sie hier im Livestream.
Kommentar: Max Zobel

Zum Livestream >>>

FC Energie Cottbus und BFC Dynamo im DFB-Pokal

Cottbus und BFC holen Landespokale

Nach Chemie Leipzig ziehen zwei weitere alte Ostclubs in den DFB Pokal 2018 / 2019 ein. Und mit dem BFC Dynamo und Energie Cottbus zudem zwei traditionsreiche Vereine mit großer Fanbasis.

Babelsberg gegen Cottbus, wie erwartet, mit unschönen Szenen:

“Es knallte ständig, erneut wurde Pyrotechnik im Babelsberger Block gezündet. Im Gegensatz zur Unterbrechung kurz nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit zielten die Leuchtraketen klar Richtung Cottbuser Block. Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun. Die Erinnerungen an den April 2017 kamen unweigerlich hoch, als schon einmal ein Spiel beider Teams eskaliert war. Die Energie-Kicker verzogen sich in die Kabine und sollten im Anschluss auch nicht mehr herauskommen. Die Pokalübergabe, an der auch Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke teilnehmen wollte, musste aus Sicherheitsgründen abgesagt werden.” stadionfans.de

BFC Dynamo gewinnt verdient und zieht auch in den DFB-Pokal ein:

“Dami” prangte  große auf der Brust der Trikots der Spieler des Berliner SC. Viel war im Vorfeld des Landespokalfinals zwischen Regionalligist BFC Dynamo und dem Berliner SC berichtet worden, über die herzzerreißende Geschichte des BSC-Kickers Damatang “Dami” Camara, der im März beim Training zusammenbrach und starb. Für ihn spielten sie dieses Finale, für ihn wollten sie es gewinnen. “Wir wollen uns nicht verstecken”, hatte Berliner-SC-Coach Wolfgang Sandhowe vor dem Finale die Richtung vorgegeben. Doch im größten Spiel ihrer Karriere merkte man den Spielern des Sechstligisten vor über 6.400 Zuschauern im Jahnsportpark die Nervosität deutlich an.  rbb.de

BSG Chemie Leipzig im DFB-Pokal

Sachsenpokal Gewinner 2018 ist die BSG Chemie Leipzig

Die BSG Chemie Leipzig hat den Sachsenpokal 2018 gewonnen. Der Regionalliga-Absteiger setzte sich am Montag im ausverkauften heimischen Alfred-Kunze-Sportpark mit 1:0 (1:0) gegen den Liga-Konkurrenten FC Oberlausitz Neugersdorf durch. Den Siegtreffer des Spiels erzielte Alexander Bury in seinem letzten Spiel für die BSG Chemie. Der zukünftige Himmelblaue traf in der 22. Minute.

Für die Teilnahme in der ersten Runde erhält die BSG Chemie Leipzig 140.000 Euro. Nun hofft man in Leutzsch auf einen attraktiven Gegner wie vergangenes Jahr in Chemnitz, als die Glücksfee den FC Bayern München zog und den Fans und Ultras eine volle Bude bescherte. Oder eben gleich die Rasenballer – der importierte GmbH-Verein aus dem Alpenland mit dem schwer-reichem Onkel Didi und seinen Neuleipziger Erfolgsfans. Doch so oder so, ein Umzug in den unbeliebten Leipziger Kommerz-Tempel wird wohl oder übel nicht ausbleiben.

Beste Wetten zur Fußball-WM 2018

Die besten Fußball Wetten auf die Weltmeisterschaft 2018 in Russland

Eigentlich gibt es hierzulande keine gesetzliche Regelung zu Sport, – bzw. Fußball-wetten. Schuld daran, ist die Politik, welche im Sinne des staatlichen Monopols eine echte Regulierung massiv unterbunden hat. Der EuGH hatte dies zwar mehrfach bemängelt, doch geändert wurde an der Situation leider nichts.

Sei es drum, denn Fußball-wetten sind zumindest in Deutschland geduldet. So auch also die Wetten auf die Fußball WM im kommenden Monat in Russland. Und auch beim Sponsoring und Werbung gibt es diesbezüglich hierzulande keine Einschränkungen. So engagiert sich der bekannte Sportwetten-Anbieter zum Beispiel auch intensiv in der Bundesliga:

Als offizieller Co-Sponsor von Borussia Mönchengladbach und exklusiver Sportwetten-Partner ist mybet zukünftig in vielfältiger Weise im Stadion und in der Außenkommunikation der Borussia präsent sein. Zum Sponsoring-Paket zählen unter anderem Bandenwerbung im Stadion und die Präsenz des mybet-Logos auf dem Mannschaftsbus, aber auch Werbemaßnahmen in den vereinseigenen Online-, Print- und Social Media-Kanälen, im Club.TV- und Radio-Angebot sowie Promotion-Optionen mit Spielern der Bundesligamannschaft. Quelle: mybet.de

Beste Fußball Wetten bei Mybet

Das Sport-Event des Jahres
Alle Spiele & alle Wetten
Den Rubel Rollen lassen und die Chance auf weltmeisterliche Gewinne sichern!

Höchste Quoten in der Vorrunde der WM 2018 (ab 10,00)

Russland – Saudi Arabien 11,00
Uruguay – Saudi Arabien 14,00
Iran 18,00 – Spanien
Frankreich – Peru 10,00
Argentinien – Island 12,00
Brasilien – Costa Rica 13,00
Südkorea 11,00 – Deutschland
Belgien – Panama 25,00
Belgien – Tunesien 12,00
England – Panama 18,00

Quelle: mybet.de

Zusätzlich gibt es zu den Tipps der Vorrunde, auch noch weitere 32-35 Optionen für Wett-Tipps in jeder Gruppe. Dazu natürlich auch die Wette auf den zukünftigen Weltmeister. Deutschland ist laut deren Buchmachern auch als Titelverteidiger erneut wieder gesetzt. So erhält man mit Quote 6,00 auf 10 Euro Einsatz am Ende 60 Euro ausgezahlt.  Für Polen ist es mit 60,00 allerdings zehnmal so viel. Dafür aber das Risiko deutlich höher.

FC Erzgebirge Aue: Kampf auf allen Ebenen

Aue will nicht aus der 2. Bundesliga absteigen

Und lässt demzufolge auch nichts unversucht:

Der FC Erzgebirge Aue möchte die 2. Fußball-Bundesliga auf 19 Vereine aufstocken lassen. Diesen Vorschlag will der Verein nach Angaben von FCE-Präsident Helge Leonhardt dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes unterbreiten. Morgen verhandelt das Gericht in Frankfurt mündlich den erneuten Einspruch der Auer gegen die Wertung des mit 0:1 verlorenen Spiels beim SV Darmstadt 98. Durch dieses Ergebnis muss Aue in der Relegation gegen Karlsruhe um den Klassenerhalt kämpfen. Der erste Einspruch war am Morgen vom Sportgericht abgelehnt worden. echo-online.de

Schiri pfeift Erzgebirge Aue in die Relegation

Aue spielt nun in der Relegation gegen den Karlsruher SC. Sollte es wieder zu solchen massiven “Fehlentscheidungen” kommen, sind Ausschreitungen leider nicht ausgeschlossen. In diesem Fall sollte dann natürlich der DFB die Verantwortung nebst Kosten bitteschön selbst übernehmen.

Chemnitzer FC: Jedes Ende ist auch ein Anfang

So zumindest die Message am letzten Spieltag gestern in Chemnitz beim Spiel gegen den FC Hansa Rostock. Außerdem gab es viel Pyroeinlagen und Choreos zum Abschluss der Saison von beiden Seiten. 

Fazit: Auf die Fans kann man sich in Chemnitz verlassen!

So schlimm steht es um das staatliche Glücksspiel

Staatliches Glücksspiel kein Gewinner

Dem staatlichem Lottoblock rennen die Spieler weg, und das massiv. Zu einem liegt das an dem schlechtem Image durch exorbitant überzahlte Funktionäre sowie jede Menge Skandale, mit miesen Auszahlungsquoten und auch viel zu hohen Steuern und Abgaben über die ganzen Jahre redlich erarbeitet hat. Zum Anderen liegt das wohl aber auch am Lotto selbst, welches in der jetzigen Form über Annahmestellen längst zum Auslaufmodell mutiert ist.

Und so wird in Zeiten von Internet und riesiger privater Online-Glücksspiel-Konkurrenz mit deutlich besseren Produkten der Platz für die staatlichen Glücksspielangebote immer enger bzw. wird in der jetzigen Form, in den kommenden Jahren gänzlich vom Markt verschwunden sein. Zudem kommt hinzu, dass es aufgrund einer fehlenden politischen Glücksspiel-Regulierung nach EU-Recht zum völligem Staatsversagen in diesem Sektor hierzulande gekommen ist. Ein finanzielles Desaster, welches dem Fiskus fehlende Milliardenbeträge an Steuern beschert hat.

Zu dem Zahlen: Seit dem Jahre 2006 haben die Länder bzw. der DLTB ein Umsatz-Minus in Höhe von 36 Milliarden Euro zu verkraften. Seit 2008 fehlen den Ländern 15 Milliarden Euro an Steuern und so genannten Zweck-Erträgen. Allein im Jahre 2015 fehlten ca. 490 Mio. Euro an Steuereinnahmen!  Und wie aus einer aktuellen Glücksspiel Studie hervorgeht, verlor das Lotterie-Segment in einem allgemein wachsenden Gesamtmarkt seit 2016 rund drei Prozent seiner Erträge, vor allem aufgrund von Verlusten im wichtigsten Spiel “6 aus 49”. Ein Trend, welcher sich auch 2017 und für dieses Jahr weiterhin fortsetzen soll.

 

Wann kommt endlich eine Regulierung nach EU-Recht?

Im Sommer wollen sich die Innenminister der Länder erneut treffen und über eine Regulierung des Glücksspiel beraten. Zuletzt war der gemeinsame Entwurf allerdings zum wiederholtem Male gescheitert. Sollte man jedoch erneut versuchen, das staatliche Glücksspiel Monopol hierzulande zu erhalten, wird auch dem neuen Entwurf das gleiche Schicksal wieder ereilen. Auf das Sterben des staatlichen Lotto hätte dies jedoch keinerlei Auswirkungen. Dieses Schicksal ist nämlich längst besiegelt…

Sportwetten in Asien

Asiatische Sportwetten

Schon mal war von Asienodds gehört? Nein, dann gibt es hier die ausführlichen Informationen zu diesem Online Broker dazu:

AsianOdds ist das aktuell umfangreichste und praktische Hilfsmittel auf dem Markt, mit dem Sportwetter ihre Wetten platzieren können. AsianOdds vereinigt die Quoten der großen asiatischen Buchmacher in einem Tool, sodass unsere Kunden ihre Sportwetten immer schnell und zu der bestmöglichen Quote abgeben können. Für alle Fußballspiele Weltweit, und in Echtzeit. AsianOdds ermöglicht dir die bestmögliche Erfahrung für all deine Belange rund um Fußball Sportwetten – und das völlig kostenlos! beste buchmacher tipps

So genannte Fussball Sportwetten erfreuen sich nicht nur hierzulande allergrößter Beliebtheit. In Asien sind sie gar längst zum zusätzlichen Volkssport für Fußball-begeisterte Menschen geworden. Denn neben den höchsten Spielklassen wie Championsleague oder Bundesliga können in fernen Asien auch jede Menge Partien aus den Amateurligen bzw. Nachwuchsligen getippt werden. Das hat natürlich seinen besonderen Reiz und verspricht besonders hoche Quoten. Im Vergleich zum staatlichem  Oddset & Co. sind das natürlich andere Welten.

Nach der Registrierung stehen dann verschiedene Zahlungs-Optionen zur Auswahl. Skrill und Neteller sind starke Online Finanzdienstleister welche anonym und schnell Ein, – und Auszahlungen übernehmen. Ebenfalls steht Bitcoin zur Auswahl und wer es ganz konservativ möchte, darf natürlich gerne per Banküberweisung mitmachen. Allerdings können wir letztere  Möglichkeit nicht empfehlen, da dies natürlich keine Anonymität gewährleistet. In Zeiten von ungeklärten deutschen Lizenzen und fehlender Regulierung sollte dies nicht benutzt werden. In Deutschland werden nämlich Sportwetten zwar geduldet, jedoch nicht reguliert.

Was darf noch alles auf der Webseite gewettet werden?

Neben dem beliebten Fußball ist das Handball, Basketball, Tennis, Rugby, Kampfsport, Eishockey und natürlich auch Pferdewetten. Also kommt jeder Sportfan auf seine Kosten. Und wer sich anmeldet, darf sich sogar über einen exklusiven Erstkunden-Bonus freuen. Mit dem Promotion Code ACWELCOME400 kann man 20% bis zu 400 Euro als Neuling erhalten. Mehr dazu findet man direkt auf der Webseite.

 

Sponsoren geben den Standorten Kick

Ohne Moos nichts los. Auch im Fußball spielt der schnöde Mammon eine Hauptrolle. Das geht beim örtlichen Verein los, der schließlich auch Plätze, Vereinshaus, Ausrüstung und mehr braucht und unterhalten muss, und selbst die Spitzenvereine von Bundesliga und ChampionsLeague sind auf zahlungskräftige Sponsoren angewiesen.

Profitieren tun im Endeffekt alle – der Sponsorenname auf dem Trikot oder den Tribühnenwänden trägt zur Bekanntheit des Unternehmens bei, der Verein hat mehr Geld für bessere Rahmenbedingungen und mit Glück mehr Erfolg. Ein erfolgreicher Verein zieht mehr Fans an, die wiederum Geld in der lokalen Wirtschaft lassen. Im englischen Reading sah die dortige Handelskammer den heimischen Verein vor Jahren sogar als Anreiz für internationale Unternehmen, sich dort niederzulassen, weil sie den Namen Reading aus der Premier-League kannten.

Je bekannter der Club, desto größer ist das Interesse von Sponsoren. Für große Namen sind da auch in der Bundesliga schon mal bis zu zweistellige Millionenbeträge im Spiel. Versicherungsunternehmen wie Die Allianz oder Signal Iduna, die Gambling-Industrie wie Tipico oder Royal Vegas Online Casino, Automarken wie Volkswagen oder Mercedes, sowie Unternehmen wie Postbank, Telekom und Gazprom und viele mehr lassen es sich gern etwas kosten, die besten Kicker der Bundesrepublik in Trikots mit ihrem Namen drauf ins Stadium einlaufen zu sehen.

Die Städte selbst profitieren ebenfalls. Bereits vor wenigen Jahren besuchten im Schnitt 40.000 Zuschauer jedes der 306 Saisonspiele in der Fußball-Bundesliga. Laut einer McKinsey-Studie von 2010 war König Fußball in der Bundesrepublik Jahr für Jahr für eine Wertschöpfung in Höhe von mehr als fünf Milliarden Euro zuständig – soviel wie das Bruttoinlandsprodukt einer durchschnittlichen mittleren Großstadt in der BRD. Der Staat profitierte dabei im Schnitt von Steuern in Höhe von 1,5 Milliarden Euro netto.

Für die Städte selbst bedeutet jedes Spiel einen Anreiz für die Besucher, Geld auszugeben. Wer reist schon nur für das Match an, ohne noch weitere Aktivitäten oder auch nur einen Restaurant- oder Kneipenbesuch hinzuzufügen? Auch öffentliche Verkehrsmittel profitieren von den Spielen. Und für die Bewohner der Städte selbst kommt noch ein ganz anderer Mehrwert hinzu: der Stolz auf den Verein und die Heimat, soziales Engagement und Vorbilder in Form der Fußballhelden.

Auch die Stadien selbst können eine gewisse Berühmtheit gewinnen. Zum Beispiel Wolfsburg. Nach den Volkswagen-Werken liegt das neue Fußballstadium auf der Beliebtheitsskala auf Platz zwei. Der Club-Name selbst wird zum Werbeträger seiner Heimat, wenn der Name der Stadt darin verankert ist. Wer würde schon Kaiserslautern ohne den 1. FC kennen?

Weil Fußball ein gigantisches Geschäft auch für die Sponsoren ist, liegt es für viele von ihnen nahe, sich auch nach anderen förderwürdigen Zwecken umzugucken. Ob eine Kulturveranstaltung, ein Open-Air-Konzert oder ein Sportevent, der Grundgedanke bleibt der gleiche. Je mehr Menschen erreicht werden, desto mehr lohnt es sich für ein Unternehmen zu Werbezwecken in die Tasche zu greifen – auch zu Gunsten des Publikums. Ohne Sponsoren nämlich würde die Veranstaltungslandschaft deutlich ärmer aussehen.

Benefizspiel Halle gegen Lok: Fest für Fans und Spieler

Gelebte Fanfreundschaft zwischen dem Halleschen FC und Lok Leipzig

Der Hallesche FC hat das Benefiz-Spiel gegen Lok Leipzig mit 4:2 gewonnen. Starke 8.000 Zuschauer sahen im Halleschen Fußballstadion ein echtes Fanfest, welches dem guten Zweck diente. Nach dem Spiel feierten die Spieler beider Teams zusammen vor beiden Fankurven.

Hier die Videos dazu:

hier gefunden: stadionfans.de

Am Ende sollten es rund 70.000 Euro gewesen sein, welche in die klammen Kassen des HFC geflossen sind. Geld, was man dringend benötigt, um nicht auch wie Erfurt und Chemnitz traurig zu enden…

« Ältere Beiträge

© 2018 Ostfussball.com

Theme von Anders NorénHoch ↑